• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Bremsen, schon tauschen oder noch fahren?


Duster 13

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Duster 1.6 16V 4x4 (105 PS)
Baujahr
2014
mit der abgerittenen Bremsanlage welche du hier per Bild gepostest hast, würde ich keinen Meter mehr fahren.

Solange Scheiben und Beläge nicht an der Verschleissgrenze sind ist doch alles gut. Selbst Scheiben mit Riefen stellen kein größeres Problem dar, wenn die Beläge darauf eingefahren sind.

Es ist aber immer auch die Frage, wie der Zustand der Belagoberfläche ist. Was nützt ein fast neuer Bremsbelag, wenn er durch Dauerbremsen glasiert ist?
 

tux

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Logan II, 0.9 TCe 90 LPG
Baujahr
2016
Da ich "Laternenparker" bin,habe ich keine Möglichkeit etwas an den Bremsen zu machen. Bin einmal im Jahr zur Inspektion (klein/gross-gleichzeitig auch TÜV). da schaut der Meister nach den Bremsen. Wenn unter 50% die Beläge oder Ansätze von Riefen oder ähnlichem in der B.-Scheibe sind ,lasse ich sofort wechseln, und zwar alles was dem Cheffffe für richtig hält. Hab da so meine Erfahrung sammeln dürfen. Bei mir hört der "spass" gerade bei den Bremsen auf. Die sit meine persöhnliche Meinung.
Deine Meinung sei Dir gegönnt, i habe nicht mal ne Laterne, der steht im Dunkeln....mache die Bremsen trotzdem auf der Strasse, weniger wie 50 % wechseln? Machste das mit der Falsche Bier auch? Sooo neee Verschwendung....
 

Duster 13

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Duster 1.6 16V 4x4 (105 PS)
Baujahr
2014
Bei meinem bildet sich Flugrost auf der Bremsscheibe. Ist das schlimm :).
ROFL.
Ich denke, die Antwort kennst Du.
Wenn allerdings Löcher reingerostet sind, durch die Du den Finger stecken kannst....

Gibt natürlich auch gelochte Scheiben. So ne Art Rost Tuning.:D
 

HL7Pimok

Mitglied Silber
Fahrzeug
LOGAN II , TCE90, LPG
Baujahr
2015
Die Original Bremsen von Dacia taugen nicht viel.....
Mein erster Satz hielt keine 30.000 Km.....
Dann hab ich nen Satz von ATE reingemacht, der hält jetzt schon über 40.000 Km.....

Naja meine haben 96000 Km gehalten, aber es soll Bergaufbremser geben :D
 

Klappstuhl

Mitglied Silber
Fahrzeug
Logan MCV II Laureate dCi 90PS S&S
Baujahr
2016
Das Verhältnis von der Abnutzung der Scheibe zu den Belägen stimmt einfach gar nicht,
Hab die Scheiben bei mir nicht nachgemessen, aber das was du sagst ist bei mir bestimmt auch zutreffend. Sprich, die Beläge halten vermutlich länger als die Scheiben. Dazu kommt, dass meine Bremsbeläge (ca. 3mm) ungleich verschlissen sind. Der Witz ist, dass die Scheibe an dem Belag, der eigentlich noch einwandfrei ist, tiefer eingelaufen ist.
 

Rostfinger

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dokker SCE 100 Bj. 2018 und Smart forfour EQ Bj 2019
Hab die Scheiben bei mir nicht nachgemessen, aber das was du sagst ist bei mir bestimmt auch zutreffend. Sprich, die Beläge halten vermutlich länger als die Scheiben. Dazu kommt, dass meine Bremsbeläge (ca. 3mm) ungleich verschlissen sind. Der Witz ist, dass die Scheibe an dem Belag, der eigentlich noch einwandfrei ist, tiefer eingelaufen ist.

Die Ursache liegt an den Gleitbolzen. Da hat sich Siff angesammelt. Somit kann der Bremszylinder nicht gleiten. Weiter kann es an dem Siff hinter den Staubmanschetten an den Bremskolben liegen. Je mehr Belag abgerieben wird, desto weiter kommt der Bremskolben aus dem Zylinder. Diese sind sehr empfindlich und setzten Rost an. Ganz schlaue versuchen mit Gewalt bei der Montage von neuen Bremsklötzen den Kolben zurückzudrücken. Das kann böse Folgen haben. Die Dichtmanschette kommt in den Bereich wo der Kolben gammelig ist, und wird sehr sehr stark beansprucht. In einigen Fällen dauert es nicht lange und der Bremszylinder ist undicht. Der Kolben kann auch im Zylinder von innen her gesehen vor der Dichtmanschette Rostansätze bilden. Diese entstehen durch den unumgänglichen Wasseranteil in der Bremsflüssigkeit.

Das ist nicht NUR an den Fahrzeugen aus dem Hause Renault/Dacia so. Alle anderen Hersteller nutzen das gleiche Prinzip. Auch Renault/Dacia verbaut keine minderwertigen Bremsenteile. Fakt sind die Wartungskosten über die sich gerne aufgeregt wird.
 

Intrepid

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Logan II MCV dCi 90 Logan II MCV dCi 95
Nochmal einfache Physik: Geschwindigkeit halbieren heißt die Kilometerleistung der Beläge und Scheiben vervierfachen. Wer oft aus 100 km/h abbremst, mag mit seinen Bremsen 25.000 km weit kommen. Wer vorausschauend fährt und erst unter 50 km/h die Bremsen nutzt, kommt dafür 100.000 km weit. Und wer extrem vorausschauend fährt, bis runter auf 25 km/h rollen lässt oder mit der Motorbremse arbeitet, bei dem halten die Beläge 400.000 km.

Weil die Unterschiede alleine wegen des Fahrprofils so extrem sein können, denke ich, dass es selten am Material liegt, wenn Bremsen unterschiedlich schnell abnutzen.

Der Motortyp mag auch eine Rolle spielen. Je mehr Volumen und Kompression, um so wirksamer die Motorbremse und geringer die Abnutzung der Beläge.
 

DaciaBastler

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI 55 kW (75 PS)
Baujahr
2010
Die Ursache liegt an den Gleitbolzen. Da hat sich Siff angesammelt. Somit kann der Bremszylinder nicht gleiten. Weiter kann es an dem Siff hinter den Staubmanschetten an den Bremskolben liegen
Da darf kein Siff sein. Weder beim System ATE, noch beim System Lucas/Gierling. Wenn sich dort Schmutz befindet, dann sind die Gummimanschetten undicht. Dass dann ein Bremsenproblem auftritt ist die logische Folge.
Ganz schlaue versuchen mit Gewalt bei der Montage von neuen Bremsklötzen den Kolben zurückzudrücken
Wenn kein Siff unter den Manschetten ist, dann kann man i.d.R. den Kolben sogar per Hand zurückdrücken. Aber Dein Hinweis ist wichtig! Wenn das nur mit Gewalt geht, dann muss dringend nach der Ursache gesucht werden.
 

Pogo Müller

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Logan MCV, 1.5 dCi 68
Baujahr
2008
Der langen Rede kurzer Sinn: Ich hatte eigentlich hereingeschaut wegen den Verschleißgrenzen. Jetztbin ich leicht irritiert. Wo leigt denn die Verschleißgrenze bei Bremsbelägen und -scheiben. Es interesssiert mich ob ich noch ein paar km fahren kann oder besser nicht. Vielleicht kann jemand mit Zahlenwerten weiterhelfen.
Danke schön,
Pogo
 

dermike

Mitglied Platin
Fahrzeug
Seit 05.07.2018 habe ich ihn, den Dokker Tce 115
Baujahr
2018
Der langen Rede kurzer Sinn: Ich hatte eigentlich hereingeschaut wegen den Verschleißgrenzen. Jetztbin ich leicht irritiert. Wo leigt denn die Verschleißgrenze bei Bremsbelägen und -scheiben. Es interesssiert mich ob ich noch ein paar km fahren kann oder besser nicht. Vielleicht kann jemand mit Zahlenwerten weiterhelfen.
Danke schön,
Pogo
Wenn die Verschleissgrenze erreicht ist wird es langsam riskant.
Getauscht wird nach Erfahrungswerten.
Ich werfe mal in den Raum:
Bremsbelagstärke < 4mm.
Bremsscheibe max 1,5 mm je Seite eingelaufen.
Dann wird es Zeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pogo Müller

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Logan MCV, 1.5 dCi 68
Baujahr
2008
@ Texas und Der Mike: Dankeschön. Ihr habt mir da schon mal sehr viel weiter geholfen.
 

Statistik des Forums

Themen
34.124
Beiträge
820.549
Mitglieder
55.439
Neuestes Mitglied
james.samson