• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Felgendesign werkseitiges Ersatzrad Duster 2


Duster 13

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Duster 1.6 16V 4x4 (105 PS)
Baujahr
2014
Nebenbei gesagt, kann Dir Niemand zuverlässig sagen, auf welcher Felge Dein Ersatzrad geliefert wird. Ist wie mit den Reifen. Das Ersatzrad kann von einem ganz anderen Hersteller sein.
 
B

ByeBye 79170

  • Themenstarter Themenstarter
  • #17
Das Ersatzrad sollte mit einbezogen werden, wenn man es richtig macht, damit im Falle des Falles kein Profiltiefenunterschied herrscht, und der Allrad, welcher über Abrollumfang geregelt wird, korrekt arbeitet.

Manche sagen braucht man nicht. Ich halte es für sinnvoll. Zu viele Schäden habe ich an Differentialen mitbekommen, wenn Kunden meinten Reifen braucht man beim automatischen Allrad nicht umsetzen... dann wurde die Vorderachse mit 3mm gefahren, die Hinterachse mit 7mm.. und irgendwann fing das Diff an zu pfeifen..

Und es trat seltsamer Weise immer bei Fahrzeugen mit unterschiedlicher Profiltiefe vorne und hinten oder links und rechts auf.. komisch komisch...

Aber wie gesagt, jeder wie er möchte. Ich halte diese Vorgehensweise durchaus für sinnvoll.
 

Buchholzi

Mitglied Gold
Fahrzeug
Logan MCV
Baujahr
2015
Bei mir ist ein 80Km/h Aufkleber auf dem Ersatzrad. Das ist das Eine. Auf der anderen Seite ist der gleiche Reifen drauf wie die welche bei Auslieferung rundum bei den Rädern montiert waren. Und natürlich die gleiche Felge. Müßte mir echt mal jemand erklären, das mit dem 80iger Aufkleber
Bei meinem Logan fehlt z.B. der RDKS-Sensor im Reserverad. Deshalb hab ich den 80 KmH Aufkleber. Vermute mal das gleiche.
 

OldStyler

Mitglied Silber
Fahrzeug
Logan PickUp 2010 + aktuell 6 andere mit 4 Rädern
Zu viele Schäden habe ich an Differentialen mitbekommen, wenn Kunden meinten Reifen braucht man beim automatischen Allrad nicht umsetzen... dann wurde die Vorderachse mit 3mm gefahren, die Hinterachse mit 7mm.. und irgendwann fing das Diff an zu pfeifen..

Welches Differential beim Duster hat Probleme wenn die Vorderachse eine andere Profiltiefe hat wie hinten ?

LG Rob
 

Duster 13

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Duster 1.6 16V 4x4 (105 PS)
Baujahr
2014
Das Ersatzrad sollte mit einbezogen werden, wenn man es richtig macht, damit im Falle des Falles kein Profiltiefenunterschied herrscht, und der Allrad, welcher über Abrollumfang geregelt wird, korrekt arbeitet.

Manche sagen braucht man nicht. Ich halte es für sinnvoll. Zu viele Schäden habe ich an Differentialen mitbekommen, wenn Kunden meinten Reifen braucht man beim automatischen Allrad nicht umsetzen... dann wurde die Vorderachse mit 3mm gefahren, die Hinterachse mit 7mm.. und irgendwann fing das Diff an zu pfeifen..

Und es trat seltsamer Weise immer bei Fahrzeugen mit unterschiedlicher Profiltiefe vorne und hinten oder links und rechts auf.. komisch komisch...

Aber wie gesagt, jeder wie er möchte. Ich halte diese Vorgehensweise durchaus für sinnvoll.
Meiner Meinung nach sollte das Ersatzrad nur als kurzfristiger Ersatz gedacht sein. Dann bekommt man auch keine Probleme mit den Profiltiefen, die man sonst zwangsläufig hat aber das ist ja nur mein Argument und soll Dich ja nicht zwingen Dir im Zweifelsfall ein teures fünftes Rad zu kaufen, dass Du möglicherweise sonst niemals brauchen würdest.

Dein Argument mit den unterschiedlichen Profiltiefen und den damit verbundenen Schäden zieht hierbei ohnehin nicht, weil man auch, wie es von Dacia praktiziert wird, einfach bei der Wartung v>h + h>v tauschen kann. Steht beim Allrad so im Wartungsplan. Das hatte ich aber auch bereits erwähnt.
 
B

ByeBye 79170

  • Themenstarter Themenstarter
  • #22
Guten Morgen zusammen,

ich versuche es nun noch einmal, da ich scheinbar gestern nicht in der Lage war mein Anliegen und meinen Standpunkt klar und verständlich darzulegen und es wohl zu Misverständnissen kam. Wohl gemerkt, ich wollte niemandem auf den Schlips treten und meine Äußerungen spiegeln lediglich meine privaten wie beruflichen eigenen Erfahrungen wider. Aufgrund dieser Erfahrungen treffe ich die für MICH persönlich beste Entscheidung.

1. Mein Duster Extreme kommt ab Werk mit 17" Alufelgen. Aus meiner beruflichen Vergangenheit bei Renault / Dacia war es so, dass die Fahrzeuge mit 17" Alus, ein 16" Ersatzrad / nicht Notrad / hatten.

2. Ich bin als Jäger viel im Gelände unterwegs und fahre gerne Offroadtouren.
Aus diesem Grunde gedenke ich die 17" Räder runterzuwerfen. Denn es gibt als All Terrain Reifen mit Schneeflockenkennung nur den Falken Wildpeak der die neuen Traglastanforderungen beim 4x4 erfüllt.
In 16" gibt es dann den BF Goodrich KO2.

3. Da ich wie erwähnt gerne und viel im Gelände unterwegs bin, auch mal auf längeren Urlaubsfahrten, möchte ich das vollwertige Ersatzrad gerne in Fahrbereifung haben, damit man es im Falle eines Falles im Gelände auch gebrauchen kann.

4. Der KO2 neigt sehr schnell zum aushärten, meist ist nach 3 Jahren Schluss mit den Weichmachern, so meine eigenen Erfahrungen auf meinem alten Chevy, sowie auf dem Wrangler. Er nutzt sich dann nicht mehr weiter ab, aber seine eh schon bescheidenen Nasshaftungsfähigkeiten gehen dann gänzlich verloren und bei Regen und Schneematsch ist an sicheres Fahren nicht mehr zu denken, Dies führt uns zu

5. Allradfahrzeuge setzen ein regelmäßiges durchtauschen der Reifen voraus. Im Wartungsplan steht von vorne nach hinten und umgekehrt. Als Anmerkung: Dies steht auch auf den Wartungsplänen unserer Jeep Renegade und Compass. Um Drehzahlunterschiede durch unterschiedliche Profiltiefen / Abrollumfänge und somit Fehlfunktionen des Allradsystems oder Schäden an selbigem zu verhindern, hat sich für MICH PERSÖNLICH bewährt, die Räder alle 5000km umzusetzen, da sich die Profile damit sehr gleichmäßig abfahren, vor allem beim KO2. Berücksichtigt man nun die Alterung des KO2 wie in 4 beschrieben, macht es beim Preis dieses Reifens nur umso mehr Sinn, das Ersatzrad mit einzubeziehen. Es macht keinen Sinn nach 4 Jahren neue KO2 zu kaufen, das Ersatzrad weiter unbenutzt altern zu lassen, und wenn man es benötigt, ist der Reifen schlichtweg unbrauchbar und an gutes Vorankommen im Gelände ist nicht mehr zu denken.


Schlussanmerkung:
Wer sagt das Ersatzrad benötigt man eh nie.. Glückwunsch, ihr wurdet bisher verschont. Beim Wrangler brauchte ich es auf 25.000km bspw. 2x. Einmal ein Flankenschaden trotz abgesenktem Luftdruck auf 1,4 bar im felsigen Gelände und einmal eine M8x75 Schraube nachts auf der Landstraße mit dem rechten Hinterrad aufgesammelt, bei Straßenluftdruck von 2,3 bar. Die Schraube hat sich einfach durch den Profilblock gedrückt, aufgrund es hohen Wagengewichts.

Wer sagt es gibt an heutigen Fahrzeugen keine Differentialschäden durch zu große Profiltiefenunterschiede, dem kann ich nur mitteilen, dass meine 14 jährige berufliche Laufbahn in ausschließlich Autohäusern mich eines anderen belehrt hat. Aber die technischen Ausführungen hierzu lasse ich bleiben, das führt hier zu weit und wäre Thema einer Technikschulung im Bereich Antriebsstrang / Allradsysteme / Aufbau und Wirkungsweise. Und wirkt sich bei jedem Hersteller je nach Aufbau des Systems unterschiedlich stark aus, aber auch ein Duster ist vor sowas nicht imun.


Ich hoffe diese Ausführung konnte meinen Standpunkt verständlich darlegen.
Wer nun immer noch meint mich belehren zu wollen, dem lege ich nahe meine Beiträge künftig zu ignorieren. Sollten Admins der Meinung sein, dass meine Art nicht in dieses Forum passt, so lege ich nahe meine Benutzerkonto ohne Weitere Rücksprache stillzulegen. Damit habe ich dann auch kein Problem.

Grüße und schönen Tag

Tobias
 

Joe_User

Mitglied Platin
Fahrzeug
Duster TCE 100 eco-g
Baujahr
2020
Ist doch vollkommen Hupe, was andere davon halten, Hauptsache für dich macht die Geschichte Sinn! ;)

Das Tauschen der Räder ist ehrlich gesagt auch eine Wissenschaft für sich! Da sich mein fast neuwertiger Komplettsatz in den ersten 4000 Kilometern seines Lebens (beim Vorbesitzer) schon den Sägezahn eingefangen hatte, musste ich mich da auch noch einmal tiefer mit befassen, obwohl ich dachte, bereits alles wichtige zu kennen... :p
 

Duster 13

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Duster 1.6 16V 4x4 (105 PS)
Baujahr
2014
@TangoRomeo7688
Grundsätzlich erstmal, ist eine andere Meinung zu haben und darüber zu diskutieren, kein Versuch Dich zu belehren.
Ich bin glaube ich bei Einigen bekannt dafür recht hartnäckig so lange herumzudiskutieren, bis ich überzeugt bin oder einsehe dass Diskutieren keinen Sinn hat.
Vielleicht konnte ich gestern Deine Gründe für die Art deines Reifenwechsels nur einfach nicht nachvollziehen.
Nach lesen Deiner letzten Ausführung habe ich aber wohl verstanden worum es Dir geht.
Du fährst viel Gelände mit einem Reifen, der schon nach kurzer Zeit nicht mehr dafür taugt da er schnell altert.
Deshalb das Einbeziehen des Reserverades.
Das ist auch für mich nachzuvollziehen.
 

OldStyler

Mitglied Silber
Fahrzeug
Logan PickUp 2010 + aktuell 6 andere mit 4 Rädern
Wer sagt es gibt an heutigen Fahrzeugen keine Differentialschäden durch zu große Profiltiefenunterschiede, dem kann ich nur mitteilen, dass meine 14 jährige berufliche Laufbahn in ausschließlich Autohäusern mich eines anderen belehrt hat.
Du weichst der Frage aus welches Differential beim Duster Probleme bekommt wenn die Profiltiefen vorne und hintern unterschiedlich sind !

LG Rob
 
B

ByeBye 79170

  • Themenstarter Themenstarter
  • #26
Zu meiner aktiven Renault Autohaus Zeit haben wir 3x Hinterachsdiff erneuert, bei allen Fahrzeugen war auffällig dass es große Profiltiefenunterschiede gab. Denke der Duster 2 wird da nicht mehr oder weniger anfällig sein. Ich sage ja nicht dass es zwangsläufig dazu kommen muss. Aber MEINE Erfahrung hat gezeigt, dass es passieren kann, und das möchte ich einfach nur von vornherein vermeiden ;-) Andere Beispiele aus meinem Berufsalltag:

Ford Zeit:

mehrere defekte am Allradstrang Ford Ranger / 1x vorne / 6x hinten /

Fiat / Alfa / Jeep Zeit:

1x HA Diff und VTG Fiat Fullback / o.k. hier hats der Kunde übertriebe, hat vorne und hinten gleich unterschiedliche Reifengrößen gefahren.. einmal 60er einmal 70er Querschnitt... Schäden vorprogrammiert

Jeep Wrangler JK:
Bei zu großem Unterschiedlich der Reifenprofile verspannt sich der Wagen extrem, beginnt zu springen beim Lenken, Schäden / übermäßiger Verschleiß an den Reifen vorprogrammiert bis hin zu Schäden an Differentialen.

Jeep Wrangler JL mit automatischem Allrad:

Allradsystem zeigt auf 4H Auto Fehlfunktionen bei zu großer Abweichung im Abrollumfang - Front Axle Disconnect wird nicht mehr verbunden, da Differenzen zu groß / Auf 4H Part Time / Also 50/50 fix beginnt der Wagen sich zu verspannen, selbst auf losem Untergrund.

Die Differentiale können die Abweichungen nur bis zu einem gewissen Grad ausgleichen, darüber hinaus kommt es zu erhöhtem Verschleiß. Ab einem gewissen Punkt zu Schäden. Das kann sich in Pfeif/Heulgeräuschen / Vibrationen / Materialermüdung äußern. Vorhersagen wann und wie es passiert kann auch ich nicht, aber es kann nunmal eben passieren.

Die Diskussion mit unseren Kunden zwecks Umsetzen der Reifen bei der Wartung führe ich gar nicht mehr. Wenn der Kunde mir sagt er verweigert das Umsetzen, wird das auf dem Auftrag und der Rechnung vermerkt. Auch wenn wir bei der aktuellen Gesetzeslage dann solche Aufträge ablehnen müssten, da wir die Arbeit trotz Anweisung des Kunden nicht fachgerecht durchführen ( Umsetzen der Reifen nach Herstellervorgabe )
 

OldStyler

Mitglied Silber
Fahrzeug
Logan PickUp 2010 + aktuell 6 andere mit 4 Rädern
Zu meiner aktiven Renault Autohaus Zeit haben wir 3x Hinterachsdiff erneuert, bei allen Fahrzeugen war auffällig dass es große Profiltiefenunterschiede gab. Denke der Duster 2 wird da nicht mehr oder weniger anfällig sein.
Du sagts damit das ein Hinterachsdifferential das zw. li/re 'vermittelt' einen Schaden nimmt wenn die Profiltiefe hi/vo unterschiedlich ist ?
Gibt es dazu eine technische Erklärung Deinerseits ?

Die Differentiale können die Abweichungen nur bis zu einem gewissen Grad ausgleichen, darüber hinaus kommt es zu erhöhtem Verschleiß. Ab einem gewissen Punkt zu Schäden. Das kann sich in Pfeif/Heulgeräuschen / Vibrationen / Materialermüdung äußern.
Gleiches Thema, die Differenz vo/hi hat keinen Einfluß auf das Differential hinten oder vorne, Deine Theorie ist damit nicht erklärbar.

LG Rob
 

Joe_User

Mitglied Platin
Fahrzeug
Duster TCE 100 eco-g
Baujahr
2020
Also, dass eine zu hohe Differenz der Profiltiefe vorne und hinten, nicht Gesund für das Mitteldifferential sein kann, höre ich nicht zum ersten Mal.
 

Expresstreiber

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Jogger TCe 100 ECO-G
Baujahr
2022
Gleiches Thema, die Differenz vo/hi hat keinen Einfluß auf das Differential hinten oder vorne, Deine Theorie ist damit nicht erklärbar.
Aber die Diff von links und rechts. Ich habe TangoRomeo so verstanden dass mit dem gleichmäßigen Durchwechseln der Räder eben alle Reifen möglichst gleiche Profiltiefe haben, damit auch im Falle eines Radwechsels bei einer Panne eben der Unterschied nicht da ist. Egal ob l/r oder v/h.
Bei vo/hi ist das Verteilergetiebe, welches bei permanentem Allrad auch ein Diff hat betroffen.
 

OldStyler

Mitglied Silber
Fahrzeug
Logan PickUp 2010 + aktuell 6 andere mit 4 Rädern
Daher mei
Also, dass eine zu hohe Differenz der Profiltiefe vorne und hinten, nicht Gesund für das Mitteldifferential sein kann, höre ich nicht zum ersten Mal.
Welches Mitteldifferential hat der Duster ? (diese Frage hat bisher niemand beantwortet)

LG Rob
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Aber die Diff von links und rechts. Ich habe TangoRomeo so verstanden dass mit dem gleichmäßigen Durchwechseln der Räder eben alle Reifen möglichst gleiche Profiltiefe haben, damit auch im Falle eines Radwechsels bei einer Panne eben der Unterschied nicht da ist. Egal ob l/r oder v/h.
Er sprach immer von vorne hinten und auf einer Achse unterschiedliche Profiltiefen sind eher selten...

Bei vo/hi ist das Verteilergetiebe, welches bei permanentem Allrad auch ein Diff hat betroffen.

Hat der Duster permanenten Allrad ?

LG Rob
 

Statistik des Forums

Themen
37.317
Beiträge
916.229
Mitglieder
63.157
Neuestes Mitglied
NeueKarre