• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Duster tce 100 eco-g

Jan LPG Duster

Mitglied
Fahrzeug
DACIA DUSTER COMFORT TCE 100 ECO-G 2WD
Und dadurch warst Du vermutl. umweltfreundlicher unterwegs als jedes E-Fahrzeug in Deutschland, das mit dem hier vorhandenen Strommix (Kohle, Atom, usw.) betankt wurde... Vom Preis müssen wir hier gar nicht reden, mit Strom wärs wohl teurer gewesen ;)
Hallo Peter, sehe ich genauso :yes::yes::yes:. Umweltfreundlicher und auch preiswerter als ein E-Fahrzeug. Hinzu kommt, dass die Ladesäulen von E-Fahrzeugen hier in Berlin und an Autobahnen zu 50% blockiert sind von Verbrennern. In meiner Strasse in Berlin gibt es 2 Ladesäulen. Laufend blockiert von Verbrennern oder Mietwagenfirmen für E-Autos. Für eine gemütliche Fahrt von Berlin-Radolfzell benötige ich mit dem LPG Duster ca. 8 Stunden. Ein E-Fahrzeug benötigt dafür 2 Tage . Die Kosten für Strom sind höher als die LPG Kosten und ein E-Autofahrer benötigt für meine Strecke zum Bodensee zusätzlich eine weitere Übernachtung, weil es zu wenig Ladesäulen gibt und weil die Ladezeiten viel zu lang sind.
 

Hobel

Mitglied
Fahrzeug
Duster tce 100 eco-g
Baujahr
2020
Hallo
Habe meinen Duster jetzt 2 Monate
11,03 l/100km verbraucht er.Zu 85 % fährt meine Frau ihn fast nur Stadt.
Habe mal eine Frage in die Runde wie viel Gas bekommt ihr in den 42 Liter Tank
28,5 L wasr das Meiste ,da war aber schon nicht mehr im Gas betrieb.
Wie siehr das bei euch aus ?
 

JoNej

Mitglied Bronze
Fahrzeug
noch Dokker DCi 90
Baujahr
2017
Am Donnerstag 31,07l getankt, obwohl die rote Anzeige gerade mal wenige km leuchtete.
Der Durchschnitt nach insgesamt 755km liegt bei 8,5l/100 bei überwiegend Stadtfahrt (mit ECO und Einfahrphase).

Joachim
 

rolly22

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Duster TCe100 ECO-G Prestige
Baujahr
2020
Das ist aber bald das Doppelte. Und dann soll er noch Effizienzklasse A haben?:blink:
Das Doppelte wovon? Wo steht denn was von 5,5 Liter LPG Verbrauch Innerorts? Bitte gib uns mal nen' Link, woher Du Deinen Verbrauchswert her hast.
Hier mal inzwischen die offiziellen Werte für den TCe100 ECO-G und für den TCe130 von der Dacia Seite:

Screenshot_20201003-111500_Chrome.jpg
 

Jan LPG Duster

Mitglied
Fahrzeug
DACIA DUSTER COMFORT TCE 100 ECO-G 2WD
Hallo
Habe meinen Duster jetzt 2 Monate
11,03 l/100km verbraucht er.Zu 85 % fährt meine Frau ihn fast nur Stadt.
Habe mal eine Frage in die Runde wie viel Gas bekommt ihr in den 42 Liter Tank
28,5 L wasr das Meiste ,da war aber schon nicht mehr im Gas betrieb.
Wie siehr das bei euch aus ?
Hallo Hobel, wenn die rote Lampe leuchtet (ist zweimal seit Juli 2020 vorgekommen) , dann sind es bei mir auch ca. 28,5 Liter. Ich tanke allerdings grundsätzlich immer sehr früh, wenn ein oder zwei grüne "Lämpchen" erloschen sind, also bereits nach ca. 140 bis 250 Km. Viele Grüße Jan
 

roland.moeller

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Guten Morgen in die Runde,

ich überlege, mir den Duster mit dem neuen Eco-G Motor zu bestellen. Ein wenig abgeschreckt hat mich der Wert für die Beschleunigung auf 100 km/h. Da steht was von ungefähr 13,5 Sekunden. Mein Logan Tce 90 lag so knapp unter 11 Sekunden, auch gefühlt war ich mit der Beschleunigung ganz zufrieden.

Wie geht euch das mit dem Duster? Noch zügig oder eher wie zu Zeiten der alten 100PS Sauger?

Ich müsste 2x im Jahr für jeweils 100km einen leeren Wohnwagen mit 1200kg Leergewicht durchs flache Land ziehen. Ist das mit dem Motor realistisch? Verbrauch dabei ist mir egal, sind ja nur wenige km im Jahr.

Vielleicht kann ja jemand schon was zu den Fahrleistungen berichten.
 

Duster-6811

Mitglied Silber
Fahrzeug
Duster II
Hallo,
ich denke mit dem Wohnwagen hinten dran wirst du bei der Beschleunigung wohl auch ein paar Abstriche machen müssen. :D
Die Duster können je nach Motorversion Anhänger zwischen 1400 und 1500 kg ziehen. Da mußt du mal schauen, ob das für dein Wohnwagen, der 1200kg leer wiegen soll, noch reicht.
 

roland.moeller

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Ich ziehe den Wohnwagen nur leer, mit dem Zuggewicht würde ich also auskommen. Dass er dann auch nur noch langsam beschleunigt, ist klar.

Wie ist der Motor denn im Vergleich zu den bisherigen Basisbenzinern?
 

Duster-6811

Mitglied Silber
Fahrzeug
Duster II
Wenn du eh noch vor der Bestellung bist, könntest du doch beim Händler mal eine Probefahrt machen. Dann siehst du selbst am besten, ob du mit dem Motor zurechtkommen würdest.
 

Hobel

Mitglied
Fahrzeug
Duster tce 100 eco-g
Baujahr
2020
Bis 100 bin ich sehr zufrieden mit der beschleunigung, besser als die bei meinem Alten mit 105 PS.
Ab 100 ist er träge . Aber der Duster ist ja auch kein Rennwagen.
 

roland.moeller

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Bis 100 bin ich sehr zufrieden mit der beschleunigung, besser als die bei meinem Alten mit 105 PS.
Ab 100 ist er träge . Aber der Duster ist ja auch kein Rennwagen.
Schneller als 100 komme ich eh selten, bin Pendler und meistens auf der Bundesstraße unterwegs... Möchte mich halt nur nicht fühlen wie eine Wanderdüne
 

MartinH67

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Duster 4x4, 1.5 dCi 110 2015/Logan MCV TCe90 LPG 2018

rolly22

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Duster TCe100 ECO-G Prestige
Baujahr
2020
Nach nun 3 Monaten und fast 18.000km mit viel Langstrecke auf Autobahnen kann ich sagen, daß Du mit dem Tce100 definitiv keine Wanderdüne sein wirst. Das Motörchen ist durchaus agil, schwer tut er sich etwas über 100km/h beim Beschleunigen am Berg. Auf der Ebene empfinde ich ich die Beschleunigung bis 150km/h ok., darüber... naja... es wird noch schneller aber recht zäh. Bin mit meinem TCe100 ECO-G also sehr zufrieden :dance:
 

Duster4WD

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster 2
Aber der Duster ist ja auch kein Rennwagen.
Naja, das kommt ganz auf den Motor an. Wenn ich einen kleinen, auf wenig Verbrauch optimierten kaufe, dann mag das stimmen. Mit den TCe 130/150 und keiner Angst vor der Zapfsäule ... geht er deutlich besser.

Was ich aber nicht verstehe ist der Vorteil von LPG, wenn im LPG-Modus 11,5 l verbraucht werden und alle 150 km getankt werden muss.
 

rolly22

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Duster TCe100 ECO-G Prestige
Baujahr
2020
Muss ja garnicht. Ich tanke bei 300km, wenn ich 140-145km/h fahre auf der Autobahn. Wenn man Innerorts 11L (nicht 11,5) braucht reicht der Tank auch für ca. 300km. Vorteil bleibt, daß man auf LPG etwa 40% Spritkosten spart weil nur 50-60 Cent pro Liter.
Wenn er auf LPG 11L braucht, benötigt er auf Benzin etwa 8,8L Super innerorts.
 

Hobel

Mitglied
Fahrzeug
Duster tce 100 eco-g
Baujahr
2020
Da bist du nicht alleine .
Ich halte das mal im Auge und schreibe hier in ein paar Wochen noch mal.
Ein Freud verbraucht 7,5 L. Super hat ihn ohne LPG.
 

Jan LPG Duster

Mitglied
Fahrzeug
DACIA DUSTER COMFORT TCE 100 ECO-G 2WD
Hallo in die Runde,

heute habe ich ein Thema, welches mich seit Juli 2020 (Auslieferung meines Duster TCE 100 ECO-G) beschäftigt.
Es geht um das Schalten vom ersten in den zweiten Gang.

Gangwechsel vom ersten in den zweiten Gang (Methode "Fahrschule")
Wenn ich beim meinem Duster vom ersten in den zweiten Gang schalte, dann ist dieser Schaltvorgang hin und wieder (auch nach längeren Fahrten) etwas schwerfällig und benötigt mehr Druck oder Kraft als gewöhnlich.
Vor wenigen Tagen konnte ich übrigens zum Vergleich für 6 Stunden einen Dacia Sandero Stepway fahren. Dort ging der zweite Gang immer butterweich rein.
Ich schalte normalerweise immer so in den zweiten Gang , wie die Mehrzahl von uns es in der Fahrschule gelernt hat: Ich drücke den Ganghebel nach links und ziehe ihn (mit leichtem Druck nach links) nach hinten. Das klappt bei anderen Fahrzeugen wunderbar. Bei meinem neuen Duster (ca. 3.500 km Laufleistung seit Juli 2020) erfordert dieser Gangwechsel hin und wieder etwas mehr Druck und Kraft. Es ist nicht übermäßig viel Druck und Kraft, die ich anwenden muß, aber es ist spürbar mehr als bei anderen Fahrzeugen.
Nun meine erste Frage in die Runde : Habt Ihr ähnliche Erfahrungen beim Gangwechsel vom ersten in den zweiten Gang gemacht ?

Gangwechsel vom ersten in den zweiten Gang (alternative Methode: 1-N-2)
In meiner Fahrschule habe ich 1979 eine weitere Methode zum Gangwechsel (vom ersten in den zweiten Gang) gelernt, die wie folgt geht:
Ich schalte vom ersten Gang für einen sehr (!) kurzen Moment in den Leerlauf und dann weiter in den zweiten Gang. Also: 1-N-2. Wenn ich diese Methode bei meinem Duster anwende, dann ist der Gangwechsel butterweich und ich benötige keinen Druck und keine Kraft. Die Methode ist sehr angenehm und bereitet sogar etwas "Fahrspaß". Ich vermute, dass diese Methode auch sehr getriebeschonend ist - ich weiss es aber nicht genau, da ich technisch nicht so bewandt bin.
Nun meine zweite Frage in die Runde: Habt Ihr Erfahrungen mit der von mir beschriebenen zweiten Gangwechselmethode (1-N-2) und könnt Ihr diese Methode empfehlen ?

Das war's auch schon wieder. Viele Grüße aus dem sonnigen Bezirk Berlin-Tiergarten -- Jan
Hallo in die Runde, heute möchte ich ganz kurz mal meine eigenen Eintrag korrigieren. Nach circa 5000 km schaltet das Getriebe ganz normal. Der Gangwechsel vom ersten in den zweiten Gang geht nun auch relativ leicht. Ich vermute, dass es mit zwei längeren Autobahnfahrten von Berlin an den Bodensee zusammenhängt. Vielleicht brauchte der Duster einfach mal etwas Auslauf. :) Mein Händler war so nett und hat das Getriebe auch noch mal geprüft. Alles in Ordnung – auch der Wechsel vom ersten in den zweiten Gang. Das war’s auch schon an guten Nachrichten.
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 114 4,7%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 448 18,6%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 668 27,7%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 517 21,5%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 444 18,4%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 185 7,7%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 33 1,4%