• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Mein nächster wird sicher ein elektrischer

Rostfinger

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dokker SCE 100 Bj. 2018 und Smart forfour EQ Bj 2019
Gestern ein nettes interessanten Benzin............nein E-Fahrergespräch mit einer E-Fahrerrinn an der
Autowaschstraße erlebt. Es war ein Tesla Model 3 in schwarz mit weißen Ledersitzen und einer Anhängerzugvorrichtung. Sie hat den Wagen vor gut einem Jahr gebraucht mit 10.000 km in den
Niederlande für 44.000 € als Vorführwagen gekauft. Aktueller Tachostand 161300 km. Keine
Reparaturkosten bis lang außer den zweiten Satz Sommereifen. Zur Zeit sind Winterreifen montiert.
Sie berichtete über eine Reichweite von 400 km und tankt zu Hause an der Haushaltssteckdose.

Wörtlich sagte sie :

" ich fahre auf der Autobahn max. 130 mit Thempomat und Frontantrieb. Wenn ich unseren Anhänger
ziehe, mit Allrad, auch wenn wetterbedingt schwiegige Staßenverhältnisse herrschen wie starker Regen
und bei Minusgraten "

Dannach tippte sie auf dem Disply rum und da war zu lesen das der Akku eine Kapazität von 98 % hat.
Die Restreichweite zeigte 210 km an. Sie sagte das reicht allemal, den ich bin nach 130 km wieder zu Hause.
 

seehase

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90 LPG
Baujahr
2018
Ich sehe jedes Wochenende mehrere Tesla bei meinen Ausflügen in die Niederlande. Die sind dort häufig anzutreffen. Da die Niederländer recht sparsam sind vermute ich gehörige Steuervorteile für E-Autos, hab mich aber mit Recherchen noch nicht weiter befasst.
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Sandero II SCE75
Baujahr
2020
@seehase

Tesla sieht man hier bei Uns im Raum HB,HH,OL auch immer häufiger.

Vom Model S fuhren schon immer gut welche,oft Firmenwagen.
Mit dem deutlich günstigeren Model 3 steigt die Anzahl jetzt aber schneller und die sind auch häufig Privatbesitz.
 

Rostfinger

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dokker SCE 100 Bj. 2018 und Smart forfour EQ Bj 2019
Sehe ich auch so. Mir ist nicht bekannt warum die Dame soviel fährt. Juckt mich auch nicht. Welche Kosten
in Bezug auf Wartung, Reparatur und sonstigen Verschleiß bei einem Verbrenner mit der Kilometerleistung
anfallen, sind doch bekannt.
 

Drupi

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1,6v LPG EZ. 3/2012
Dann fährt sie etwa 125000 km im Monat.
Das wären im Schnitt etwa 416 km am Tag.:think:
Wenn sie im Schnitt mit einer Batterieladung 400 km weit kommt, muss sie etwa 31 mal im Monat die Batterie aufladen bis sie voll ist.
Elektroexperten könnten ja mal ausrechnen, wie lange der 50 kWh Accu an einer normalen Haushaltssteckdose braucht bis er voll ist.
"Sie berichtete über eine Reichweite von 400 km und tankt zu Hause an der Haushaltssteckdose."
Das ist schon eine klasse Leistung.
Die Dame kommt viel rum.:lol:
 

dermike

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Seit 05.07.2018 habe ich ihn, den Dokker Tce 115
Baujahr
2018
Ich denke die km Angaben müssen korrigiert werden. Da steckt der Fehlerteufel drin.
 
Zuletzt bearbeitet:

seehase

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90 LPG
Baujahr
2018
@Drupi 125000km/Monat sind 4166 km/Tag bzw. 173,6 km/h. Und das alles ohne Pinkel- und Tankpausen. :doh:
 

Rostfinger

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dokker SCE 100 Bj. 2018 und Smart forfour EQ Bj 2019
Dann fährt sie etwa 125000 km im Monat.
Das wären im Schnitt etwa 416 km am Tag.:think:
Wenn sie im Schnitt mit einer Batterieladung 400 km weit kommt, muss sie etwa 31 mal im Monat die Batterie aufladen bis sie voll ist.
Elektroexperten könnten ja mal ausrechnen, wie lange der 50 kWh Accu an einer normalen Haushaltssteckdose braucht bis er voll ist.
"Sie berichtete über eine Reichweite von 400 km und tankt zu Hause an der Haushaltssteckdose."
Das ist schon eine klasse Leistung.
Die Dame kommt viel rum.:lol:
Entschuldige @ Drupi. Rechenfehler. Irgendwie brauchts du mal einen neuen Taschenrechner. :angry:

Bericht aus erlebter Erfahrung:

meine Frau hat den Akku heute misbraucht und der der hatte noch 40 % Energie. Gegen 20.00 Uhr wurde
er zur Ladung angeschlossen. Vor 15 Minuten war er voll geladen.
 

Intrepid

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Logan II MCV dCi 90 Logan II MCV dCi 95
Dann fährt sie etwa 125000 km im Monat. Das wären im Schnitt etwa 416 km am Tag.
Ich denke, Du meinst 12.500 im Monat. Ein Monat hat ~ 20 Arbeitstage. Das wären 625 km am Tag.

Ich bin mal eine Zeit lang 4.000 bis 5.000 km pro Woche gefahren. Nach einem halben Jahr war ich aber ziemlich fertig. Ich war alleine "an Bord" und man fährt ja nicht nur, sondern lädt auch auf und ab. Es gab jeden Tag nur wenige Stunden Schlaf. Und die Berufsgenossenschaft hätte mich erschlagen, wenn sie davon erfahren hätte.
 

kobakatze

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Duster 2 - 1.3TCE 150/4x4 Prestige
Baujahr
2018
Ich fände Wasserstoff viel interessanter, da geht es viel schneller den "Akku" :alcohol:zu laden.

Keine Ahnung, wieso alle auf Elektro gehen.....
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Wahrscheinlich hat Rostfinger auch eine null vergessen
bt. Es war ein Tesla Model 3 in schwarz mit weißen Ledersitzen und einer Anhängerzugvorrichtung. Sie hat den Wagen vor gut einem Jahr gebraucht mit 10.000 km in den
Niederlande für 44.000 € als Vorführwagen gekauft. Aktueller Tachostand 161300 km. Ke
Mit 100.000km gekauft würde rechnerisch funzen.
Dann ist sie ihn einem Jahr gut 60 tkm gefahren :teacher:
 

Drupi

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1,6v LPG EZ. 3/2012
Entschuldige @ Drupi. Rechenfehler. Irgendwie brauchts du mal einen neuen Taschenrechner. :angry:

Bericht aus erlebter Erfahrung:

meine Frau hat den Akku heute misbraucht und der der hatte noch 40 % Energie. Gegen 20.00 Uhr wurde
er zur Ladung angeschlossen. Vor 15 Minuten war er voll geladen.
Taschenrechneer nicht, aber wphl ne neue Lesebrille. Auch meine Tastatur spinnt öfter rum. Aber ich werde beim nächsten mal genauer hinschauen was da steht.
 

DaciaBastler

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI 55 kW (75 PS)
Baujahr
2010
Ot:
@Drupi
Hier gibt's neue Brillen und Tastaturen in allen möglichen Preislagen.;):D Ich hoffe Du siehst meinen kleinen Hinweis als das an, als das er gemeint ist. Nämlich als kleinen Spaß am Morgen;)
 

romulus

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Sandero Stepway II TCe 90 Prestige
Baujahr
2016
Jetzt auf E-Autos zu setzen schließt nicht aus, anschließend Wasserstoffautos zu bauen. Bezahlbare Wasserstoffautos brauchen noch 20 Jahre, bezahlbare E-Autos nur 5 Jahre.
Bezahlbar :cool: das Zauberwort für viele hier im Daciaforum. Denn aus Markenliebe fahren wohl die wenigsten einen Dacia. Also erwartet man ein E-Auto in der gleichen Preiskategorie. Und das kann kommen, hoffentlich wenn es die Mutter Renault zulässt. Wenn dann das drumrum auch da ist dann kann ich mir das auch vorstellen auf ein E-Auto umzusteigen. Mal schauen was die Chinesen bis dahin liefern.
 

Intrepid

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Logan II MCV dCi 90 Logan II MCV dCi 95
Bei Wasserstoffautos zahlen die Hersteller mächtig drauf. Für's Image nützlich, aber kleine Stückzahlen, sonst wird es für sie unbezahlbar. Auf der anderen Seite dran bleiben und Erfahrung sammeln, deshalb wird es vermehrt kleine Serien an Waserstoffautos geben. Noch lange nichts für den Massenmarkt, definitiv nur für die sogenannten "Early Adobters", die keine Probleme damit haben, hohe Preise zu bezahlen und die erhaltene Aufmerksamkeit genießen.
 

MartinH67

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Duster 4x4, 1.5 dCi 110 2015/Logan MCV TCe90 LPG 2018
Vom Brennstoffzellenfahrzeug Mirai (Toyota) wurden in ca. 5 Jahren weltweit etwa 10.000 (zehntausend) Exemplare hergestellt. Also im Bezug auf KFZ ist das eine Kleinserie, bei der der Konzern zeigt was er technisch drauf hat. Bei anderen Herstellern ist es ähnlich. Das ist weit weg von massentauglich.
Auch wenn jetzt der Mirai II kommt, bei dem vermutet wird, dass sie 30 Tsd. pro Jahr herstellen könnten (Konjunktiv).
Die sammeln bisher nur Erfahrungen.
Da ein Wasserstoffauto (Brennstoffzelle) bis auf die Energiegewinnung zunächst auch einfach ein Elektroauto ist bedeutet es, wenn ein Konzern zunächst auf Batterietechnik setzt eben nicht, dass sie später nicht auch zusätzlich Brennstoffzellen anbieten können, wenn das mal marktreif wird.

Das mit dem Spatz in der Hand trifft es. Gerade fangen batterieelektrische Fahrzeuge ansatzweise bezahlbar zu werden und in nennenswerten Mengen verfügbar. Und man glaubt es kaum, dass man die Dinger flächendeckend auch laden kann (ist trotzdem noch sehr schlecht ausgebaut, Tarifchaos usw.).
Das billigste H2 Fahrzeug dürfte der Hyundai Nexo sein mit knapp unter 70.000€, der Mirai mit irgendwas um knapp 80.000€ und es gibt nur ein paar H2 Tankstellen.
 

Oldy

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 LPG
Baujahr
2018
So. Neue Prämie. Das lohnt sich. 16% MwSt.
Ich würde mir von jetzt auf gleich einen VW E-UP kaufen, um meinen C3 Autogas zu ersetzten.
Der kostet mit der neuen Prämie ca. 11300€. Der müsste dann aber sofort verfügbar sein. Das ist das Problem. Wenn ich ihn bestelle, wird er erst im 2.Q. 2021 geliefert. Da sind dann auch die 16% fraglich.

In Frage käme noch der Smart EQ. Selbes Problem.
Bei Renault stôrt mich die Batteriemiete.

Jemand eine Idee?
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 106 4,7%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 424 18,9%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 616 27,5%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 470 20,9%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 420 18,7%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 175 7,8%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 33 1,5%