1. Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Eco-Knopf, Eco Modus

Dieses Thema im Forum "Allgemeines Dacia-Forum" wurde erstellt von Borenzo, 15. Dezember 2012.

  1. Duster 13 Mitglied Diamant

    Beiträge:
    6.075

    Dacia Duster 1.6 16V 4x4 (105 PS)
    Lauréate (EU/ Tschechien)
    Keine Ahnung. Ich werde das sicher nicht Nachrechnen.
     
  2. Intrepid

    Intrepid Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    2.771
    Ort:
    Bottrop

    Logan II MCV Celebration dCi 90 S&S
    MNE, AHK, RFK, Heizungskanäle, Reserverad
    Schade!

    Du warst so schnell mit Deinem Urteil über diese Art der Herangehensweise, dass ich gedacht habe, Du hättest es nicht nur emotional bewertet, sondern auch fachlich.
     
  3. Duster 13 Mitglied Diamant

    Beiträge:
    6.075

    Dacia Duster 1.6 16V 4x4 (105 PS)
    Lauréate (EU/ Tschechien)
    Weder bin ich Mathematiker noch Karosserie Bau Ingenieur.

    Ich bilde mir nur meine Meinung zu gewissen Dingen und die Tabelle kam mir halt ziemlich..... spanisch vor.
    Am meisten halt das mit den Schlaglöchern.
    Ohne eine Beschreibung zu der Tabelle sieht das Ganze eben aus, wie ein bunt zusammengewürfelter Haufen Unsinn.

    Die Formel dazu mit Erklärung wäre vonnöten, um das berechnen zu können.
     
  4. Nico2501

    Nico2501 Mitglied Silber

    Beiträge:
    273

    Dacia Sandero II, 1.5 dCi 90
    :lol::lol:



    ja intrepid, sie sind alle schnell mit Ihrer Urteilsfindung.
    Aber ihr habt ja noch eine letzte Hoffnung.
    @camelffm Du als qualifizierter Fachmann und ebenso Schnellschießer...gegen die von mir gepostete Tabelle, du kannst den Jungs das doch sicherlich detalliert vorrechnen:teacher:
     
  5. camelffm

    camelffm Mitglied Diamant

    Beiträge:
    5.065
    Ort:
    Guxhagen / Ellenberg

    Dacia Logan Kombi 1.6 16V (105 PS)
    Wenn ich die dazu nötigen Parameter bekomme Ja.
    Die fehlen halt leider und solange die nicht bekannt sind bleibt deine Tabelle ein Sammelsurium von Koeffizienten.
    Ohne Variablen und Faktoren kann man mit sowas nichts anfangen. Es sind hübsche Zahlen die nicht genug Aussage haben.
    Es fehlen immer noch Gummimischung des Reifen, Profilart des Reifen, Härtegrad (Luftdruck) des Reifen, Steifigkeit der Karkasse, Reifenbreite, Raddurchmesser, Bodenbeschaffenheit, Örtliche begebenheiten wie Gefälle, Wind, Windrichtung,Luftfeuchtigkeit, Luftdruck (wegen der Dichte), Fahrzeugtyp, Beladungszustand (zusätzliches Gewicht) Größe der Radlager und deren Wälzkörper etc.
    Du weist selber das man ohne all diese Zusatzinformationen mit deinen Koeffizienten nichts anfangen kann.
    Man braucht dazu kein ABI um das zu wissen. Und ein ABI ist heute eh nicht mehr als vor 40 Jahren Hauptschule (noch früher Volksschule) durch die Verweichlichung des Bildungssystems wegen der Pisa Studie ist das doch alles nichts mehr Wert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2017
    Dacia-Alsace und Duster 13 bedanken sich.
  6. Nico2501

    Nico2501 Mitglied Silber

    Beiträge:
    273

    Dacia Sandero II, 1.5 dCi 90
    Ich habe dich ja ins offene Messer laufen lassen geb ich ja zu nervt halt ein wenig wenn man der einzige ist der was fachliches beiträgt und intrepids bitte nachkommt sowas hier reinzustellen, dass es dann sofort in der Luft zerrissen wird.
    Aber du musst den Vogel ja wie immer komplett abschießen.
    Nein braucht man kein ABI???
    Ja haste recht sind mindestens Ingenieurskenntnisse notwendig um der Sache auch nur Ansatzweise in der Tiefe begegnen zu können wie ihr euch das vorstellt.
    Weißt du Camelffm wie viele Ingenieure notwendig sind um dir für jede deiner "Variablen" einen Koeffizienten bereit zu stellen. Du hast überhaupt keinen Schimmer welcher Umfang an empirischen Versuchen und Berechnungen aus jedem Fachbereich dafür von Nöten sind.
    Es mag ja leicht sein auf Basis von logischem Verstand die Einflussgrößen zu benennen aber das war es dann auch schon.
    Selbst wenn du die Koeffizienten hättest bezweifle ich, dass du auch nur Ansatzweise auf ein Endergebnis kommen würdest.das mache ich schlicht und ergreifend an deinem Organ fest welches du wie hier auch schon öfter präsentiert an den Tag legst.
    Was soll denn bitte am Schluss raus kommen? Geschwindigkeit X nach der und der Rollstrecke? Oder wie weit ein Fahrzeug kommt bis es aufgrund der Widerstände zum Stillstand kommt?oder der Ta5sächliche Spritverbrauch?????

    Aber du kannst das ja mal für einen ganz einfach Fall durchrechnen:

    Metallkugel Al 6082 mit einem Gewicht von 9,74 Kilogramm und einer Oberflächenrauhheit von RZ 6,3 rollt auf einem zu 5 Grad geneigten EPDM 70 (Gummi) -Untergrund mit gleicher Oberflächenbeschaffenheit ( der Einfachheit halber) Mit einer Start Geschwindigkeit von 50 km/h an Punkt H los. welche Geschwindigkeit würde sie im Vakuum ( mal wieder der Einfachheit halber) nach einer zurückgelegten Strecke von 31 Metern erreichen?

    Wenn du deine Berechnung hier reingestellt hast unterhalten wir uns weiter! Zumal du vorraussichtlich erstmal Versuchsreihen fahren wirst den tasächlichen Widerstand durch den gummierten Untergrund herauszufinden.
    Könnte also ein wenig dauern von dir zu hören.

    Steifigkeit Karkasse, Windrichtung.....
    :DLuftfeuchtigkeit:D.:lol: ich mach mir gleich ins Hemd

    Achso und auf deine Aussage mit Pisa zurück zu kommen.Kein Hauptschüler egal aus welcher Zeit wäre dem Abiturienten von heute auch nur Ansatzweise gewachsen was den Ausbildungsstand betrifft. Es waren schon immer zwei Unterschiedliche Welten und werden es auch immer bleiben. Ohne hier irgendeinen Schulabschluss schlecht reden zu wollen.
    Deine Aussagen sind schlicht und ergreifend lächerlich.

    Und eine Sache solltest du dir noch klar machen. Wenn es nicht tausende Leute wie mich geben würde würdest du mit deinem Auto vor einen Baum fahren und mit dem Gesicht in einen Airbag klatschen der dir auf der Stelle das Genick bricht, wenn er sich den überhaupt früh genug öffnet und der Kieferorthopäde nicht gleich deinen Zahnabdruck aus dem Lenkrad nehmen kann.
    Soviel zum Thema Fließbandmitarbeiter gelle? Ich hab dir gesagt dass vergess ich dir nicht
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2017
  7. camelffm

    camelffm Mitglied Diamant

    Beiträge:
    5.065
    Ort:
    Guxhagen / Ellenberg

    Dacia Logan Kombi 1.6 16V (105 PS)
    :lol::lol::lol::lol::lol: Du hast wohl zu viel :alcohol::alcohol::alcohol:
    Für mich bleibst Du :doh::doh::doh:
    Deine :bang::bang: wegen deinem ABI ist :lolat::lolat:.
    Vielleicht verstehst Du das besser.
    Hast ja schließlich ABI.
    :lol::lol::lol::lol::lol:
     
  8. GSS-Freundin Mitglied

    Beiträge:
    97
    Ort:
    58... EN-Kreis

    Dacia Dokker Stepway Celebration 1.2 TCe 115
    Boahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh @Nico2501:

    solche netten Typen wie dich braucht die Welt !!!

    Wie wäre es denn, wenn du dich mal für dein fehlerhaftes Getippse rechtfertigst???

    Du legst schon eine ziemlich beleidigende Ausdrucksweise an den Tag...

    ...denkt sich die

    GSS-Freundin
     
    Dacia-Alsace und dicker61 bedanken sich.
  9. Nico2501

    Nico2501 Mitglied Silber

    Beiträge:
    273

    Dacia Sandero II, 1.5 dCi 90
    Es geht mir hier lediglich um folgendes. Ein Forenmitglied wünscht sich Referenzwerte um verschiedenste Widerstände in seine Überlegungen einfließen lassen zu können.
    Und wenn sich jemand die Mühe macht so etwas zu recherchieren kommt wie so oft in diesem Forum nur Gegenwind. Die Betonung liegt auf Wind, denn anstatt etwas dazu fachlich beizutragen oder klar zu widerlegen was hier aufgeführt wurde, kommt nur blub blub.
    Zur Info ich tippe mitm Handy und leg da nicht wirklich Wert auf Tippfehler oder Zeichensetzung. Aber Camel wird euch eines besseren belehren. Die Nummer mit der Metallkugel müsste ja für ihn ein Klacks sein.ich bin raus
     
  10. Omnivor

    Omnivor Mitglied Platin

    Beiträge:
    1.613

    Dacia Dokker 1.6 MPI (KEM3 67P - K7M A812 - JR5 361 mit 5.Gang 45/31)
    Ambiance 2014
    Hätte die „Schlaglochstrecke“ nicht in der Tabelle gestanden, hätte ich sie auch erst mal einfach nur so hingenommen.
    So fängt man aber doch auch an „nachzudenken“.
    Und eine gestellte Frage läßt jeweils zehn weitere aufkommen.
    Mich z.B. interessieren auch gar nicht die "Formeln" sondern die ganz einfachen Dinge.

    Der Rollwiderstand auf einer „Schlaglochstrecke“ ist aber nun wirklich absolut weltfremd!

    Die Geschwindigkeit ist nicht bekannt.
    Ein Rad/Reifen „rollt“ bei niedriger Geschwindigkeit nur genau so lange bis er im ersten Schlagloch stehen bleibt - Versuch zu Ende.
    Ist die Geschwindigkeit wiederum hoch, springt er wieder heraus.
    Dann rollt er aber nicht mehr allein, sondern fliegt Streckenweise.

    Einige wichtige Informationen sollten bei einer solchen Tabelle schon dabeistehen.
    Wie war der Versuchsaufbau; wie hat man gemessen...?
    Einfach allein „rollen“ lassen oder auf eine Maschine geschraubt oder am Fahrzeug (dann welches Fahrzeug – Ford Ka oder RiesenLimo)?
    Reifendruck- und Temperatur, etc. spielen entscheidende Rollen.

    Und was mir am meisten aufstößt:
    Was ist denn „der“ PKW bzw. Autoreifen.?

    Es gibt sie von „Trennscheibenbreite“ bis 300-er; von 13 Zoll bis bis fast LKW Durchmesser; Sommer/Winter/Ganzjahresreifen.

    Um einen „Typischen“ Rollwiderstandskoeffizienten eines Autoreifens angeben zu können muß man also ganz selbstbewußt „den“ Reifen festlegen(welcher war es denn?) , oder man muß alle(!) möglichen Reifen/Radgrößen-Kombinationen messen und daraus den statistischen Mittelwert bilden – sicherlich nicht bei den astronomischen Kombinationsmöglichkeiten weil dann unterm Strich nutzlos für den „Verbraucher“

    All das macht (auf mich) den Eindruck, wie wenn jemand eine Zahl hinstellen würde die besagt:
    „Ein Flugzeug“ hat „den“ typischen Luftwiderstand.

    p.s.

    Anstatt in denen die genauere Fragen stellen, gleich den „Feind“ zu sehen, könnte man mit seinem überaus überdurchschnittlich fundierten Wissen:

    diese doch einfach beantworten.
    Der Drend hier im Forum ist schon immer, etwas genauer nachzufragen.
     
    Dacia-Alsace, Duster 13 und camelffm bedanken sich.
  11. Nico2501

    Nico2501 Mitglied Silber

    Beiträge:
    273

    Dacia Sandero II, 1.5 dCi 90
    Hast du vollkommen Recht möchte dir in keinem Wort widersprechen. ( auch für Schlaglochstrecken gibt es Vorgaben im Automobilsektor.die kenne ich aber nicht) wie man der Quellenangabe der Tabelle entnehmen kann habe auch ich sie nicht erstellt sondern im Ganzen eingefügt.
    Mir erschließt sich der nutzen hier im Forum jedoch nicht außer die theoretische Betrachtungsweise der möglichen Einflüsse.
    Mal eben Nachrechnen kann man absolut vergessen und der Genauigkeit wie man sich das hier wünscht und mittels idealisierter Koeffizienten reicht den Fragestellern ja absolut nicht. Jedoch die Anmaßung das mal eben locker nachrechnen zu können weil wäre ja simpel kann nur von jemandem kommen der Absolut keinen Durchblick hat.
     
  12. Bergfreund

    Bergfreund Mitglied Bronze

    Beiträge:
    100
    Ort:
    Tirol

    Dacia Lodgy Essential SCe 100 S&S
    Essential
    Wer kann mir sagen, worin der Vorteil besteht, dass das Gaspedal elektronisch gesteuert wird? Ich habe das Gefühl, dass ich, wenn ich bergan wegfahre (vor allem wenn die Berganfahrhilfe mitarbeitet), ca. 3-4 mal beim Gaspedal den Druck verändern muss, um zügig weg zu kommen. Weiters bemerkte ich, dass sich beim besonders kritischen Wegfahren auf ansteigender Schneefahrbahn das Gas nicht so gefühlvoll fein regeln lässt, wie ich es von meinen früheren Autos mit Seilzug gewohnt war. Folge davon ist, dass die Antriebsräder leichter durchdrehen.
     
  13. ProLodgy

    ProLodgy Mitglied Platin

    Beiträge:
    1.603

    Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100 LPG
    Prestige
    ESP, ASR geht nur mit E-Gas gut und billig.
    Du kannst agieren mit der dosselklappe z.b. den Leerlauf damit einstellen ohne extra Ventil.
    für das Fahrgefühl hat es keinen Vorteil.
     
    Bergfreund bedankt sich.
  14. Intrepid

    Intrepid Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    2.771
    Ort:
    Bottrop

    Logan II MCV Celebration dCi 90 S&S
    MNE, AHK, RFK, Heizungskanäle, Reserverad
    Dann kann es auch ohne Fuß von außerhalb des Autos betätigt werden - für's (teil-)autonome Fahren zum Beispiel.
     
    Omma bedankt sich.
  15. Bergfreund

    Bergfreund Mitglied Bronze

    Beiträge:
    100
    Ort:
    Tirol

    Dacia Lodgy Essential SCe 100 S&S
    Essential
    Zynisch: "Genau das ist es, was ich mir immer schon von einem Auto gewünscht habe":think:
     
  16. camelffm

    camelffm Mitglied Diamant

    Beiträge:
    5.065
    Ort:
    Guxhagen / Ellenberg

    Dacia Logan Kombi 1.6 16V (105 PS)
    Es dient in erster Linie den Abgasgesetzen.
    Gibt man ruckartig Vollgas wird die Steuerung das nicht ruckartig bewerkstelligen um keine Überfettung des Gemisch zu erzeugen. Es wird langsam gleichmäßig die Drosselklappe beimm Benziner oder Mengenregulierung beim Diesel gesteuert. Man äußert mit dem Gaspedal nur noch den Wunsch schneller zu fahren. Den Rest entscheidet die Elektronik. An Teilautonom hat da noch keiner gedacht als das gebaut wurde.
     
    Intrepid bedankt sich.
  17. Dacia-Alsace

    Dacia-Alsace Mitglied Silber

    Beiträge:
    383
    Ort:
    Rhinau // Elsass

    Dacia Logan MCV Stepway 1.5 dCi 90 // Sandero II Stepway Tce90
    Explorer S&S // Explorer S&S


    Na dann müsst ihr aber aufpassen ---

    Nicht das euer Auto euch ( während eures Toilettengangs ) an der Raststätte vergisst
    und schon einmal allein nach hause fährt um dort den Backofen zu bedienen -
    euch ne Pizza vom Wachhundroboter in diesen hieneinschieben zu lassen.

    :o:o:o:o:o:o:o:o:o:o
     
  18. Intrepid

    Intrepid Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    2.771
    Ort:
    Bottrop

    Logan II MCV Celebration dCi 90 S&S
    MNE, AHK, RFK, Heizungskanäle, Reserverad
    Natürlich nicht. Aber mit Automatikgetriebe, elektronischem Gaspedal und Bremsassistent stehen alle notwendigen mechanischen Techniken zur Verfügung, um autonom im Verkehrsfluss mitzuschwimmen. Der Fahrer muss nur noch lenken und kann gegebenenfalls jederzeit übernehmen. Die Informationen, wie schnell die Autos vor einem fahren und wann und wo verzögert oder beschleunigt werden sollte, gelangen über die Vernetzung des Navis mit einem Zentralcomputer ins Auto.

    Das wäre ein Quantensprung für einen ECO-Modus. Die resultierende Ersparnis wäre für jeden nachvollziehbar.
     
    camelffm bedankt sich.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen