• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Tipps/Erfahrungen: Motorleuchte (wg. Lambdasonde - kurz nach dem Kauf)


Datschia-Njubi

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II
Baujahr
2017
Hallo zusammen,

ich (wir) bin gerade frisch bei der Dacia-Gemeinde gelandet, sprich: wir haben uns vor einer Woche einen Logan MCV II Ambiance (BJ 11/2017, 73PS Benziner, 80 tkm) zugelegt (und unsere alte Möhre dafür noch in Zahlung gegeben - war aber nur noch ein Fall für den Export...). Der Preis war kein Superschnäppchen aber OK (wenn man hier - Kreis Mainz-Bingen so schaut...) und ich hab den Händler ganz gerne lieber näher vor der Tür... Der Start verläuft gerade allerdings etwas holprig, wäre daher für ein paar Tipps dankbar. Achtung, ich hole mal etwas aus :) :

Direkt ein paar Minuten nachdem ich das Auto beim Händler abgeholt habe und vom Hof gefahren war, ist die Motorkontrollleuchte angegangen. Also direkt umgedreht und zurück zum Händler. Der sagte, die Lambdasonde sei gerade noch getauscht worden, könnte eigentlich nix sein. Hat nur den Fehler ausgelesen (war was von wegen Lambdasonde - Nummer habe ich mir leider nicht gemerkt ... hole ich noch nach), den Fehler bzw. die Leuchte zurückgesetzt und gesagt, wenn's nochmal kommt soll ich vorbeikommen und das wird nochmal geprüft/bereinigt.

Dachte mir da ja schon, dass es damit sicher nicht erledigt sein dürfte und bin erstmal latent unzufrieden wieder gefahren. Erschwerend hinzu kommt: unsere alte Kiste haben wir genau deswegen abgeschafft: ständig Fehlermeldung Lambdasonde, Kat 2x getauscht - 1x davon auf Garantie, Benzingeruch, eventuell Falschluft, aber Werkstatt konnte nicht genau rausfinden wo und warum etc. etc. Daher bevor wir noch mehr Geld versenken, lieber auf einen hübschen Dacia umschwenken... so eigentlich der Plan :think:

Auf den ersten (kurzen) Fahrten war auch erstmal nix, aber am Wochenende ging die Lampe natürlich wieder an :angry: Ich habe auch das Gefühlt, dass er sich etwas "rauer" anhört als bei der Probefahrt, aber das kann auch täuschen ... dafür kenn ich das Auto und seine Geräusche eben leider noch nicht lange und noch nicht gut genug. Ergo sind wir gestern direkt wieder zum Händler - gleicher Fehler. Auto da gelassen, jetzt soll die Lambdasonde nochmal getauscht werden.

Mehr als den Händler versuchen lassen, den Mangel zu beheben, können wir wohl derzeit nicht. Gerade aufgrund unserer Vorgeschichte mit dem alten Auto würde ich die Karre aber am liebsten jetzt schon wieder zurückgeben...:kotz2: Sofern es mit Austausch der Sonde nicht erledigt sein sollte, werde ich das dann auch mal ansprechen/vorschlagen. Kann mir aber vorstellen, dass der Händler da so gar keinen Bock drauf hat. Wenn ich das richtig sehe, hat er drei "Freiversuche", den Mangel zu beheben, erst danach wäre wohl Minderung/Wandel ggf eine Option? Zu belegen, dass der Mangel schon bei Kauf vorhanden war, aber für mich als Käufer nicht direkt ersichtlich, dürfte ja wenigstens nicht allzu schwer sein. Und bisher zeigt sich der Händler ja durchaus einsichtig, aber die Frage ist, ob er das auch noch ist, wenn der nächste Fehler bei Sonde und/oder Kat dann vielleicht erst nach 3 Monaten auftaucht.

Wie sind denn eure Erfahrungen/Ideen? Lambdasonde nach 80tkm hinüber normal? Dass der Kat i.O. ist, ist realistisch? Welche Fehlermeldungen bzw. -nummern sollten denn besonders aufhorchen lassen? Und sollte ich vielleicht (wenn wir das Auto wieder haben) mal zu einem Renault/Dacia-Händler, um die Historie auslesen zu lassen?

Danke für Tipps/Vorschläge!

Viele Grüße,
Datschia-Njubi
 

Ruedi1952

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.6 MPI (85 PS)
Baujahr
2012
Eine Lambdasonde kann ewig halten bei meiner Toyota Carina bis zum Verkauf über 350000 km oder bei meinem Jeep Wrangler Tj Bj 97 einmal eine bei 80000 getauscht dann beide bei 103000 km.
BH ei unserem Dacia Lodgy Bj 2013 mit 130000 km noch die ersten drinnen.
Das ist immer Glückssache.
 

Joe_User

Mitglied Gold
Fahrzeug
Duster TCE 100 eco-g
Baujahr
2020
Bei meinem letzten Wagen habe ich Sonde 1, die direkt am Krümmer, auch kurz nach dem Kauf tauschen müssen. Allerdings hatte der Wagen da schon das doppelte runter wie deiner. Sonde 2, etwas weiter vom Krümmer weg, ist die originale und hält jetzt schon knapp 230.000km.

Ich würde den Händler machen lassen. Macht die zweite allerdings auch Ärger, besser den Wagen zurück geben. Normal ist nämlich nach dem Tausch erstmal wieder für Jahre Ruhe.
 

Rostfinger

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dokker SCE 100 Bj. 2018 und Smart forfour EQ Bj 2019
Hallo zusammen,

ich (wir) bin gerade frisch bei der Dacia-Gemeinde gelandet, sprich: wir haben uns vor einer Woche einen Logan MCV II Ambiance (BJ 11/2017, 73PS Benziner, 80 tkm) zugelegt (und unsere alte Möhre dafür noch in Zahlung gegeben - war aber nur noch ein Fall für den Export...). Der Preis war kein Superschnäppchen aber OK (wenn man hier - Kreis Mainz-Bingen so schaut...) und ich hab den Händler ganz gerne lieber näher vor der Tür... Der Start verläuft gerade allerdings etwas holprig, wäre daher für ein paar Tipps dankbar. Achtung, ich hole mal etwas aus :) :

Direkt ein paar Minuten nachdem ich das Auto beim Händler abgeholt habe und vom Hof gefahren war, ist die Motorkontrollleuchte angegangen. Also direkt umgedreht und zurück zum Händler. Der sagte, die Lambdasonde sei gerade noch getauscht worden, könnte eigentlich nix sein. Hat nur den Fehler ausgelesen (war was von wegen Lambdasonde - Nummer habe ich mir leider nicht gemerkt ... hole ich noch nach), den Fehler bzw. die Leuchte zurückgesetzt und gesagt, wenn's nochmal kommt soll ich vorbeikommen und das wird nochmal geprüft/bereinigt.

Dachte mir da ja schon, dass es damit sicher nicht erledigt sein dürfte und bin erstmal latent unzufrieden wieder gefahren. Erschwerend hinzu kommt: unsere alte Kiste haben wir genau deswegen abgeschafft: ständig Fehlermeldung Lambdasonde, Kat 2x getauscht - 1x davon auf Garantie, Benzingeruch, eventuell Falschluft, aber Werkstatt konnte nicht genau rausfinden wo und warum etc. etc. Daher bevor wir noch mehr Geld versenken, lieber auf einen hübschen Dacia umschwenken... so eigentlich der Plan :think:

Auf den ersten (kurzen) Fahrten war auch erstmal nix, aber am Wochenende ging die Lampe natürlich wieder an :angry: Ich habe auch das Gefühlt, dass er sich etwas "rauer" anhört als bei der Probefahrt, aber das kann auch täuschen ... dafür kenn ich das Auto und seine Geräusche eben leider noch nicht lange und noch nicht gut genug. Ergo sind wir gestern direkt wieder zum Händler - gleicher Fehler. Auto da gelassen, jetzt soll die Lambdasonde nochmal getauscht werden.

Mehr als den Händler versuchen lassen, den Mangel zu beheben, können wir wohl derzeit nicht. Gerade aufgrund unserer Vorgeschichte mit dem alten Auto würde ich die Karre aber am liebsten jetzt schon wieder zurückgeben...:kotz2: Sofern es mit Austausch der Sonde nicht erledigt sein sollte, werde ich das dann auch mal ansprechen/vorschlagen. Kann mir aber vorstellen, dass der Händler da so gar keinen Bock drauf hat. Wenn ich das richtig sehe, hat er drei "Freiversuche", den Mangel zu beheben, erst danach wäre wohl Minderung/Wandel ggf eine Option? Zu belegen, dass der Mangel schon bei Kauf vorhanden war, aber für mich als Käufer nicht direkt ersichtlich, dürfte ja wenigstens nicht allzu schwer sein. Und bisher zeigt sich der Händler ja durchaus einsichtig, aber die Frage ist, ob er das auch noch ist, wenn der nächste Fehler bei Sonde und/oder Kat dann vielleicht erst nach 3 Monaten auftaucht.

Wie sind denn eure Erfahrungen/Ideen? Lambdasonde nach 80tkm hinüber normal? Dass der Kat i.O. ist, ist realistisch? Welche Fehlermeldungen bzw. -nummern sollten denn besonders aufhorchen lassen? Und sollte ich vielleicht (wenn wir das Auto wieder haben) mal zu einem Renault/Dacia-Händler, um die Historie auslesen zu lassen?

Danke für Tipps/Vorschläge!

Viele Grüße,
Datschia-Njubi

Generel sollten alle Fehler aufhorchen lassen. Alle außergewöhnlichen Vorkommnisse bitte per Produkoll niederschreiben und von dem Verkäufer wenn möglich gegenzeichnen lassen. Es müssen nicht zwingend 3 Versuche stattfinden. Es muss auch keine andere Werkstatt nachsehen was für dich ja kostenpflichtig ist.

Dein Verhalten ist richtig. Kaufgegenstand ist fehlerhaft und der Verkäufer muss diesen beseitigen.
Dazu musst du dem Verkäufer eine Gelegenheit bieten, was du auch gemacht hast.

Nun muss der Verkäufer den Kaufgegenstand in Ordnung bringen. Das wird er auch tun. Wie und was er macht ist sein Problem. Sobald er den Mangel beseitigt hat ist bei der Abholung eines sehr sehr wichtig. Setze ein Schriftstück auf in dem der Verkäufer bestätigt den Mangel beseitigt zu haben. In der Regel wird er das ablehnen. Darum bitte eine zweite unabhängige Person bei der Abholung dabei haben, welche ein Gedächnisprotokoll verfasst. Fahrzeug mitnehmen. Wichtig ist dabei sehr ruhig und gelassen zu bleiben. Nix von Wandlung usw. reden. Aber sehr genau zuhöhren was es sagt.

Schafft der Verkäufer nicht den Mangel zu beseitigen, sofort das Auto dahin und/oder den Verkäufer in Kenntnis zu setzten wo das Fahrzeug steht. Es kann und darf keinem Käufer zugemutet werden ein mangelhaftes Fahrzeug weiter zu nutzen. ( Schäden können Folgeschäden schaffen ).

Nun bleibt dir offen welche Rechtsberatung ( Anwalt ) du beauftragst.
 

Datschia-Njubi

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II
Baujahr
2017
  • Themenstarter Themenstarter
  • #5
Hallo allerseits.

Merci schonmal. Mal sehen, was der Verkäufer diese Woche spricht. Einerseits hoffe ich ja, die Sache ist dann repariert und gut is :pray:. Andererseits bleibt jetzt natürlich immer so ein ungutes Gefühl zurück, ob oder wann vielleicht doch wieder was ist... so war's halt ganz und gar nicht geplant. :(

Werde noch berichten.

Viele Grüße
 

Ruedi1952

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.6 MPI (85 PS)
Baujahr
2012
An einem Auto wird immer was auftreten, Je neuer und mehr Elektronik verbaut ist umso mehr.
Das stellt die Werkstätten auch vor Probleme.
Die Kosten steigen dadurch auch, zu glauben ein Auto ist preiswert zu betreiben ist Naiv. Lass Mal einen Steuerkettenschaden auftreten dann gute Nacht.
Bei meiner alten Karre kostet ein kompletter Steuerkettensatz mit zwei Kettenräder und Laufschiene 75 Euro und ich kann es selber machen. Nur tritt das bei dem Modell so gut wie nie auf die halten 300000 km und länger.
Autos von heute sind ein Wegwerfprodukt und tritt was auf wird es teuer wenn man nicht selbst reparieren kann.
 

Datschia-Njubi

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II
Baujahr
2017
  • Themenstarter Themenstarter
  • #7
An einem Auto wird immer was auftreten, Je neuer und mehr Elektronik verbaut ist umso mehr.
Das stellt die Werkstätten auch vor Probleme.
Die Kosten steigen dadurch auch, zu glauben ein Auto ist preiswert zu betreiben ist Naiv. Lass Mal einen Steuerkettenschaden auftreten dann gute Nacht.
Bei meiner alten Karre kostet ein kompletter Steuerkettensatz mit zwei Kettenräder und Laufschiene 75 Euro und ich kann es selber machen. Nur tritt das bei dem Modell so gut wie nie auf die halten 300000 km und länger.
Autos von heute sind ein Wegwerfprodukt und tritt was auf wird es teuer wenn man nicht selbst reparieren kann.
Moin.

Dass wir früher oder später auch bei diesem Auto Geld für Reparaturen und/oder Verschleiß in die Hand nehmen müssen, ist natürlich klar. (Daher haben wir uns letztendlich auch mit dem Logan in der eher spärlichen Ausstattungsvariante angefreundet - was nicht da ist, geht auch nicht kaputt. :))

Der Punkt ist nur, dass ich bei einem Autokauf erwarte, mit einem mängelfreien Auto vom Hof zu fahren, auch wenn's ein Gebrauchter ist. Dass der Verkäufer hier schon vorher was wusste, will ich auch gar nicht unterstellen, derzeit ist er schließlich auch bemüht, den Schaden zu beheben. Dass die Lambdasonde gerade noch getauscht wurde, haben wir allerdings auch erst dann erzählt bekommen, als wir mit der leuchtenden Motorkontrollleuchte zurückgekommen sind. Und mit der Vorgeschichte des Vorgängerautos zusätzlich im Hinterkopf wird man dann eben etwas vorsichtig bzw. unruhig... :think:

Aber noch sind wir (verhalten) optimistisch und schauen mal, was rauskommt.

Viele Grüße
 

Datschia-Njubi

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II
Baujahr
2017
  • Themenstarter Themenstarter
  • #8
N'Abend allerseits.

Kleines Update:
Auto am Freitag abgeholt, andere Lambdasonde wurde jetzt auch getauscht. Soweit so gut. Aber wäre ja auch zu schön gewesen: hat ca. 100km gehalten und vorhin nach dem Einkauf, zack: Motorleuchte wieder an :bang:

Habe mir schon in leiser Vorahnung nen OBD-Bluetooth Adapter und die Torque-App geholt: Die sagt Fehler "P0420" (Hallo, ich glaub, wir kennen uns...)
1615838334201.png
Ansonsten hat die App beim Test noch das hier ausgespuckt:
Mode $06 report generated by Torque for Android

================================================

Fahrzeug VIN:Nicht vorhanden
FahrzeugherstellerUnbekannt
Fahrzeugkalibrierungs-ID:Nicht vorhanden

Test report:
------------------
MID:$01 TID:$05
Rich to Lean sensor switch time(calculated) - O2 Bank 1 Sensor 1
Max: 1,98982lambda Min: 0,04999lambda
Test result value: 0,2648lambda
PASS
----
MID:$01 TID:$06
Lean to Rich sensor switch time(calculated) - O2 Bank 1 Sensor 1
Max: 1,98982lambda Min: 0,04447lambda
Test result value: 0,27624lambda
PASS
----
MID:$21 TID:$0a
Sensor period(calculated) - Catalyst Monitor Bank 1
Test incomplete or dependant test failed
--
MID:$21 TID:$86
- Catalyst Monitor Bank 1
Max: 655,34998 Min: 18,5
Test result value: 14,32
FAIL
----
MID:$01 TID:$05
Rich to Lean sensor switch time(calculated) - O2 Bank 1 Sensor 1
Max: 1,98982lambda Min: 0,04999lambda
Test result value: 0,2648lambda
PASS
----
MID:$01 TID:$06
Lean to Rich sensor switch time(calculated) - O2 Bank 1 Sensor 1
Max: 1,98982lambda Min: 0,04447lambda
Test result value: 0,27624lambda
PASS
----
MID:$01 TID:$05
Rich to Lean sensor switch time(calculated) - O2 Bank 1 Sensor 1
Max: 1,98982lambda Min: 0,04999lambda
Test result value: 0,2648lambda
PASS
----
MID:$01 TID:$06
Lean to Rich sensor switch time(calculated) - O2 Bank 1 Sensor 1
Max: 1,98982lambda Min: 0,04447lambda
Test result value: 0,27624lambda
PASS
----
MID:$01 TID:$05
Rich to Lean sensor switch time(calculated) - O2 Bank 1 Sensor 1
Max: 1,98982lambda Min: 0,04999lambda
Test result value: 0,2648lambda
PASS
----
MID:$01 TID:$06
Lean to Rich sensor switch time(calculated) - O2 Bank 1 Sensor 1
Max: 1,98982lambda Min: 0,04447lambda
Test result value: 0,27624lambda
PASS
----

Ende des Reports.

Sieht also wohl insgesamt so aus, als stimmt immer noch was nicht mit Lambdasonde(n) bzw. Kat...?

Blicke bei der App noch nicht so ganz durch (erst heute frisch getestet) und bin (wie man vielleicht merkt :D) doch eher Laie. Hat einer ggf. noch nen Tipp, auf welche Werte ich bei der App noch ein Auge werfen sollte bzw. ob ich damit das ganze noch etwas besser eingrenzen oder dokumentieren kann?

Morgen bekommt der Typ das Auto sowieso erstmal wieder auf den Hof gestellt. Dann kann er sich mal überlegen, was er jetzt machen will... und sich mit dem Gedanken anfreunden, dass er das Teil wieder zurücknehmen kann, wenn der Mist jetzt nicht behoben wird. So langsam kommt mir dann nämlich doch die Geduld mit ihm abhanden :hammer:

Werde weiter berichten...

Mit gefrusteten Grüßen
Datschia-Njubi
 

DaciaBastler

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI 55 kW (75 PS)
Baujahr
2010
Der Fehler P0420 sagt, dass die Diagnosesonde nach Kat anfängt zu regeln!
Normalerweise regelt immer die Sonde vor Kat. Je nachdem ob es sich um eine Sprung- oder Breitbandsonde handelt, sehen die Regelkurven unterschiedlich aus. Für eine Sprungsonde sehen sie so aus:
1615840644278.png
(eigene Aufnahme)

Die Regelsonde gibt einen Spannungshub zwischen 0,1 und 0,8 Volt aus um das Gemisch über das Steuergerät permanent anzupassen.
Eine Breitbandsonde springt nicht, sondern hat einen Kurvenverlauf.
Die Diagnosesonde nach Kat, sollte eine konstante Linie bei etwa 0,4 Volt haben und nicht den oben gezeigten Sprungverlauf. Du kannst Dir in Torque (Pro) die Daten live anzeigen lassen. Unter dem Menüpunkt "Graphen" kannst Du unter "select x axis sensors" die passenden "O2-Sensoren" (O2 Volt Bank 1 Sensor 1 und O2 Volt Bank 1 Sensor 2) anwählen und dann auf OK.
Wenn nun O2-Sensor Bank 1 Sensor 2 anstatt einer konstanten waagerechten Linie eine Zackenkurve fährt, dann regelt er. Das kann ein Anzeichen dafür sein, dass der Katalysator defekt ist. Um das dann zu überprüfen wäre es sinnvoll, wenn Du die Regelsonde rausschraubst und mit einem Endoskop mal auf den Monolithen des Kat schauen kannst. Wenn durch Probleme unverbrannter Sprit in den Kat kommt und dort verbrennt, dann kann der Monolith schmelzen. Leider kommt das gar nicht so selten vor.
 

Datschia-Njubi

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II
Baujahr
2017
  • Themenstarter Themenstarter
  • #10
Hallo,

Danke erstmal für die Antwort. Vorab schonmal ein Sorry, falls ich mich etwas arg dämlich anstellen sollte... :shifty:

Das hat mir die App jetzt ausgespuckt, aber das sieht alles eher wie das EKG von nem Toten aus:
attachment1615880715109_O2_1x1.png attachment1615885956748_O2_1x2.png

Und die Liveansicht so:
screenshot_Live_O2_1x1.jpg screenshot_Live_O2_1x2.jpg

screenshot_Test.jpg

Sitzt da der Fehler mal wieder VOR dem Motor anstatt im Motor und ich muss noch was an den Einstellungen ändern? :think:

Danke für deine/eure Mühen! :)

Gruß
Datschia-Njubi
 

Ruedi1952

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.6 MPI (85 PS)
Baujahr
2012
Eigentlich gehört ein Abgastest vor und nach der Reparatur. Dann sollte zu sehen sein wie es aussieht.
Mein Jeep hatte vorher viel zu hohe Werte und 25 ltr. Verbrauch.

Nach den beiden neuen Sonden jetzt 11, 5 ltr/100 km Bei Anhängerbetrieb.
 

Datschia-Njubi

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II
Baujahr
2017
  • Themenstarter Themenstarter
  • #12
Die erste Reparatur (bevor wir das Auto geholt/übernommen haben) war gerade wegen AU, d. h. AU wurde nicht bestanden und dann die erste Lambdasonde getauscht. Danach AU bestanden und alles gut.

Letzte Woche dann die zweite Lambdasonde neu. Aber Fehler ist ja jetzt wieder (bzw. immer noch) da. Jetzt wollen die erstmal schauen, "ob es überhaupt derselbe Fehler ist". (Dass ich den Fehlerspeicher schonmal selbst ausgelesen habe, habe ich erstmal für mich behalten ... dann kann ich vielleicht besser einschätzen, was die mir später vom Pferd erzählen wollen...). Aus deren Sicht verständlich, stimmt aber erstmal vorsichtig. Zumal die bisher noch nix schriftlich rausgerückt haben bezüglich Austausch Lambdasonde.

Meine pessimistische Prognose wäre jetzt:
1. die tauschen jetzt nochmal die erste Lambdasonde ("die war bestimmt fehlerhaft, kann mal vorkommen") - = zweiter Reparaturversuch
2. nach 100km geht die Lampe wieder an
3. die tauschen (widerwillig) doch den Kat (= dritter Reparaturversuch)
4. a) danach ist Ruhe... (Prinzip "Hoffnung") ODER
4 b) in 3 Monaten geht's wieder los ... und Händler sagt, der Fehler hat nix mit 1-3 zu tun... (Prinzip "die Welt ist schlecht")

Spätestens morgen sollen wir ne erste Info bekommen.

Was mir noch einfällt: kann man irgendwie noch die Fehlerhistorie nachvollziehen, d. h. wann welcher Fehler gelöscht wurde? Ist das (bis zu einem gewissen Umfang) noch im Fehlerspeicher abrufbar? Oder weg ist weg?

To be continued...
 

Ruedi1952

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.6 MPI (85 PS)
Baujahr
2012
Das kommt darauf an bei dem Dacia Lodgy meiner Frau habe ich Fehler gelöscht die aber später von der Werkstatt noch auszulesen waren
 

DaciaBastler

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI 55 kW (75 PS)
Baujahr
2010
@Datschia-Njubi
Die Diagnosesonde nach dem Kat sollte eben genauso aussehen wie das EKG eines Toten:D Allerdings solltest Du als Live-Aufzeichnung die Spannung anzeigen lassen, nicht Daten. Und auch keine Testergebnisse. Du tippst nach dem Starten von Torque auf "Graphen" --> "select x axis sensors". Dann wählst Du "O2 Volt Bank 1 Sensor 1" und "O2 Volt Bank 1 Sensor 2" aus, dann auf "OK" und dann oben auf das "play-Zeichen". Natürlich bei laufendem Motor. Erst dann wird Dir die momentane Regelkurve angezeigt.
Übrigens, in den von Dir geposteten Testergebnissen wir aber angezeigt, dass es ein Problem mit der Sonde nach dem Kat gibt ""Catalyst Monitor Bank 1"),. Das und der Test darüber, bei der die "sensor period" der Diagnosesonde ebenfalls schon abgewichen ist, deuten darauf hin, dass es Probleme mit dem Kat gibt. Aber lass' Dir nochmal die Daten von Torque wie beschrieben anzeigen und poste mal diese Screenshots. Übrigens, wenn Du das Handy im Querformat hältst, dann sieht man mehr, auch beim Screenshot. Weil "hältst es quer, siehste mehr".
 

Datschia-Njubi

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II
Baujahr
2017
  • Themenstarter Themenstarter
  • #15
@DaciaBastler
Hi. In der Liveansicht kann ich bei mir gar nix groß einstellen? Dahin bin ich in meiner Torque-App über "Test Results" und dann dort oben rechts im Menü auf "O2 Daten". Dann kann ich im Menü den Sensor auswählen, sonst aber nix:
002_TestResults_Screenshot_20210316-152841.png 003_TestResults_Screenshot_20210316-152847.png

Bei meiner Anzeige der Graphen (über Icon "Graphing") habe ich die Auswahlmöglichkeit zwischen Liniendiagramm mit Y-Achse oder Punktdiagramm mit X-Achse und Y-Achse. Da hatte ich dann auch "O2 Volt Bank 1 Sensor 1" ausgewählt (bei laufendem Motor :)) :
Screenshot_20210316-152022.png Screenshot_20210316-151955.png

Habe ich vielleicht einfach noch nicht die richtigen bzw. alle Plug-Ins, die ich so brauche? :think:

Bei mir waren diese hier mit dabei, mehr habe ich noch nicht dazugepackt...:
Screenshot_20210316-151911.png

Mit dem nächsten "Live"-Versuch muss ich sowieso etwas warten, denn jetzt steht erstmal wieder beim Händler. Mal sehen wie lange, dann kann ich es nochmal probieren, gerne auch quer :D

Grüße
Datschia-Njubi
 

Statistik des Forums

Themen
34.102
Beiträge
820.081
Mitglieder
55.416
Neuestes Mitglied
magnolie