• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

LPG Neueinsteiger - Fragen zum Fahren mit Autogas

mcv balu

Mitglied Gold
Fahrzeug
Logan MCV 1,6 MPI LPG 2008; Logan MCV TCe90 LPG 06/2018
Baujahr
2018
Ich bin gesundheitlich etwas angeschlagen, daher wäre es für mich schon wichtig, dass das Fahrzeug unkompliziert ist - jedes Mal beim Tanken einen Adapter fest einschrauben zu müssen, wäre für mich nicht gut geeignet. Ich habe schon Probleme, Marmeladengläser zu öffnen. :)
Der Dishanschluß ist Serie, da brauchst Du keinen Adapter und der ACME-Adapter ist meistens dabei und wird (wenn benötigt) in das M10- Gewinde eingeschraubt. Mit diesen beiden Anschlußarten kommst du gut durch Deutschland. Wenn Du ein geöffnetes Marmeladenglas auf und zu schrauben kannst, schafst du auch den Adapter. der muß ja nur handfest gerade aufgeschraubt werden.
Ich fahre seit 2008 Gas und hatte in der Regel keine Probleme, zumal ich meistens um Umkreis tanke und da die Säulen und ihre Eigenheiten schon kenne. Bevorzugen tue ich den Disch (kein Adapter). Bei meinem ersten LPG ist ein Mitarbeiter vom AH mit zum Tanken gefahren und hat mir das handling beider Anschlüsse gezeigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dokkita

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dokker Comfort Blue dCi 95
Hallo,

vielen Dank für Eure Rückmeldungen, das hilft schon mal weiter! Und nach einer LPG-Tankstelle in der Nähe zu suchen und dort jemanden zu fragen, ob ich mir das Tanken mal anschauen kann, ist eine sehr gute Idee.

Viele Grüße,
Dokkita
 

Drupi

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1,6v LPG EZ. 3/2012
Also ich drehe den Adapter der nach 6 Jahren noch wie neu aussieht vorsichtig auf das Gewinde bis er einigermaßen fest ist und ich es auch wieder ohne Kraftanstrengung aufdrehen kann. Dann kommt der Zapfhahn dran mit dem ich das gleiche mache. Nach dem Tanken haben sich beide wieder ohne Kraftanstrengung und Werkzeug auch wieder abdrehen lassen. Wenn man natürlich die Dinger festdreht wie Radmuttern dann ist es natürlich klar das die wieder schlecht abgehen. Das Tanken mit LPG ist das geringste Problem und kein Grund sich nicht einen LPG anzuschaffen.
 

Dokkita

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dokker Comfort Blue dCi 95
Öhm... "ist das geringste Problem" klingt aber nicht grade ermutigend. :) Was gibts denn noch für Probleme?

Wenn ich gesund wäre, würde ich mir darüber auch nicht solche Gedanken machen (müssen). Aber mit körperlichen Einschränkungen sieht halt manches ein bisschen anders aus, da muss man schon genauer hinschauen, was gut machbar ist und was ein Problem sein könnte...
 

GeorgX

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.6 16V SCe 115 LPG
Baujahr
2017
Was gibts denn noch für Probleme?
Ich bin der festen Überzeugung, dass es beim Gastanken keinerlei Probleme gibt.
So habe ich vor einer guten Stunde an einer mir unbekannten Tankstelle Gas getankt (0,569€/Liter), das Einzige: Ich musste den "berühmten Knopf" erst suchen.....

Georg

ps: Rechtschreipfähler korigiiiiiert:cool:
 

Bochummel

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Duster II LPG
Baujahr
2018
Eigentlich sehe ich auch keine. Aber wer weiß? Vielleicht hat jemand Schwierigkeiten die Zapfpistole zu verriegeln? Da muss man deutlich kräftiger zupacken als bei herkömmliche Zapfsäulen. Versuch macht kluch...
 

Drupi

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1,6v LPG EZ. 3/2012
Öhm... "ist das geringste Problem" klingt aber nicht grade ermutigend. :) Was gibts denn noch für Probleme?

Wenn ich gesund wäre, würde ich mir darüber auch nicht solche Gedanken machen (müssen). Aber mit körperlichen Einschränkungen sieht halt manches ein bisschen anders aus, da muss man schon genauer hinschauen, was gut machbar ist und was ein Problem sein könnte...
Auch ich bin Gesundheitlich eingeschränkt und meine die Möglichkeit etwas an dem Auto selber zu machen oder in jeder Werkstatt etwas reparieren zu lassen. Wenn du dich hier in der Community etwas umschaust findest du sicher Informationen über die Probleme, die ein nicht fachgerecht eingestellter LPG durchaus machen kann. Das heißt nicht das es bei allen LPG Autos Probleme gibt, aber die Reparatur und genauen Einstellungen an LPG Autos erfordert eben etwas mehr Fachwissen und Schulungen der Werkstätten als bei einem Motor mit Benzin/Diesel. Trotzdem bin ich der Meinung bei einem LPG kannst du nichts falsch machen. Ich bin auf jeden Fall mit meinem sehr zufrieden.
 

Dokkita

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dokker Comfort Blue dCi 95
Danke für die Antworten und fürs Mitdenken! Ja, am besten schau ich mir das mal vor Ort an. Denn das kann man wirklich sonst schlecht beurteilen. Eure Beiträge und der Thread waren auf jeden Fall schon mal hilfreich, um überhaupt auf die Idee zu kommen, dass das für mich ein relevanter Punkt sein könnte.

Nach etwas mehr Planungsaufwand, grade bei Urlaubsfahrten, klingt das auch (wo kann man tanken, wie sind die Öffnungszeiten der Tankstellen,...). Da ich mir meine Kräfte inzwischen einteilen muss, ist "unkompliziert" halt schon noch mal relevanter für mich. Als ich die Gesundheitsprobleme noch nicht hatte, wär mir das relativ egal gewesen...

Viele Grüße,
Dokkita
 

Oldy

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 LPG
Baujahr
2018
Planungsaufwand im Urlaub:
Dafür gibt es mittlerweile Apps, mit dem man die Tour planen kann. Die Zeigen auch die LPG-Tankstellen in der Umgebung an. Mit Öffnungszeiten.
 

Stephan2703

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker, 1.6 16V SCe 100 LPG
Beim Dish ist die Dichtung in der Tankpistole. Ich hatte bei meiner ersten Dish Betankung (in Frankreich) eine Pistole, bei der die Dichtung fehlte. Da es mein erstes Mal mit Dish war, erkannte ich das nicht. Es zischte sehr viel daneben. Ich holte dann den Tankstellenbetreiber und der hat mir mit irrem gezische die Gastankflasche voll gemacht. Das war noch bei meinem Camper vor dem Dokker. Ich mag Dish nicht. Beim Lösen nach dem Tanken muss man die Pistole gut festhalten sonst fällt sie runter. Als ACME Tanker ist man das nicht gewöhnt.
 

mcv balu

Mitglied Gold
Fahrzeug
Logan MCV 1,6 MPI LPG 2008; Logan MCV TCe90 LPG 06/2018
Baujahr
2018
Danke für die Antworten und fürs Mitdenken! Ja, am besten schau ich mir das mal vor Ort an. Denn das kann man wirklich sonst schlecht beurteilen. Eure Beiträge und der Thread waren auf jeden Fall schon mal hilfreich, um überhaupt auf die Idee zu kommen, dass das für mich ein relevanter Punkt sein könnte.

Nach etwas mehr Planungsaufwand, grade bei Urlaubsfahrten, klingt das auch (wo kann man tanken, wie sind die Öffnungszeiten der Tankstellen,...). Da ich mir meine Kräfte inzwischen einteilen muss, ist "unkompliziert" halt schon noch mal relevanter für mich. Als ich die Gesundheitsprobleme noch nicht hatte, wär mir das relativ egal gewesen...

Viele Grüße,
Dokkita
Der Vorteil bei LPG ist, wenn das Gas ausgeht, hast du immer noch das Benzin als Reserve ( wenn der Benzintank voll ist, sind`s 50l). Das Auto schaltet automatisch auf Benzin um, wenn das Gas mal leer ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

GeorgX

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.6 16V SCe 115 LPG
Baujahr
2017
Der Vorteil bei LPG ist, wenn das Gas ausgeht, hast du immer noch das Benzin als Reserve ( wenn der Benzintank voll ist, sind`s 50l). Das Auto schaltet automatisch auf Benzin um, wenn das Gas mal leer ist.
...und mit beiden Kraftstoffen zusammengerechnet (Benzin und LPG) kommst du mindestens 850-900km weit!
 

Drupi

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1,6v LPG EZ. 3/2012
Hmmm, GeorgX hat Recht...ich hab das natürlich noch nicht probiert.
Aber auf der Autobahn bei 100/110km/h kann man mit dem Duster mit 33 Liter Gas durchaus 340km und weiter kommen und mit 50 Liter Benzin auch noch 570 km. Zusammen wären dann also wirklich über 900km.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Je nach Fahrzeug und Fahrweise. ich schaffe die 1000 :lol:
Wat??? dann schiebst du aber 50km was? :lol::lol::lol:
 

mcv balu

Mitglied Gold
Fahrzeug
Logan MCV 1,6 MPI LPG 2008; Logan MCV TCe90 LPG 06/2018
Baujahr
2018
Hmmm, GeorgX hat Recht...ich hab das natürlich noch nicht probiert.
Aber auf der Autobahn bei 100/110km/h kann man mit dem Duster mit 33 Liter Gas durchaus 340km und weiter kommen und mit 50 Liter Benzin auch noch 570 km. Zusammen wären dann also wirklich über 900km.
Beitrag automatisch zusammengeführt:


Wat??? dann schiebst du aber 50km was? :lol::lol::lol:
nööö, isn MCV ohne Steppi. :D 450km mit 32l Gas (hab ich schon mehrmals getestet) und 700km mit 50l Benzin (rechnerisch, hab ich noch nicht testen müssen) :angel::alcohol:
 

Drupi

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1,6v LPG EZ. 3/2012
nööö, isn MCV ohne Steppi. :D 450km mit 32l Gas (hab ich schon mehrmals getestet) und 700km mit 50l Benzin (rechnerisch, hab ich noch nicht testen müssen) :angel::alcohol:
450km mit 32l Gas :(...das möchte ich auch mal schaffen.
Aber der Duster ist ja so windschnittig wie ein Containerschiff.:lol:
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 86 4,6%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 342 18,5%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 512 27,6%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 372 20,1%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 365 19,7%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 147 7,9%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 28 1,5%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Wichtig: Bitte beachte diese Hinweise, bevor du spendest. Vielen Dank für die Unterstützung!