1. Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Hohlraumkonservierung - Verfahren, Kosten

Dieses Thema im Forum "Technik - Sonstiges" wurde erstellt von Taste, 2. Februar 2013.

  1. flor61

    flor61 Mitglied Gold

    Beiträge:
    694

    Dacia Lodgy 1.6 MPI (85 PS), in PL gekauft
    Ambiance
    Hallo,

    200km * 5Tage = 1.000km/Woche Das macht ca. 50.000km/Jahr. Bei 7 Jahren macht das 350.000km.

    Steck Dein Geld ins Auto, dann da hältst Du dich auf. Und nach 7 Jahren fängt das Teil dann mal gerade an, Flugrost aufzunehmen.

    flor61
     
  2. Garagoos

    Garagoos Mitglied Silber

    Beiträge:
    381

    Renault Espace 160 dCi
    Nicht so ganz, das Trockeneis ist nicht da um die vorhandene Versiegelung zu entfernen (so wie sandstrahlen) sondern zum kompletten reinigen des Unterbodens. Habe schon bei unseren alten Kia eine solche Reinigung (dann auch innen) machen lassen...sieht dann aus wie neu ^^ Das allein hat damals schon 200€ gekostet (für innen + außen).

    Und das Fahrzeug haben sie alle angesehen. Vorarbeiten sind wie o.g. Schon nötig ...was wegfällt ist die Rostbehandlung welches ein "Altfahrzeug" hätte. Das Wachs einfach drüberklatschen geht einfach und schnell, ja, da kann man gleich die Restfeuchtigkeit und nun auch schon salz mit einschließen und es gammelt schön unterm Wachs und keiner sieht es = nicht Sinn und Zweck der Übung (laut diversen Foren wird das aber gern so gemacht).

    Wenn du einen Betrieb im Rhein Main Gebiet kennst der das für die hälfte macht dann nur her damit, ich hab keinen gefunden.

    Vorraussetzungen:
    - Trockeneis Vorreinigung
    - Unterbodenversiegelung
    - prüfen der Türen und Heckklappen sowie allen anderen "gefährdeten holräumen" im Fahrzeug
    - Unterboden Konservierung / wachsen
    - Konservierung / wachsen aller anderen kritischen Teile (inkl. gefalzten Blechnähten etc)

    3 Std werden es da auch nicht. Zwei Anlaufstellen haben mir sogar geraten das Auto ein ganzes WE dort stehen zu lassen damit das Wachs in der gut Temperierten Halle in Ruhe abtropfen kann.

    @Flor61
    Eben um die Laufleistung geht es mir (vielleicht werden es auch nur 6 Jahre^^).
    Naja, mal gucken....ich überleg mir das noch 2 Wochen :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. November 2013
  3. datalost

    datalost Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    3.118
    Ort:
    Bayerischer Wald

    Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (110PS)
    Lauréate
    @garagoos

    Ich beschäftige mich mit den Themen (auch früher beruflich) jetzt schon 40 Jahre und wir fahren auch Autos in der Familie, die zum Teil 19 Jahre alt sind und einen Zustand vorweisen wie 4-5 Jahre alte Fahrzeuge, konserviert ohne Trockeneisreinigung!

    Trockeneis haben wir noch nie gebraucht! Es empfiehlt sich nur dann, wenn alles völlig durchgegammelt ist. Dann benötigt man aber auch gleich einen komplett neuen Aufbau des UB, ansonsten ist es angebracht, sofort nach dem Neukauf zu konservieren.
    Wenn das Fahrzeug schon ein paar Monate in Betrieb ist, reicht eine Behandlung mit einem Heißwasser-Hochdruckreiniger völlig!
    Klar ginge auch Trockeneis, ist aber finanziell etwas übertrieben ....
    Die Frage ist nur (hast es ja selbst geschrieben), warum man nicht gleich, wie bei deinem Altfahrzeug scheinbar nicht gemacht, das Fahrzeug im Auslieferungszustand ordentlich konserviert, bevor es überall zusalzt und ggf. schon rostet, dann könnte man sich nämlich den ganzen teueren Voraufwand sparen, kannst mir nämlich glauben, dass ein nagelneuer Dacia am UB schön sauber ist und deshalb keinerlei Vorbehandlung bedarf. ;)

    Und wenn du ordentlich die Hohlräume versiegeln lassen möchtest, musst du sämtliche Türverkleidungen entfernen lassen, ein Durchsprühen mit der Sonde reicht da beileibe nicht, weil die Türen in den Seitenfalzen nach oben nicht erreicht werden!
    Hab alles mit dem Lodgy schon hinter mir inkl. Türdämmung, anonsten, wenn nichts demontiert wird, reichen einem Profi ohne Reinigung 1,5 Stunden für den UB und nochmals die gleiche Zeit für den Hohlraum. Womit soll er mehr Zeit verbringen?
    Abtropfen wird das Fahrzeug noch einige Tage, besonders, wenn es warm wird, deshalb empfiehlt sich wegen der besseren Benetzung von Spalten diese Arbeiten im Hochsommer machen zu lassen.

    Der beste Schutz, viele Jahre sein Fahrzeug am Leben zu erhalten, ist langfristig Öl und Fett und in diesem Fall stört ein angestaubter UB nicht mehr. Wir hatten beim Technischen Hilfswerk rostfreie(!) Fahrzeuge mit einem Alter von 30 Jahren, sie wurden 1x jährlich am UB mit speziellem Sprühöl behandelt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. November 2013
  4. Drifter

    Drifter Mitglied Silber

    Beiträge:
    266
    Ort:
    dahoim

    Dacia Dokker 1.6 MPI (85 PS)
    Ambiance
    Ich schreibs mal hier rein:

    Ich will meinen Dokker fahren, so lange es geht, und technisch sollte es bei einer Fahrleistung von etwa 10.000 km/Jahr und schonender Fahrweise recht lange gehen. Deshalb war es auch keine Frage für mich, dass ich dem Dokker eine umfassenden Rostvorsorge spendiere, und weil Fachbetriebe weit bessere Möglichkeiten und Erfahrungen haben, lasse ich es machen. Heute war ich zur Beratung bei www.autohaus-jenkewitz.de/, einer kleinen Mazde Werkstatt in 86836 Untermeitingen, 25 km südlich von Augsburg. Der Betrieb hat sich seit Jahrzehnten auf Rostvorsorge von Kfz und Wohnmobilen spezialisiert bis hin zu kompletten Oldtimerrestaurierungen. Und ist auch Verarbeitungsbetrieb von Mike Sanders.

    Ich bin vom Juniorchef (Martin Jenkewitz) ausführlich und sehr freundlich beraten worden, er hat dabei einen sehr kompetenten Eindruck auf mich gemacht.

    Sein Komplettangebot, das sich in den Jahrzehnten so herausgebildet hat:

    - Geschlossene Hohlräume mit Mike Sanders

    - Türen mit einem Mazda Wachs und/oder mit Würth Hohlraumwachs, je nach Beschaffenheit. Alternativ hätte ich auch hier Mike Sanders wählen können, Jenkewitz warnt aber vor langjährig auslaufendem Fett und verstopften Abflusslöchern. Seine Wachsbehandlung hätte sich seit langem bewährt.

    - Unterboden mit Fertan UBS 220 Unterbodenwachs.

    - Achs- und Fahrwerksteile, Schrauben usw. mit Fluidfilm Gel

    - Motor mit Carlofon Motorschutz

    Als ich meinte, dass mein Dokker von unten eigentlich recht gut geschützt aussehen würde, hat er ihn auf die Bühne gefahren und mir jede menge Stellen gezeigt, die bis auf Grundierung und einen Hauch Farbe völlig ungeschützt waren. "Lieblos" war sein Urteil.

    Zu jeder Meinung findet man irgendwo eine Gegenmeinung, aber mein Eindruck ist: Der weiß, was er macht. Er ist Fachmann, ich bin Laie, der Betrieb ist klein, überschaubar, vielleicht 5 Leute in der Werkstatt, gute Leute, die er zudem jederzeit im Griff hat.

    Anfang Juni habe ich Termin, die Arbeiten verteilen sich auf 2 Tage, Preis 625 Euro, wären sich noch verhandelbar gewesen, finde ich aber sehr okay, und für (hoffentlich) gute Arbeit bezahle ich auch den Preis. Fotodokumentation ist inklusive. 2jährliche Kontrolle mit Nachbehandlung, Kosten nach Aufwand, maximal 100 Euro.

    Wenn mein Dokker dadurch nur 1 Jahr länger hält, dann hat sich die Investition rentiert. Und außerdem habe ich keine Lust, in ein paar Jahren dem Rostfraß zuzuschauen oder die Roststellen zu bearbeiten, wenn man überhaupt drankommt.
     
  5. Murphy

    Murphy Mitglied Platin

    Beiträge:
    2.307
    Ort:
    Am Rande! ...des nördl. Ruhrgebiets!!

    dacia logan mcv II 1.2 16 v & sandero stepy dci
    ambi/laura
    Hallo, Drifter!
    Was Du berichtest hört sich gut an. Wenn Du bedenkst welcher Aufwand
    ( hoffentlich!) betrieben wird, ist auch der Preis nicht ungerechtfertigt.

    Die werksseitigen Rostschutzmassnahmen, auch bei Premiummarken sind immer verbesserungswürdig.

    Zum Carlofon Motorschutzlack möchte ich anmerken, das dieser nach einiger Zeit zur braunverfärbung neigt.Das tut der Schutzfunktion keinen abbruch,
    nur könnte es Ästheten stören...
    Frag´doch mal in dem Fachbetrieb nach, was die von Dinitrol 4010 ( Motorschutzwachs ) halten. Leider ist das Zeug´s auch leicht bräunlich...

    Der mit Sicherheit kompetente Ansprechpartner, in Sachen Rost/ Korrosions-Schutz ist hier im Forum datalost ( toni) !!!:)

    Such einfach mal die passenden Treats dazu raus.

    VG,
    Murphy
     
    datalost, Helmut2 und Stepway2013 bedanken sich.
  6. Stepway2013

    Stepway2013 Mitglied Silber

    Beiträge:
    332
    Ort:
    Harz

    Sandero Stepway 2, 1.5dci eco2 (90PS)
    Prestige
    Hallo zusammen, also ich habe mich da auch über Jahre schlau gemacht. Meine Erfahrungen haben und zeigen mir, der beste zur Zeit erhältliche UB ist tatsächlich UBS 220 von Fertan,den ich schon lange benutze.Als HV kann ich von meiner Warte HT Hohlraumschutzwachs ebenfalls von Fertan empfehlen.Ich nehme hier bei HV den transparenten und bei UB den bernsteinfarbenen.

    Empfehlen kann ich in dem Fall als kompetenten Anbieter den

    korrosionsschutzshop.de

    Beste Beratung und sehr schnelle Lieferung, und nein ich habe nichts mit der Firma zu tun, ausser das ich Kunde bin, und nein ich bekomme keine Provision.
    Möchte lediglich meine Erfahrung hier mit einbringen,denn genau davon lebt unser Forum.;):wub:
     
    Idefix, Murphy, Helmut2 und eine weitere Person bedanken sich.
  7. datalost

    datalost Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    3.118
    Ort:
    Bayerischer Wald

    Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (110PS)
    Lauréate
    @Drifter
    Soweit sind die Produkte und Anwendungsgebiete ok. Speziell Fluidfilm Gel (konkret FluidFilm "AR") ist für Achsen nichts! Auf das Produkt werden 15(!) Jahre Garantie vom Hersteller gegegen, aber nur in geschlossenen Räumen (z.B. Ballastwassertanks in der Seefahrt usw.).
    Dadurch, dass es Fett ist, haftet jede Art von Schmutz genial an dem Zeug. Besser ist es, auch hier Unterbodenschutzwachs oder Hohlraumschutzwachs (nicht Fett!!) zu nehmen, einmal getrocknet nimmt es nur bedingt Schmutz an und ist abriebfester als Fett.

    FluidFilm Gel ist überall dort ok, wo es kriechen soll, z.B. an der Verbindung vom Tankeinfüllstutzen zur Kotflügelinnenseite (neuralgisches Rostproblem bei Dacia).

    Sanders ist ok, aber nicht für Türen (besser für geschlossene Holme), es tropft über Jahre, auch hier war der Tipp mit Wachs die bessere Lösung. :)

    Viel Freude und Werterhalt mit dem "gepimpten" Fahrzeug und ein stets langes Gesicht des TÜV-Prüfers, weil auch Dacias lange rostfrei sein können,
    lG Toni


    @Dirk (Stepway)
    Ich habe auch UBS 220 am Fahrzeug, bin aber auf Dauer nicht sooooo begeistert, besser war bisher wirkliches Schutzwachs. Was mich so nachdenklich machte: Ich hatte UBS 220 in einem Einmachglas zum Streichen mit dem Pinsel.
    Es blieb nach getaner Arbeit etwa ein halber cm Bodensatz noch drin, der jetzt ca. 1 Jahr vor sich "hingegammelt" ist.
    Als ich das Glas wieder mal in die Hand nahm folgendes: UBS 220 hatte sich völlig ausgehärtet und ist geschrupmft und konnte wie eine "Plastikscheibe" aus dem Glas genommen werden. Auch am Fahrzeug (an den vorderen Seiten des hinteren Radkastens) ist er schon zum Teil abgeblättert.
    UBS 220 scheint etwas anderes als nur Wachs zu sein....
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2014
    Stepway2013 bedankt sich.
  8. Murphy

    Murphy Mitglied Platin

    Beiträge:
    2.307
    Ort:
    Am Rande! ...des nördl. Ruhrgebiets!!

    dacia logan mcv II 1.2 16 v & sandero stepy dci
    ambi/laura
    Muss man nach der " Behandlung" zum TÜV, neues Leergewicht eintragen...? :D

    ( Oder alternativ zu weight watchers...? );)

    VG, Murphy

    " Rost...?.. Find´ich gut!....wenn´s die anderen haben!!!"

    [​IMG]
     
    Stepway2013 bedankt sich.
  9. Drifter

    Drifter Mitglied Silber

    Beiträge:
    266
    Ort:
    dahoim

    Dacia Dokker 1.6 MPI (85 PS)
    Ambiance
    Hab jetzt nur die Info, von Korrosionsschutz.de kopiert:

    "FLUID FILM Gel BN ist ein sehr zähes Korrosionsschutzmittel auf Basis von Lanolin (Wollwachs). Die Oberfläche wird im Vergleich zu anderen FLUID FILM Sorten relativ hart, unter der Oberfläche bleibt FLUID FILM Gel BN geschmeidig. ...

    Verwendungszwecke von FLUIDFILM GEL BN Korrosionsschutzmittel: Korrosionsschutz von Metall, wenn eine Hartbeschichtung (Lack, Epoxy usw.) technisch nicht gewünscht oder unmöglich ist.

    Korrosionsschutz auf / von Schiffen, Offshore-Einheiten, Docks, Spundwänden, offenen Getrieben, Kettenkästen, Ankerkästen, Kofferdam, Leerzellen, Ballastwassertanks.

    Bei Kraftfahrzeugen / Baumaschinen: offene Getriebe, Radkästen, Spritzwände, Abdichten von Falzen, Winterdienstgeräte.

    Für den Korrosionsschutz von Hydraulikverbindungen, Schraubverbindungen bei Fahrzeugen und Maschinen.

    Zum Wachsen von Planken und Holzdecks geeignet.

    Zum langfristigen Einlagern von Werkstücken aus Metall. FLUID FILM Gel BN wird z. B. zum langjährigen Lagern von Schiffs-Ersatzteilen (Kurbelwellen, Getriebewellen usw.) verwendet. FLUID FILM Gel BN wird auch für den Rostschutz von Forschungssonden verwendet, die monatelang unter Salzwasser sind. ...

    Kraftfahrzeuge: für den Hohlraumschutz zu zäh, in Hohlräumen besser FLUID FILM Liquid AR verwenden, Gel BN für Radkästen und Falze verwenden."

    Weiß sonst nichts darüber, aber wohl wenig kriechfähig, relativ hart, vielleicht auch doch nicht so klebrig. Ich weiß aber natürlich, dass Du, Datalost, Dir da viel Wissen angeeignet hast. Ich kann ja dann berichten, wie es sich in der Zeit verhält.
     
  10. datalost

    datalost Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    3.118
    Ort:
    Bayerischer Wald

    Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (110PS)
    Lauréate
    Mit BN könnte es funktionieren, AR wäre zu weich, weil es mehr in Richtung Fett geht.
    LG Toni

    Nachtrag:
    Hier ein Konservierungsplan für FluidFilm-Produkte mit Anwendungsbeschreibung:

    http://www.107sl-service.de/pdf/fluidfilm.pdf

    ----------

    Hab meinen Lodgy deswegen um 500 kg erhöhen lassen, ging problemlos! :lol::lol::lol:
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2014
    Drifter, Murphy und Stepway2013 bedanken sich.
  11. Stepway2013

    Stepway2013 Mitglied Silber

    Beiträge:
    332
    Ort:
    Harz

    Sandero Stepway 2, 1.5dci eco2 (90PS)
    Prestige
    Hallo Toni, also ich habe es schon Jahre und spritze es mit einer Saugbecherpistole bei 4 Bar. Es ist bei mir nach zweimaliger Anwendung innerhalb von 48 Stunden immer noch unter der getrockneten Oberflache, ich sage mal schwer cremig.Also ganz trocken wurde es bislang noch nie, auch nicht bei meinem 2002tii der ja jetzt schon 32 Jahre alt ist. Wird einmal im Jahr geprüft und bei Bedarf nachkonserviert. Auch beim Steppy ist es noch nicht durchgetrocknet, habe ich jetzt bei der Inspektion gesehen. Es wurde auch nicht aus den Radhäusern trotz Schnee und Salz hier im Oberharz rausgespült,sondern sieht aus wie letztes Jahr als ich es aufgebracht habe. Vielleicht liegt das auch daran, daß ich vorher eine dünne Schicht Fertan aufgesprüht habe!? Kann also deine Erfahrung so leider nicht bestätigen.;)
    Trotzdem finde ich gut, das andere Erfahrungen hier dazu beitragen, daß man das vielleicht optimalste Ergebnis erzielen kann.Mittel gibt es ja da viele, auch viele die für die Tonne sind und ein Heidengeld kosten.;)
     
    Murphy und datalost bedanken sich.
  12. Drifter

    Drifter Mitglied Silber

    Beiträge:
    266
    Ort:
    dahoim

    Dacia Dokker 1.6 MPI (85 PS)
    Ambiance
    Zu meinem Beitrag http://www.dacianer.de/forum/215117-post44.html:

    Mein Dokker war jetzt 2 Tage bei Jenkewitz, hier mal noch ein Link. Serviceleiter Thomas Petz hat mir nochmal ausführlich erklärt, was und wie alles gemacht worden ist. Und wo ich auch hinschaue, überall Wachs und raustropfendes Mike Sanders Fett. Nach meiner Meinung ist Jenkewitz eine klare Empfehlung für alle, die westlich von München ihrem Dacia was Gutes tun wollen. Nein, ich bekomme keine Prozente.

    Und dann noch seine Meinung zu meinem Dacia: Guter Motor, die Lenkung vom neuen Clio, das Fahrwerk, das ist alles vom Besten, optisch auch gelungen, innen und außen, und dann die Verarbeitung... Sie hätten jetzt schon einige Dacias da gehabt... also die Verarbeitung... man darf es ja garnicht laut sagen... also da können sich viele eine Scheibe vonabschneiden. Immer nochmal die Verarbeitung, er hat sich kaum bremsen können. Ob er denn fragen dürfte, was ich dafür bezahlt habe? 12.000. Da hat er dann nichts mehr gesagt, nur noch mit einer Mischung aus ungläubigem Staunen und Lachen geschaut.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2014
    dokkerchen, Darth72, dicker61 und 3 andere bedanken sich.
  13. Murphy

    Murphy Mitglied Platin

    Beiträge:
    2.307
    Ort:
    Am Rande! ...des nördl. Ruhrgebiets!!

    dacia logan mcv II 1.2 16 v & sandero stepy dci
    ambi/laura
    12.000 tsd ,für die Konservierung...???!!!???:o:o:D

    NEIN, schon gut! Ich hab´s RICHTIG verstanden!!!

    Ich konnte nur grad nicht anders.....:wub::wub:
     
    datalost, Gerharddust und dicker61 bedanken sich.
  14. markus/mol

    markus/mol Mitglied Gold

    Beiträge:
    634
    Ort:
    in der Nähe von Ulm

    Dacia Logan Kombi 1.6 16V 77 kW (105 PS)
    Lauréate
    Hallo zusammen,

    mein MCV I ist inzwischen über 5 Jahre alt. Damals beim Neukauf ging ich von 35 TKM pro Jahr aus und habe nach langem Überlegen auf eine nachträgliche Hohlraumkonservierung verzichtet, hab nur einen gten Unterbodenschutz machen lassen. Ich dachte, wenn ich den Dacia max. 7 Jahre fahre, ist das nicht erforderlich.

    Nun, inzwischen fahre ich deutlich weniger (max. 20 TKM pro Jahr), weil ich zur Arbeit mittlerweile entspannt mit der Bahn fahre. Weiterhin habe ich inzwischen einige Dacias mit enormen Kilometerleistungen (ab 300 TKM aufwärts) gesehen und gehe somit davon aus, daß mein Dacia noch deutlich länger genutzt werden kann wie anfangs geplant.

    Nachdem er äußerlich noch völlig rostfrei dasteht, hab ich ihn gestern mal vom Karosseriefachbetrieb meines Vertrauens per Endoskop ansehen lassen. Ergebnis: kein Rost gefunden.

    Sein Angebot:
    - Komplettbehandlung mit Mike Sanders ca. 500 bis 550 EUR oder
    - Komplettbehandlung mit Dinol ca. 150 bis 200 EUR.

    Seine Empfehlung war klar Dinol. Mike Sanders wäre sicherlich noch besser, aber eben auch deutlich teurer, da die Verarbeitung (Heißauftrag) entsprechend aufwändiger wäre.

    Er meinte, mit Dinol rostet mein Dacia ohne Nachbehandlung vielleicht in 10 Jahren, mit Mike Sanders dann erst in 15 .... also kein praktischer Mehrwert, wenn der Wagen nicht, wie im Oldtimer-Bereich, für die Ewigkeit konserviert werden soll, sondern "nur" eine Rostverzögerung von ca. 10 Jahren erfolgen soll.

    Hab den Auftrag gegeben, nächsten Dienstag ist es so weit.
    Ich find den Preis für Dinol eigentlich sehr günstig.
     
  15. Basic

    Basic Mitglied Gold

    Beiträge:
    984

    Dacia Logan Limousine 1.4 MPI (75 PS)
    Logan
    Ja, die Kiste ist wirklich haltbarer als auch von mir am Anfang gedacht....:D
    Ich muß nächstes Jahr einen verrosteten hinteren Radlauf richten lassen (war eine Schwachstelle bei den allerersten Logan Baujahren), danach kriegt das Auto wohl auch eine nachträgliche Dynol Behandlung.
     
  16. pon_g Grünschnabel

    Beiträge:
    5

    Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (110 PS)
    Prestige
    Hohlraumkonservierung / welches Spray???

    Möchte wenn ich die Tage beginne zu dämmen die Türen noch mit hohlraumspray und sonde nachkonservieren.
    Welches aerosol ist zu empfehlen? Presto z.B. ist sehr günstig ... aber taugt das auch?

    Grüßung...
     
  17. datalost

    datalost Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    3.118
    Ort:
    Bayerischer Wald

    Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (110PS)
    Lauréate
    Überhaupt kein Spray! Spray ist, um durch die Düse zu gehen, oftmals mit Testbenzin verdünnt, was später nach Verdunsten zur Rißbildung neigen kann. Deshalb sollte man ein zweites mal darüber gehen, wenn man mit Spray arbeitet. Kartuschenware ist pure Flüssigkeit, weil sie per Druckluft dicker durch die Pistole fließt.
    Für Hohlraumkonservierung unterscheidet man zwischen geschlossenen Hohlräumen und offenen.
    In offene, die mit Wasser kontaminiert werden, gehört Wachs. In geschlossene Hohlräume wie Schweller besser Fett, weil das kriecht ohne Ende und hat in Türen nichts verloren.
    In die Türen kann man mit Spray gehen, sofern das ganze Führungsgestänge und das Fenster nicht völlig "versaut" werden (mit Spray würde ich dort nur sehr umsichtig arbeiten und nur mit Sonde ohne die Türverkleidung abzumontieren, überhaupt nicht, weil man schnell die Gummiführungen der Seitenscheibe trifft und die Scheibe dann permanent seitlich verschmiert), die Holme gehören mit einer Becherdruckpistole, einer 2-Meter-Hohlraumsonde und Hohlraumfett (FluidFilm NAS) ausgesprüht.
    Tests zu Hohlraumkonservierungsmittel hier:

    https://www.dacianer.de/forum/techn...tz-hohlraumversiegelungen-testergebnisse.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Mai 2015
    NinnJou und pon_g bedanken sich.
  18. NinnJou

    NinnJou Mitglied Gold

    Beiträge:
    663

    Sandero Stepway II
    Lodgy Stepway

    Anhänge:

    pon_g bedankt sich.
  19. LoganFan

    LoganFan Mitglied Platin

    Beiträge:
    1.730
    Ort:
    an der Ruhr

    Dacia Logan MCV II
    LoganFan Edition
    Ich hatte gerade durch Zufall mal die Möglichkeit, in die Hintertür eines aktuellen Opel Insignia zu schauen. Wegen Glasbruch musste da die Innenverkleidung der hinteren Tür raus.

    Wenn nochmal einer sagt in unseren Dacias sei wenig Wachs in den Türen der sollte sich das mal ansehen. Während in meinem MCV unten eine dicke Wachsschicht zu sehen ist, ist da nix zu sehen! Alles "trocken"

    Auch der Rest sieht billig aus. Eine dünne Spritzschutzfolie und Lautsprecher, gegen die unsere Werkströten wie HighEnd aussehen. Das soll mir mal mal noch einer was von "billig" erzählen. Die anderen machen es auch nicht (mehr) besser!

    Gruß LoganFan
     
    Basic, Jocker, Knarf und eine weitere Person bedanken sich.
  20. Basic

    Basic Mitglied Gold

    Beiträge:
    984

    Dacia Logan Limousine 1.4 MPI (75 PS)
    Logan
    Hi,

    Hat jemand zufällig ein typenspez. Konservierungsplan für die Logan I Limousine?
     

Diese Seite empfehlen