• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

LPG Neueinsteiger - Fragen zum Fahren mit Autogas


KarlMueller

Mitglied Bronze
Fahrzeug
nun betreue ich zwei Logan MCV mit LPG
Hallo!

wo ist er zusammenhang aus gasanlage und kühlwasseranzeige?

Ganz einfach:

1. möchte ich wissen und sehen wann (im Zweifelsfall) die Gasanlage einschaltet. Da es sich ja um eine sequentielle Anlage handelt und nicht um eine Ventury-Anlage, bei der ich das Umschalten auf Gas selber mittels eines Schalters bestimmen kann.
Gerade im Winterbetrieb haben einige Gasfahrer damit schon ihre liebe Not gehabt. Wie hier im Forum an anderer Stelle ausreichend zu lesen ist/war.

und vor allem

2. weil die Verbrennung bei Gasbetrieb, im Gegensatz zum Benzinbetrieb, im Brennraum etwas heisser abläuft. Und ich deshalb gerne ein mögliches Ansteigen der Kühlwassertemperatur gerne kontrollierend sehen möchte - bevor es zu spät ist!
Zum Bleistift bei Anhängerbetrieb und / oder sehr flotter Fahrt, ganz besonders im Sommer.

Wer u. a. im Gasbetrieb schon einmal eine Zylinderkopfdichtung "verheizt" hat (ich war es selber nicht!) - der weiss so eine Temperaturanzeige sicher zu schätzen.

Ich hoffe damit ist der Zusammenhang ausreichend hergestellt und dargestellt. :hammer:

schöne Feiertage, die Damen und Herren
 
T

tomrv

weitverbreiteter irrglaube.

Moin,

es ist kein Irrglaube dass der Motor thermisch mehr belastet wenn man auf LPG fährt.

Es fehlt zum Einen die Kühlung der angesaugten Luft durch die Verdunstung des zugeführten Kraftstoffs.
Zum Anderen wird LPG außerhalb des Motors verdampft (im kühlwasserbeheizten Verdampfer) und das Gas (was sicher wärmer als die als die angesaugte Luft ist) wird erst dann dem Motor zugeführt.

Einzige Ausnahme die die Gasanlagen wo das Gas flüssig in die Ansaugkanäle eingespritzt wird. Dort verdunstet es und kühlt die angesaugte Luft.
 

KarlMueller

Mitglied Bronze
Fahrzeug
nun betreue ich zwei Logan MCV mit LPG
Hier gibts ein paar Links zur Verbrennungstemperatur.


danke, aber ich bin schon Autogas gefahren, als man die Gasbuddel noch hinten quer auf den Kofferraum geschnallt hat.
Heute würde man jeden TÜV-ler mit der weissen Jacke wegschaffen müssen, wenn der einer solchen Konstruktion angesichts würde ... :badgrin::lolat:

schöne Feiertage, die Damen und Herren
 

Texas

Mitglied
Fahrzeug
Logan I
Stichwort MIKROVERSCHWEIßUNG

Valve Seat Recession (VSR)- Brinelling, Erosion and Microwelding

Erster Teil der Neverending-Story "Gas brennt heißer" und der Ausrede Nummer eins (fast) aller Umrüster, sollte doch mal was am Motor kaputt gehen.

Teil II

AutoGas Journal

Autogas (LPG) in Pkw-Ottomotoren - Fachhochschule Osnabrück

Fachhochschule Osnabrück schrieb:
Zusammenfassung

• Leistungsverlust beim Einsatz von Autogas vernachlässigbar.

Bei gleichem Kraftstoff/Luftverhältnis niedrigere
Abgastemperaturen mit Autogas
.

• Gravierender Verschleiß an den Einlassventilen bei
ungeeigneten Ventil- und/oder Sitzringmaterialien.

• Je ausgeklügelter das Motorregelungskonzept, desto
problemloser die Umrüstung auf Autogas
(Breitbandlambdasonde).

• Erhöhte Rohemissionen von HC und NOx beim Einsatz von
Autogas.

• Bisher keine Unterschiede im Brennverhalten zwischen
Benzin und Autogas feststellbar.


Neverending-Story Gas brennt heißer schrieb:
Kurzfassung:

* LPG brennt weil es etwas schneller verbrennt in der Position "Kolben oben" tatsächlich wenige Prozent (2 bis max. 3%) heißer.

* LPG ist bei den für Ventile und Turbolader relevanten Abgastemperaturen "Kolben unten" sogar kälter, sofern natürlich die Anlage ausreichend präzise dosiert und abgestimmt worden ist.

* die tiefsten Abgastemperaturen hat eine präzise dosierende und (qualitativ hochwertige) Anlage.
 
Zuletzt bearbeitet:

KarlMueller

Mitglied Bronze
Fahrzeug
nun betreue ich zwei Logan MCV mit LPG
neulich beim TÜV

neulich beim TÜV:

eyyyy Aldaaaa - kannste mal fix die Gasanlaaaaache noch eintraaachnnnn ....

(Nicht zur Nachahmung empfohlen. Der TÜV-ler wird seitdem psychologisch intensiv betreut und bezieht Berufsunfähigkeitsrente ...)
 

Anhänge

  • bild2fk.jpg
    bild2fk.jpg
    35,8 KB · Aufrufe: 104
Zuletzt bearbeitet:
T

tomrv

Moin,

ich hab nun nicht alle Beitröge hinter den Links gelesen.

Wie erklärt es sich dann, dass man bei Temperaturproblemen bei der Nutzung von LPG nach dem Umschalten auf Benzin wieder eine praktikable Motortemperatur bekommt. Bei gleichen Randbedingungen.
So zumindest meine Erfahrungen mit einer Verdampferanlage an einen Fahrzeug mit Vergasermotor.
 

John-Doe1111

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 Turbo
Baujahr
2013
vergasermotor?

wann war das:D

wenn das gemisch zu mager ist, dann wird es heißer.
 

John-Doe1111

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 Turbo
Baujahr
2013
beim mopped macht das auch spaß, beim auto nicht.
es sei denn du hast weber-doppelvergaser:lol:
 
T

tomrv

vergasermotor?

wann war das:D

wenn das gemisch zu mager ist, dann wird es heißer.

Moin,

ist schon was her.....

Wenn ich auf Benzinbetrieb das Gemisch zu magerer Stelle wird weniger Kraftstoff zugefügt. Also verdunstet auch weniger und deswegen auch weniger Kühlung der angesaugten Luft.

Mach ich das aber bei LPG, dann wird weniger Gas (was ja schon vorher im Verdampfer verdampft ist) hinzugefügt. Und da warmes Gas die Ansaugluft eh nicht kühlt........

Das kann es dann eigentlich nicht gewesen sein.

So, und wie kommt es jetzt noch zu dem erhöhten Verschleiß der Ventilsitze, weswegen bei LPG Betrieb eigentlich gehärtete Ventilsitze verwendet werden sollen?
Wenn nicht durch die höheren Temperaturbelastungen.
 

John-Doe1111

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 Turbo
Baujahr
2013
bei zu mageren gemisch wird die verbrennung immer heißer, egal ob benzin oder gas.

bei gasbetrieb können sich keine additive (die im benzin vorhanden sind) und ablagerungen an den ventilsitzen bilden , deshalb wird oft "flashlube" bei gasern verwendet.
 

Texas

Mitglied
Fahrzeug
Logan I
Moin,

ich hab nun nicht alle Beitröge hinter den Links gelesen.

Es gibt keine Alternative, als sich die Zeit zu nehmen um die in den Links konzentrierten Informationen aufzusaugen, wenn man nicht weiter überholte Erkenntnisse verbreiten will.

In dem zweiteiligen Motortalkblog ist auch beschrieben, wie klein der Temperaturunterschied zwischen gasförmiger und flüssiger Einspritzung ist.
 

Statistik des Forums

Themen
35.181
Beiträge
848.473
Mitglieder
57.941
Neuestes Mitglied
wizard