• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Dacia bringt neue Modelle und Motoren


gersi

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
Geschmack ist ja nicht diskutierfähig , zum Glück.;)

Ich für meinen Teil stehe auf krasses eckiges, gar militärisch agressives, Design.:D
Land Rover Defender ist da durchaus für mich für SUV beispielhaft.

"Eckig ist männlich, rund ist weiblich"
(Professsorzitat in meiner ersten Vorlesungsstunde im Fachbereich Entwerfen und Darstellen, Architektur Uni, anno 19 Klipp...denke nicht, dass sich das grundlegend geändert hat)

P.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dokkerfranz

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker "Stepway" TCe 130 PF
Geschmack ist ja nicht diskutierfähig , zum Glück.;)

Ich für meinen Teil stehe auf krasses eckiges, gar militärisch agressives, Design.:D
Land Rover Defender ist da durchaus für mich für SUV beispielhaft.

"Eckig ist männlich, rund ist weiblich"
(Professsorzitat in meiner ersten Vorlesungsstunde im Fachbereich Entwerfen und Darstellen, Architektur Uni, anno 19 Klipp...denke nicht, dass sich das grundlegend geändert hat)

P.
Na ja...wenn du das so siehst...dann "google" einmal "meinen" Toyota Land Cruiser HZJ 78...der entspricht deinen Vorstellungen!
 

Intrepid

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Logan II MCV dCi 90 Logan II MCV dCi 95
EIn Zitat aus dem Artikel in der "Welt" von heute ...
Nur noch vier Motortypen: zwei verschieden E-Motore, ein Diesel und ein Benziner/Hybrid.

Die Elektroautos werden günstiger und werfen dennoch Marge ab.

Was ich nicht ganz verstehe: am Artikelanfang wird erklärt, Renault will weg von den Kleinwagen. Und dann geht es um Clio, Zeo, E-R5 und Fiat 500.
 

Zeer

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90
Baujahr
2017
Ich interpretiere das so, dass Renault weg vom Volumen der margenschwachen Kleinwagen will und mit profitableren (E-)-Modellen der Mittelklasse Geld verdienen will.
Was mir zu denken gibt, ist, sich softwareseitig von Google abhängig zu machen. Früher oder später diktiert Google als Softwarelieferant, wie die Hardware auszusehen hat. Das mag kurz- vielleicht mittelfristig finanziell attraktiv erscheinen, führt aber meiner Meiner nach langfristig in eine ungesunde Abhängigkeit.
 

ssc

Mitglied Silber
Fahrzeug
Sandero 2 und Toyota Hilux
Baujahr
2013
Im Zuge der Bigster Studie wurde das auch noch bekannt:
( Quelle: Motor.at )

Dacia-Lada

Die beiden Marken werden Synergien nutzen, bleiben aber getrennte Marken. Die Schaffung der eigenen Business Unit Dacia-Lada soll ein hocheffizientes Geschäftsmodell ermöglichen. So werden Dacia und Lada künftig verstärkt die neue, hochflexible CMF-B-Plattform der Allianz nutzen und die Zahl der Fahrzeugplattformen von vier auf eine und die Zahl der Karosserietypen von 18 auf elf reduzieren.
Dacia wird Dacia bleiben und weiterhin günstige Modelle anbieten. Und mit der Studie Bigster zeigt man eine 4,6 Meter lange SUV-Studie, die im C-Segment angesiedelt ist (das entsprechende Serienauto soll aber auf dem Niveau eines B-Segment-Autos bleiben). Als Antriebe sollen Hybride bzw. alternative Antriebe dienen.
Und bei Lada wird es eine Neuauflage des Geländewagens Niva geben - vornehmlich für den russischen Markt, aber auch über Russland hinaus.

Die Zusammenarbeit wird nun auf eine neue Stufe gestellt, Renault verkauft ja auch seit langem den Logan als Largus.

Gruss
Steffen

1610689653081.png
1610689681758.png
 

DaciaBastler

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI 55 kW (75 PS)
Baujahr
2010
Ich habe hier mal etwas durchgekehrt.
Die Diskussion hier hat sich in den letzten zwei Tagen wegentwickelt von "Dacia bringt neue Modelle und Motoren" hin zu einer Diskussion über die zukünftige Preisentwicklung bei Dacia und auch bei anderen Konkurrenzmarken.
Bitte bleibt beim Thema!
 

prati

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Renault Captur TCe 120 EDC Intens
Die BILD Zeichnung wird vermutlich dem realen Fzg. recht nahe kommen.

Aber:
Ohne Hybrid mit 130 oder 150 PS Tce Benziner liegt das Teil mit Vollausstattung bestimmt bei 25.000€...ohne 4WD wohlgemerkt.
Dann lieber für 23.000€ nen Duster 2.5 mit 4WD und DSG.
Damit ist für mich ein "preiswerter" Dacia kein "preiswerter" Dacia mehr....der Duster mit 21.000€ maximum ist die Grenze.

P.
Meinst Du damit jetzt den "Lodgy-Nachfolger" oder den Bigster?
 

gersi

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
Meinst Du damit jetzt den "Lodgy-Nachfolger" oder den Bigster?
Den Lodgy Nachfolger soferne es den geben wird...ist nen verlängerter und etwas höherer Sandero, mehr nicht.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Klingt toll, heißt aber nix anderes, als dass die Preise so hoch werden, dass sich die Leute, die ein billiges, großes Auto brauchen, woanders umschauen werden. Hoffentlich gibt es dann da auch was....
Der E Zwang und CO2 Quoten Flotten Zwang durch die EU wird das letztere leider ein für allemal verhindern.
Da wirds 2025 neu nix mehr geben bei Dacia unter 20-25.000€ ...und Verbrenner-Gebrauchte werden einfach diktatorisch verbote

Millionen werden damit zukünftig mobil entmündigt, die keine 30.000€ für nen Hybrid oder 40.000€ und ne Stromgarage für nen Voll-E übrig haben.

Nen Russen-Lada stell ich mir nicht vors Haus.

Somit wird´s (sofern die Probefahrt befriedigt) dieses Jahr wohl nur nen Subaru XV neu geben ...oder gar nix neues die nächsten Jahr.


P.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rainerle

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Duster TCe 130 2WD GPF
Baujahr
2019
und Verbrenner-Gebrauchte werden einfach diktatorisch verbote
Hast du dafür Quellen die das belegen können?

Verbrenner werden ggf. in den Unterhaltskosten so verteuert daß sich der Betrieb nicht wirtschaftlich abbilden lässt.
Wer dann weiterhin am Verbrenner festhält muß sich das halt leisten können.
Was das jetzt mit Diktatur zu tun haben soll musst du mir erklären...
 

joe3l

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Duster 4x4, 1.2 TCe 125
Baujahr
2018
Was das jetzt mit Diktatur zu tun haben soll musst du mir erklären...
Achso, dann geschieht das aus meinem eigenen Willen und Wunsch heraus! Na dann war die DDR ja ein Musterstaat, da hat die Bevölkerung freiwillig auf sehr viele Güter verzichtet. Und stimmt, die mussten nicht auf alles verzichten, manchmal musste man nur ein klein wenig warten können - auf ein Fahrzeug 15 - 18 Jahre zum Beispiel.....

Irre, in welcher Welt manche Leute gedanklich leben......
 

Statistik des Forums

Themen
32.689
Beiträge
784.200
Mitglieder
51.558
Neuestes Mitglied
Benno65