• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

PKW vs. Bus vs. Wohnwagen vs. Wohnmobil [Diskussionsthread]

Idefix

Themenstarter
Mitglied
Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan MCV, 1.6 MPI
Baujahr
2011
#22
Wer hat eigentlich Erfahrung mit Wohnwagen ausleihen? Das wäre, was für mich in Frage käme.
Jepp, nachdem Chefin den Wowa von den @Panda ´s gesehen hat, kann sie sich "vorstellen, sowas mal auszuprobieren".... Macht natürlich Sinn, so ein Ding zu mieten.....

Platz zum hinstellen hätten wir.....
 

Andalo

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2014
#23
den hab ich ja auch nur als Beispiel hingeschrieben. Deshalb steht das in Klammern ;
Der Evalia ist ein interessanter Minicamper, zumal es für den ein Aufstellschlafdach gibt.
Nur die Anhängelast ist dürftig. Aber das stört nicht jeden.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Macht natürlich Sinn, so ein Ding zu mieten.....
Wenn Du einen mit guter Ausstattung wählst, hast Du gute Karten Madame zu überzeugen.
Ob Du anschließend so ein Topmodell kaufst wenn sie infiziert ist, bleibt bei Dir... ;)
Die neuen Modelle haben Sanitärzellen, die den Namen "Badezimmer" verdienen. Das begeistert jede Frau...
 
Zuletzt bearbeitet:

Wyatt

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Duster 4x4, 1.3 TCe 150 (bestellt 02.02.2018/18.07.19)
Baujahr
2019
#24
@Andalo
Im Prinzip hast du schon recht, aber mit dem PKW als Zugfahrzeug ist das so ne Sache.
Ich hab alles, ein Wohnmobil, einen Wohnwagen und einen PKW. Mein Laguna hat zwar die nötige Anhängelast von 1.500 KG für den Wohnwagen, aber wirklich Spaß macht dass nicht, den zu ziehen.
In den Urlaub (mit WoWa) fahren wir daher mit dem Santa Fe meiner Lebensgefährtin.
Das Wohnmobil nehmen wir eigentlich nur noch als "Partymobil", wenn wir eingeladen sind. Die laufenden Kosten sind doch überschaubar, daher behalten wir das auch.

Ich bin ja gespannt wenn ich demnächst meinen Duster bekomme wie der als Zugfahzeug ist. Von der Leistung her sicher absolut problemlos, aber das Eigengewicht ist doch relativ niedrig.
 

Andalo

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2014
#25
Mein Laguna hat zwar die nötige Anhängelast von 1.500 KG für den Wohnwagen, aber wirklich Spaß macht dass nicht, den zu ziehen.
Wenn der Laguna zuviel Überhang hat, ist er als Zugwagen ungeeignet. Federung und Reifenbreite sind auch wichtige Faktoren beim Gespannbetrieb.
In den Urlaub (mit WoWa) fahren wir daher mit dem Santa Fe meiner Lebensgefährtin.
Mit einem Panzer kann ich ein Haus verrücken. Das will ich aber nicht, für einen Mittelklassecaravan reicht ein Mittelklasseauto. Der St. Fe wäre für mich eine Option, wenn ich regelmäßig 3t. Anhänger zu ziehen hätte.
Wer hat eigentlich Erfahrung mit Wohnwagen ausleihen? Das wäre, was für mich in Frage käme.
WW ausleihen ist eigentlich teuer. Aber zum ausprobieren, wenn man sich unsicher ist, genau die richtige Strategie.
Wenn es nicht gefallen hat, dann hatte man einen schlimmstenfalls schlechten und teuren Campingurlaub. Man gibt den WW ab und beim Verarbeiten des Campingtraumas hilft der Psychologe.
Wenn der Urlaub gelungen war, dann sollte man sich nicht gleich den gemieteten WW vom Händler völlig überteuert aufschwatzen lassen, sondern mit den gesammelten Erfahrungen das breite Angebot der Caravanindustrie studieren.
Mieten kann man im Urlaubsort einen Standcaravan, oder beim Händler in der Nähe einen, den man dann mitnimmt, in den Urlaub. Letzteres hat den Vorteil, daß mehr Staumöglichkeiten zur Verfügung stehen, und man seinen "eigenen Krempel" dabei hat, was für mich wichtig ist.

Fazit:
auch wenn WW mieten teuer ist, bietet es Interessenten eine "Schnuppermöglichkeit" ohne Finanzielles Risiko.
 

Intrepid

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Logan II MCV dCi 90 Logan II MCV dCi 95
#26
WW ausleihen ist eigentlich teuer ...
Bevor ich mich jetzt auf die mühselige Internet-Recherche begebe, hast Du (oder irgendjemand anderes, der das schon mal gemacht hat) mal Pi mal Daumen eine Hausnummer parat, wie viel Euro pro Tag/Woche/km man rechnen kann? Oder besser, wie wird überhaupt abgerechnet?

Und vor allem, was kann man an Equipment erwarten? Wie kompliziert ist die Rückgabe? Kann da jemand mal berichten?
 

Idefix

Themenstarter
Mitglied
Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan MCV, 1.6 MPI
Baujahr
2011
#27
Mieten kann man im Urlaubsort einen Standcaravan, oder beim Händler in der Nähe einen, den man dann mitnimmt, in den Urlaub. Letzteres hat den Vorteil, daß mehr Staumöglichkeiten zur Verfügung stehen, und man seinen "eigenen Krempel" dabei hat, was für mich wichtig ist.
Das wäre zwar für die Praxis DIESEN EINEN Urlaub besser, aber würde nicht den Wohnwagenalltag in Gänze wiedergeben. GERADE das Fahren und rangieren, Ausrichtung usw, was du aus dem Eff Eff kannst, dort habe ich keine Erfahrungswerte. -_-

Was nützt es mir, wenn ich weiß, wie ich nen vollen Pispott tausche, ich mir einen Wohnwagen kaufen und mir hinterher so was Reisen, Aufstellen usw mir auf den S@ck geht...

Wenn, dann möchte ich reale Bedingungen ab der eigenen Haustür...
 

Andalo

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2014
#28
Bevor ich mich jetzt auf die mühselige Internet-Recherche begebe, hast Du (oder irgendjemand anderes, der das schon mal gemacht hat) mal Pi mal Daumen eine Hausnummer parat, wie viel Euro pro Tag/Woche/km man rechnen kann? Oder besser, wie wird überhaupt abgerechnet?

Und vor allem, was kann man an Equipment erwarten? Wie kompliziert ist die Rückgabe? Kann da jemand mal berichten?
Von 50 - 150 € pro Tag, je nach Comfortklasse und Alter/Ausstattung des Caravan, Ausrüstung wohl ebenfalls.
Wohnwagen günstig mieten – Caravan Schraub

Wenn, dann möchte ich reale Bedingungen ab der eigenen Haustür...
Genau das ist ein wichtiger Aspekt, man sollte keine (Miet-) Kosten scheuen, umfassende Erfahrungen zu sammeln.
Und, man kann erfahrene Gespannfahrer um Rat fragen, z.B. auf Treffen sind praxisnahe Probefahrten möglich. ^_^
 

mzt?1003

Dacianer.de-Sponsor
#31
...Hymer Eriba Touring Puck ... lief wie ein Brett hinterm ... Kia Picanto...
Der aktuelle picanto hat leider keine anhängelast mehr.

Der wäre mit seinen sieben jahren garantie, mit seiner kürze gut für die stadt, zusammen mit einem t@b durchaus eine überlegung wert. Aber wie gesagt leider keine anhängelast beim aktuellen modell.
 
Zuletzt bearbeitet:

Küstenfeuer

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Dokker, Stepway Celebration, SCe100, BJ 07/18
#33
@Wyatt : kleine Korrektur- unser Santa Fe hat 2500 kg Anhängelast. ;)
Bei Automatik sind es 2200, zumindest bei unserem Modell.
 

Andalo

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2014
#34
Nee, der hat auch "nur" 2.200 KG Anhängelast.
1400 - 2200kg AHK hat der Tucson bereits.
Das habe ich gerade im Netz gefunden: Anhängelasterhöhung Hyundai Santa Fe III, Typ DM ab Baujahr 09.2012 auf bis zu 3.500 kg Anhängelast.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wyatt

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Duster 4x4, 1.3 TCe 150 (bestellt 02.02.2018/18.07.19)
Baujahr
2019
#35
Mag sein, aber der 2008er CM mit 2,2l CRDI, Schaltgetriebe und 4 WD hat halt nur 2.200KG.
Aber das ist kein Problem, unser WoWa hat ja nur 1.500KG und läuft super hinter dem Santa Fe.
 

Intrepid

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Logan II MCV dCi 90 Logan II MCV dCi 95
#38
Wieviel Anhängelast hat die denn?
Weiß ich nicht, weil sie keinen Rückwärtsgang zum Rangieren hat. In sofern für mich uninteressant.

Während sich andere um Beschleunigung und PS kümmern, suche ich mir die größten Rückspiegel raus :). So unterschiedlich können die Ansprüche sein. Ich habe mal eine Zeit lang jeden Samstag ca. 20 Hängerzüge auf einem engen Speditionshof nach der Beladung rückwärts weggeparkt ... und es hat mir Spaß gemacht.
 
Fahrzeug
Dacia Logan MCV, 1.5dci, 86ps
Baujahr
2008
#39
Das ist Dein Standpunkt aus Deiner Perspektive. Den möchte ich auch nicht kritisieren oder infrage stellen.
Darstellen möchte ich aber mögliche Bedürfnisse anderer.
wie du mich richtig zitiert hast hier nochmal : Es kommt immer auf die persönlichen Bedürfnisse an! in erster Linie ist MIR wichtig, einen Schlafplatz zu haben, alles andere ist nachrangig.... Ausstattungen wie in fertigen Campingbussen oder WOMOs brauche und will ICH gar nicht! Aus MEINER Sicht hat ein Wohnmobil schlechtere Campingeigenschaften als mein Dacia (vom Starex ganz zu schweigen) da ICH damit niemals diese tollen Plätze erreichen könnte, an denen ICH campe.

ich habe glaub ich sehr klar MEINEN Standpunkt dargelegt, was anderes war auch nicht meine Absicht! Habe auch NIE abgestritten, dass andere andere andere Bedürfnisse habe!! Also keine Ahnung was du mir sagen möchtest.....
 

Idefix

Themenstarter
Mitglied
Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan MCV, 1.6 MPI
Baujahr
2011
#40
Schlagt euch nicht... ;) Ich glaube ihr hab beide aneinander vorbei interpretiert.

Hier geht es nicht um einen Konsens, sondern um die Vielfalt... Und zwischen "Kastenwagen mit Luftmatratze" und Reisebussfahrgestell mit Ferarri-Schublade gibt es dann doch noch zwei, drei Varianten.... -_-
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 60 4,9%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 235 19,0%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 334 27,1%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 238 19,3%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 249 20,2%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 101 8,2%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 17 1,4%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Wichtig: Bitte beachte diese Hinweise, bevor du spendest. Vielen Dank für die Unterstützung!