• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Höherer Verbrauch als erwartet. Einfahrzeit?

simple_worker

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
...

oder glaubst du, dass jeder einzelne dieser wald und wiesenmotoren auf dem prüfstand richtig laufen gelassen wird?
Konkret von Renault/Dacia weiß ich's nicht, von anderen Herstellern glaube ich zu wissen: Ja, jeder einzelne Motor läuft sein Programm am Prüfstand durch. Das ist auch einer der Unterschiede in der "Qualität" die ich oben angesprochen habe.

Nachtrag:
Zwei Freunde arbeiten in diesem Bereich, muss ich bei Gelegenheit mal nachfragen und Erinnerung auffrischen wie das wirklich ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Micha-San

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II Stepway TCe90
Baujahr
2018
Moinsen,
die motoren werden am fließband im motorenwerk gefertigt, für renault, dacia, nissan ....
anschließend gibt es noch eine funktionskontolle.

oder glaubst du, dass jeder einzelne dieser wald und wiesenmotoren auf dem prüfstand richtig laufen gelassen wird?
Stimmt - heute prüfen fast alle Hersteller die Motoren auf einem sogenannten "Kalttest".


Im Kalttest werden eine Vielzahl von Parametern geprüft und am Ende steht dann "OK" oder "Nicht OK". Bei einem geringeren Automatisierungsgrad der Montage bleibt halt der Mensch Fehlerquelle Nummer eins.
... Bei Dacia typisch zu sein scheint eine relativ große Streuung zwischen den Exemplaren (das kann man direkt am geringeren Preis festmachen) ...
Ziemlich steile These - Belege? Die Fertigungstoleranzen und -qualität ist heute durchgängig so gut, dass es keine "zweite Wahl" gibt.
 

simple_worker

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
Keine Belege, sondern nur Anekdoten (und auch nicht speziell über Dacia/Renault).
Z.B. hat mir mal ein Mitarbeiter bei der Nockenwellenfertigung eines Zulieferers eines namhaften Sportwagenherstellers erzählt, dass die Exemplare die die engen Toleranzanforderungen des Bestellers einhielten eben geliefert wurden wie bestellt, und die Exemplare die zwar die Funktion erfüllten, aber die sehr engen Vorgaben der Bestellers nicht, landeten eben im Sekundärmarkt. Da wurde nichts weggeworfen.
Und das kann man sicherlich auf alle Hersteller und alle Komponenten hochrechnen.

Bei einem Mercedes wird sogar die Funktion des aufklappbaren Getränkehalters und die Regendichtheit des fertigen Autos zu 100% geprüft, bei einem Dacia... weiß ichs einfach nicht, aber ich vermute, nicht.
Das sind herausgepickte Unterschiede in der "Qualität" die sich wesentlich im Preis niederschlagen.

Und ich bin mir sicher, dass in der Serienfertigung jeder einzelne Motor "weiß" ob er letztlich in einem Renault oder einem Dacia oder Nissan oder Mercedes landet. Ein Klacks die Förder- und Montagetechnik so zu gestalten dass die für Dacia bestimmten Motore z.B. bestimmte Prüf- und Einstellvorgänge anders/kürzer/garnicht durchlaufen, andere Schmiermittel erhalten, sowieso andere Anbaukomponenten erhalten, usw.
Da geht ja tlw. um Einsparpotential im Cent Bereich, die alle genutzt werden müssen.
 

Geju

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.6 16V SCe 115
Baujahr
2016
Verbrauchsschwankungen findet man auch bei Premiummarken (s. Spritmonitor).
Ich bin nach wie vor der Meinung, dass der wesentliche Faktor der Fahrer und das Fahrprofil sind.
Also Faktoren, die sich in einem Forum nun mal schlecht vergleichen lassen.
Mit Fertigungstoleranzen und verbautem Schrott hat das wohl eher weniger zu tun.
Was die Einsparungen im Cent Bereich betrifft, das ist sicher richtig. Nur glaub mal nicht, dass BMW, Mercedes und alle anderen das nicht machen.
 

Murphy

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Sandero & Lada 4x4! ( MCV bleibt im Fuhrpark)
Baujahr
201320162019
Und nicht vergessen, das nach der Mittagspause am Band, dann die Motoren für die deutsche Kundschaft gefertigt werden..
Am Wochenende sind ja die für den EU-Markt dran! :p

Jetzt muss nur noch jemand rausfinden wann die Motoren ohne Öl produziert werden...:boohoo: :angel:
Beitrag automatisch zusammengeführt:

 

simple_worker

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
Eines der Merkmale der Premiumhersteller ist, dass der Verbrauch überraschend niedrig ist, bzw. sein kann wenn man es drauf anlegt als Fahrer.
Das liegt zum großen Teil daran dass die Premiumhersteller sich sehr viel mehr Mühe geben das Ganze optimal zu gestalten (von der Aerodynamik bis zur Schmierung), und ebensoviel Mühe aufwenden diese Dinge in der Serie auch perfekt aufrecht zu erhalten.
Das führt dann dazu dass eine 2to-Premiumkarre auch nur 5lt braucht, nicht mehr als ein Dacia mit 30% weniger Gewicht (wieder nur anekdotisch und subjektiv erlebt, ohne stichhaltige Messungen).

Richtig ist dass der Fahrer nur eine kleine Handvoll Faktoren beeinflussen kann, wenn man das Auto mal hat kann man kaum mehr Änderungen oder Optimierungen Richtung niedrigerem Verbrauch nachrüsten. Alles was man nachträglich ändert am Fahrzeug wird eher zu höherem Verbrauch führen.

Also bleibt praktisch nur die individuelle Fahrweise - und die kann einen großen Unterschied machen.
 

Murphy

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Sandero & Lada 4x4! ( MCV bleibt im Fuhrpark)
Baujahr
201320162019
Vor einigen wenigen Jahren war aber noch MB bei dem Mehrverbrauch weit an der Spitze.
Einige Modelle lagen über 47% über den Werten die angegeben wurden.
Es sind -so glaube ich- auch einige Prozesse geführt worden.

Die "ehrlichsten" bei der Spritverbrauchs Angabe waren übrigens Lada.....:cool::)
 
Zuletzt bearbeitet:

pebudo

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dokker Stepway celebration SCe 110 LPG
Baujahr
2019
Richtig ist dass der Fahrer nur eine kleine Handvoll Faktoren beeinflussen kann, wenn man das Auto mal hat kann man kaum mehr Änderungen oder Optimierungen Richtung niedrigerem Verbrauch nachrüsten. Alles was man nachträglich ändert am Fahrzeug wird eher zu höherem Verbrauch führen.
Dann spare ich jetzt Sprit! Habe einen kürzeren Antennenstab aufgebaut.
Dann ist die Angriffsfläche ja nicht so hoch!;)
 

mcv balu

Mitglied Gold
Fahrzeug
Logan MCV 1,6 MPI LPG 2008; Logan MCV TCe90 LPG 06/2018
Baujahr
2018
Konkret von Renault/Dacia weiß ich's nicht, von anderen Herstellern glaube ich zu wissen: Ja, jeder einzelne Motor läuft sein Programm am Prüfstand durch. Das ist auch einer der Unterschiede in der "Qualität" die ich oben angesprochen habe.

Nachtrag:
Zwei Freunde arbeiten in diesem Bereich, muss ich bei Gelegenheit mal nachfragen und Erinnerung auffrischen wie das wirklich ist.
Das ist schlichtweg eine Funktionsprüfung, keine Leistungsprüfung
 

Obelix

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2016
Ich behaupte mal mein Auto von 5 bis 15 Liter auf 100km bewegen zu können... Was ist denn nun der richtige Verbrauch und muss angegeben werden? Ist doch irgendwie nachvollziehbar dass die Hersteller eine niedrige Angabe bevorzugen.
 

Drupi

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1,6v LPG EZ. 3/2012
Wenn jeder von vornherein davon ausgeht das sein neues Auto (egal welches Fabrikat) etwa 20% mehr verbrauchen kann als in den Prospekten angegeben, wird sich freuen wenn er die Werksangabe erreicht.
Wenn aber jeder das erreichen möchte was da geschrieben wurde, wird später enttäuscht sein.
Ich glaube es wird einfach vergessen, das die angegebenen Verbräuche der Autos unter den besten und günstigsten Bedingungen die man überhaupt haben kann ausgeknobelt werden.
Das fängt ja schon damit an das alle Fahrer nur 75 kg wiegen sollen.
Sitz ich mit meiner Frau, meinem Sohn einem Enkel und dem Wochenendeinkauf im Auto, komm ich aber locker auf 380 kg.
Das der dann die Werksangaben nicht erreichen kann sollte wohl jedem klar sein.
 

John-Doe1111

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 Turbo
Baujahr
2013
mein lodgy war mit kombinierten 4,4l/100km angegeben, real sind es 5,74l/100km.
das sind gut 30% mehr, hätte ich zum anwalt rennen sollen?
:lol:
 

Drupi

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1,6v LPG EZ. 3/2012
mein lodgy war mit kombinierten 4,4l/100km angegeben, real sind es 5,74l/100km.
das sind gut 30% mehr, hätte ich zum anwalt rennen sollen?
:lol:
:lol: ...Mein Duster LPG (2012) ist mit 11,8 Liter LPG innerstädtisch angegeben.
Ich verbrauch aber nur etwa 10,8-11,1 Liter in der Stadt.
Hätteste dir mal lieber einen LPG Dacia gekauft, dann wär das hingekommen.:D
 

Gasherbrum

Mitglied Gold
Fahrzeug
Sandero Stepway TCe90
Baujahr
2019
Na klar, jedenfalls kraftvoller als die Luftpumpe im Duster.
 

Drupi

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1,6v LPG EZ. 3/2012
240Nm @ 1750U/min, das hatte nicht mal der A4 V6.
Ja,...aber nur weil der aufgeblasen wird.
Ohne Turbo ist da nix mit Nanometer
Er hat dann wohl viel Kraft in niedrigeren Drehzahlen, aber schneller Beschleunigen als ein Benziner ist er auch nicht.
Ein Diesel eignet sich zwar besser wenn man einen Anhänger oder Wohnwagen ziehen möchte, aber das ist auch alles, abgesehen mal vom Verbrauch und dem bis heute noch günstigen Sprit.
Aber das wird sich in der nächsten Zeit wohl auch ändern.
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 100 4,7%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 396 18,6%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 587 27,5%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 444 20,8%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 404 19,0%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 168 7,9%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 32 1,5%