• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Batterie / Batterieprobleme / Fehlermeldungen - Lösung gefunden?


Ostdeutscher

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Sandero Stepway Comfort TCe 90
Baujahr
2021
Ich habe seit März 2021 einen neuen Dacia Sandero Stepway Comfort TCe 90 u. hatte mehrere Fehlermeldungen was die Batterie betrifft u. war deshalb 2 x beim Händler der sagte das es so wäre u. ich Kilometer "schruppen" müßte das sich die Batterie auflädt.Also sozusagen sinnlos rumfahren u. sinnlos Geld für Sprit ausgeben.Für solche idiotischen u. unqualifizierten Antworten habe ich kein Verständnis.Und überhaupt,wieso soll ich die Batterie zu Hause aufladen,das ist meiner Meinung nach Aufgabe des Händlers der das Fahrzeug vor der Übergabe doch überprüft.Das soll gefälligst die Werkstatt vom Autohaus machen,die wollen doch das der Kunde ein funktionierendes Auto bekommt oder,was ja auch einen guten Gesamteindruck hinterlassen würde,wahrscheinlich hat das AH es aber nicht nötig.Nachdem ich das 3x im Autohaus war wurde mir eine Orginal Renault Batterie eingebaut u. es hat funktioniert,seit dem keine Probleme mehr.Mir kommt es so vor als wäre man bei manchen Renault Händlern der letzte Arsch wenn man den günstigeren Dacia kauft :angry:
 

Anhänge

  • IMG_20210421_104841407 - Kopie.jpg
    IMG_20210421_104841407 - Kopie.jpg
    223,3 KB · Aufrufe: 22

tanner005

Mitglied Silber
Fahrzeug
Sandero Stepway 2021
  • Themenstarter Themenstarter
  • #32
Und gerade die Geschichte, das der Händler selbst nach dem Kundenhinweis auf die Batterie und eventuelle Probleme damit, es nicht als nötig erachtet, das Ding wenigstens vollzuladen, sagt doch schon einiges über ihn aus.

Man wird als Kunde teilweise nicht für voll genommen.

Wenn das jemandem passiert, der Ahnung von der Materie hat, der weis sich zu wehren. Aber was macht der- oder diejenige, die absolut keinen Plan hat? Es gibt Leute, da muss das Auto einfach funktionieren.
 

sandero3

Mitglied Silber
Fahrzeug
sandero 3
Wenn das jemandem passiert, der Ahnung von der Materie hat, der weis sich zu wehren. Aber was macht der- oder diejenige, die absolut keinen Plan hat? Es gibt Leute, da muss das Auto einfach funktionieren.

Derjenige der keine Ahnung hat, muß leiden.
Das betrifft nicht nur Dacia/Renault, sondern alle Hersteller.
Das ist doch heutzutage überall so.
Echten Service so wie früher einmal, den gibt es heute fast nicht mehr. (Bis auf ganz wenige Ausnahmen)

Es gibt Leute, da muss das Auto einfach funktionieren.

Die sind dann alle 2-3 Wochen in der Werkstatt.
Andere hängen das Ladegerät selber dran und haben Ruhe.
 

Sternenpirat

Mitglied Silber
Fahrzeug
Koreaner
Nur gut, das ich den Sinn des modernen Batterie Managmentes und CO2 Minderung verstanden habe und so oft es geht mein Fahrzeug im Schubbetrieb rollen lassen. Da brauch ich kein Ladegerät und auch kein Autohaus um die Batterie auch auf Mittelstrecken immer voll geladen zu habe. Halt doch, mein Autohaus hat mir das sogar fein erklärt wie das funktioniert, das die Lichtmaschine nur im Schubbetrieb laden tut, und sobald nur ein mm das elektr. Gaspedal betätigt wird schaltet sich die Lichtmaschine wieder weg. Das alles ist sogar schön zu sehen wenn man so ein Teil wie @Schwarzwald-Duster in den Zigarettenanzünder steckt. Beim Gas geben 12,6V , mit Tagfahrlicht 12,6V , mit Fahrlicht 12,7V und im Schubbetrieb geht die Anzeige bis auf 14,8V rauf bis die Batterie voll ist. Dann steht eine weile die Spannung zwischen 12,7V - 12,3V , bei 12,2V schaltet sich dann im Schubbetrieb die Lichtmaschine wieder zu und geht bis auf 14,8V rauf. Aber auf diesen Sachverhalt hatte ja schon @Texas in einem anderem Batterie Thema sich geäußert. Die Lichtmaschine ist ebe nur aktiv im Schubbetrieb um unnötigen CO2 Ausstoß zu reduzieren, die Autohersteller arbeiten eben mit allen Mitteln und die Grenzwerte erreichen zu können.
 

sandero3

Mitglied Silber
Fahrzeug
sandero 3
Und was ist, wenn man Start - Stop ausschaltet ?
Wir drücken nach jedem Anlassen jedenfalls den Taster.
 

Sternenpirat

Mitglied Silber
Fahrzeug
Koreaner
Bezüglich der Aussagen von Schwarzwald Duster, eine Bitte an alle Dacia Sandero Stepway III Besitzer, falls ihr über einen solchen Spannungsmesser verfügt. Wie hoch ist die Spannung bei Nutzung von Standlicht, bei Abblendlicht, bei Tagfahrlicht und bei Licht aus. Diese vier verschiedenen Spannungen der Lima im Fahrbetrieb würden mich dann doch mal sehr interessieren, vielleicht ist eine davon die, mit der man dann ständig unterwegs sein sollte.
Du hast einen kleinen Denkfehler vermutlich, auch wenn die Spannungsanzeige bei eingeschaltenen Licht usw hoch gehen mag, ist dies doch nur eine Erhaltungsladung und kein aufladen der Batterie. Es wird in dem Moment nur soviel geladen wie die Verbraucher aus der Batterie ziehen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

1. Welche Sanderos haben denn schubbetrieb ? Alle ?
2. Und was ist, wenn man Start - Stop ausschaltet ?
Jedes Fahrzeug hat Schubbetrieb, das ist der Zustand wo du das Fahrzeug mit eingelegtem Gang rollen läßt. Schubbetrieb hat den Vorteil, das die Kraftstoffzufuhr unterbrochen wird also Nullförderung und der Motor wird nur durch die sich drehenden Antriebsräder am Leben gehalten. Dies hat alles mit dem CO2 Ausstoß zu tun und gibt es schon mindesten seit 20 Jahren.
Du kannst Start/Stop ausschalten, dennoch wird deine Batterie nur im Schubbetrieb geladen. Bei ausgeschalteten Start/Stop bleibt die Anzeige bei mir auf 12,6V stehen.
 

drei-x

Mitglied Silber
Fahrzeug
Duster Comfort TCe 100 ECO-G / Logan MCV Stepway Blue dCi 95
Baujahr
2020
2. Und was ist, wenn man Start - Stop ausschaltet ?
Ursache und Wirkung.
Start/Stop wird durch das Motorsteuergerät gesteuert, nicht durch das BMS.
Aber das BMS kann dem Motorsteuergerät "verbieten" Start/Stop auszuführen.

Mit der Ladestrategie des BMS hat Start/Stop nichts zu schaffen.
Über den Batterie-Sensor werden Lade-/ Entadevorgänge erfasst, die Batteriespannung und die Temperatur gemessen. Das sind einige der Hauptmesswerte, nach dem die Ladesspannung des Generators geregelt wird.

Das Motorsteuergerät meldet außerdem die Stellung des Gaspedals (E-Gas) an das BMS.
Die Schaltstellung der Lichtautomatik vom Boardnetzsteuergerät wird auch noch als Stellgröße ausgewertet.


1. Welche Sanderos haben denn schubbetrieb ? Alle ?
Schubbetrieb heißt nicht zwangsweise Drosselklappe geschlossen.
Die Drosselklappe wird durch einen Stellmotor angesteuert über ein Poti kontrolliert.
Mit dem Gas(Fahr)pedal bei E-Gas äußert der Fahrer nur einen "Fahrwunsch".
Ob und wie weit die Drosselklappe geöffnet wird, entscheidet das Motorsteuergerät, nicht der Fahrer.
Dabei gehen noch viele anderer Parameter ein. Drehzahl, Motorlast, auch durch Nebenaggregate (z.B. Klima), Temperatur, Raddrehzahl, ABS/ESP, usw. ....
 

tanner005

Mitglied Silber
Fahrzeug
Sandero Stepway 2021
  • Themenstarter Themenstarter
  • #38
Jetzt muss ich mal völlig blöd fragen und ihr könnt auch alle mal herzlich lachen, aber wie fahre ich denn ein Auto im Schubbetrieb, wenn ich vorwärts kommen will?

Bergab rollen lassen - ok, aber selbst auf gerader Strasse, muss ich doch wenigstens minimal aufs Gas drücken das die Karre rollt.

Ich glaub ich versteh die Welt nicht mehr.

In unserem jetzigen (Polo) hats auch Start/Stop und den fahren wir vollig normal und Probleme mit der Batterie hat der noch nie gehabt.
 

drei-x

Mitglied Silber
Fahrzeug
Duster Comfort TCe 100 ECO-G / Logan MCV Stepway Blue dCi 95
Baujahr
2020
Ich glaub ich versteh die Welt nicht mehr.
Korrekt!

@Sternenpirat hat die zu Grunde liegende Idee und Zusammenhänge hinter dem BMS sehr schön erklärt. Auch wie die Laderegelung funktioniert bzw. funktionieren kann. :)

Aber in der Praxis, damit es in vielen Betriebszuständen sicher funktioniert, ist es noch ein wenig komplizierter.
Willst du es wirklich technische exakt und ganz genau wissen?
Mal ein Versuch, die komplexen Zusammenhänge, etwas vereinfacht darzustellen.

Damit das Batterie Management System seine Arbeit (Co2 Ausstoß minimieren) möglichst gut, effektiv und richtig machen kann, muss die Batterie vor dem ersten Fahrbetrieb min. 80-85% Ladezustand haben. Besser wäre noch 100% , wirst du aber so nicht vom Händler bekommen.
Benötigt das BMS, um so zu sagen einen definierten Zustand (Ausgangspunkt) zu haben, den es kennt. Ab da reguliert dann das BMS den Rest selbst ein.

Das Batterie Management System entscheidet selbst wann und wie geladen wird (Spannungswert). Es regelt sich selber ein, wenn es dein Fahrprofil denn zulässt.
Das einzige was du machen musst ist, regelmäßig fahren und tanken. Wenn's geht, nicht nur zum Brötchen holen.
Je nach Fahrprofil wird der Ladezustand (SoC) so zwischen 70 - 90% pendeln.
Fällt er deutlich tiefer, arbeitet das BMS dagegen (Ladespannung erhöhen) und fängt irgendwann an, andere Systeme abzuschalten um zusätzlich Energie einzusparen. Es ist aber nun so nett und sendet dir Warnmeldungen auf das Display um dich auf diesen Umstand hinzuweisen.

Start/Stop ist ein anders Paar Schuhe. Kannst du nutzen musst aber nicht. Noch hast du die Wahl, da ein Schalter vorhanden ist.
Unsere Umwelt hätte es aber gerne so. Daher ist es nach jedem Neustart wieder aktiv.
Ja, durch die Nutzung steigt der Verschleiß von Batterie und Anlasser. Die EFB Batterien können das aber etwas besser ab. Deshalb wird dieser Batterietyp bei diesen Fahrzeugen verwendet.

Konnte man das jetzt so ungefähr nachvollziehen und verstehen?

(Für die Anderen: Ja, ich weiß, technisch nicht völlig korrekt.)

Das man das BMS in Maßen beeinflussen und ins Handwerk pfuschen kann, lasse ich an diesem Punkt mal beflissentlich weg.
 
Zuletzt bearbeitet:

Murphy

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Sandero & Lada 4x4! ( MCV bleibt im Fuhrpark)
Baujahr
201320162019
Durch das BMS sollen wir auf das Fahren mit E-Autos traniert werden!:D;)
Ich weiss aber auch, das man den AH teilweise gewaltig auf die Finger hauen muss - oder auf die Füsse treten muss bevor der Service ins Rollen kommt.
Aufpreis für eine vollgeladene Batterie ist evtl. ein Aspekt...:hammer:

Wem die Ladespannung unterwegs nicht reicht, kann sich gerne von mir anschieben lassen- während der Fahrt
natürlich!;)
 

daciaok

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Duster 4x4, Benzin
Baujahr
2012
Wenn die Batterie aber ausschließlich im Schubbetrieb läd, ich aber theoretisch ein Fahrprofil hätte, bei dem es nur selten zum Schubbetrieb kommt, würde die Fahrzeugelektronik dann gnadenlos zulassen, dass meine Batterie irgendwann so leer ist, dass der Wagen nicht mehr vernünftig funktioniert und von Hand geladen werden muss?

VG
Steve
 

MartinH67

Mitglied Platin
Fahrzeug
Duster 4x4, 1.5 dCi 110 2015/Logan MCV TCe90 LPG 2018
würde die Fahrzeugelektronik dann gnadenlos zulassen, dass meine Batterie irgendwann so leer ist, dass der Wagen nicht mehr vernünftig funktioniert
Genaugenommen darf es das eben nicht, denn das BMS muss die Batterie auch vor unzulässig niedrigem Ladezustand bewahren soweit das in der gegeben Fahrsituation technisch möglich ist.
 

drei-x

Mitglied Silber
Fahrzeug
Duster Comfort TCe 100 ECO-G / Logan MCV Stepway Blue dCi 95
Baujahr
2020
@daciaok
Nein. Wie auch @MartinH67 angemerkt hat.
Ist gibt aber auch technische Grenzen, da die Ladespannung nicht beliebig erhöht werden kann und nicht alles abgeschaltet werden darf.
Habe es oben noch ein wenig nachformuliert um es deutlicher zu machen. So besser?
Je nach Fahrprofil wird der Ladezustand (SoC) so zwischen 70 - 90% pendeln.
Fällt er deutlich tiefer, arbeitet das BMS dagegen (Ladespannung erhöhen) und fängt irgendwann an, andere Systeme abzuschalten um zusätzlich Energie einzusparen. Es ist aber nun so nett und sendet dir Warnmeldungen auf das Display um dich auf diesen Umstand hinzuweisen.
 

Niknukem

Mitglied Bronze
Fahrzeug
SANDERO III TCe 100 Eco G
Ich werfe mal nur so in den Raum, dass messen über den V12 Anschluss im Auto nicht zwingend funktioniert, um Aussagen über die Batterie zu geben. Das ist die Bordspannung und Jenachdem wie das gebaut ist ganz andere Ergebnisse liefern kann. Normal macht man die Messung über obd im. Bms oder direkt an der Batterie.
 

Statistik des Forums

Themen
34.608
Beiträge
833.131
Mitglieder
56.552
Neuestes Mitglied
benber