• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Achsvermessung nach 15 km?!?


nqbus

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi (75 PS)
Hi zusammen :)

Ich habe mir einen neuen Dokker gönnen müssen und ihn vor kurzem abgeholt. Beim Versuch der Rückfahrt merkte ich sehr bald, dass das Lenkrad schief steht, also brachte ich ihn gleich wieder zurück und reklamierte das. Es wurde nach Angaben des Händlers dann die Achse neu vermessen.
Im Vergleich zu meinem alten Dokker (2015) fällt mir auch auf, dass die Lenkung deutlich schwerer geht und sich auch bei schnellerer Geradeausfahrt nicht selbständig "in die Mitte zieht", wobei er aber nicht wirklich nach links oder rechts zieht (bremsen o.ä.).
Ich habe kurz noch einen TÜV-Prüfer drüber sehen lassen, der meinte, es sei soweit alles OK, man kann aber deutlich sehen, dass nachgestellt wurde und das sei bei einem (Neu-)Wagen mit 15 km "schon heftig".

Hat jemand von Euch Erfahrungen, ob schlecht eingestellte Achsen bei Dacia ab Werk schon mal vorkommen, oder was die Ursache für die schwergängige Lenkung sein könnte (Reifendruck hatte ich schon korrigiert)?

Besten Dank vorab!
 

nqbus

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi (75 PS)
Die Achsgeometrie mag ja das eine sein. Aber warum kann die Lenkung (zumindest in der Mitte) soviel schwergängiger als bei dem alten sein?

@tomtomtom: Bei VW gab es das meines Wissens. Dann hätte vermutlich aber der TÜV-Prüfer aber etwas merken müssen.
 

strobel

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100
Baujahr
2017
Mein (2017 neu gekaufter EU-) Lodgy hat auch beim Geradeausfahren ein leicht schräg stehendes Lenkrad ab Werk.
Du bist damit nicht alleine. ;)

... warum kann die Lenkung (zumindest in der Mitte) soviel schwergängiger als bei dem alten sein?

Hat dein neuer Dokker evt eine andere Rad-/Reifenkombination als der 2015er Wagen?
 

nqbus

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi (75 PS)
...
Du bist damit nicht alleine. ;)
Hat dein neuer Dokker evt eine andere Rad-/Reifenkombination als der 2015er Wagen?
Nein, die gleichen 185er wie der 2015er, sonst hätte mich das nicht verwundert.
Ist auch vor allem in der Mitte am merkbarsten. Oder hat es bei der Servolenkung gravierende Änderungen gegeben? Das Licht wird bei Lenken im Stand immer noch deutlich dunkler.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Weil das zum Beispiel bei einem untersteuernden Fahrzeug möglich ist.
Kann ich hier ausschließen, weil das auch bei trockener Fahrbahn auf gerader Strecke zwischen 30 und 130 km/h beim Fahrstreifenwechsel, oder beim vorsichtigen Prüfen des Spiels auftritt. Der alte ging eher fast schon zu leicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

nqbus

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi (75 PS)
Laut Händler war er ja bei einem benachbarten Betrieb auf dem Messtand zur Achsvermessung, ich war aber nicht dabei und ein Protokoll bekam ich auch nicht. Die Spaltmaße sind bei diesem auch deutlich grober als bei dem alten (Türen hinten auf einer Seite weiter drinnen, auf der anderen weiter draußen). Eine markante Stelle ist der Schweller an der Tür vorn (s. Foto), aber mag sein, dass die mittlerweile weniger präzise im Werk arbeiten. DSC_0001.JPG
 

strobel

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100
Baujahr
2017
Protokoll würde ich nachfordern.
Wenn du dir dann dann immer noch unsicher bist, lass bei einer Werkstatt deiner Wahl eine erneute (Eingangs-) Messung machen.

Die Spaltmaße von meinem Lodgy sind auch nicht besonders passgenau.
Wenn man genauer hinschaut ist alles etwas krumm und schief zusammengebaut.

Keiner der ca 40 danach von mir begutachteten Lodys / Dokker bei Händlern oder auf Parkplätzen hatten diese Fertigungstoleranzen wie meiner.

Zusammen mit dem etwas schräg stehenden Lenkrad dachte ich auch schon an einen reparierten Unfallwagen.
Hatte mir daraufhin einen einfachen Lackdickenmesser für ca 20 Euro in der Bucht gekauft.

(müsste dieser gewesen sein: LACKMESS LACKPRÜFER LACKTESTER AUTOLACK TESTER AUTO LACK BIT3003 LACKMESSER | eBay)

Konnte bei der Messung allerdings keine Auffälligkeiten feststellen.

Mittlerweile denke ich garnicht mehr darüber nach offensichlich bei der Verarbeitung / beim Zusammenbau einen Wagen an der oberen (oder unteren) Fertigungstoleranzgrenze zu haben, ich hoffe nur er hält technisch ohne große Reparaturen sehr sehr lange durch.:)


Der Spaltmaß bei dir zwischen Kotflügel und Schweller sieht aber wirklich etwas ungewöhnlich aus.
Würde das Reklamieren und Nachbessern lassen.

PS: Wegen der schwergänigeren Lenkung evt mal einen andern neueren Dokker / Lodgy testen.
 

Gasherbrum

Mitglied Gold
Fahrzeug
Sandero Stepway TCe90
Baujahr
2019
Bedenken, dass unsaubere Spaltmasse an weissen Fahrzeugen natürlich 10x mehr auffallen als bei dunkel Lackierten.
 

Geju

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.6 16V SCe 115
Baujahr
2016
Laut Händler war er ja bei einem benachbarten Betrieb auf dem Messtand zur Achsvermessung, ich war aber nicht dabei und ein Protokoll bekam ich auch nicht. Die Spaltmaße sind bei diesem auch deutlich grober als bei dem alten (Türen hinten auf einer Seite weiter drinnen, auf der anderen weiter draußen). Eine markante Stelle ist der Schweller an der Tür vorn (s. Foto), aber mag sein, dass die mittlerweile weniger präzise im Werk arbeiten. Anhang anzeigen 77937
Das Bild ist von deinem Neuwagen mit 15 km?
Sieht für mich eher nach 15000 km aus.
 

nqbus

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi (75 PS)
Das Bild ist von deinem Neuwagen mit 15 km?
Sieht für mich eher nach 15000 km aus.
Das Foto ist nach etwa 1000km gemacht, weil ich ihn schon eine Woche und eine Langstrecke bei Regen gefahren hatte. Aber eben genau auf der Langstrecke fällt ja die Lenkung im Gegensatz zum Vorgänger auf.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Protokoll würde ich nachfordern.
Wenn du dir dann dann immer noch unsicher bist, lass bei einer Werkstatt deiner Wahl eine erneute (Eingangs-) Messung machen.

Die Spaltmaße von meinem Lodgy sind auch nicht besonders passgenau.
Wenn man genauer hinschaut ist alles etwas krumm und schief zusammengebaut.

Keiner der ca 40 danach von mir begutachteten Lodys / Dokker bei Händlern oder auf Parkplätzen hatten diese Fertigungstoleranzen wie meiner.

Zusammen mit dem etwas schräg stehenden Lenkrad dachte ich auch schon an einen reparierten Unfallwagen.
Hatte mir daraufhin einen einfachen Lackdickenmesser für ca 20 Euro in der Bucht gekauft.

(müsste dieser gewesen sein: LACKMESS LACKPRÜFER LACKTESTER AUTOLACK TESTER AUTO LACK BIT3003 LACKMESSER | eBay)

Konnte bei der Messung allerdings keine Auffälligkeiten feststellen.

Mittlerweile denke ich garnicht mehr darüber nach offensichlich bei der Verarbeitung / beim Zusammenbau einen Wagen an der oberen (oder unteren) Fertigungstoleranzgrenze zu haben, ich hoffe nur er hält technisch ohne große Reparaturen sehr sehr lange durch.:)


Der Spaltmaß bei dir zwischen Kotflügel und Schweller sieht aber wirklich etwas ungewöhnlich aus.
Würde das Reklamieren und Nachbessern lassen.
PS: Wegen der schwergänigeren Lenkung evt mal einen andern neueren Dokker / Lodgy testen.
Wird tatsächlich das beste sein, ich habe den alten vergleichshalber nochmal angesehen, ist bei dem deutlich besser gearbeitet.
 

Lady Turmalin

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
Ich habe vor kurzen gehört, wo ich mich ein bisschen über schwammige
Lenkräder die nicht einfach geradeaus fahren mokiert haben gehört:

Ganz normal bei Neuwagen, Gestänge o.d.ä. sind noch zu stark eingestellt,
es braucht bei einem Neuwagen wohl Zeit das alles geschmiert und geölt ist :D

Tatsächlich habe ich letztes Wochenende festgestellt das jetzt aktuell mit 17000KM
alles leicht gängig ist und mein Lenkrad auch gerade aus steht und fährt bei grader
Strecke.

Gerne verrate ich Dir auch von wem diese Aussage gekommen ist-

lillith
 

Gasherbrum

Mitglied Gold
Fahrzeug
Sandero Stepway TCe90
Baujahr
2019
Die Fahrwerksteile "setzen" sich aber noch etwas. Das wird sie gemeint haben. Dadurch ändert sich selbstverständlich auch die Lenkradstellung geringfügig.
 

Gasherbrum

Mitglied Gold
Fahrzeug
Sandero Stepway TCe90
Baujahr
2019
Ein neues Fahrwerk setzt sich immer. In erster Linie der Federweg.
 

Bigfoot29

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan II MCV
Baujahr
2016
Ich würde hier ansonsten noch die Fehlerquelle "Luftdruck" einwerfen. Ist der zu niedrig, lenkt es sich auch schwerer. Und ist der auf der Achse unterschiedlich, kommt es auch zu einem "verziehen" des Lenkrades.

Wobei mein Logan übrigens nicht automatisch auf "geradeauslauf" lenkt. Der bleibt/läuft so weiter, wie ich das Lenkrad gestellt habe...

Regards, Bigfoot29
 

lody

Mitglied Silber
Fahrzeug
ex Dacia Lodgy jetzt Fort Transit Connect L2
Baujahr
2019
Also ich würde mir da mal ein Bild vom sauberen Auto wünschen.
Für mich sieht das nach Lackabplatzern und Rost am Übergang zwischen Kotflügel und Schweller aus.
Auch der Unterbodenschutz unten am Schweller ist sehr ausgefranst, als hätte er schon zig Radwechsel hinter sich.
Kann natürlich an der Aufnahme liegen.
 

Helmut2

Mitglied Diamant
Fahrzeug
MCV1 1.5 dCi, 86 PS, Laura Kometen Grau metallic, 07 /2009
Wobei mein Logan übrigens nicht automatisch auf "geradeauslauf" lenkt. Der bleibt/läuft so weiter, wie ich das Lenkrad gestellt habe...

Dann ist aber etwas nicht ganz in Ordnung, wobei ich auch hier auf eine zu geringe Vorspur tippe.

Das Lenkrad muß eigentlich nach jeder Kurve durch loslassen des Lenkrades ganz easy unter der noch leicht aufgelegten Handfläche wieder auf "geradeaus" drehen.
Wo kämen wir denn dahin, wenn wir nach jeder Kurve das Lenkrad wieder geradestellen müßten, dies wäre ein Schritt um 60 Jahre zurück.
 

Hundelodgy

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy
Baujahr
2017
Hallo ,
@ Helmut 2
bin in der Kfz Branche und dein Beitrag ist genau so technisch richtig
 

nqbus

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi (75 PS)
>>Wobei mein Logan übrigens nicht automatisch auf "geradeauslauf" lenkt. Der bleibt/läuft so weiter, wie ich das Lenkrad gestellt habe...<<
Luftdruck war bei Abholung etwas falsch, habe ich bald danach korrigiert, die Lenkung bleibt schwergängig und verhält sich ähnlich wie von Dir beschrieben.
Bei meinem 2015er war z.B. bei Abholung (mit ebenfalls >20km) die Lenkung so leichtgängig, dass es mir fast schon zu viel war, das ist meine Referenz, bei dem ging es auch nach loslassen und Gas geben wieder in die Mitte.
Bei dem neuen stand das Lenkrad mal eben auf zwischen 1:00 und 2:00 Uhr, das ist definitiv zuviel.
Außerdem merkt man, dass es z.B. bei recht enger rechter Kurvenfahrt um ca. 30-40km/h ab einem gewissen Punkt bei Rücklenken kurz nach links zurückschlägt, was bei meinem gebrauchten Opel früher eher auf Verschleiß hinwies (Test ist auch bei jedem Gebrauchtwagencheck ein muss). Autohaus bleibt übrigens stumm, was das Vermessungsprotokoll anbelangt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomsy

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker SCe 110 LPG
Baujahr
2019
Hallo, als ich mein Dokker neu bekommen hatte hatte ich das gleiche Problem war bei Händler der sagte auch es läuft sich ein.... Zum Schluss hatte ich festgestellt das rechts 3,1 bar und links 2,2 bar Luftdruck drauf war. beides auf 2,4 bar eingestellt, Luftdruck Kontrollsystem neu eingestellt. Jetzt nach 700 km läuft er viel besser gerade aus.
 

strobel

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100
Baujahr
2017
Dann würde ich die paar Euro in die Hand nehmen und bei einer anderen (nicht Renault-) Werkstatt eine erneute (Eingangs-*) Messung vornehmen lassen mit Erstellung eines Messprotokolls.
(*Vermessung ohne Spureinstellung)

Und kauf dir einen (günstigen) Lackdickenmesser, dann kannst du selber kontrollieren, ob es bezüglich Lackdicke größere Abweichungen gibt zwischen zB den Kotflügeln, Türen usw auf der rechten / linken Seite.

Dann hättest du wenigstens schonmal einen ersten Anhaltspunkt ob da wirklich was im Argen liegen könnte.
 

Statistik des Forums

Themen
32.343
Beiträge
773.732
Mitglieder
50.608
Neuestes Mitglied
Stephan1974

Hast du vor, dir in naher Zukunft ein Elektroauto zuzulegen?

  • Ja, als alleiniges Auto

    Stimmen: 6 8,7%
  • Ja, als Zweitwagen (z.B. für die Stadt)

    Stimmen: 3 4,3%
  • Bin (noch) unentschieden

    Stimmen: 2 2,9%
  • Nein, ich bin mit meinem "normalen" Dacia glücklich!

    Stimmen: 58 84,1%