• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Elektroantrieb - Hybrid [Sammelthread]

simple_worker

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
Ich glaube ja, dass die Autoindustrie einfach ganz frech versucht hat die Kosten für die Neuentwicklung der E-Mobilität so rasch wie möglich wieder rein zu bekommen indem die Preise für die E-Autos absurd hoch angesetzt wurden.

Offensichtlich ist vonseiten der Autoindustrie weitgehend die Entscheidung pro-Elektro und contra-Verbrenner gefallen, und ich vermute oder hoffe dass die riesige Wirtschaftskrise die sich im Nachgang der Corona-Pandemie aufbaut einfach erzwingt dass die Preise dramatisch nach unten gehen, weil sich sonst kaum mehr Jemand ein Auto leisten können oder wollen wird.

Dacia ist da mit dem Spring ja schon ganz nett aufgestellt.
Persönlich schließe ich mich aber den Träumen von Dokker17-18 betr. E-Dokker an (und unser Diesel-Dokker wird wohl solange laufen können bis der E-Dokker Realität ist)
 

Idefix

Mitglied
Fahrzeug
Kia Sportage 1.6 T-GDI AWD DCT GT-Line
Baujahr
2020
Berichte von Usern, die sich kein E-Fahrzeug leisten können, überlese ich.
Berichte von Usern, welche sich über wirtschaftliche Lage auslassen, überlese ich.
Berichte von Usern, die keine Lademöglichkeit haben, überlese ich.

Komentare meinerseits dazu wird es nicht mehr geben.
Hier geht's ja auch um Hybride...;)
:D

Der Kona (Hybrid) hätt's werden können, kam aber zu spät...Vielleicht liegt der auch komfortabler als der reine Verbrenner. Der war mir von der Fahrwerksabstimmung deutlich zu hart....
 

Andy69

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 110 LPG
Baujahr
2019
Natürlich wird man später bestraft wenn man sein E-Auto nicht über einen extra E-Auto - Ladeanschluss lädt.
Die Bundesregierung braucht die Steuereinnahmen.
Bevor die Bundesregierung die Anzahl der Elektroautos für bestimmte Jahre vorgab,
waren Elektroautos und Dreiräder STEUERFREI !!!
Das wurde schon geändert !

Wenn ich heute einen alten Diesel fahre, und mir Pflanzenöl vom Discounter rein schütte - ist das Steuerhinterziehung ! und wird bestraft wenn man erwischt wird.
Wenn man in einer Ölmühle z.B. 1000 Liter Pflanzenöl bestellt wird man nach dem Verwendungszweck gefragt.
Als Treibstoff oder zum Heizen ist nämlich eine Steuer drauf. Und dann ist das Pflanzenöl so teuer, dass man auch Diesel tanken kann.

Aber so oder so hätte ich gerne ein E-Auto.
Und die Preise fallen ja, und die Akkutechnik entwickelt sich auch immer schneller weiter.

Und wenn jetzt einer was von schmutziger Technik sagt, der kann sich ja mal schlau machen, wo und unter welchen Bedingungen seine Kleidung hergestellt wird.
Sogar Sojabohnen werden mit Hochgiftiger Chemie gebeizt, damit sie überhaupt essbar sind.


Mfg - Andy
 

Onkel wolli

Mitglied Gold
Fahrzeug
Renault Scenic TCe 140 EDC
Baujahr
2018
Wenn jemand mangelnde Infrastruktur als Grund gegen E-Mobilität anführt dann ist es wie Angebot und Nachfrage.
Erstmal ist es nur was für gut situierte Leute mit Hausanschluss und später erst für das normale Volk.
Die Infrastruktur kommt dann langsam und derweil fährt die Masse noch Verbrenner.
Wenn die Politik es will wird es kommen und man braucht nur in Ruhe abwarten.
Skeptiker wird's natuerlich immer geben.
Eine gebrauchte ZOE ist jetzt auch nicht mehr so teuer.
 

Intrepid

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Logan II MCV dCi 90 Logan II MCV dCi 95
Wenn die Politik es will wird es kommen und man braucht nur in Ruhe abwarten.
Wobei "die Politik" wir alle bzw. unsere gewählten Vertreter sind. Und bei einem Meinungsbild von grob fifty-fifty aktuell dauert es natürlich ewig, bis "die Politik" - also unsere Vertreter - energisch vorgehen (können). Den gordischen Knoten löst die Zeit, denn unsere Jugend hängt nicht mehr an Verbrennerautos. Die wären mit einem begehbaren Smartphone viel zufriedener.

Es ist nicht die Frage, ob es in der Sache eine Entwicklung gibt. Es ist nur die Frage, wie lange diese Entwicklung braucht. Deutschland wird in diesem Punkte wohl Nachzügler sein - und entsprechend seine Stellung in der Welt verlieren. Ist den jungen Menschen aber egal. Die gehen einfach dorthin, wo es besser läuft.
 

Rostfinger

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dokker SCE 100 Bj. 2018 und Smart forfour EQ Bj 2019
Die wenigen E-Fahrzeuge mit einer KFZ-Steuer zu belegne, macht keinen Sinn. Daher wurde beschlossen die Mineraloelsteur zum 01.01.2021 anzuheben.
 

Intrepid

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Logan II MCV dCi 90 Logan II MCV dCi 95
Mit großer Wahrscheinlichkeit wird die Steuer für E-Autos später mal (und noch später für alle Kfz, also auch Verbrenner) über eine Maut für die gefahrene Strecke gelöst werden ...
Das fällt nicht mehr auf, wenn wir unsere Mobilität sowieso kilometerweise buchen - sprich: uns einen fahrbaren Untersatz bedarfsgerecht per Smartphone ordern. Ein Auto wird auch nur noch bezahlbar sein, wenn es minimum 100.000 km im Jahr bewegt wird. Das geht nur mit Car-on-demand-Lösungen.
 

Intrepid

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Logan II MCV dCi 90 Logan II MCV dCi 95
Das teure wird die Steuerung sein, nicht das eigentliche Gefährt.
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Sandero II SCE75
Baujahr
2020
Im Moment geht es gerade los.
Hier war vor Kurzem ein Bericht von einem großen VW Händler aus der Gegend in der Zeitung der derzeit massive Probleme hat seine Kunden zu bedienen.
Die Elektromodelle sind so gefragt das VW mit der Produktion praktisch nicht hinterher kommt während der Händler den Hof vollstehen hat mit zugeteilten TDI die zwar verfügbar sind,die Kunden aber nicht wollen. :think:

So komisch wie das klingen mag,aber durch den mehrwöchigen Lockdown und den damit verbundenen deutlich geringeren Verkehr scheinen doch so Einige die dadurch entstandene Ruhe und gesunkenen Verkehrslärm schätzen gelernt zu haben und wollen jetzt wohl auch gerne etwas mehr ausgeben um einen Teil der Ruhe durch leisere Elektrofahrzeuge zu bewahren.

Nur war keiner der Hersteller auf so ein plötzliches Ereignis auch nur annähernd vorbereitet.

Die Umstellung in der Produktion dürfte nun deutlich an Fahrt aufnehmen.;)
 

DaciaBastler

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI 55 kW (75 PS)
Baujahr
2010
Bevor die Bundesregierung die Anzahl der Elektroautos für bestimmte Jahre vorgab,
waren Elektroautos und Dreiräder STEUERFREI !!!
Das ist so nicht richtig! E-Autos, die bis zum 17.05.2011 erstmals zugelassen wurden, waren für fünf Jahre von der KFZ-Steuer befreit. E-Autos die seitdem bis zum 31.12.2020 erstmals zugelassen werden, sind für 10 Jahre von der KFZ-Steuer befreit. Danach werden sie nach zulässigem Gesamtgewicht besteuert (Quelle):
Bis zu 2.000 kg sind das 5,625 Euro pro angefangene 200 kg,
zwischen 2.001 und 3.000 kg fallen 6,01 Euro pro angefangene 200 kg an,
Ab 3.000 kg beträgt die Steuer 6,39 Euro pro angefangene 200 kg.
Also eine temporäre Steuerbefreiung gab es schon länger, eine generelle noch nie!
 

michael3

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90 LPG
War vermutlich die VW Konzernzeitung......
Nein, das kann schon stimmen.
Die Neuzulassungen gehen seit Januar klar zu mehr Elektro- und weniger Verbrenner-Fahrzeugen. Siehe hier: (Auf Kraftsoffarten klicken)

Was mich dabei stört, ist die Entwicklung zu Hybrid. Das sind keine richtigen Elektro-Autos, sondern nur Benziner mit einem zusätzlichen E-Motor.
.
 

Intrepid

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Logan II MCV dCi 90 Logan II MCV dCi 95
Eigentlich kann ich mich nicht an einen Mietakku gewöhnen - aber vielleicht versuche ich es doch einmal. Immerhin hat man dann beim Gebrauchtkauf ein Teil, welches nie abnutzt oder alt wird.

ZOE sehe ich oft.
 

Truckerrass

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan, 1.6 MPI
Baujahr
2009
Bei der letzten TÜV Reparatur sagte mir der Schrauber meines Vertrauens,.... Wenn du keinen Unfall mit deinem MCV baust, überlebt der dich evtl.
Also, warte ich ab und kauf mir ein E- Moped für Spaßfahrten. Bleibt gesund und Grüße aus dem schönen Balticum
Jürgen
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 100 4,6%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 405 18,8%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 591 27,5%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 448 20,8%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 406 18,9%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 169 7,9%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 32 1,5%