• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

regelbarer Intervall für Elektrik Generation II - Clio IV Wischerschalter mit 4 Intervallstufen


D

DerBaum

Ich habs immer noch nicht verstanden wenn ich ehrlich bin. Du sagst du musst den Ring aktivieren -und schaffst das auch- obwohl es diese Funktion garnicht gibt...!.? Und dann gehts....Hilfe, lol

Geht genau so wie mit dem Berg Anfahr assistenten im SanderoLogan, oder dem Speedlock im Dokker, oder die Uhr im Tacho wenn man ein Medianav hat, oder der Tachobeleuchtung die sich aktiveirt sobald man die Tür öffnet... ;) (siehe meine Signatur)


Noch in der Testphase:
Wenn ich meine Messwerte richtig interpretiere kann ich sogar die vom Werk vorgegebenen Zeitwerte der 4 Intervallstufen verändern...

Wie gesagt ich komm schon recht Tief in die Systeme rein mittlerweile...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

John-Doe1111

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 Turbo
Baujahr
2013
coole sache.:cool:

gibt es inzwischen eine preiswerte bezugsquelle für den wischerhebel?
 

daxmus

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Sandero 1.5 dCi eco2 (90 PS)
@DerBaum
Funktioniert das Ganz Deiner Meinung nach auch bei einem Sandero II?
Die zweite Taste für den BC sollte sich doch ans UCH Pin A7 anschließen lassen, um so bei einmaligem Druck einen Wischvorgang auszulösen?
Das vermisse ich nämlich irgendwie.
 

Saeco

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (110 PS)
coole sache.:cool:

gibt es inzwischen eine preiswerte bezugsquelle für den wischerhebel?

Ja, relativ preiswert.

Es gibt eine Auktionsplattform in Polen, da sind diese recht preisgünstig, also relativ gesehen zu unseren Preisen.

Es gibt 2 Arten: auf einem ist ein Wischersymbol aufgedruckt und auf den anderen fehlt dieses und stattdessen sind die mit "Auto" gekennzeichnet. Die mit "Auto" gekennzeichneten Hebel passen nicht in unsere Dacias! Bitte besorgt Euch nur welche, bei denen das Wischersymbol für das Intervallwischen drauf ist, diese haben idR auch eine schwarze Rückplatte, die mit der Beschriftung "Auto" idR eine weiße.
 
D

DerBaum

@DerBaum
Funktioniert das Ganz Deiner Meinung nach auch bei einem Sandero II?
Die zweite Taste für den BC sollte sich doch ans UCH Pin A7 anschließen lassen, um so bei einmaligem Druck einen Wischvorgang auszulösen?
Das vermisse ich nämlich irgendwie.

Klappt in allen Dacias der Generation 2 (Sandero II / Logan II / Dokker / Logdy / Duster Phase 2 ) :)

Und ich glaube fast , das es schon reichen sollte das (noch nicht vorhandene) Kabel vom 2ten Taster mit an die Leitung der Intervallstufe oben am Hebel zu klemmen, um ihn zum "Tippwischer" zu machen ...

>Hebel Hier<
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

daxmus

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Sandero 1.5 dCi eco2 (90 PS)
Danke Dir!
Stimmt, theoretisch muß man gar kein neues Kabel zum UCH ziehen :)
Und das Freischalten, dass scheinbar nur Du machen kannst, bleibt das nach einem eventuellen Softwareupdate der UCH durch Dacia vorhanden? Ich denke mal eher weniger, oder?
Vorrausgesetzt die UCH kann überhaupt Softwareupdates erhalten, aber ich vermute schon.
 

race13

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (110 PS)
Baujahr
2012
Blöde Frage: Wenn das nur Widerstandswerte Werte sind, kann ich dann nicht auch ein einfaches Poti rein klemmen oder gibt es da Probleme mit den unbekannten Werten.
 
D

DerBaum

Wenn das nur Widerstandswerte Werte sind, kann ich dann nicht auch ein einfaches Poti rein klemmen oder gibt es da Probleme mit den unbekannten Werten.

Das weiss ich leider noch nicht , da noch nicht probiert :D

Und das Freischalten, dass scheinbar nur Du machen kannst, bleibt das nach einem eventuellen Softwareupdate der UCH durch Dacia vorhanden?

Bleibt alles erhalten, da die Konfigurationen bei einem Softwareupdate 1:1 erhalten bleiben.

Ich lege nichts in das Steuergerät was weg gehen könnte. ich ändere die Hardwarekonfiguration ansich ;)
 

Saeco

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (110 PS)
Tippwischer

Ich habe mal Daniel's (dem für die Umprogrammierung an den neuen Wischerschalter an dieser Stelle gedankt sei!) Idee eines Tippwischers aufgegriffen und den Schalter ein wenig umgelötet.

1.) Die Bezeichnung / Bestellnummer seht Ihr im ersten Bild, dies ist ein Originalschalter.

2.) Vor dem Umbau sieht er aus wie auf Bild 2, die Bedeutung der einzelnen Farben:
schwarz/schwarz: geht zum abgestuften Drehregler, beim kleinsten Tropfen sind die gebrückt, beim größten so ca 1k8 Ohm.

grau: gemeinsam Masse der Taster
rot: oberer Taster "hoch"
blau: unterer Taster "runter"

Baut man den Taster so im Original in den Dacia ein, so ist der "hoch"-Taster funktionslos, der "runter"-Taster bedient die Weiterschaltung des Bordcomputers.​

3.) Nach dem Umbau:
Zuerst wollte ich, dass der obere Taster den BC bedient, also, rot und blau ablöten und rot dorthin, wo blau war.

Als nächstes den blauen auf den unteren PIN des schwarzen gelötet, um dort den Impuls drauf zu geben. Der untere schwarze ist das "heiße" Ende, das von der UCH "gesehen" wird - dort liegen dann die Widerstände an. Der obere PIN, wo das zweite schwarze Kabel angelötet ist, ist übrigens Masse, also mit dem grauen gebrückt.​

4.) Funktionsszenarien
a) Wischer ganz ausgeschaltet, Betätigung des Tippwischers: Impuls an die UCH, es wird tippgewischt!
b) Wischer auf Intervall, Einstellung kleinster Tropfen: bei Betätigung des Tasters passiert nichts, da die UCH keinen neuen Impuls bekommt (siehe 2, beim kleinsten Tropfen sind die ja eh schon gebrückt / 0 Ohm, eine doppelte Brücke tut da nix ...)
c) Wischer auf Intervall, Einstellung anderer als der kleinste Tropfen: bei Tasterbetätigung wird zwischentippgewischt!​

Somit hat unserer Dacia sogar 2 neue Funktion bekommen: einen Tippwischer sowie einen Zwischentippwischer! Kleiner Lötaufwand - große Wirkung!
 

Anhänge

  • Nummer.jpg
    Nummer.jpg
    79,1 KB · Aufrufe: 329
  • Original.jpg
    Original.jpg
    180,2 KB · Aufrufe: 370
  • Umbau.jpg
    Umbau.jpg
    177,8 KB · Aufrufe: 366
Zuletzt bearbeitet:

Sako01

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (110 PS)
@DerBaum:
Ist das Freischalten des neuen Wischerhebels auch bei Dacia möglich? Oder veränderst du zuviel an den Originalenstellungen?
Und großen Respekt, was du aus dem Dacia alles rausholst! Ist also doch ein Premiumauto:D
 
D

DerBaum

@DerBaum:
Ist das Freischalten des neuen Wischerhebels auch bei Dacia möglich? Oder veränderst du zuviel an den Originalenstellungen?

Meinst du beim Händler?
Da es kein Extra ist was vorgesehen ist nachgerüstet zu werden (wie der Tempomat z.B. den der Händler aktivieren kann), ist es mit dem Clip (Händler Diagnose Software) nicht möglich.

Man kann es sich ehr als Basiskonfiguration vorstellen, die fest im Steuergerät drin ist und eigentlich nicht mehr geändert wird, bis es dann irgendwann mal entsorgt wird...
 
D

DerBaum

Jetzt wird es interessant:

Anleitung zum modifizieren eines Dacia Gen.II Wischerhebel

Möchte man das einstellbare Intervall aus dem Renault Clio IV / Captur nachrüsten, hat man mehrere Möglichkeiten auf der Hardware Seite. Freischalten notwendig!

1. Man besorgt sich einen Renault Wischerhebel OHNE AUTO Beschriftung.
wihebelgut.JPG
(recht einfach - nur austauschen / nicht zwingend Lötarbeit nötig)
- Dieser Passt 1:1 als Austausch zum Dacia Teil. Man kann lediglich den nicht belegten zweiten Taster für den Boardcomputer mit anklemmen wenn man möchte, sonst hat der Taster einfach keine Funktion.

Man kann den nicht benutzten Taster auch als Tippwischer umbauen. siehe >HIER<


2.Wenn man nur einen Renault Wischerhebel MIT AUTO bekommt...
wihebelauto.JPG
(mittelmäßig anspruchsvoller Umbau mit einfachen Lötarbeiten)

Wenn man damit leben kann das statt dem Intervall Symbol auf dem Wischerhebel ein AUTO in Großbuchstaben abgebildet ist , und man nicht grad 2 linke Hände hat, dann kann man auch einen Renault Wicherhebel MIT AUTO Stellung kaufen.
-Bei dieser Option machen wir aus dem original Dacia Wischerhebel + Renault AUTO Hebel einen funktionierenden neuen.

Zunächst Baut ihr den original Hebel aus, Lötet die Leitungen auf der Rückseite ab und zerlegt ihn.
2015-05-23 14.54.37.jpg
2015-05-23 14.55.06.jpg
Jetzt hat der original Dacia Hebel 2 gravierende Probleme in der Elektronik im vergleich zum Renault Hebel OHNE AUTO...
2015-05-23 15.35.43.jpg
(das weiße Teil ist die Elektronik MIT AUTO... hier sieht man gut das viel anders beschaltet ist)

A.
Die beiden Lötfahnen der BC Tasten sind verbunden, obwohl sie das nicht sein sollten.
<Ich vermute das es bei der Montage beim Hersteller weniger Probleme gibt wenn es egal ist an welche der beiden Lötfahnen das Kabel angelötet wird.>

B.
Die beiden Lötfahnen zum Anschluss für den Intervall einstell Ring sind verbunden.
<Was auch logisch ist , sonst würde das ganze auch nicht funktionieren ohne den dazwischen eingelöteten einstell Ring.>

Die Lösung für beide Probleme ist simpel.

Kurze Aufklärung:
Wenn das Kunststoffteil in dem die Metall Leitungen verlaufen gepresst wird, dann wird es natürlich um die metallernen Leiterbahnen gepresst.
Damit sich die Metallteile beim Pressvorgang nicht verschieben und die generelle Handhabung von der Herstellung der Leiterbahnen bis zum einpressen in das Plastik Teil einfacher wird, sind alle Metallteile mit Streben verbunden.
Diese Streben werden nachdem das teil gepresst ist herausgestochen, so das nur noch das miteinender Kontakt hat was auch Kontakt haben soll.
Dazu sind die vielen kleinen Löcher auf der Rückseite des Hebel.
durchstanzt.JPG
(blau markiert die durchstanzten Leitungen)

Da wir jetzt diese durchaus interessante Information haben können wir uns grob vorstellen warum die Lötfahnen noch verbunden sind...

Je nach dem ob es ein Renault oder ein Dacia Teil wird, werden 2 Leiterbahnen nicht durchtrennt (bei Dacia).

Also werden wir unser original Dacia Teil so bearbeiten, das es ein Renault Teil wird...

Jetzt nehmt ihr einen kleinen Bohrer und macht euch ans Werk. Ich habe einen 2mm Bohrer verwendet um die Leiterbahnen zu trennen.
Seit vorsichtig , aber man macht eigentlich so schnell nichts kaputt selbst wenn man etwas abrutscht. Denkt darn , das muss man nur 1 mal im ganzen Autoleben machen, also nehmt eich Zeit.

A.
Trennt die Leiterbahn zwischen den beiden Lötfahnen für die BC Tasten um diese zu trennen.
bc getrennt.JPG
Das ist nicht zwingend notwendig da der Dacia Tacho nur einen funktionierenden Eingang für einen Taster hat!
Wenn ihr hier nicht trennt und beide Kabel der BC tasten jeweils an eine der Fahnen lötet, haben sie die selbe Funktion. Auch gut ;)

B.
Trennt die Leiterbahn zwischen den beiden Lötfahnen für den Intervall Ring um diese zu trennen.
intervallgetrennt.JPG
Jetzt ist eigentlich die grobe Bohrarbeit schon vorbei.

Baut Den Hebel wieder zusammen und lötet die Kabel wieder an die jetzt korrekt funktionierenden Lötfahnen.

3.Ihr baut was eigenes.

Dazu müsst ihr nur die beiden Lötfahnen für den Intervall Ring trennen (wie oben beschrieben), und den Intervall Ring immitieren.

Der Intervall Ring ist super simpel. Es sind nur 3 Widerstände und 1 Brücke die je nach Stellung zwischen die beiden Lötfahnen geschaltet werden müssen.

So sieht das in etwa aus.
ring intervall.png
Stufe 1 (mit dem kleinen Tropfen / wenig Regen / langes Intervall)
ist eine einfache Brücke ( 0 Ohm )
2015-05-23 15.38.48.jpg

Stufe 2 hat ca. 270 Ohm
2015-05-23 15.39.37.jpg

Stufe 3 hat ca. 828 Ohm
2015-05-23 15.39.27.jpg

Stufe 4 hat ca. 2620 Ohm
2015-05-23 15.39.14.jpg

Viel Spaß.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

meester001

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100
  • Themenstarter Themenstarter
  • #45
Das Teil (Hebel ohne AUTO) muss nach wie vor noch softwaretechnisch aktiviert werden?!?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Statistik des Forums

Themen
34.175
Beiträge
822.059
Mitglieder
55.581
Neuestes Mitglied
KingCheffe