Lodgy Schaden durch OBD?

Das mit dem neuen Adapter wird Dir sicher auf Dauer helfen.
OK, bei mir ist der dauerhaft eingestöpselt...

Beim Starten, Zündung an, Vorglühkontrolle aus, den ganzen Christbaum auch noch aus, dann Starter.
Vielleicht hilft es dem System, wenn alle Steuergeräte erstmal hochfahren können. Ob das Sinn macht? Keine Ahnung...

Vorsicht beim Programmieren, nicht alles was man bei den Android Programmen sieht, passt auch zu Deinen Steuergeräten.

Wenn Du Änderungen vornimmst bitte eine Änderung vornehmen, merken was genau man gemacht hat, abspeichern, schauen ob alles funktioniert, dann die nächste Änderung.
Ich war da auch mal etwas euphorisch und hab mir dann einen heißen Sommerabend um die Ohren geschlagen, um den Mist wieder rückgängig zu machen.

Viel Erfolg
 
Moin zusammen,
wenn in ein Steuergerät geschrieben werden soll, kann ich von Blauzahn/WLAN gekoppelten
Geräten wirklich nur abraten. Dazu sind solche Verbindungen zu instabil. Ich habe hier
vor meinem Labor zwei übermotivierte Studenten der Elektro bzw. Automatisierungstechnik.
Die hauen mir mit getunten WLAN Systemen öfter mal das Netzwerk durcheinander. Genau das
wäre bei einem Schreibvorgang ohne blockorientierte Sicherung für Mikroelektronik jeder Art
"Alarmstufe Rot".
Ein Kabelgebundener OBD Link SX in Verbindung mit einem stabil aufgebauten Windows 10 ist
da immer das Werkzeug der Wahl!

Man kann versuchen, den OBD Link SX Adapter über ein OTG-USB Kabel mit einem Android System
zu koppeln. Dazu sollte das Android System den OTG Modus besitzen.

Dann muss nur noch die App nativ auf die Schnittstelle zugreifen können. Das ist jedoch von der
jeweiligen App abhängig. Das muss immer individuell getestet werden.

Gruß Thomas
 
Man kann versuchen, den OBD Link SX Adapter über ein OTG-USB Kabel mit einem Android System
zu koppeln. Dazu sollte das Android System den OTG Modus besitzen.
Das würde ich aus schlechter Erfahrung nicht mehr tun. Der OBDlink SX zieht über USB Spannung. Ich habe mir damit bei einem Tablet die USB Spannungsversorgung zerschossen.
 
Moin,
wieviel Strom ein USB Gerät zieht, kann man unter Windows mit der Software "USBdeview"
unter den Eigenschaften des Gerätes am Port sehen.
Genauer kann man die Stromstärke und den Spannungsabfall mit dazwischengeschalteten
kleinen Messadaptern ermitteln. Die Adapter gibt es ab ~15 Euro im Handel.

Eigentlich liefert ein Port bis zu seiner maximalen Stromstärke. Das dürfte nicht zu einem
Schaden führen. Wenn diese Stromstärke für das angeschlossene Gerät zu gering ist,
funktioniert das Gerät in der Regel nicht.

Leider reagieren manche Treiberstufen empfindlich, wenn man z.B. über schlecht designte
aktive USB-Hubs eine Überspannung auf den Bus bringt. Dann kann es die Treiberstufen
im USB Port beschädigen.
So etwas ist immer höchst ärgerlich.

Gruß Thomas
 
Hallo liebe Dacianer!

Mir ist diese Woche etwas seltsames mit unserem Lodgy passiert und ich würde gerne einmal die Meinungen von anderen hören die sich besser mit der Materie auskennen.

Wir fahren einen Dacia Lodgy 1.5 dCi Baujahr 11/2013 mit dem wir mehr als zufrieden sind.
210.000km sind auf der Uhr und es gab nie größere Probleme.
Erster Auspuff, zweite Bremsen, erste Batterie, alles Top.
Inspektionen bis 120.000 alle gemacht, dann eine letzte bei 180.000km.

Nun nervte mich dass im Bordcomputer seit längerer Zeit die Inspektionsanzeige immer erschien und man diese jedesmal wegdrücken muss.
Als technikaffiner Mensch habe ich mich in das Thema OBD eingelesen, alles was ich so hier finden konnte.

Interessant sind für mich diese Inspektionsanzeige resetten, den Tacho dauerhaft beleuchten, Aussentemperatur und Berganfahrhilfe.

Es ist immer von 2Gen die Rede zu der der Lodgy wohl nicht zählt (?) und auch der Aussenthermometer muss wohl extra verkabelt werden was mir dann doch nicht so wichtig ist.

Der OBD Link SX USB ist wohl eine gute Wahl, habe mich aber gescheut soviel am Anfang auszugeben, also habe ich einen Veepeak Bluetooth Adapter gekauft da in den Kundenrezensionen stand man hat am Sandero erfolgreich diese Service Anzeige ausgeschaltet, ein anderer schrieb es ist kompatibel mit ddt4all, dazu viele gute Bewertungen, also bestellt und es liess sich auch am Handy schnell verbinden mit Torque Lite und Car Scanner. (Android Apps)

Habe dann mit einem Win10 Laptop lange versucht ddt4all zu verbinden, aber ich konnte mit den com ports 3/4 einfach keine Verbindung herstellen. Ich denke das war ein Hardware/Treiberproblem des Laptops.

Die Android Version von ddt4all konnte ich erfolgreich verbinden, jedoch ist die Nutzeroberfläche nicht sehr aufschlussreich, habe da nichts weiter gemacht da ich nicht wusste wie.

Mit der sehr übersichtlichen Car Scanner App konnte ich die Inspektionsanzeige problemlos deaktivieren.
Das ist meiner Meinung nach die einzige Schreibanweisung die ich dem OBD BT Adapter gegeben habe.
In der App steht Vorsicht, dieser Mode wurde nur im Demomode getestet und nicht an echten Autos oder so etwas ähnliches.

Ich probierte noch länger den Laptop zu verbinden bis auf einmal im Bordcomputer etwas piepste und Lichter blinkten.
Bordspannung am Zigarettenzünder zeigte 8,6V an. Ich wusste die Batterie ist nicht mehr die fitteste und die Zündung so lange an war wohl nicht so gut.

Ich habe dann einige Fehlermeldungen über OBD bekommen, darunter
P0560(16) System Voltage - Malfunction


Auch die orangefarbene Kontrolllampe ist mir aufgefallen.

Habe dann die Batterie über Nacht aufgeladen und gehofft dass danach alles wieder ok ist.

Am nächsten morgen war die Batterie aufgeladen, aber die Kontrollampe war immer noch an und es gab viele Fehlermeldungen:

Car Scanner ELM OBD2
DTC report
Selected brand: Dacia

============1==============
P0380
Raw code: 0380
ECU: Motorsteuergerät
Status:
Bestätigt
OBDII: Glow plugs, circuit A - malfunction

============2==============
P0560(16)
Raw code: 056016
ECU: Motorsteuergerät[Archiv (inaktiv)]
Status:
Test ist seit dem letzten Löschen der Fehlercodes (DTC Codes) fehlgeschlagen
OBDII: System voltage - malfunction

============3==============
P1525(F3)
Raw code: 1525F3
ECU: Motorsteuergerät
Status:
Test fehlgeschlagen, Test fehlgeschlagen (aktueller Fahrzyklus), Bestätigt, Test ist seit dem letzten Löschen der Fehlercodes (DTC Codes) fehlgeschlagen
OBDII: Air Bypass Valve System

============4==============
P0380(96)
Raw code: 038096
ECU: Motorsteuergerät
Status:
Test fehlgeschlagen, Test fehlgeschlagen (aktueller Fahrzyklus), Steht aus, Bestätigt, Test ist seit dem letzten Löschen der Fehlercodes (DTC Codes) fehlgeschlagen
OBDII: Glow plugs, circuit A - malfunction

============5==============
P0088(F2)
Raw code: 0088F2
ECU: Motorsteuergerät[Archiv (inaktiv)]
Status:
Bestätigt, Test ist seit dem letzten Löschen der Fehlercodes (DTC Codes) fehlgeschlagen
OBDII: Fuel rail/system pressure too high

============6==============
P0088(66)
Raw code: 008866
ECU: Motorsteuergerät
Status:
Test fehlgeschlagen, Test fehlgeschlagen (aktueller Fahrzyklus), Bestätigt, Test ist seit dem letzten Löschen der Fehlercodes (DTC Codes) fehlgeschlagen, Warnanzeige angefordert
OBDII: Fuel rail/system pressure too high

============7==============
P0560(16)
Raw code: 056016
ECU: Motorsteuergerät[Archiv (inaktiv)]
Status:
Test ist seit dem letzten Löschen der Fehlercodes (DTC Codes) fehlgeschlagen
OBDII: System voltage - malfunction

============8==============
P1525(F3)
Raw code: 1525F3
ECU: Motorsteuergerät
Status:
Test fehlgeschlagen, Test fehlgeschlagen (aktueller Fahrzyklus), Bestätigt, Test ist seit dem letzten Löschen der Fehlercodes (DTC Codes) fehlgeschlagen
OBDII: Air Bypass Valve System

============9==============
P0380(96)
Raw code: 038096
ECU: Motorsteuergerät
Status:
Test fehlgeschlagen, Test fehlgeschlagen (aktueller Fahrzyklus), Steht aus, Bestätigt, Test ist seit dem letzten Löschen der Fehlercodes (DTC Codes) fehlgeschlagen
OBDII: Glow plugs, circuit A - malfunction

============10==============
P0088(F2)
Raw code: 0088F2
ECU: Motorsteuergerät[Archiv (inaktiv)]
Status:
Bestätigt, Test ist seit dem letzten Löschen der Fehlercodes (DTC Codes) fehlgeschlagen
OBDII: Fuel rail/system pressure too high

============11==============
P0088(66)
Raw code: 008866
ECU: Motorsteuergerät
Status:
Test fehlgeschlagen, Test fehlgeschlagen (aktueller Fahrzyklus), Bestätigt, Test ist seit dem letzten Löschen der Fehlercodes (DTC Codes) fehlgeschlagen, Warnanzeige angefordert
OBDII: Fuel rail/system pressure too high

============12==============
U3003(16)
Raw code: F00316
ECU: ABS-Steuergerät[Archiv (inaktiv)]
Status:
Bestätigt, Test ist seit dem letzten Löschen der Fehlercodes (DTC Codes) fehlgeschlagen
OBDII: Battery voltage

============13==============
U0401(00)
Raw code: C40100
ECU: ABS-Steuergerät
Status:
Test fehlgeschlagen (aktueller Fahrzyklus), Bestätigt, Test ist seit dem letzten Löschen der Fehlercodes (DTC Codes) fehlgeschlagen
OBDII: Invalid data received - engine control module (ECM)

============14==============
U0422(00)
Raw code: C42200
ECU: ABS-Steuergerät[Archiv (inaktiv)]
Status:
Bestätigt, Test ist seit dem letzten Löschen der Fehlercodes (DTC Codes) fehlgeschlagen
OBDII: Invalid data received - body control module

============15==============
C1608
Raw code: 5608
ECU: Power steering
Status:
Anstehende Störung vorhanden, Test wurde nicht abgeschlossen, Validierter Fehler zum Zeitpunkt der Anforderung vorhanden

============16==============
U3003
Raw code: F003
ECU: Power steering
Status:
Test wird durch anderen DTC gesperrt, Validierter Fehler zum Zeitpunkt der Anforderung vorhanden
OBDII: Battery voltage

============17==============
U1200
Raw code: D200
ECU: Power steering
Status:
Test wurde nicht abgeschlossen, Validierter Fehler zum Zeitpunkt der Anforderung vorhanden

============18==============
U3003(16)
Raw code: F00316
ECU: Dashboard/Instrument cluster[Archiv (inaktiv)]
Status:
Bestätigt, Test ist seit dem letzten Löschen der Fehlercodes (DTC Codes) fehlgeschlagen
OBDII: Battery voltage

============19==============
B1530(18)
Raw code: 953018
ECU: BCM[Archiv (inaktiv)]
Status:
Bestätigt, Test ist seit dem letzten Löschen der Fehlercodes (DTC Codes) fehlgeschlagen

============20==============
B1531(18)
Raw code: 953118
ECU: BCM[Archiv (inaktiv)]
Status:
Bestätigt, Test ist seit dem letzten Löschen der Fehlercodes (DTC Codes) fehlgeschlagen

============21==============
B1565(23)
Raw code: 956523
ECU: BCM
Status:
Bestätigt, Test ist seit dem letzten Löschen der Fehlercodes (DTC Codes) fehlgeschlagen, Warnanzeige angefordert

============22==============
B1566(24)
Raw code: 956624
ECU: BCM
Status:
Bestätigt, Test ist seit dem letzten Löschen der Fehlercodes (DTC Codes) fehlgeschlagen, Warnanzeige angefordert

============23==============
B1519(23)
Raw code: 951923
ECU: BCM
Status:
Test fehlgeschlagen, Bestätigt, Test ist seit dem letzten Löschen der Fehlercodes (DTC Codes) fehlgeschlagen


Das Auto sprang dann erst nach längerem Versuch an aber ich konnte 30km auf die Arbeit fahren.
Nach der Arbeit fuhr ich wieder heim, stoppte vor der Garage und probierte erfolglos die Fehler zu löschen.
Nach ein paar Minuten fuhr ich in die Garage und sah dann da wo ich stand einen großen Fleck Diesel,
fast 1qm und eine Tropfspur zur Strasse.

Der Adac schleppte den Lodgy dann in die Renault Werkstatt da ich mit austretendem Kraftstoff auf keine Fall fahren sollte, Brandgefahr!

Dort wurde dann festgestellt:
Glühkerzen durchgebrannt, Kraftstoffleitung vorne aufgescheuert (Plastik)
die Fehler im Steuergerät konnten trotzdem nicht vollständig beseitigt werden wodurch ein Software Update durchgeführt werden müsse.

Auf der Rechnung steht Neuprogrammierung Einspritz-Steuergerät laut Actis.

Batterie wäre noch kaputt, diese habe ich zusätzlich noch getauscht.

Das war ein teurer Spass und ich stehe nun ratlos da und weiss nicht inwiefern Glühkerzen und durchgescheuerte Kraftstoffleitung mit einem OBD Stecker zusammenpassen.
Das kann doch kein Zufall gewesen sein?

Habe dann mit Internetrecherche herausgefunden dass Logan und Sandero 2018 einen Rückruf wegen
durchgescheuerten Kraftstoffleitungen hatten. Dies betraf wohl u.a. das Baujahr 2013 aber nicht den Lodgy.

Bin nun etwas ratlos.

Ich habe mir nochmal einen billigen BT Dongle mit angeblichen PIC18F25K80 Chip gekauft,
der genauso wie der Veepeak aussieht, aber irgendwie traue ich mich gar nicht mehr richtig ran nach dieser Geschichte.

Die Inspektionsanzeige ist nämlich nach dem Software Update wieder da :hammer:


Sorry für den langen Text und Danke wenn Du es bis hierhin geschafft hast.
Bin ich Schuld an den Reparaturen oder war das dummer Zufall oder lesen/schreiben bei zu niedriger Spannung :think:
Es lässt mir keine Ruhe.


Viele Grüße
MCV4Ever, der nun seit fast 8 Jahren einen Lodgy fährt ;)

ich gehe mal davon aus das ein Werkstattbesuch für um die 30 € Kosten dein Problem der Rückstellung gelöst hätte. Nicht jeder Selbstversuch kann Zielführend sein. In diesem Fall traten noch Folgeschäden auf. Auch gut.
Ansonsten vermutlich etwas später.
 
Hallo Rost Finger
Man sollte die Finger vom Programmieren im Steuergerät lassen wenn man nichts davon versteht, man kann viel kaputt machen. Dafür gibt IT Leute die Ahnung haben. Habe ein Obd2 Anzeige Gerät reicht vollkommen und ein Diagnose Gerät da kann nichts passieren. Aber aus Schaden wird man klug. Teures Lehrgeld
 
Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine durchgescheuerte Leitung (physischer Fehler) mit einer fehlgeschlagenen Programmierung (Software) zu tun hat. Alles andere könnte ich mir als Fehler schon vorstellen.


Als technikaffiner Mensch habe ich mich in das Thema OBD eingelesen, alles was ich so hier finden konnte.

Der OBD Link SX USB ist wohl eine gute Wahl, habe mich aber gescheut soviel am Anfang auszugeben
Das passt für mich nicht ganz. Wenn Du Technik-affin bist, dann würdest Du das Teil kaufen, welches hier von allen empfohlen wird, und nicht die paar Kröten sparen wollen. Denn gerade bei der IT ist billig nur selten gut.

Ich probierte noch länger den Laptop zu verbinden bis auf einmal im Bordcomputer etwas piepste und Lichter blinkten.
Bordspannung am Zigarettenzünder zeigte 8,6V an.
Wenn ich mit DDT4ALL rumfummle, dann nur wenn entweder ein Ladegerät angeschlossen ist oder der Motor läuft. Alles andere ist mir zu heikel.

Ich habe mir nochmal einen billigen BT Dongle mit angeblichen PIC18F25K80 Chip gekauft,
der genauso wie der Veepeak aussieht, aber irgendwie traue ich mich gar nicht mehr richtig ran nach dieser Geschichte.
Warum kaufst Du Dir denn nach der ersten Pleite noch ein billig Dongle statt nun den empfohlenen? Du traust Dich was.


Aber .. mach Dir keinen zu großen Kopf, dass die Batterie deswegen auf 8 Volt runtergeht kann ich mir kaum vorstellen (ausser Du hast Stunden gebraucht und alles laufen gelassen) .. genau so wenig, wie eine Verbindung mit der durchgescheuerten Leitung.
 
@MCV4ever, danke dass Du berichtet hast. Und steck' die schadenfreudigen Bemerkungen weg, die bringen einen nicht weiter. Aber die Hinweise auf umsichtiges Handeln wie ein steter Blick auf die Spannung im Stromnetz und ungestörte Verbindung sind beachtenswert. Und das man im schlimmsten Fall eine Neuprogrammierung riskiert, sollte jedem klar sein, der sich mit der OBD-Schnittstelle beschäftigt.
 
Habe ein Obd2 Anzeige Gerät reicht vollkommen und ein Diagnose Gerät da kann nichts passieren. Aber aus Schaden wird man klug.
Habe ich auch immer gedacht. Auch wenn es bei mir kein Dacia sondern ein Subaru war. Hatte Torque Pro dort am laufen mit div. PID um div. Sachen anzeigen zu lassen so. z.b. DPF Füllgrad und Temperatur, Ölverdünnung etc..
Problem war -was ich anfangs nicht wusste- selbst der lesende Zugriff kann das/die Steuergräte ins schleudern bringen und das hatte ich dann 2 mal. Ergebnis war dann Notlaufprogramm ,Lichtorgel im Cockpit, Ausfall aller Assistenz Systeme.
Problem daran war, wenn Torque vor dem Motorstart schon aktiv war. Als ich darauf geachtet hab Torque erst nach dem Starten zu öffnen, gabs aber keine Probleme mehr.
 
  • Themenstarter Themenstarter
  • #25
ich gehe mal davon aus das ein Werkstattbesuch für um die 30 € Kosten dein Problem der Rückstellung gelöst hätte
Das wäre eigentlich der Plan gewesen die Vertragswerkstatt aufzusuchen, leider war das nach dem Kraftstoffaustritt nicht mehr ohne ADAC möglich.
Die Werkstatt hatte eigentlich kurzfristig auch gar keine Termine frei und meinte diese Lampe
könne auch auf eine Inspektion hinweisen, was mir doch etwas seltsam vorkommt.
Hatte also einen Inspektionstermin ausgemacht vor dem Dieselaustritt und bin der Werkstatt dankbar sich doch so schnell angenommen zu haben nachdem das Auto dorthin geschleppt war.
Man sollte die Finger vom Programmieren im Steuergerät lassen wenn man nichts davon versteht, man kann viel kaputt machen
Ja das stimmt wohl. Allerdings hielt ich das Risiko mit einer für Dacia angepassten Software einen Wert zu ändern der hier beschrieben wird und wohl auch schon oft gemachten Änderung überschaubar. Vielleicht war es ein Fehler verschiedene Apps in kurzer Zeit zu verbinden.
Das passt für mich nicht ganz. Wenn Du Technik-affin bist, dann würdest Du das Teil kaufen, welches hier von allen empfohlen wird, und nicht die paar Kröten sparen wollen. Denn gerade bei der IT ist billig nur selten gut.
Das eine hat ja mit dem anderen nichts zu tun.
Bedingungslos empfohlen wird ja nicht wirklich viel. Der OBDLink SX etwa weil Kabelgebunden, aber arbeitet auch nicht mit allen Laptops zusammen und Handy über OTG auch eher problematisch.
Carly Generation1 wird empfohlen aber funktioniert auch nicht bei jedem und ist nicht mehr zu bekommen.
In diversen Tests steht teuer ist kein Garant dass der OBD Stecker funktioniert,
die "billigen" Chinateile mit PIC18F25K80 werden auch gerne empfohlen.

Da ich nicht vor hatte ständig die Daten auszulesen und ein Hobby daraus zu machen dachte ich DDT4All tauglich und hat Sandero Inspection zurückgesetzt wie in den Rezensionen erwähnt passt schon.

Wenn ich mit DDT4ALL rumfummle, dann nur wenn entweder ein Ladegerät angeschlossen ist oder der Motor läuft. Alles andere ist mir zu heikel.
Da hast Du recht. Ich war verunsichert da es irgendwo heisst bei laufendem Motor könne nicht geschrieben werden, der Motor muss aus sein. Ohne Zündung wusste ich auch nicht ob es klappt, also Zündung angelassen
Warum kaufst Du Dir denn nach der ersten Pleite noch ein billig Dongle statt nun den empfohlenen? Du traust Dich was
Ja, das war wohl unnötig und vor dem Schaden. Ich dachte da noch mit einem PIC18F25K80 könne ich die Fehler wieder quittieren
Aber .. mach Dir keinen zu großen Kopf, dass die Batterie deswegen auf 8 Volt runtergeht kann ich mir kaum vorstellen (ausser Du hast Stunden gebraucht und alles laufen gelassen) .. genau so wenig, wie eine Verbindung mit der durchgescheuerten Leitung.
Die Zeit verging wie im Fluge auf der Treiber/Com Port Suche, aber länger als eine Stunde dürfte das kaum gewesen sein.

Seltsam dass der Fehler mit dem Überdruck im Fuel System kam bevor ich einen Kraftstoff Austritt bemerkte, und das hätte ich wohl gemerkt.
Hadere also immer noch mit mir ob das nicht alles zusammenhing.

danke dass Du berichtet hast. Und steck' die schadenfreudigen Bemerkungen weg, die bringen einen nicht weiter. Aber die Hinweise auf umsichtiges Handeln wie ein steter Blick auf die Spannung im Stromnetz und ungestörte Verbindung sind beachtenswert. Und das man im schlimmsten Fall eine Neuprogrammierung riskiert, sollte jedem klar sein, der sich mit der OBD-Schnittstelle beschäftigt.
Danke, habe wirklich überlegt ob ich meine eigene Dummheit/Naivheit hier schildern solle,
aber es ist eben wie es ist und ich habe zum Glück bisher wenig Lehrgeld bezahlt und der Lodgy ist bisher auch wie ein Uhrwerk gelaufen, da darf sowas auch mal vorkommen :)

Bin mir der Gefahren durchaus bewusst gewesen aber hätte es nicht gedacht das so "physische" Schäden passieren können wenn man nicht wie wild herumspielt, was ich eigentlich nicht getan habe.

Ich kann mir vorstellen das es ein Problem war mit den 3 verschiedenen Apps innerhalb kurzer Zeit zu verbinden. Oder die Unterspannung irgendwann. Oder der Modus in der Car Scanner App. Wer weiss das schon. Vielleicht passiert irgend jemandem das Gleiche in der Zukunft und er kann hier Parallelen ziehen und es hat seinen Zweck erfüllt.

Das Problem der billigen OBDs besteht ja u.a. an der instabilen BT Verbindung bei der Anwendung/Schreiben.

Das kann ich von dem Veepeak jetzt nicht behaupten, das Verbinden/Trennen mit den 3 Apps auf dem Handy geschah rasend schnell und überraschend problemlos.
Ich konnte beliebige App starten, verbinden oder es war schon verbunden und direkt auslesen ohne Verzögerung.



Problem daran war, wenn Torque vor dem Motorstart schon aktiv war. Als ich darauf geachtet hab Torque erst nach dem Starten zu öffnen, gabs aber keine Probleme mehr
Sehr interessant. Würde mich auch interessieren wie andere das handhaben.
An und abstecken nur wenn die Zündung aus ist?
Oder nur wenn der Motor läuft? Oder egal?

War mir da auch etwas unsicher wie man da vorgeht, habe immer Zündung aus gemacht beim rein/rausstecken, aber da ist wohl trotzdem eine Verbindung direkt da


MfG
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei Baujahr 2013 sollte das Rückstellen des Ölwechselintervall auch ohne Softwareeinsatz möglich sein.

Das sind die ausgelesenen Code etwas sortiert, einige waren doppelt:
951923 + 956624 + 956523 Stromkreis Bremspedalschalter
008866 + 0088F2 Einspritzrampendruck nicht konform
038096 + 0380 Glühsteuerung
1525F3 Tempomat auf Grund anderer Störungen deaktiviert

953118 rechter Blinkerausgang Spannung zu niedrig
953018 linker Blinkerausgang Spannung zu niedrig
F00316 + F00316 Unterspannung ABS
D200 Servolenkung, Folgefehler von Unterspannung ABS
F003 Unterspannung Servolenkung
5608 wenn Status:vorhanden, Servopumpe austauschen
056016 Unterspannung Einspritzsteuergerät
C42200 Störung der Datenübertragung zwischen ABS und Zentralelektronik (vermutlich wegen Unterspannung)
C40100 Störung der Datenübertragung zwischen ABS und Einspritzsteuerung (vermutlich wegen Unterspannung)



Steht auf der Rechnung eine Position, die darauf deutet, das am Stromkreis Bremspedalschalter repariert wurde?
 
  • Themenstarter Themenstarter
  • #27
Bei Baujahr 2013 sollte das Rückstellen des Ölwechselintervall auch ohne Softwareeinsatz möglich sein.
Ich habe es mit der Gas/Bremspedal Kombination nach Zündung an vorher probiert, aber es hat nicht funktioniert. Scheinbar stellt das nur eine Servicelampe aus, nicht aber die BC Anzeige bei jedem Start? Gibt es noch andere Tricks?

1525F3 Tempomat auf Grund anderer Störungen deaktiviert
Ich habe leider nur den Geschwindigkeitsbegrenzer drin, Tempomat kam erst paar Monate später.

Steht auf der Rechnung eine Position, die darauf deutet, das am Stromkreis Bremspedalschalter repariert wurde?
Ich sehe nichts, schau mal selbst über die Rechnung.
Anscheinend wurden diese Fehlermeldungen als einziges gelöscht beim Versuch von mir alle zu löschen. Im letzten Protokoll der App sind diese nicht mehr vorhanden, waren also nicht ersichtlich für die Werkstatt.


img20220131_17411595.jpg
 
Hallo,

bisher war ich immer nur passiver „Mit Leser“, benötige aber jetzt Hilfe. Ich hoffe das passt hier hin, ansonsten gerne verschieben.

Nachdem ich meine 160Tkm Inspektion selber gemacht hatte, konnte ich natürlich die Inspektionsanzeige/Motorstörleuchte nicht händisch löschen.

Meine beiden ELM327-Klonen werden von DDT4All nicht akzeptiert und andere mir zur Verfügung stehende Diagnose Tools (z.B. Delphi) waren zu alt für mein 2017ner Logan MCV2 LPG.

So bin ich dann fast ein halbes Jahr bzw. 20000km mit Leuchte gefahren. Da im November der TÜV anstand, hab ich mir einen OBDlinkEX geholt. Damit konnte ich mit DDT4All den Inspektionsintervall zurück setzen und hab auch gleichzeitig nach viel Lektüre im Forum den BC freigeschaltet sowie den Komfortheckwischer aus. Und da ich schon einmal beim Heckwischer war, habe ich versucht, die Wischintervalle zu ändern.

Dabei habe ich die per Suche gefundene und rot markierte BCM_T4_VS_DDT_24 verwendet. Diese Änderung hat nicht funktioniert. Mit der dann verwendeten DE_BCM_T4 ging die Änderung dann ohne Probleme.

Als ich zwei Wochen später zum TÜV bin, kam das große Erwachen. TÜV ohne Mängel aber keine Plakette, da das OBD2 auslesen für die AU nicht möglich war. Der TÜV-Prüfer hat extra noch sein 2. Adapter samt Laptop aus dem Wagen geholt, aber auch damit kein Erfolg. ;-(((

Tests zu Hause mit ELM-Klon und TorquePro ergaben ebenfalls keine Verbindung zur ECU!

Versuch mit DDT4All die Fehler zu löschen (hatte ich bisher noch nicht gemacht) brachten keinen Erfolg (s. Fehler-Codes ohne Lösung). Mit dem dann installierten Pyren hatte ich 1 Fehler in der Einspritzung und 3 im ABS. Nach Fehlerspeicher löschen konnte ich mit einem Klon wieder auf die ECU. Der andere verweigerte weiterhin die Verbindung. Zum Gegentest habe ich die Uhr im BC ohne Probleme eingeschaltet. Dann mit Pyren Fehlerspeicher gelöscht (auch wenn kein Fehler gezeigt wurde). Ergebnis ELM-Klon bekommt keine Verbindung mehr. Uhr wieder ausgeschaltet und Fehlerspeicher gelöscht, ebenfalls keine Verbindung zur ECU.

Liegt es an der fehlgeschlagenen Programmierung (s. Logfiles bzw. Auszug), an dem OBDLinkEX-Adapter, am LPG-Steuergerät (vielleicht auch noch Fehler drin oder wird er mir im Pyren auch angezeigt?), an dem doppelten Inspektionsintervall (ca. 40Tkm) bis zum Löschen oder falschen Einstellungen im DDT4ALL?

Irgendwelche Ideen? Danke
 

Anhänge

  • Logs.zip
    153,5 KB · Aufrufe: 6
  • Themenstarter Themenstarter
  • #29
Zu Deinem Problem kann ich Dir leider nicht weiterhelfen, aber hier sind einige Experten die Dir hoffentlich gute Tipps geben können.

So bin ich dann fast ein halbes Jahr bzw. 20000km mit Leuchte gefahren. Da im November der TÜV anstand, hab ich mir einen OBDlinkEX geholt.

So ging es bei mir ja auch los...

Dabei ist es so einfach, diese Inspektionsleuchte lässt sich ganz einfach ohne OBD zurücksetzen.
Bei mir im BC durchschalten bis die Anzeige dort auch erscheint (dann doppelt quasi) und dann mit langem drücken zurücksetzen wie ein Tageskilometer, das ist alles :bang:

Sollte es bei Dir mangels BC anders gehen, google mal, es gibt auch Pedalkombinationen etc.

Viele Grüße und viel Glück
 
Danke für deine Antwort, aber ab Baujahr/Tacho 2017 geht das mit dem BC leider nicht mehr so einfach. Abgesehen davon ist bei LPG der BC sehr stark eingeschrängt und diese Anzeige garnicht da.

MfG
 
Dacianer.de - die Dacia-Community

Statistik des Forums

Themen
41.642
Beiträge
1.031.854
Mitglieder
71.634
Neuestes Mitglied
S5project
Zurück