• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Brauche Hilfe: Vermuteter Motorschaden nach 6 Jahren, was tun


Murphy

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Sandero & Lada 4x4! ( MCV bleibt im Fuhrpark)
Baujahr
201320162019
Ich würde meinen Blick mal auf die Nockenwelle richten....( bzw. deren Lager)
 
Fahrzeug
Dacia Logan MCV
  • Themenstarter Themenstarter
  • #33
Dilettanten waren das. Um die Kosten niedrig zu halten kann man aber
  • Fehlerspeicher auslesen
  • Öldruck prüfen
  • Kompression prüfen
  • Kerzenbild kontrollieren und ggf
  • Ventilspiel kontrollieren
Dann sieht man weiter. Das sollte auch ATU hinbekommen, müssen die nicht umsonst machen, aber fürn Hunni sollte das hinzubekommen sein.

Danke!!!
Beitrag automatisch zusammengeführt:

6. Als ich vor längerer Zeit nachfüllen musste, ging fast ein Liter rein, bevor der Ölstand wieder was angezeigt hat.

Das sagt doch alles :think: :think:

ok, danke. Aber was heisst das Deiner Meinung nach? Ohne Öl gefahren, daher doch eher Lagerschaden?
Da ich immer regelmäßig Ölwechsel gemacht habe und nie irgendwelche Auffälligkeiten waren (z.b. Flecken unter dem Auto) sah ich mich bis zu dem "Vorfall" vor einiger Zeit (Öllampe leuchtet, es fehlt ein Liter) nicht dazu veranlasst, regelmäßig den Ölstand zu kontrollieren. Ok, vielleicht dumm. Aber in dem Moment, wo die Ölleuchte angeht, fülle ich wieder auf Norm auf. Davon darf ja der Motor nicht kaputt gehen, dann muss die Öllampe mal ein paar Hundert KM früher anfangen zu leuchten..
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Die Angaben des TE interpretiere ich mal so, daß beim Auszug der Meßstab "trocken" war und es mußte fast ein Liter reingeschüttet werden bevor der Meßstab unten wieder ein bissel benetzt war, d.h. einen Liter unter 'MINIMUM'.
Derartige "Behandlung" stellt für diesen 'alten Herren' (120 000 km) eine unbillige Härte dar.
Es ist nicht weiter verwunderlich daß er jetzt beleidigt ist

Beleidigt darf er ja sein, nur der Motor soll bitte nicht im Ar... sein, bei 120.000. Ansonsten muss Dacia die Öllampe mal früher angehen lassen.. Kann ich ja nicht riechen das da Öl fehlt..
 
Zuletzt bearbeitet:

Pidze

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy Facelift SCe100 Komfort 7 sitzer
Die Öllampe geht an wenn der ölDRUCK zu niedrig ist,dachte ich.
Und dann ist das Malheur meist schon passiert.
Oder irre ich mich?
 

sabbelkopp

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 1.2 16V
Baujahr
2015
Ist es gängig, das hier eine belastbare Diagnose nur "nach Gehör" gemacht wird?
Natürlich nicht

würde ich gern einmal die Gewissheit haben, ob es wirklich ein Lagerschaden, also der Motor Schrott ist, oder nicht doch was anderes
Das kannst Du unter Zuhilfenahme einer Mietwerkstatt für einen schmalen Taler selbst erledigen:

  1. mechanisch den Öldruck bei betriebswarmen Motor prüfen, ob durch "Lagerluft" schon was fehlt.
  2. Schmieröl auf Abrieb/Späne prüfen
  3. Ölfilter "obduzieren"
zu 1. = Den Öldruckschalter durch ein Adapterstück ersetzen, ein mechanisches Manometer anschließen. Der Sollwert (betriebswarm) ist = > 2.5 bar bei ca. 2500 U/min

zu 2. = Einen ausreichend großen, sauberen Kunststoffkanister seitlich so aufschneiden, daß der Verschluß als "Ausgießer"
funktioniert. Einen sauberen, großen Trichter vorbereiten, eine neue Kaffefiltertüte in den Trichter einpassen so, daß alles Öl durch die Tüte läuft. Betriebswarmes Öl durch Tüte in den Kanister laufen lassen - anschließend Sichtprüfung des Tüteninhalts

zu 3. = Ölfilter abbauen, Inhalt durch Tüte, danach auf einer sauberen, glatten Unterlage den Filter so zerlegen, daß man auf dem Grund der Falten im Papier nach Abrieb/Spänen forschen kann.

Wenn "guter" Ölduck da ist und keine Späne/Lagerabrieb zu finden sind, dann hast Du Glück gehabt und kannst das Öl wieder einfüllen, einen neuen Filter andrehen, den elektr. Öldruckschalter wieder einschrauben.
Vor dem Motorstart mit dem Anlasser, ohne Zündung, erstmal die Ölkanäle vollpumpen lassen.
Solltest dann mit niedrigen Drehzahlen probefahren und dem Sankt Christophorus eine Flasche Korn spendieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Eckle4

Mitglied Silber
Danke!!!
Beitrag automatisch zusammengeführt:



ok, danke. Aber was heisst das Deiner Meinung nach? Ohne Öl gefahren, daher doch eher Lagerschaden?
Da ich immer regelmäßig Ölwechsel gemacht habe und nie irgendwelche Auffälligkeiten waren (z.b. Flecken unter dem Auto) sah ich mich bis zu dem "Vorfall" vor einiger Zeit (Öllampe leuchtet, es fehlt ein Liter) nicht dazu veranlasst, regelmäßig den Ölstand zu kontrollieren. Ok, vielleicht dumm. Aber in dem Moment, wo die Ölleuchte angeht, fülle ich wieder auf Norm auf. Davon darf ja der Motor nicht kaputt gehen, dann muss die Öllampe mal ein paar Hundert KM früher anfangen zu leuchten..
Beitrag automatisch zusammengeführt:



Beleidigt darf er ja sein, nur der Motor soll bitte nicht im Ar... sein, bei 120.000. Ansonsten muss Dacia die Öllampe mal früher angehen lassen.. Kann ich ja nicht riechen das da Öl fehlt..

Die Öl-Lampe ist keine Füllstandsinformation, so wie bei allen Herstellern, sondern Informiert über den ÖLDRUCK - ist die an, ist kein Öl mehr in den Lagern, da die Pumpe nichts mehr zu pumpen hat, also auch kein Druck mehr anliegt.
Ein klarer Fehler vom Nutzer, sonst niemandem.
Die Ölstandinfo wird meist über den Bordcomputer ausgegeben, das hat jedoch dein Dacia nicht. Somit kann ich deiner Aussage, das die Öllampe ein paar hundert Kilometer vorher angehen muss, definitiv nicht verstehen... Öldruckleuchte an heißt sofort Motor aus, oder der Motor ist recht schnell fertig. Da kannst dann auch das Öl ablassen und ohne fahren, das kommt aufs gleiche raus.
Da würde ich mir nach der Erkenntnis jede weitere Investitionen sparen und einen Tauschmotor vom Verwerter suchen mit Einbau solle das keine 2000€ kosten, also noch halbwegs rentabel sein.
mit Motorschaden ist derWagen nichts mehr wert - also vielleicht 500€ für einen Verwerter.
 

Omnivor

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI (KEM3 67P-K7M A812-JR5 361)
Baujahr
2014
...Aber in dem Moment, wo die Ölleuchte angeht, fülle ich wieder auf Norm auf. Davon darf ja der Motor nicht kaputt gehen, dann muss die Öllampe mal ein paar Hundert KM früher anfangen zu leuchten..
...Ansonsten muss Dacia die Öllampe mal früher angehen lassen.. Kann ich ja nicht riechen das da Öl fehlt..


Ich denke das hier warscheinlich das Hauptverursacherproblem liegt.

Die „Öllampe“ bzw. „Ölleuchte“ wie Du sie nennst ist bei Dacia NICHT dafür da zu informieren das jetzt (spätestens) Öl nachgefüllt werden soll....
(Das könnte eine Ölstandskontrollleuchte übernehmen, die die Dacia nicht haben.)
...sondern es ist eine ÖLDRUCK-Kontrolllampe.
Wenn diese aufleuchtet ist der Öldruck zu niedrieg bzw. zusammengebrochen und es beginnen schon die ersten Schäden.
Je nachdem wie lange man damit weiter fährt eben weniger oder stärker.
Nicht umsonst informieren alle Dacia-Bedienungsanleitungen:

"Leuchtet sie während der Fahrt auf, halten Sie unbedingt sofort an und schalten Sie die Zündung aus."
 

Intrepid

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Logan II MCV dCi 90 Logan II MCV dCi 95
Kein Öl am Meßstab ist oft tödlich.
Von 4,5 Litern misst der Messstab nur eine kleine Menge. Kein Öl am Messstab, dann können immer noch 3,5 Liter drin sein. Und wie viel der Motor braucht, um keinen Schaden zu nehmen, weiß ich nicht. Könnte mit 2,0 Liter immer noch funktionieren. Das Öl wird dann halt nur schneller heiß.
 

Schmitti2001

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Logan MCV II LPG
Baujahr
2019
Normalerweise sind es ein Liter von Max zu Min. Was unter Minimum angezeigt wird oder auch nicht, vermag ich nicht zu sagen, klar sind dann vielleicht noch 2 Liter drinnen, wenn der Ölstab trocken liegt. Aber wie du schon sagst, das Öl kommt nicht mehr nach, wird heiß, schmiert nicht mehr richtig. Ein Teil verdunstet, je heißer es wird. Der Kreislauf des Verderbens ist in Gang. Nicht umsonst sollte man mit mindestens Minimum fahren. Aber jeder natürlich gern, wie er es mag und was die Nerven so aushalten......;)
 
Fahrzeug
Dacia Logan MCV
  • Themenstarter Themenstarter
  • #44
Die Öl-Lampe ist keine Füllstandsinformation, so wie bei allen Herstellern, sondern Informiert über den ÖLDRUCK - ist die an, ist kein Öl mehr in den Lagern, da die Pumpe nichts mehr zu pumpen hat, also auch kein Druck mehr anliegt.
Ein klarer Fehler vom Nutzer, sonst niemandem.
Die Ölstandinfo wird meist über den Bordcomputer ausgegeben, das hat jedoch dein Dacia nicht. Somit kann ich deiner Aussage, das die Öllampe ein paar hundert Kilometer vorher angehen muss, definitiv nicht verstehen... Öldruckleuchte an heißt sofort Motor aus, oder der Motor ist recht schnell fertig. Da kannst dann auch das Öl ablassen und ohne fahren, das kommt aufs gleiche raus.
Da würde ich mir nach der Erkenntnis jede weitere Investitionen sparen und einen Tauschmotor vom Verwerter suchen mit Einbau solle das keine 2000€ kosten, also noch halbwegs rentabel sein.
mit Motorschaden ist derWagen nichts mehr wert - also vielleicht 500€ für einen Verwerter.

Danke für die Info, dass war dann tatsächlich pure Dummheit. Ich bin damals jedoch auf dem kürzesten Weg in die Werkstatt gefahren und die meinten, "wir haben nichts gefunden" bzw. "es ist alles ok".
Um das klarzustellen: Das mit dem 1 Liter Öl nachfüllen war vor längerer Zeit - ich bin danach noch mehrere tausend KM gefahren und die Öldrucklampe hat seitdem nicht mehr geleuchtet. Das sich dann jetzt erst die Auswirkungen zeigen sollen finde ich etwas komisch und lässt mich noch (kleines) ein bisschen auf andere Gründe hoffen..
 

Statistik des Forums

Themen
32.685
Beiträge
784.060
Mitglieder
51.554
Neuestes Mitglied
Dokkertraveler