1. Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Testberichte/ Pressestimmen Dacia Lodgy

Dieses Thema im Forum "Dacia Lodgy-Forum" wurde erstellt von gaistafara, 15. August 2012.

  1. HudeMCV

    HudeMCV Mitglied Platin

    Beiträge:
    2.229
    Ort:
    Kreis DH

    Dacia Logan MCV, 1.6 16V
    Lauréate PLUS
    Was für ein bescheuerter Artikel. :angry:
    Das ist ja nichtmal im Ansatz objektiv, eher nur tendenziös.
    Kann man sich sparen.
     
  2. Blauer Elefant

    Blauer Elefant Mitglied Bronze

    Beiträge:
    210
    Ort:
    Stuttgart

    Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (110 PS)
    Celebration
    Der ist ja uralt der Artikel. Ich find das "Walkalb" aber süß, passt doch :).


    Gesendet von iPad mit Tapatalk
     
  3. daLexi

    daLexi Mitglied Bronze

    Beiträge:
    175
    Ort:
    am Kellerwald

    Dacia Logan MCV, 1.5 dCi 90
    Lauréate
    Najo, nachdem die Werbung zu penetrant wurde hab ich die Website verlassen... das was ich bis dahin gelesen hatte war sehr subjektiv und herablassend statt neutral, also eins dieser Artikel, die kein Mensch braucht.
     
  4. westfale Gesperrt

    Beiträge:
    260

    Egal wie alt dieses Geschreibsel und wie negativ es formuliert ist: Es passt schon.
    Denn ein Dacia ist ein Dacia und damit kein Blender, sondern eine "ehrliche Haut". Autotester die im Jahr 2012 hatten da noch nicht so den Durchblick.
    Man denke nur an den Logan(Phase1) und den Verriss.

    Ich gehe jetzt jedenfalls meinen Wal streicheln.
    Ärgern tut mich nur eines: Denn das mit dem Wal-Kälbchen hätte mir selber einfallen sollen.
     
    Firestone bedankt sich.
  5. mephisto

    mephisto Mitglied

    Beiträge:
    59
    Ort:
    MKK (Maintal)

    2 x Volvo 855 B5252S Automatik
    Kombi
    Hallo!

    Was wundert Ihr Euch: der Artikel ist aus dem Handelsblatt.

    Ich hab mal im www gesucht ob es vielleicht auch einen Test in Manager-Magazin, Capital oder ähnlichen Gazetten gibt. Unverständlicherweise ;) fand sich da nichts.

    Falls jemand hier den Connoisseur (Zeitschrift für Millionäre, die nur an Personen mit mehr als 100t€ Jahreseinkommen verschickt wird) abonniert hat, kann er oder sie ja kundtun ob da mal ein Dacia getestet wurde. Ausschließen würde ich das nicht: von reichen Menschen könne man das Sparen lernen - sagt der Volksmund.

    Zu den Feststellungen nicht nur des im Eingang zitiierten Testers:
    natürlich ist der Automobilbau heute auf einem anderen Stand als vor 20 Jahren und zumindest beim Thema "Sicherheit" sollte für Neuwagen der jeweils aktuellen Stand der Technik Pflicht sein.

    Wenn dann aber bei einem als betont günstig angepriesenen Fahrzeug dessen Wohlfühlkomponenten verglichen werden mit denen eines Volkswagens, der längst keiner mehr ist, frage ich mich manchmal schon: wie haben es unsere Eltern nur geschafft, mit einem Käfer, Lloyd u.ä. über den Brenner bis nach Italien zu fahren und heil wieder zurück zu kommen?

    Gruß, Martin :)
     
    HudeMCV und Helmut2 bedanken sich.
  6. Das Fazit des Verfassers ist vermutlich ehrlich, wenn er schreibt: „Ich würde den Lodgy nicht haben wollen. Punkt.“ Zumindest in diesem Punkt vermittelt der Artikelschreiber Glaubwürdigkeit. Glaubwürdigkeit ist gleichwohl wichtig, auch wenn sie im Rest des vermeintlichen Testberichtes vermisst wird. Denn wie glaubwürdig ist es, ein Auto von einem Journalisten testen zu lassen, der unbestritten nicht zur Zielgruppe des Fahrzeugs gehört und sich ganz offensichtlich auch nicht in diese Zielgruppe hineinversetzen möchte. Diese Frage darf erlaubt sein und das Handelsblatt wird die Antwort vermutlich kennen.

    Der Autor Alexander Möthe, der vom Wrestling Ahnung hat und Anhänger des HSV ist, hat sich als Autotester bisher jedenfalls keinen großen Namen gemacht.

    Andere Zeitungen verstehen mehr von Journalismus im Allgemeinen und der Glaubwürdigkeit ihrer Autotests im Besonderen. Eine andere Wirtschaftszeitung, die F.A.Z., sei hier beispielhaft genannt. Deren Ressort „Technik & Motor“ verfügt seit langen Jahren über einen guten Ruf – und etwas mehr Glaubwürdigkeit. Hier ist der Link zum Testbericht der F.A.Z. über Dacia Lodgy, ebenfalls schon ein paar Jahre alt:

    Fahrtbericht Dacia Lodgy TCe 115: Raumschiff der Renault-Rumänen - Fahrberichte - FAZ
     
  7. westfale Gesperrt

    Beiträge:
    260

    Mal so ganz unter uns: Was interessieren mich Testberichte?
    Nicht die Bohne!

    Seid Jahren nörgeln z.B. Tester an der schwammigen Lenkung eines Renaults. Renault hat da mittlerweile eine Tugend daraus gemacht und sagt: "Unsere Kunden möchten das so."

    Gleiches gilt für Dacia: Ich mag das so wie es ist.
     
  8. John-Doe1111

    John-Doe1111 Mitglied Diamant

    Beiträge:
    11.343

    Dacia Lodgy 1.5 dCi 110
    Prestige
    vielleicht sollten die pfeifen vom handelsblatt mal bei mir mitfahren (kotztüten stelle ich bereit).

    ich kenne die strecke entlang der lahn zwischen limburg und koblenz sehr gut.

    da habe ich schon mit einem 55ps kangoo so manchen prolet abgehängt, mit dem lodgy macht das noch viel mehr spaß:D
     
  9. Spiderman58 Mitglied

    Beiträge:
    42

    Lodgy 1,2 Tce 115
    Stepway
    Kaufentscheidungshilfe

    Hallo liebe Lodgy-Gemeinde,
    als Neuling hier und vermutlich bald (es kann sich nur um Liefermonate handeln) Besitzer eines Lodgy Prestige Tce115 interessiert mich mal das Fahrverhalten auf üblichen Bergstraßen, wie sie zum Beispiel in Norwegen vorkommen. Eine kurze Erklärung zur Entscheidung für dieses Auto:
    berufsbedingt fahre ich Firmenwagen mit privater Nutzung (so ziemlich alle Marken bisher, derzeit einen Touran), so das ich den Privaten im Prinzip nur für die längeren Urlaubsfahrten brauche oder wenn ich was mit dem Hänger zu transportiern habe. Privat waren es bisher immer ältere VW-Modelle. Bei den Urlaubsfahrten aber hobbybedingt mit ausreichend Gepäck, was Dachgepäckträger etc. erforderlich machte. Die Fahrleistung des Lodgy wird bei mir in den nächsten Jahren also etwa bei 5-8000 km liegen, wenn überhaupt. Darum ein Benziner. Eine Garantieverlängerung auf 72 Monate und 120Tkm macht auch Sinn, denn ich gehe davon aus, das er in 5 Jahren deutlich mehr fahren muss, weil dann der Firmenwagen weg fällt. Ziemlich voll ausgestattet soll er auch sein, es ist der erst Neuwagen und da will man sich mal Luxus gönnen ;).

    Nun mal meine Fragen:
    Ich habe ja nun einige Testberichte gelesen, aber die handeln meist von den Dieselfahrzeugen. Wie verhält sich der "große" (1,2L) Benziner im Alltagsgebrauch (vorwiegend Stadt)? Wie kommt man auf kurvenreichen Strecken zurecht. Ein paar Einschätzungen von Leuten, die das Fahrzeug tatsächlich nutzen und nicht nur bewerten müssen, wären mir sehr hilfreich. Ist eine Rückfahrkamera sinnvoll/erforderlich, oder reichen die Piepser. Danke schon im voraus.
     
  10. elchi07

    elchi07 Moderator Dacianer.de Team

    Beiträge:
    867
    Ort:
    31832 Springe

    Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (110 PS)
    Prestige
    Ich hab die original RFK nachrüsten lassen und will sie nicht mehr missen. Gerade auch beim rückwärts an den Anhänger fahren um azukuppeln sehr hilfreich. Zum Motor kann ich nichts sagen, da ich den großen Diesel habe.


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
  11. Silberrücken

    Silberrücken Mitglied Gold

    Beiträge:
    683

    Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (110 PS)
    Prestige
    Bin den TCe zur Probe gefahren. Super Motor; sehr leise. Hört man im Standgas kaum. Ist spritzig und funktioniert m.E. sehr gut. Zum Verbrauch kannst du hier klicken.

    Die Bremsen sind super, was auch der ADCA-Bremstest (ca. ab Min. 2:00) zeigt. Das Fahrwerk dürfte beim Diesel identisch sein, so dass sich die Fahrdynamik nur durch das andere Fahrzeuggewicht und die Leistung des Motors ändert. Meiner Meinung nach fährt sich der Lodgy prima, insbesondere wenn man den Prestige mit den 195ern 16" fährt. Ist halt kein Rennwagen.

    Um die Langzeitqualität des Lodgy TCe brauchst du dir zumindest keine Sorgen machen. Schau mal in den 100.000 km - Dauertest der Autobild. Weitere Tests (allerdings der Diesel) findest du hier.

    RFK ist sinnvoll, kann aber günstig nachgerüstet werden. Hier ist die Video-Anleitung. Die Piepser sind meiner Meinung nach zu leise. Also beim Rückwärtsfahren immer schön die Lautstärke des tollen MediaNav reduzieren!

    Viel Spaß mit dem Neuen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2016
    Blauer Elefant und Onkel wolli bedanken sich.
  12. Blauer Elefant

    Blauer Elefant Mitglied Bronze

    Beiträge:
    210
    Ort:
    Stuttgart

    Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (110 PS)
    Celebration
    Für eine RFK braucht sich bei einem Fahrzeug mit den Dimensionen eines Lodgy auch ein echter Mann nicht zu genieren. :).


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  13. Hannelore Grünschnabel

    Beiträge:
    4

    Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (90 PS)
    Lodgy

    Ich fahre seit einem Jahr Lodgy 90 dci bin sehr zufrieden
     
  14. Firestone Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    2.757

    Kia Rio und Honda CRV
    Im Gegensatz zum Lodgy taugen beim Duster die Bremsen nichts .

    Nach Meinung der Auto Straßenverkehr 18/16 könnte es auch an den Conti Cross Contact Reifen liegen.
     
  15. limace

    limace Mitglied Gold

    Beiträge:
    674
    Ort:
    D - 353xx

    Dacia Lodgy 1.5 dCi 110
    Prestige
    @Spiderman58
    Ich fahre aus betrieblichen Erwägungen den großen Diesel. Wir fahren seit 1985 nur Dieselfahrzeuge.

    Ein Grund für den Diesel war auch:
    Dieselkraftstoff bekomme ich überall.

    Und es sind bei meinen Fahrten auch Auslandsfahrten dabei.
    Ich kann sehr gut im Verkehr mitschwimmen und habe auch genügend Mumm für einen Spurt zum Überholen.

    Die Kilometerleistung meines Lodgy liegt bei durchschnittlilch 1000 km im Monat.
    Kurzstrecke quasi nicht, da ich die Fahrten (Besorgungen, Besuche, usw.) so bündele, dass ich erst anhalte, wenn der Motor warm ist.

    Es hätte auch ein Benziner getan oder ein LPG, aber wie oben beschrieben habe ich mich mit gutem Gewissen wieder für einen D entschieden.
     
  16. Firestone Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    2.757

    Kia Rio und Honda CRV
    Wie kann man sich mit einem guten Gewissen für einen Diesel entscheiden?
     
    Onkel wolli bedankt sich.
  17. Silberrücken

    Silberrücken Mitglied Gold

    Beiträge:
    683

    Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (110 PS)
    Prestige
    Indem man keinen VW fährt. So macht man zwar auch Dreck. Aber nicht mit Schummeln. Außerdem haben nicht alle Diesel ein Abgasproblem.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2016
    GrandOldMan, John-Doe1111 und Firestone bedanken sich.
  18. Silberrücken

    Silberrücken Mitglied Gold

    Beiträge:
    683

    Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (110 PS)
    Prestige
    schau mal!
     

    Anhänge:

    • Jeans.jpg
      Jeans.jpg
      Dateigröße:
      149,6 KB
      Aufrufe:
      26
    dacia1 bedankt sich.
  19. limace

    limace Mitglied Gold

    Beiträge:
    674
    Ort:
    D - 353xx

    Dacia Lodgy 1.5 dCi 110
    Prestige
    Solange Dieselfahrzeuge angeboten und die Straßenzulassung des KBA erhalten, fahre ich ein solches Fahrzeug:D Das ist die rechtliche Seite.
    Die persönliche Seite habe ich bereits beschrieben:D
     
  20. Blauer Elefant

    Blauer Elefant Mitglied Bronze

    Beiträge:
    210
    Ort:
    Stuttgart

    Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (110 PS)
    Celebration
    Ich fahre mit meinem Diesel Langstrecke und Ultralangstrecke. Dabei blase ich weniger co2 raus als jeder Benziner. In der Stadt tuckert meine Frau mit den Kindern mit nem Benziner rum und ich fahr ÖPNV. Jeder Verkehrsteilnehmer ist ein Umweltsünder, mit gutem Gewissen kann man nur zu Hause sitzen und sich aus dem eigenen Gemüsegarten ernähren.


    Gesendet von iPad mit Tapatalk
     
    John-Doe1111 bedankt sich.

Diese Seite empfehlen