• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]
Anzeige

TCe 115: Metallisches Geräusch beim Beschleunigen


Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
03/2013
Ich habe aber noch ein bisschen zu Turbo- Benzindirekteinspritzern und dem Thema Verkokungen gegoogelt. Dabei bin ich auf ein BMW Mini-Forum gestoßen. BMW hat scheinbar mit PSA in Gemeinschaftsentwicklung den Motor auf den markt gebracht.
Hier der Link:
MINI² - Einzelnen Beitrag anzeigen - Plötzlich keine Leistung mehr? - Die ComMINIty - Das große deutschsprachige Forum für alle New MINI One Diesel Cooper S Cabrio John Cooper Works Tuning BMW mini JCW R50 R52 R53 R55 R56 R57

Dort ist das Problem sowie mögliche Lösungsansätze beschrieben. Das Problem ist das s.g. "Super Klopfen", und das scheint genau das Unsere zu sein.
Bei mir sind wahrscheinlich in erster Linie die Verkokungen schuld daran. Eventuell auch die Hochdruckpumpe, die nicht genügend Druck aufbaut. Auf jeden Fall fahre ich auch viel Kurzstrecke mit wenig Drehzahl.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich muss mih hier mal anschließen .... unser Lodgy mscht das auch. Also dieses klopfen ... wir sind mittlerweile arg verunsichert (letztes mal kam das klopfen aif der autobahn - sehr unschön) u denken sogar an verkauf ( finanzielles desaster) aber uns macht fahren absolut keinen Spaß mehr :/ ....

Greenhorn war kam bei dir raus?

Ich kann den letzten link nicht öffnen ....

Kann ich die Werkstatt mal auf des turbodings ansprechen? Hat meiner überhaupt des Turbodings Tce haben wir glaube ich *hihi

Ich mag unsere dicke .... aber ich fühle mich nicht mehr sicher drin u transportiere unsere drei Kinder .... wir sind mittlerweile 2 mal auf der bahn liegen geblieben ( wg was anderem), u sind mehr in der Werkstatt als mit unserem alten Gebrauchtwagen.

Unser hat ez 3/14 ... 34tsd runter ...


Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk
 

camelffm

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.6 16V (105 PS)
Baujahr
2007
Ja das Turbodingens hat deiner auch.
Wen ihr da schon so viel Ärger hattet, aber ansonsten das Fahrzeug für euch das Optimale ist, würde ich ganz einfach zum Händler fahren und den jetzigen in Zahlung geben um einen neuen mit vernünftigem Motor zu kaufen.
ein 1,4 oder 1,6 OHNE TURBO.
Das Ganze Downsizing geht auf die Dauer aufs Material. Und Direkteinspritzer haben schon immer Probleme bereitet.
Abhilfelösungen gibt es, die sind aber alle nicht von Dauer.
Bei den 2L Direkteinspritzern wurde uns (Renaultmitarbeitern) gesagt man solle etwas Automatikoel mit in den Tank geben (0,1 bis 0,2 L auf eine Tankfüllung) um die Pumpe und den Druckregler gangbar zu halten.
Das Automatikoel schmiert die Teile in der Pumpe und dem Druckregler der ansonsten auch mal in Position verharrt und das Auto dann eben zu viel einspritzt was zu Verbrennungsklopfen führt.
 
Wir würden dann eher Abstand von dacia nehmen :/ ... es is einfach kein * vertrauen mehr* in die marke. Kann man was gg das turbodings machen? Du schreibst nichts dauerhaftes ....
Ich hab Freitag termin zum reifenwechsel beim fh .... ich würde ihn da gerne drauf ansprechen ... evtl können wir dann zeit raushandeln.

Danke für deine Hilfe!

Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk
 

camelffm

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.6 16V (105 PS)
Baujahr
2007
Ja man kann da was machen.
Weniger Gas geben, mehr Zeit mitbringen beim fahren und Vollgas nur zum Überholen.
Is doch Logisch, je kleiner eine Motor bei gleicher Leistung um so mehr wird er belastet. Mehr Belastung = mehr Verschleis.

Langsam Gas geben, nicht das Pedal ruckartig voll durchtreten. Je weniger der Turbo liefern muss um so länger hält der Motor.
Beim Tanken etwas 2T (Zweitaktoel) mit hinzugeben um die beweglichen Teile innerhalb der Hochdruckeinspritzung zu Schmieren.
 
Ich mein eigentlich ob der Händler was machen kann damit das weggeht .... irgendwas tauschen /reparieren? Ich hab da echt keine Ahnung von.
Ich weiß nur, das ich Autobahnen meide, mein 7jähriger panische Angst vor der Urlaubsfahrt hatte, weil sie eben das liegenbleiben so schlimm fanden (is auch nicht witzig ....)

Wir sind wirklich auf dem Absprung, wären wir schon längst, wenn wir es uns leisten könnten ...

Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk
 

camelffm

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.6 16V (105 PS)
Baujahr
2007
Vileicht gibt es ja ein Softwareupdate für den Einspritzrechner.
Das kann man allerdings nur feststellen indem man eines macht.
Entweder es geschieht und die Software wird Geupdatet, oder es erscheint der spruch Steuergerät bereits Programmiert.
Info ob es eines gibt bekommt selbst der Händler nicht.
Weiter kann der Händler auch nichts machen. Der Motor ist Konstruktiv so wie er ist.
Mache eben das mit dem 2T oel, immer so ne Tasse voll beim Tanken von mindestens 20L mit einfüllen und eben weniger schnell Gas geben um den Turbo nicht voll einsetzen zu lassen. Das schont den Motor und er wird lange laufen.
Eines kann der Händler noch machen, eine ACTIS Anfrage.
Wird er sich allerdings weigern weil ja kein Problem vorliegt das er der ACTIS Line melden könnte.
Wie gesagt, die Probleme bei Direkteinspritzer Benzin bestehen schon seit Megane1 mit 2L Direkteinspritzer.
Der ist zwar ohne Turbo, aber eben die Direkteinsprizung macht die Probleme, nicht der Turbo. Der ist nur um die Leistung noch mehr zu erhöhen. Selbige Leistung hätte auch ein 1,6er ohne Turbo.
 
Ich hab da leider keine große Ahnung von ... entschuldige also vorab, wenn meine Fragen dumm klingen

Was ist eine ACTIS abfrage? Wir hatten halt schon einiges an Theater mit der Dicken. Wir haben im Sommer ein Motorupdate bekommen. Bei uns wurde aufgrund eines Fehlercodes der Sensor des oberen Totgebers getauscht. Das klackern war vorher und auch hinterher.
Es klingt so, als ob etwas versucht einzuhacken u das klappt nicht direkt.
Ist das sowas wie ne Sollbruchstelle? U irgendwann geht irgendwas (was?) Kaputt?
Oder ist es nur nervig?
Ich hab halt sorge irgendwo auf der Bahn liegen zu bleiben weil es kaputt gehen MUSS.

Ist es klug dem AH das mit dem turbo vorzuschlagen? Oder kann man da nix machen?

U ich trau mich kaum zufragen ( frau halt ;) ) .... aber was kann den passieren?

Ich bin mir halt bewusst, das nie alles 100% sicher ist. Nochmal nen nw wär auch definitiv nicht drin. Aber es macht keinen Spaß mehr. Wir wareb anfangs mit dem wagen zu 6 600km ins legoland u solche scherze. Jetzt krieg ich bauchweh wenn ich in die nächste stadt 20km autobahn fahre u eier lieber über land. Weil ich das Gefühl habe, der kriegt die kurve nicht :/ u irgendwann hackt es nicht ein ... weil es eben so klingt

Und gibts irgendwo ne liste von empfehlenswerten Werkstätten für die dicken?

Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk
 

camelffm

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.6 16V (105 PS)
Baujahr
2007
Vorab mal, keine Frage ist Dumm. Es wäre Dumm nicht zu Fragen.

ACTIS ist die Technische unterstützung für Renault Betriebe wenn diese mit eigenem Wissen und eigenen Mitteln nicht mehr weiterkommen.
Die ACTIS bietet Hilfestellung und Lösungsvorschläge an.

Das mit dem Turbo würde ich so nicht in der Werke ansprechen, es liegt ja kein Fheler an deinem Turbo vor.
Das Klackern, könnte auch von einer Nockenwellenverstellung kommen die nicht einrastet. Ich weiß leider nicht ob dieser Motor den Du da hasrt eine Nockenwellenverstellung besitzt. Kannst Du aber beim Händler erfragen.

hat der Motor eine, dann hat er auch einen Nockenwellensensor. Auch da kann ein Fehler erzeugt werden durch Kontaktprobleme oder Verschmutzung.
Manchmal erzeugt ein Fheler am NW-Sensor einen eintag im Fehöerspeicher das der Kurbelwellensensor die Ursache wäre.

Da Du ja oder besser dein 'Dicker' ein Motorupdate bekommen hatte (Update Steuergerät Einspritzung) denke ich mal es wird kein neueres geben.
Es wird also nichts bringen ein weiteres Update zu versuchen. Ist aber nur eine annahme, Versuch macht Klug, von daher würde ich es probieren. Dauert ja nur so eine Minute um das heraus zu bekommen ob es eine neuere Updateversion gibt. Das aufspielen dauert dann bis zu 40 Minuten.

Leider ist es dem Mechaniker seitens Renault verboten ohne anweisung von ACTIS ein Update aufzuspielen. Hatte mich aber nie Interessiert und ich habe das oft willkürlich selber entschieden und ein Update aufgespielt wo es möglich war. Wozu gibt es diese den sonst ?

Ich könnte mal nachsehen im Dialogys (Teile und Reparatur Software von renault) ob dein Motor eine Nockenwellenverstellung hat und wie diese aufgebaut ist.
Bei Renault gab es öfter diese Probleme mit defekter NW-verstellung und der Motor sprang nur sehr schlecht an mit einem Rattern bis er endlich angesprungen war. Ursächlich war dort immer die NW-Verstellung die nicht verriegelte und beim Starten hin und her flatterte.
Ich benötige dazu allerdings den genauen Motortyp. Da ich jezt schon 2 jahre raus bin aus dem Renault Zirkus habe ich von den Neuen Motoren nicht so die Info wie sie aufgebaut sind und welche Motorcodes sie haben.
Ich vermute mal, es handelt sich um einen 3 Zylinder Motor ?
Vileicht hast Du ja eine Rechnung oder ähnliches wo Oben in der Kopfzeile so schöne Code kombinationen stehen wie JSAV und H4M738.
Diese Codes benötige ich um das richtige Fahrzeug und den richtigen Motor im Dialogys zu finden.
 
Zuletzt bearbeitet:

camelffm

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.6 16V (105 PS)
Baujahr
2007
Sodele, ich hab mal nachgeschaut.
Der H4M hat eine Nockenwellenverstellung der Einlassnockenwelle.
Sollte diese nicht einrasten, oder durch fehler der sensoren fehlgestellt werden hat man dieses Klackern und einen Leistungseinbruch.
Diese verstellung gab es schon im F4R und hat auch da schon Probleme bereitet beim Starten gab es öfter mal ein Klackern und der Motor sprang erst nach dem zweiten oder dritten Starten an. Ursächlich dafür war eine ausgelutschte Sperrklinke im Versteller.
Könnte bei vielen hier mit H4M ebenfalls so sein das die Verstellung des NW-Rad defekt ist.
 

Anhänge

Andalo

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2014
Lodgy

Hallo,
der Dacia von ankaro ist ein Lodgy, somit handelt es sich um den 1.2TCe.
Cassie hat in seinem Thema "Motorschaden nach 46000km" dieses Geräusch treffend beschrieben "als wenn Kieselsteine in der Waschmaschine sind, beim schleudern". Klingt das bei Euch auch so?
Im weiteren ist der Fehler wohl beim zünden im Zylinder zu verorten, z.B. durch Verrußung des Brennraumes, wie greenhorn_1981 bereits schrieb.
Ob es ein Serienfehler der Düsen ist, oder zu geringer Einspritzdruck, ist hier im Forum bislang nicht geklärt worden, entweder sind die Motoren aus Kostengründen nicht instandgesetzt worden, oder Dacia hat einen ATM spendiert(Garantie). Andere schrieben von Leistungsverlust bei Auftreten
dieses Fehlers. Das Phänomen tritt bei Baujahren bis 14 auf, von Jüngeren mit dem Fehler habe ich noch nichts gelesen, d.h. Dacia hat den behoben.
Tip: fahrt den Wagen ganz normal weiter, wenn der M. verreckt zahlt Dacia
einen Neuen, hält er bis Garantieende dann über einen Verkauf nachdenken, oder Garantieverlängerung.
Was hattet Ihr denn sonst für Defekte?

Hallo camelffm,
mein M. ist ein H5F 402, der von ankaro dürfte der Gleiche sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

camelffm

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.6 16V (105 PS)
Baujahr
2007
Die maximale Verstellung der Nockenwelle in richtung Früh unter drehzahlen von 3500 erzeugt einen Leistungsverlust durch zu geringe Füllung der Zylinder. Eingespritzt wird trotzdem die Menge als wen der Zylinder entsprechend gefüllt wäre das verursacht zusätzlich ein verrußen.
Zweck der NW-Verstellung ist es bei entsprechenden Stömungen im Ansaugtrakt mehr Luft in den Brennraum zu bekommen. Das Funktioniert allerdings nur wen die Luft im Ansaugtrakt sich auch entsprechend schnell bewegt.
Daher setzt die Verstellung erst bei 3500 oder noch höher ein.
Ist diese nun defekt und das NW-Rad flattert, wird weniger Luft in den Zylinder gelangen und es Klappert halt als würde einer sehr schnell mit nem Hämmerchen auf das Steuergehäuse klopfen was sich schon so anhören könnte, wie hier gesagt wurde, als würden steine im Trockner rumpurzeln.
 
Starten tut er immer super. Nur einmal letztes jahr ( da war ich ca 4 wochen vor Entbindung o_O ) tat er sich schwer u hat gezickt ...

Ich versteh dein geschreibsel nicht so ganz .... werd gleich mal in ruhe lesen u dem männe zeigen. Aber kann man das überprüfen?
Er klackert ja nicht zu beginn ... da ist er toll ruhig. Sondern eben nur beim schalten ( meine Situation : auf die AB gefahren ... die Steigung unterschätzt u zu früh in den 5ten .... also die dicke bei ca 1500 touren bergauf getreten .... es sind oft diese Situationen ... um die kurve runterschalten u anfahren aus laufenden betrieb untertourig)

Vielen Dank!

Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk

----------

Aber wo stand den in meinem code h4m? 😂😂😂 .... oder is das die Übersetzung? Voll spannend eigentlich, wenn es nicht um mein auto gehen würde ....

Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk
 

Omnivor

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI (KEM3 67P-K7M A812-JR5 361)
Baujahr
2014
...Er klackert ja nicht zu beginn ... da ist er toll ruhig. Sondern eben nur beim schalten ( meine Situation : auf die AB gefahren ... die Steigung unterschätzt u zu früh in den 5ten .... also die dicke bei ca 1500 touren bergauf getreten .... es sind oft diese Situationen ... um die kurve runterschalten u anfahren aus laufenden betrieb untertourig)
Sollte mich nicht wundern, wenn garnichts defekt ist, sondern der Motor einfach nur "Klingelt" bzw. "Klopft".
Sollte mit dem Klopfsensor eigentlich nicht passieren aber wenn man es doch übertreibt, "klappern" auch moderne Motoren gerne mal.
Das höre ich täglich, wenn vor einer Kreuzung/Einmündung kurz verzögert wird bis kanpp vor dem Stillstand, und dann danach ohne runterzuschalten Vollgas gegeben wird.
 
Ich dachte ich schreib ne pn o_O ....

Uiuiuiui ...

Nur kurz .... das mit den steinen in der Waschmaschine klingt seeeehr treffend! Ich Vergleich es auch gerne mit ner kugelbahn ... klong klong klong kloooong ...

Wir haben 6 jahre dacia-garantie ... im Sommer auf Kulanz bekommen .... bzw 5, das 6te haben wir bezahlt.

Wir hatten nach 4tsd km ne defekte lamdasonde ... nen marderschaden ( das nur der Vollständigkeit halber ) ende 2te jahr ...dann letztes jahr theater, weil er 2mal liegengeblieben ist. Beim ersten mal wurde angeblich nix gefunden. Mein mann ist dann am gleichen tag nochmal liegen geblieben ( da dann mitten auf der bahn) ... nach viel Sucherei wurde ein defekt am Kabelbaum gefunden. Im Frühjahr bekam er dann aufgrubd des fehlercodes vom 1ten liegenbleiben (andere Werkstatt ) das motorupdate u nen neuen OT- Sensor .

Ich fahre schon eigentlich vernünftig u er macht es nicht immer u auch bei männe ....

Blöde frage .... gibt es irgendwo gute links von diesem klopfen? Also zu hören? Ich finde nix beim googlen ....

Danke euch allen fürs mitdenken!

Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk
 
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
03/2013
Hallo,

bei uns wurde letztendlich der ganze Rumpfmotor getauscht. Zudem noch einmal der Turbolader auf Garantie. Ich habe auch darauf bestanden, dass die gesamte Einspritzanlage samt Hochdruckpumpe erneuert wird, weil eben die Ursache der ganzen Misere nicht eindeutig geklärt werden konnte, und die Pumpe einer der in Frage kommenden Fehler-Komponenten ist.
Geklärt wurde die eigentliche Ursache aber nicht. Schließlich macht sich niemand für lau in der Werkstatt die Arbeit und baut den Motor auseinander, das bekommt der Mechaniker nämlich am Ende nicht bezahlt.
Ich werde mich aber nach der ganzen Vorgeschichte auch von der Werkstatt trennen, da der Chefmechaniker dort zwar nett, aber wohl nicht wirklich mit Leidenschaft am Arbeiten ist. Als ich das Auto mit neuem Motor abgeholt habe, fiel mir zuerst die geringe Leistung auf. Ich dacht mir: Ok; Motor ist neu, noch straff und muss noch eingefahren werden. Dann aber hörte ich das Bypassventil des Turbos bei Drehzahlen rasseln, wo das Bypassventil aufgrund vom erzeugten Ladedruck noch geschlossen sein sollte. Ich bin ja mit diesem Geräusch nach dem bisher dritten Turbo bereits vorgestraft bei diesem Wagen. Ich bin dann wutentbrannt wieder in die Werkstatt. Erst wollte der Meister das Geräusch nicht hören, dann meinte er, es sein ein normales Arbeitsgeräusch des Motors... ich dachte dann gleich an VW, wo der Kunde bei Beschwerden gesagt bekommt, dass sei Stand der Technik.
Ich habe ihm dann aber zu verstehen gegeben, dass das vorher so nicht war, das so nicht zu sein hat, und der Mangel behoben werden muss. Letztendlich wurde dann das Gestänge der Unterdruckdose auf Werksangaben vorgespannt. Das Wastegateventil hat also nicht richtig geschlossen. Jetzt läuft er, hat volle Leistung und das Ventil rasselt auch nicht mehr.
Das ganze Nachspiel hier hat aber nichts mit der Qualität von Dacia und dem Motor im Speziellen zu tun, sondern einzig und Allein mit der Motivation der Werkstattmitarbeiter. Nett war in diesem Fall eben doch der kleine Bruder von Schei**. Es war schließlich nicht der einzige Fall, wo die Werkstatt bei mir arg gepfuscht, Nachfragen dazu mit achselzuckenden Ausreden beantwortete und erst auf Drängen von mir nachbesserte. Das ich dem Meister auf die Fehlerursache hinweisen musste, den er noch nicht einmal erkennen wollte oder konnte, ist ein Armutszeugnis.

In deinem Fall würde ich wirklich mal testen, ob der Motor mit 100 Oktan-Benzin (Shell VPower o.ä.) ohne Klopfen läuft. Dann hast du wenigstens einen Anhaltspunkt, ob es die Nockenwellenverstellung oder das Motorklopfen ist. Und: Stell das Auto ruhig mal in einer anderen Renault- Werkstatt vor.
Updates (und es waren einige!) für das Motorsteuergerät haben zumindest bei mir außer einem höheren Benzinverbrauch rein gar nichts bewirkt.
 
Greenhorn .... lief das alles auf Garantie? Konntest du ihm das Geräusch vorspielen? Wie kamen die auf Motortausch?
Mich würde dein Vorgang seeeehr interessieren!

Und nochmal ... finde ich hier irgendwo ne Werkstattliste?
Hab jetzt nochmal yt bemüht ... es ist kein klopfen im Vergleich zu dem was da eingestellt ist.

Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk

----------

U wg shell vpower u co .... er ist ja nichts regelmäßiges u nicht reproduzierbar auf Kommando :/

Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk
 

Decoybird

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Logan MCV II TCe 90 Start + Stop Easy-R.
Baujahr
2016
Moin Moin aus Norderstedt

....wenn Du nun eine "ungefähre" Angabe machen kannst wo Du zuhause bist dann kann dir der Eine- oder Andere vielleicht mit einer Adresse einer "guten" Werkstatt weiterhelfen.

Gruß DECO
 
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
03/2013
Ich habe leider keine Audioaufnahme des Geräusches, aber es ist auf jeden Fall das hier im Forum beschriebene metallische Klackern. Der Mechaniker hat es dann auch bei der Probefahrt bemerkt. Lass doch deine Werkstatt das Auto mal unter Last prüfen: Dann soll der Mechaniker eben mal den Lehrling und die Verkäufer als Beilast mit zur Probefahrt mit ins Auto nehmen... dann vielleicht mal eine Steigung zum Beschleunigen suchen...

Auf Garantie lief nur der Turbo, der Rest war Kulanz mit Selbstbeteiligung. Das ist aber eine längere Geschichte da das Autohaus (kein Renaulthändler), bei dem ich das Auto damals erworben habe, bzw. der Vorbesitzer etwas mit der ersten Wartung verbockt hatte. ich habe das Auto als 1,5 Jahres-Wagen gekauft. Die mich bis jetzt betreuende Werkstatt ist also nicht mein Vertragspartner bzgl. des Kaufs.
Ich habe letztendlich nach mehreren aufregenden Telefonaten und Emails mit Androhung von Anwalt und Gutachter die SB-Kosten um die Hälfte drücken können, was dann den Aufwand mit Gutachter etc. meinerseits nicht mehr gerechtfertigt hätte. Das Auto war zum Zeitpunkt des Motortauschs schon über die Garantie hinaus...

Der Motortausch ist nach meinem Empfinden für Dacia die angenehmste Lösung in Form eines Rundumschlags, da weder die Werkstatt noch Dacia selber die wirkliche Ursache kennen oder zugeben wollen und so beide Seiten vor weiteren, preislich unkalkulierbaren Ursachenfindungen befreit sind. Denn zu dem Klopfen kam ja das ewig klappernde Bypassventil des Turboladers, das seit der VPower-Kur auch fast verschwand.
Es ist halt ein Kompromiss, nicht mehr und nicht weniger, dafür teuer. Der alleinige Austausch des Zylinderkopfes hätte das Problem wahrscheinlich nicht behoben.
Laut Werkstatt hätte mein Motor angeblich zu viel Öl gebraucht, deshalb die Verkokung. Ich konnte aber weder sonst, noch im letzten Ostseeurlaub (> 3000km) einen Ölverbrauch feststellen. Auch deshalb fühle ich mich von der Werkstatt etwas verschaukelt.

Bei mir war das mit dem VPower fast sofort spürbar, da das Klopfen bei mir sehr häufig und heftig vorkam.

Wenn du aber noch volle Garantie/ Gewährleistung hast, würde ich an deiner Stelle den Bock zur Mängelbeseitigung auf den Hof des Händlers stellen und mir rechtlichen Beistand einholen, falls du eine Rechtsschutzversicherung hast.
Ich habe dabei nur eines gelernt: hartnäckig bleiben, schließlich geht´s um´s Geld...

----------

Achja, und parallel kannst du ach bei Dacia selber anrufen, und dein Anliegen vortragen:
Tel.: 02232 / 73 76 01.

Letztlich hat es bei mir geholfen, die Klärung der Sache zu beschleunigen. Die Kollegen dort können auch die ganze Werkstatt-Historie zu deinem Fahrzeug einsehen, und sind i.d.R. ganz hilfsbereit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Würdest du wieder einen Dacia kaufen?

  • Ja, ganz sicher!

    Stimmen: 245 53,3%
  • Wahrscheinlich ja!

    Stimmen: 162 35,2%
  • Unentschieden...

    Stimmen: 26 5,7%
  • Eher nicht...

    Stimmen: 17 3,7%
  • Nein, ganz sicher nicht!

    Stimmen: 10 2,2%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Weitere Infos zum Spenden gibt es hier. Vielen Dank für die Unterstützung! - Dominik
Anzeige