• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

TCe100 ECO-G LPG

Sven

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II LPG
Baujahr
2017
Klar, das geht auch mit dem Stepway. Nur betreibt man da den Motor nahe an der Leistungsgrenze.
Bei 140-150kmh ist die Drehzahl noch nicht sehr hoch. Das würde ich dem Motor zustrauen das der das ohne Schaden Stundenlang fährt. Aber schneller als 130 muss ich sowieso selten fahren, ich habs lieber entspannt.
Mein TCe90 scheint eh ne besondere Maschine zu sein, von einer Anfahrschwäche merke ich da auch nichts, wie soll das denn aussehen?
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Logan MCV, 1.6 MPI LPG
Baujahr
2012
Anfahrschwäche:
Tritt wie der Name schon sagt beim Anfahren auf. :whistle:
Bedingt durch den geringen Hubraum muss man da schon kräftiger Gas geben damit sich der Wagen bewegt.
Mag beim Sandero vielleicht noch gehen,der MCV ist ja schon etwas schwerer.
Wenn dann der Lader irgendwann Druck liefert dann zieht der Motor von jetzt auf gleich plötzlich merklich an.;)

Genau das ist Anfahrschwäche und die fällt bei 900ccm natürlich deutlich mehr ins Gewicht wie bei einem Motor der schon unterhalb der Laderschwelle 1,8 oder 2l Hubraum hat.
 

IGGY81

Mitglied
Fahrzeug
Renault Megane Grandtour 1,5 DCI
@rolly22

Was waren deine Durchschnittsverbräuche im Benzin und LPG Betrieb? Mich interessiert auch der Motor, kann mich nicht zwischen dem um dem 115 DCI entscheiden.
 

John-Doe1111

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 Turbo
Baujahr
2013
dci 115:
-mehr leistung
-mehr drehmoment
-mehr hubraum
-mehr zylinder
 

Sven

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II LPG
Baujahr
2017
Anfahrschwäche:
Tritt wie der Name schon sagt beim Anfahren auf. :whistle:
Bedingt durch den geringen Hubraum muss man da schon kräftiger Gas geben damit sich der Wagen bewegt.
Mag beim Sandero vielleicht noch gehen,der MCV ist ja schon etwas schwerer.
Wenn dann der Lader irgendwann Druck liefert dann zieht der Motor von jetzt auf gleich plötzlich merklich an.;)

Genau das ist Anfahrschwäche und die fällt bei 900ccm natürlich deutlich mehr ins Gewicht wie bei einem Motor der schon unterhalb der Laderschwelle 1,8 oder 2l Hubraum hat.
Also ich kann ganz normal anfahren und stelle keine schwäche fest. Ich hab nen besonderen TCe90
 

rolly22

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Sandero Stepway Blue dCi95 Prestige
Baujahr
2019
@rolly22

Was waren deine Durchschnittsverbräuche im Benzin und LPG Betrieb? Mich interessiert auch der Motor, kann mich nicht zwischen dem um dem 115 DCI entscheiden.
Den TCe100 bin ich nur Probe gefahren im Duster. Da habe ich keine Verbrauchswerte. Ich hatte 2017 den TCe90 LPG im normalen Sandero II. Der brauchte 7,5L Gas & 1,45L Benzin. Bin kein Schleicher, sondern zügig unterwegs. Ich rechne mal bei meiner Fahrweise beim TCe100 im Duster mit 9-9,5L LPG + 1,5L Benzin (fahre den Gastank immer leer und brauche deswegen etwas mehr Benzin als Andere). Autobahn mit 140-150km/h schätze ich den TCe100 LPG auf ca. 10-11L LPG.

Mein Duster II dCi110 EDC brauchte je nach Fahrweise 5,5-9L Diesel. Der macht natürlich mehr Spaß beim Fahren als der TCe100 aufgrund des höheren Drehmomentes. Ich bin den TCe100 ECO-G ja aber Probe gefahren und bin mir klar, daß der 1.0L Motor nun keine Rennmaschine ist. Aber man kann auch durchaus zügig damit unterwegs sein - sonst hätte ich ihn mir ja auch nicht bestellt, wenn´s ne Krücke wäre.
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Logan MCV, 1.6 MPI LPG
Baujahr
2012
@Oldironman

Vielleicht ist das Leerfahren des Gastanks das Geheimnis wieso mache ganz gut laufen? :think:
Ich habe das normal eigentlich nie gemacht,hatte aber mit beiden LPG Dacia so viele technische Probleme mit der LandiRenzo Anlage das ich LPG inzwischen ganz aufgegeben habe.;)
 

Sven

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II LPG
Baujahr
2017
Ich mache das nicht und fahre mit der LandiRenzo eit 34000km störungsfrei. Ich hatte aber ega mit welchem Auto noch nie größere Probleme. Dacia mit Autogas ist jetzt der Härtetest ob das so bleibt.
 

DaciaLogan2Fahrer

Mitglied Platin
Fahrzeug
Logan MCV TCe 90 LPG Start & Stop
Baujahr
2016
Ich fahr den Gastank auch nur leer und trotzdem 0 Probleme mit meinem TCe 90 LPG.
Das ganze sein nun fast 90t km
 

Oldironman

Mitglied Gold
Fahrzeug
Duster Prestige LPG, atacamaorange,
Baujahr
2019
Mir erschließt sich nicht der Sinn auf Benzin zu fahren,
wo LPG doch deutlich preiswerter ist, daher vermeiden
wir seit jeher Fahrten mit Benzin, es ist übrigens
unser 5. Gaser
 

Drupi

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1,6v LPG EZ. 3/2012
Meiner Meinung nach sollte man einen Gaser auch mit Gas fahren.
Dafür wurde schließlich das Auto gebaut.
Benzin braucht man ja nur zum starten.
Den Tank dann absichtlich leer fahren kann man ja durchaus machen, aber man weiß ja ungefähr wie weit man mit Gas kommt und dann wird eben vorher getankt.
1, 5 Liter mehr Benzin zu verbrauchen sind immerhin etwa 1,8 Liter Gas.
Nur das diese 1,5 Liter an der Tankstelle etwa 2€ kosten und ich dafür fast 4 Liter Gas bekomme.
 

rolly22

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Sandero Stepway Blue dCi95 Prestige
Baujahr
2019
Ich verbrauche nicht 1,5 L mehr Benzin, denn das normale Startbenzin ist da ja mit drin. Zudem habe ich bei den gesamten 40.000km am Anfang 2 Komplette Tankfüllungen nur auf Benzin gefahren zum Einfahren des Motors. Kann man machen - muss man aber nicht! Ist auch ein 1/4 Liter/100km der in den 1,5 Litern Gesamtverbrauch mit drin ist. Das verhält sich wie mit dem Ölwechsel nach 2.000-3.000km den ich ebenso noch mache, auch wenn er laut Hersteller nicht sein muss. Muss jetzt nicht kommentiert werden das Für & Wider darüber, ich mache das einfach so und freue mich bisher noch keine Probleme gehabt zu haben. Ob´s daran mit gelegen hat? Keine Ahnung, is´ mir schnuppe :) Ich spare auch gerne, Erbsenzähler bin ich aber nicht. Deswegen hab´ ich auch nen´ Duster mit dem TCe100 LPG bestellt und keinen Sandero Stepway, der sicher nen halben bis ganzen Liter weniger LPG benötigen würde. ...und dann auch noch in der schweren Prestigeausstattung, die sicher auch nochmal 0,08L mehr braucht... ;)
 

Gasherbrum

Mitglied Gold
Fahrzeug
Sandero Stepway TCe90
Baujahr
2019
Meiner Meinung nach sollte man einen Gaser auch mit Gas fahren.
Dafür wurde schließlich das Auto gebaut.
Benzin braucht man ja nur zum starten.
Den Tank dann absichtlich leer fahren kann man ja durchaus machen, aber man weiß ja ungefähr wie weit man mit Gas kommt und dann wird eben vorher getankt.
1, 5 Liter mehr Benzin zu verbrauchen sind immerhin etwa 1,8 Liter Gas.
Nur das diese 1,5 Liter an der Tankstelle etwa 2€ kosten und ich dafür fast 4 Liter Gas bekomme.
Lassen wir die Kirche mal im Dorf. Das Auto wurde für Benzinbetrieb entwickelt. Die Gasanlage ist da nur eine "Frickellösung".
 

rolly22

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Sandero Stepway Blue dCi95 Prestige
Baujahr
2019
Aber ein gutes "Gefrickel", da auf Gas erstmals mehr Drehmoment zur Verfügung steht als auf Benzin - und das bei deutlich geringerer Drehzahl (160Nm @2750U/min vs. 170Nm @2000U/min).
 

Drupi

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1,6v LPG EZ. 3/2012
Lassen wir die Kirche mal im Dorf. Das Auto wurde für Benzinbetrieb entwickelt. Die Gasanlage ist da nur eine "Frickellösung".
Warum soll das eine Frickellösung sein?
Gasautos von Dacia schaffen genau so viele Km wie Benzinautos und Probleme tauchen bei Benzin/Diesel und auch Gasautos auf.
Allerdings sind gerade Werksgaser von Dacia schwer abhängig von der Qualität der Werkstatt die ihn wartet.
Schau mal nach Holland...dort fahren viel mehr Gasautos rum als hier in Deutschland, allerdings nicht mit der Anlage die Dacia verbaut, die aber nicht unbedingt schlechter ist.
Mein früherer Arbeitskollege hatte sich schon 1992 seinen Opel in Holland auf Gas umbauen lassen und ist mit dem jahrelang ohne Probleme fast 200000 km damit gefahren.
Der Tank war damals sogar noch im Kofferraum verbaut und er musste mit einem Schalter unter dem Armaturenbrett noch auf Gas umschalten.
 

pritsch

Mitglied
Fahrzeug
Sandero tce 75
Baujahr
2017
Warum sollst Du Warten, der neue Motor sollte doch eh weniger Benzin Verbrauchen laut DACIA, die Winterreifen Aktion läuft aus, wart vielleicht noch bis zum 1 Mai da könnte es was in der Finanzierung neues geben aber sonst tät ich nicht warten, wenn wenig fährst kauf Dir das Auto mit 100 PS, ab 15000 km im Jahr auf jeden Fall einen Diesel weil den Verbrauchs Angaben von Dacia auch bei dem neue TCE 100 das Glaub ich denen nicht, meiner mit 73 PS kommt nie unter 6 Liter trotz Mix Autobahn und Landstraße für mich Eindeutig zu viel, und wenn an die Umwelt Denkst dann Kauf die ein Elektro Auto...…………….
 

pritsch

Mitglied
Fahrzeug
Sandero tce 75
Baujahr
2017
Fahr sehr Behutsam aber keine Chance das da weniger heraus kommt, mein Vater hat den Sandero tce90 der Verbraucht 7,5, viel weniger wird nicht, aber da jetzt mein CLIO DCI 75 PS Getriebeschaden hat, hab ich mir Gestern den Sandero Blue DCI 95 Celebration Bestellt, hab jetzt so einen Probegefahren 2 Monate lang ein Traum, komm mit normaler Fahrweise auf 5,2 Liter aber Vollgas auf der Autobahn dieser Motor Top.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

In Österreich ist GAS nicht so Beliebt, in meiner Heimatstadt gibt's überhaupt keine Tankstelle dafür ist ca. 50 km Entfernt.
 

Oldironman

Mitglied Gold
Fahrzeug
Duster Prestige LPG, atacamaorange,
Baujahr
2019
Okay, hier hat jede 3. Tankstelle LPG, Preis bei
einer "Kartentankstelle" 49,9 Cent, bei 8 Litern/100 Kilometer, weisste Bescheid
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 96 4,7%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 375 18,3%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 560 27,4%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 427 20,9%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 393 19,2%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 162 7,9%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 31 1,5%