1. Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Fußraumheizung generell zu schwach oder defekt?

Dieses Thema im Forum "Dacia Lodgy-Forum" wurde erstellt von devdunken, 5. Januar 2017.

  1. Stephan Füchte Mitglied

    Beiträge:
    21

    1,5 DCI 90 PS, 66 kw Ez 2014 Prestige- Flammenrotmetallic
    Hallo, fahre den Dacia als Diesel, finde Die Heizleistung ok,
    im Gegensatz zu Meinem anderen Auto - Punto 1,3 Multijet,
    Diesel , frierst Dir momentan den A--- ab bei dem Wetter,
    kommt nur laues Lüftchen, bin am überlegen eine Pappe vorm
    Wasserkühler zu befestigen, hat man früher auch gemacht,könnte
    Ich Mir bei der Datsche auch vorstellen, nur ein Drittel abdecken,
    das bringt schon was, aber wenn die Außentemperaturen steigen
    auch wieder an das Entfernen denken, sonst geht der Motor hops,

    Gruß Stephan
     
  2. Helmut2

    Helmut2 Mitglied Diamant

    Beiträge:
    9.956
    Ort:
    D - 90xxx Kreis Fürth

    Dacia Logan Kombi 1.5 dCi eco2 63 kW (86 PS)
    Lauréate
    Nachdem ich momentan eine juristische Auseinadersetzung im laufen habe, mußte ich jetzt gerade schnell nochmal in die Stadt, zum Terminbriefkasten vom Amtsgericht mit automatischer 00:00 Uhr Leerung.

    Die Gelegenheit habe ich gleich mal genutzt um zu versuchen etwas Licht ins Dunkel der Wärmeentwicklung vom 1,5er Diesel und seiner Heizung zu bringen.

    Ausgangspunkt:
    • heute Vormittag hatte es geschneit
    • ca. 3cm Schnee auf dem Fahrzeug
    • -2°C Außentemperatur
    • ich wollte einen Härtetest mit sehr viel Gebläseleistung von Anfang an
    • der Zweck: dem Motor möglichst viel Wärme zu entziehen
    • Motor nicht warmlaufen lassen
    • einsteigen, Motor starten, Scheibenwischer an um die Schneeschicht zu entfernen
    • Wärmeregler maximal, Gebläse Stufe 4 und alle Luft nach oben zur Frontscheibe
    Ich wohne gleich nach dem Stadtrand in einer kleinen Ortschaft und komme sofort auf die Ausfallstraße die ich aber nur kurz fahren muß, denn genaugenommen sind wir schon mit der Stadt zusammengewachsen.

    Weil die Straße glitschig schmierig war, bin ich im 100kmh Bereich nur 70 gefahren und nach 2 km war dann sowieso die Begrenzung auf 50 kmh runter, weil dort das Stadtgebiet beginnt. Gefahren bin ich dort dann 60kmh lt. Tacho. ...... Die ganze Zeit im 5. Gang zwischen 1200 und etwa 1400min-1.
    Also nix mit hohen Drehzahlen, damit der Motor schneller warm wird. :D

    Der MCV1 heizt deutlich langsamer als mein Bus, der einen automatischen Dieselzuheizer mit 3KW hat und so brauchte es 3 Minuten, bis die Luft aus der Frontscheibendüse leicht lauwarm kam.

    Nach nochmal 2 Minuten begannen die letzten Eisschmierer im Wischerbereich der Frontscheibe zu tauen und verschwanden bei Betätigung der Wischer.
    Jetzt war die Scheibe im Wischbereich absolut frei und außerhalb des Wischbereiches pappte noch 3cm dick der Schnee.
    • Ich schaltete den Luftstrom auf 50:50 Fußraum / Frontscheibe
    • das Gebläse blieb weiterhin auf Stufe 4
    • sofort kam lauwarme Luft auf meine Füße
    • nach weiteren 2 Minuten und ges. 7,5 Kilometern sprang dann die Temperaturanzeige auf 2 Balken
    Beim fast gleichzeitigen Ampelstop löste sich dann auch der große mittige Dreieckskeil mit auftauendem Schnee vom oberen Totwinkelbereich der Wischer und rutschte runter.

    Nach nochmals 5,5km zügiger Stadtfahrt mit grüner Welle und null Verkehr war ich beim Gericht angekommen und im Fahrzeug war mittlerweile fast schon eine Bullenhitze.

    Ich stellte den Motor ab, warf mein Schrifstück in den Briefkasten und einer plötzlichen Eingebung folgend, machte ich die Motorhaube auf und tastete nach Kühler, Wasserausgleichsbehälter und Wasserschläuchen.
    Alle KALT!

    Das heißt im Klartext, ich bin die ganze Strecke im kleinen Kühlkreislauf gefahren.

    Motor gestartet, losgefahren, Luftverteilung auf 50:50 oben/unten belassen und nur das Gebläse auf Stellung 3 zurückgedreht, denn die Hitze war mir zuviel.
    Von anfang an waren im übrigen auch alle 4 Runddüsen im Armaturenbrett leicht geöffnet.

    Die gleiche Strecke zurückgefahren und nach 13km war ich zu Hause und habe nach dem aussteigen nochmals die Motorhaube geöffnet und nach Frontkühler, Wasserausgleichsbehälter und Wasserschläuchen getastet.
    Immer noch alle KALT!

    Auch die ganze Rückfahrt, gesamt also 26 Kilometer bin ich somit im kleinen Kühlerkreislauf gefahren, was auch die gute Wärmezufuhr für den Innenraum erklärt.
    Die Gebläsestufe 3 habe ich bis zum Schluß beibehalten, obwohl es dann auch hier fast schon unerträglich warm wurde ......... aber ich wollte ja soviel wie möglich Wärme dem Kreislauf abfordern.
    Normalerweise wäre ich den ganzen Heimweg auf Gebläsestellung 2 gefahren und hätte auch den Wärmeregler etwas in Richtung kühler gestellt.

    Anhand dieser Schilderung hier:
    gehe ich daher davon aus, daß das Thermostat gar nicht schließt, oder viel zu früh öffnet.

    Das bisschen Wärme das der Motor anfangs produziert, wird dann gleich über den großen Kühlerkreislauf geführt und dort vom Frontkühler erbarmungslos niedergemetzelt.

    Die würde sich auch mit der Aussage decken:
    Denn die Wärmeabgabe vom Motor hält sich bei den momentanen Temperaturen gerade mal so in der Waage mit der Wärmevernichtung durch den Frontkühler.

    Schaltet man dann noch das Heizungsgebläse dazu, wird in der Summe des ganzen mehr Wärme entzogen, als der Motor produziert ......... die Folge ist, die Wassertemperaur sinkt stark ab und der Innenraum wird unzureichend beheizt.

    Mach mal eines:
    fahr in der Früh oder sonstwann mit kalten Motor los, stell die Heizung nach oben, das Gebläse auf höchste Stellung und wenn es aus der oberen Düse schön angenehm lauwarm kommt, fahr rechts ran, stell den Motor ab und mach die Haube auf.

    Dann den Frontkühler, den Wasserausgleichsbehälter und die Wasserschläuche zu den beiden "bepfoteln" ....... die müssen kalt sein.

    Sind sie lauwarm, dann weißt Du wo die wertvolle Wärme die im Innenraum fehlt, gelandet ist.
    Nämlich über das offene Thermostat über den Kühler und dann ab in die Botanik.

    Denn genaugenommen muß Dein Benziner eine bessere Wärmeabgabe, bzw. schneller verfügbare Heizleistung haben als unser oller Diesel.
     
    Henry58, lajo, Grünfink und 6 andere bedanken sich.
  3. camelffm

    camelffm Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    3.551
    Ort:
    Guxhagen / Ellenberg

    Dacia Logan Kombi 1.6 16V (105 PS)
    MCV1 ohne Klima = kein Reinluft / Pollenfilter.

    Ist in meinem Weibchen ihrem auch keiner drin (selbe Baureihe, selbes Baujahr wie Zuff's MCV1).

    Bei unserem MCV1 ist es ähnlich, ich mache aber immer die vorderen Fenster einen Zentimeter weit auf, damit wird die Windschutzscheibe schneller frei und ich habe in den Ecken auch keinen Beschlag mehr. Ich mache die Fenster erst dann zu wen es genügend warm aus dem Gebläse kommt (so ab 20°C Luftaustritt Temperatur).

    Die frage ob man im Dialogys die innere Konstruktion des Luftverteilergehäuse sehen kann (Helmut2) muss ich mit Nein beantworten. Man sieht nicht die Klappenkonstruktion da das Gehäuse nur als ganzes zu ordern geht. Vielleicht kann man ja bei Valeo irgend etwas über diese Gehäuse finden, hab ich zwar auch schon versucht und bin zu keinem befriedigenden Ergebnis gelangt aber wer weiß, vielleicht findet ja jemand mal ein Bild des Innenleben.

    Zum Luftdurchsatz, es könnte helfen ein Lüfterrad mit breiteren Lamellen zu verwenden, dieses würde mehr Luft bewegen und der Durchsatz wäre entsprechend größer. Vielleicht gibt es ja Bastler hier die so etwas bewerkstelligen können. Ich könnte zwar, hab aber aufgrund von 'es genügt mir so' keine Lust das Auto zu zerlegen. Eventuell passt ja eines von einem Renault Laguna, Espace oder Megane.
     
    DonCarlos, lajo und Zuff bedanken sich.
  4. Zuff Mitglied Gold

    Beiträge:
    887

    Dacia Logan MCV, 1.6 16V
    Danke helmut2 und camelffm für die Info's.
     
  5. DaciaLogan2Fahrer

    DaciaLogan2Fahrer Mitglied Silber

    Beiträge:
    467

    Logan MCV TCe 90 LPG Start & Stop
    Lauréate
    Was mir bei meinem aufgefallen ist:
    Wenn ich Temperaturregler auf ganz warm stelle kommt weniger Luft als wenn ich den Regler 2-3 Raststellungen aus der Endposition heraus drehe.
     
  6. Helmut2

    Helmut2 Mitglied Diamant

    Beiträge:
    9.956
    Ort:
    D - 90xxx Kreis Fürth

    Dacia Logan Kombi 1.5 dCi eco2 63 kW (86 PS)
    Lauréate
    Wenn eine der beiden Seiten des Bowdenzuges auf einen Hebel trifft, der nach dem Excenterprinzip funktioniert und nicht richtig eingestellt ist, dann kann das durchaus sein.

    Dann wird der höchste Punkt mit der größten Klappenöffnung schon einige Zähne vor dem Regleranschlag erreicht und wenn man den Regler dann bis zum Anschlag dreht, überfährt der Excenter den höchsten Punkt und die Klappe schließt wieder geringfügig.
     
  7. Grünfink

    Grünfink Mitglied Bronze

    Beiträge:
    242
    Ort:
    Braunschweig

    Dacia Logan MCV1.216V (75PS)
    Lauréate
    Moin Moin!

    Ich glaube fast ich habe ein besonders gutes Exemplar erwischt oder mein empfinden von Kalt und Warm ist anders. Kalte Füße weder auf der Fahrer- noch der Beifahrerseite. Er wird im Innenraum sehr schnell warm und beschlagene Scheiben hatte ich erst zweimal und das nur weil ein heftiger Regen auf die Scheiben prasselte. Klima angemacht und die Scheiben waren im Null Komma Nichts wieder frei. Nicht einmal vorgestern bei dem Eisregen waren die Scheiben beschlagen. Gebläse volle Stufe und auf die Windschutzscheibe, habe nicht einmal die Klima gebraucht. Mir ergeht es da so wie Helmut 2. Nach 2 km das Gebläse auf Stufe 2 und nach 5 km drehe ich die Heizung zu bis nur noch 3 Striche im roten Bereich. Auf längeren Autobahnfahrten muss ich auf "blau" gehen, weil es mir sonst zu warm wird.
     
  8. Grünfink

    Grünfink Mitglied Bronze

    Beiträge:
    242
    Ort:
    Braunschweig

    Dacia Logan MCV1.216V (75PS)
    Lauréate
  9. Murphy

    Murphy Mitglied Platin

    Beiträge:
    2.285
    Ort:
    Am Rande! ...des nördl. Ruhrgebiets!!

    dacia logan mcv II 1.2 16 v & sandero stepy dci
    ambi/laura
    Mein MCV heizt auch gut. Beim Rückweg vom Bochumer Dacia Treffen hab´ich tüchtig eingeheizt.
    Durch das lange rumstehen und sabbeln auf dem Parkplatz hatten die Haxen einen enormen Wärmebedarf....

    Nach 2-3 Minuten Fahrt mit Gebläse auf Stufe 4 war die Windschutzscheibe frei und dann hab´ich auf die Haxen gestellt!

    Die waren nach Ende der Fahrt ( 21 Km) fast gegrillt und ich hab schon zeitig den Heizregler zurück gedreht.Gibt nix zu meckern.

    Der 3 Jahre alte Stepy meiner Frau braucht ein wenig länger um auf die Innenraumtemperatur zu kommen, aber auch da kein Grund zu klagen !

    VG,
    Murphy
     
    Grünfink bedankt sich.
  10. Grünfink

    Grünfink Mitglied Bronze

    Beiträge:
    242
    Ort:
    Braunschweig

    Dacia Logan MCV1.216V (75PS)
    Lauréate
    Moin Moin!
    Genau das ist auch mein empfinden. Ich sehe gerade Du hast auch den 1.2 l Holzmotor. Kann es vielleicht daran liegen, das die 4 Zylindermaschinen mehr Wärme erzeugen?
     
  11. Zeppelzaus

    Zeppelzaus Mitglied

    Beiträge:
    17
    Ort:
    Essen

    Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
    Lauréate
    Ich kann mich beim Lodgy auch nicht über die Heizung beklagen.

    Auch bei mir war auf dem Rückweg vom Treffen in Bochum die Frontscheibe schon vor der Auffahrt auf die Autobahn frei.
    Dann in Richtung Essen und ca. Bochum Wattenscheid konnte ich schon den Regler zurückdrehen!

    Mein Doblo den ich vorher hatte wurde nicht so schnell warm.
    Ganz zu schweigen vom Bulli T5 den ich in der Firma habe.
     
    Murphy bedankt sich.
  12. Murphy

    Murphy Mitglied Platin

    Beiträge:
    2.285
    Ort:
    Am Rande! ...des nördl. Ruhrgebiets!!

    dacia logan mcv II 1.2 16 v & sandero stepy dci
    ambi/laura
    Das der Benziner heiztechnisch fixer als der Diesel ist, dürfte klar sein. Ob jetzt ein Zylinder weniger da was groß ausmacht, glaub ich nicht.
    Es wird Serienstreuung sein. Thermostate sind auch Massenfabrikate und können hakeln....dann gibt´s noch Bedienfehler oder ne´fette Luftblase im Kühlsystem.
    Und Jeder hat sein persönliches Kälte/ Wärmeempfinden.Hier im Forum gibts Menschen die sagen das 0° Celsius schon arktische Kälte ist, bei der kein menschliches Leben möglich ist.....:D;)
     
  13. Helmut2

    Helmut2 Mitglied Diamant

    Beiträge:
    9.956
    Ort:
    D - 90xxx Kreis Fürth

    Dacia Logan Kombi 1.5 dCi eco2 63 kW (86 PS)
    Lauréate
    Wieder einer der auf dem armen Idefix rumhackt. :D

    Aber Du hast recht, ein Benziner hat deutlich mehr Abwärme für die Heizung wie ein Diesel.

    Wobei ich aber annehme, daß ein heutiger moderner Benziner auch schon geringfügig schlechter heizt, als ein vergleichbarer Benzinmotor der vor 15 Jahren auf den Markt kam.
     
  14. Der Vorleser

    Der Vorleser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Ort:
    Mitten im Pott (Essen)

    Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90
    Prestige
    Wir können uns bei unserem Logan, obwohl "nur" Dreizylinder, über mangelnde Heizleistung nicht beklagen und regeln meist nach 2 - 3 km schon runter. Vielleicht gibt es wirklich eine Serienstreuung.
     
  15. Zeppelzaus

    Zeppelzaus Mitglied

    Beiträge:
    17
    Ort:
    Essen

    Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
    Lauréate
    Mein Doblo war jetzt 15 Jahre alt und hatte genau so wie der Lodgy einen 1,2l Motor.
    Der wurde nicht annähernd so schnell warm wie der Lodgy.
     
  16. Helmut2

    Helmut2 Mitglied Diamant

    Beiträge:
    9.956
    Ort:
    D - 90xxx Kreis Fürth

    Dacia Logan Kombi 1.5 dCi eco2 63 kW (86 PS)
    Lauréate
    Das war aber schon damals ein Downsizer.
    Ich dachte dabei mehr an damals noch gängige Motoren vom Schlag eines 1,4ers oder 1,6ers wie von Dacia.
     
  17. DaciaLogan2Fahrer

    DaciaLogan2Fahrer Mitglied Silber

    Beiträge:
    467

    Logan MCV TCe 90 LPG Start & Stop
    Lauréate
    Beschweren kann ich mich über die Heizleistung meines kleinen auch nicht beklagen. Habe aber die Lüftungskanäle nachgerüstet.
     
  18. cingsgard

    cingsgard Mitglied Gold

    Beiträge:
    653
    Ort:
    Großbottwar

    Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige
    Prestige
    Ich fahre des öfteren auch noch im Herbst barfuß und kann daher sehr gut beurteilen, daß die Heizung meines Autos im Fußraum gut funktioniert. Der Luftstrom im Fußraum kommt oben, ganz weit links heraus. Und es wird auch recht schnell warm im kompletten Innenraum.

    Vielleicht habe ich durch Serienstreuung auch einfach ein gutes Exemplar erwischt?
     
  19. DaciaLogan2Fahrer

    DaciaLogan2Fahrer Mitglied Silber

    Beiträge:
    467

    Logan MCV TCe 90 LPG Start & Stop
    Lauréate
    @cingsgard
    Fährst Du einen Rechtslenker????
    Bei mir ist die Luftöffnung für den Fußraum auf der Fahrerseite rechts an der Mittelkonsole.
    Oder hab ich grad eine rechts / Links Schwäche?
     
    Decoybird bedankt sich.
  20. cingsgard

    cingsgard Mitglied Gold

    Beiträge:
    653
    Ort:
    Großbottwar

    Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige
    Prestige
    Hmm... Keine Ahnung. Aber ich sitz schon auf der linken Seite :)

    Ist aber wirklich so, daß die Luft im Fußraum links oben heraus strömt. Um meine Füße auf der Autobahn zu wärmen, stell ich meinen rechten Fuß auch ganz nach links. Der Tempomat macht es möglich.
     

Diese Seite empfehlen