• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Ölwechsel nach x000 km sinnvoll oder nicht sinnvoll?

John-Doe1111

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 Turbo
Baujahr
2013
es ist doch immer die rede von spänen, die vom abrieb des motors kommen.
die sind dermaßen schädlich, dass man ohne ölwechsel bei x000km gerade so die 100.000km/3 jahre der garantie übersteht. (alle anderen haben einfach nur unfassbar viel glück gehabt)

der TCe 115/125 ist doch der beste beweis dafür!
hätten die "ungläubigen" den ölwechsel machen lassen, würde der motor noch laufen.
alle mit motorschäden haben am ölwechsel gespart und sind selber schuld. da der motor eine hochentwickelte fehlerfreie konstruktion ist, muss es daran liegen.
würde man beim TCe alle 2000km das öl wechseln, gäbe es auch keinen meßbaren ölverbrauch!
also schiebt die schuld nicht auf den hersteller.

(vorsicht, dieser text kann spuren von ironie enthalten!)
 

Stepwayler

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Sandero Stepway 1.6 LPG
Baujahr
2012
Ich komme ja aus dem LKW Sektor....

Nur so als Anmerk- nicht als Vergleich: Der letzte LKW den ich gefahren bin, hatte 42 Liter Motoröl.
Ölwechsel nach 10 bzw. 30TSD Kilometern? Soll das ein Witz sein..???

So bei ~ 150.000km kann man mal einen Termin fürs Wechseln anmelden.

Privat mache ich bei unseren Dacias ca. 1x im Jahr Ölwechsel. Beim Diesel liege ich mit Filter & Schraube/ Dichtung bei um die 30.- €. Beim Benziner leicht darunter. Öl hat die Renault / Dacia Zertifikationen, Filter
und Zubehör sind Markenware.

Wenn sich jemand gut dabei fühlt, soll er meinetwegen alle 3 Monate einen Ölwechsel machen lassen.
Aus technischer Sicht ist das völlig unnötig.

Mache auch nur einmal im Jahr einen Ölwechsel
 

4x4Fahrer

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Duster 1.3 TCe
Muss doch jeder selber wissen.
LKW hat mit PKW, bzw. Benziner TCe
So gut wie nix zu tun.
Wenn ein Motor NEU ist und ich das Öl und den Filter nach wenigen tausend Kilometer nicht anschaue, weiß ich auch nicht was innen im Motor los ist.
Wer sich auf Hersteller und Konstrukteure
verlassen will kann sich nach Jahren oder vielen Kilometern an den Hersteller wenden. Es wird ihm nichts bringen.
Ich kontrolliere das lieber am Anfang in der Garantiezeit.
Dann weiß ich später was Sache ist.
Kann aber jeder so machen wie er meint.
Es gibt ja viele Meinungen.
Und das Thema hier ist ja eigentlich ÖLWECHSEL NACH X.000 Km
 

John-Doe1111

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 Turbo
Baujahr
2013
Und das Thema hier ist ja eigentlich ÖLWECHSEL NACH X.000 Km

richtig.
als der lodgy neu war, habe ich das öl mehr als oft kontrolliert.
nach knapp 20.000km war das öl nur leicht antrazit.

jetzt, nach 160.000km habe ich immer noch keinen wirklichen ölverbrauch feststellen können.
auf 20.000km schütte ich die 0,5l restöl aus dem 5l kanister nach.
 

4x4Fahrer

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Duster 1.3 TCe
Genau, es geht hier eigentlich um den aller ersten Ölwechsel.
Danach halt gut kontrollieren und wenn alles passt einfach nach Intervall Vorschrift. Oder etwas früher, je nach Fahrweise, Fahrverhalten und Fahrstrecke
 

John-Doe1111

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 Turbo
Baujahr
2013
ein auch nur halbwegs solider motor hält meist länger als der rest vom auto.
die wenigfahrer stoßen die kiste mit relativ wenig kilometern nach X jahren ab, weil die reparaturkosten irgendwann den zeitwert überschreiten.
die vielfahrer erreichen in der selben zeit 300.000 oder mehr kilometer.

wenn ein auto 24/7 im einsatz ist, dann sind auch >500.000km kein problem.
 

4x4Fahrer

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Duster 1.3 TCe
Ja gut, das stimmt ja auch alles, die Meinungen gehen da weit auseinander, das ist auch gut so.
Der erste Ölwechsel vorzeitig kann jedenfalls nicht schaden, so viel Geld kostet der auch nicht, und
meine Erfahrung zeigt mir, dass doch die erste Öl Werksfüllung immer nach kurzer Zeit einfach mehr
Partikel enthält als die Nachfolgenden nach mehreren tausend Kilometer.
Ob diese Partikel nun Schaden anrichten oder eben nicht, ob da alles im Filter hängen bleibt oder nicht,
oder ob man nur sein Gewissen beruhigen will....... das muss jeder selbst entscheiden.
Mir ist das bei einem Neuwagen, den ich mir nach langer Überlegung gekauft habe auch völlig egal.
Der erste Ölwechsel wird bei mir früher gemacht als der Hersteller vorschreibt.
Jeder wie er mag, kann und will.

Manche blasen Ihr Geld für Dinge raus, die sind viel sinnloser als ein "überflüssiger" Ölwechsel.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Das sind auch diejenigen, die vorzeitige Ölwechsel machen. Ein Vielfahrer mit 50.000 km/Jahr käme sicherlich nicht auf solche Ideen.
Warum soll ein Vielfahrer nicht auf die Idee kommen den aller ersten Ölwechsel einfach früher zu machen?

Verstehe ich nicht, was hat das Vielfahren mit dem ersten Wechsel der Werksfüllung zu tun.
Wer sagt mir dass die gerade bei Dacia / Renault (andere natürlich auch) bei dieser Motorenvielfalt immer
die richtige Spezifikation einfüllen:)??
Da wäre ja zu überlegen, ob man das Öl schon wechselt bevor man los fährt:dance::dance:
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Was bei meinem Duster alles nicht gepasst hat. Man kann auch hier im Forum nachlesen, dass Fahrzeuge ausgeliefert werden, wo einfach beim Zusammenbau geschlammt wurde.
In manchen Fällen war zu wenig Öl im Differenzialgetriebe. Auch hat mal Kühlmittel gefehlt,....
Wer sich da auf alles verlässt ist echt cool,
Ich hatte mal ein NEU-Fahrzeug, da war ein Fremdkörper im Kugelgelenk der Antriebswelle.
Es dauerte Monate bis die Werkstatt wusste wo die Geräusche herkommen. Als die Welle sich dann zerlegt hat,
hat man ein Stück Fremdmetall innerhalb der Manschette gefunden. Wie kommt den sowas?

Also die Paar Euro für: Ölwechsel und ich weiß was los ist, sind es mir schon Wert!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

michael3

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90 LPG
. . .dass doch die erste Öl Werksfüllung immer nach kurzer Zeit einfach mehr Partikel enthält als die Nachfolgenden nach mehreren tausend Kilometer. . . .
Jetzt hast du mich neugierig gemacht.
  • Wenn ein Dacia-Neuwagenkäufer diesen vorzeitigen Ölwechsel durchführen lässt. Dann frage doch, in der Werkstatt, ob du eine kleine Probe des Altöls mitnehmen kannst. (z.B. in einem alten Marmeladen-Gläschen).
    Ich biete dann an, im nächsten Sommer, bei einem Dacianer-Treffen (z.B.: im Spessart) ein Mikroskop mitzubringen.
    Und dann können wir uns die "Partikel" mal anschauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

John-Doe1111

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 Turbo
Baujahr
2013
Warum soll ein Vielfahrer nicht auf die Idee kommen den aller ersten Ölwechsel einfach früher zu machen?

es geht in diesem thread nicht darum, ob man den ersten ölwechsel früher (also nicht erst bei den damals angegebenen 20.000km) machen lässt, sondern ob es sinnvoll ist bei 1000, 2000, 3000km das öl wechseln zu lassen.

zwischen sinnvoll und es kann nicht schaden ist aber ein großer unterschied!

wenn es nicht wirklich nutzt ist es nicht sinnvoll, schadet aber trotzdem nicht.
 

4x4Fahrer

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Duster 1.3 TCe
Ah, ich sehe schon, ich werde nicht ernst genommen.
Macht aber nichts, für die Unwissenheit mancher kann ich nichts.
Mit altem Schwartau Glas geht das nicht, das Öl bekommt an von der Werkstatt auch, muss man halt fragen.
Wozu brauch ich die Werkstatt, das Öl befindet sich in MEINEM Fahrzeug.

Wer sich das ansehen will braucht schon Zugang zu einem Rasterelektronenmikroskops in Verbindung mit der Röntgenmikroanalyse, aber das ist hier doch übertrieben.
Die Dacien kosten nur einen Bruchteil dieser Technik, Schlussfolgerung:

Auto fahren, kein Öl-Wechsel, Auto kaputt, wegschmeißen

Wen es interessiert kann ja hier mal nachschauen:

Ölanalysen: SYNLAB Labordienstleistungen
Beitrag automatisch zusammengeführt:

zu den Partikeln, die sagen folgendes aus:

Hier sind einige Beispiele, wofür hohe Werte stehen können:

  • Fe – Eisen: allgemeiner Verschleiß der Maschine
  • Si – Silizium: Schmutzeintrag, Staub
  • Na – Natrium: Eintrag von Kühlwasser
  • Cr – Chrom: Verschleiß von Lagern
  • Cu – Kupfer: Verschleiß an Lager, Kolbenbolzen und Kupplungsscheiben
_______________________________________________________________________________________
@michael3 : Diese wird man beim Dacia Treffen leider nicht sehen können, obwohl Diese
mit Sicherheit auch dort sein werden
Beitrag automatisch zusammengeführt:

:badgrin::badgrin::badgrin::badgrin:
 
Zuletzt bearbeitet:

John-Doe1111

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 Turbo
Baujahr
2013
bei dir gibt es auch nur schwarz oder weiß?

zwischen
Auto fahren, kein Öl-Wechsel, Auto kaputt, wegschmeißen
und
Ölwechsel nach x000 km sinnvoll

gibt es bei dir offenbar nichts.


ich hätte da noch:
ölwechsel nach vorgaben des herstellers im angebot.

mit der ölanalyse verhält es sich ähnlich wie mit den covid19 tests...
 

4x4Fahrer

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Duster 1.3 TCe
Wie gesagt, es kann jeder glauben und machen was er für richtig hält, in ein paar Jahren hat sich das mit dem Öl sowieso erledigt. Ein Elektroantrieb, wenn er denn kommt, braucht so was nicht wirklich.
Ich habe meine Erfahrungen gemacht und behalte meinen weg bei.
Erfahrungen zu tauschen macht Sinn, dass immer mal was unvorhergesehenes passiert ist auch klar.
Das mit dem ersten Ölwechsel wirkt meist eh erst nach vielen Jahren, da ist die Karre bei vielen bereits verkauft und/oder zu Schrott gefahren.
Wenn dies ernsthaft diskutiert wird muss auch von Leuten ausgegangen werden die sich ein Neu-Fahrzeug
kaufen und dieses bis zum Ende der Laufleistung fahren wollen.
Wann die Laufleistung zu Ende ist, häng sicherlich auch mit Ölwechselintervallen zusammen, ist aber nicht alleine ausschlaggebend.
 

Corax

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dokker 1.5 dCi 90
Baujahr
2016
Du zitierst Texas und fragst nach EU-Fahrzeugen?
Texas hat nichts davon geschrieben.
 

Intrepid

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Logan II MCV dCi 90 Logan II MCV dCi 95
Ich frage nur warum es da abweichenende Intervalle gibt, sie werden im selben Werk produziert
Das erklärt nicht, warum Du @Texas zitiert hast ... egal ... entscheidend für das Ölwechselinterval ist das Nutzungsprofil, nicht der Herstellungsort. Und um die Sache nicht mit Einzelfallprüfung kompliziert und teuer zu machen, regelt man es grob nach Verkaufsgebieten.

Wer nun in einem anderen Gebiet mit dem Auto fährt als dieses zum Verkauf vorgesehen war, hat unpassende Intervalle. Schicksal!
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 114 4,7%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 448 18,6%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 668 27,7%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 517 21,5%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 444 18,4%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 185 7,7%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 33 1,4%