1. Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Optimaler Reifenluftdruck

Dieses Thema im Forum "Dacia Lodgy-Forum" wurde erstellt von lodgymuc, 13. Oktober 2017.

  1. tomruevel Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    3.996

    Lodgy 1,5dCi 110
    Prestige
    Moin,

    zusätzlich spielt die zu fahrende Geschwindigkeit eine Rolle.

    Unterschiedliche Reifengrößen haben ja auch unterschiedliche Traglasten.
    Wenn sich jetzt aber die zu tragende Last nicht ändert (und sie ändert sich ja nicht nur weil Reifen einer anderen Tragfähigkeit montiert werden) muß auch ggf. der Reifendruck passend zur Last geändert werden. Daraus ergibt sich meist bei geringerer Ausnutzung der Traglast auch ein geringerer Reifendruck.

    Aus der Erfahrung heraus dass pauschale Aussagen wie (XXbar auf jedem Fahrzeug) absoluter Unfug sind halte ich mich in etwa an die Werte die der Hersteller vorgibt. Davon abweichend probiere ich höhere Werte (wenige zehntel), wenn das Fahrverhalten nicht paßt. Damit hat sich bisher alles regeln lassen, insbesondere die Stabilität mit Anhänger am Haken.

    Interessanterweise gab der Hersteller bei einem Fahrzeuge für die HA einen Druck vor, den mancher Reifen (in der passenden Größe) laut dessen Hersteller gar nicht haben durfte.
     
  2. Chris81

    Chris81 Mitglied Bronze

    Beiträge:
    132
    Ort:
    Schonach 781XX

    Dacia Duster 4x2, 1.5 dCi 110
    Dacia Lodgy wiegt vorne als dci110 etwa 730kg und hinten ca. 480 je nach Version. Das ist in etwa die Gewichtsverteilung vom Duster nur das Lodgy einen längeren Radstand hat und da wohl eher über die Vorderräder schiebt.

    Da hilft es wohl nur hinten stärkere Federn/Dämpfer zu verbauen.
     
  3. Duster 13 Mitglied Diamant

    Beiträge:
    6.018

    Dacia Duster 1.6 16V 4x4 (105 PS)
    Lauréate (EU/ Tschechien)
    Soso......
    Wieviel Tausend Kilometer fährst Du zwischen jedem Tanken?
    Wenn Du z.B. mal mehr Linkskurven fährst ändert sich die Reifenabnutzung sofort.
    Es gibt viele Faktoren, die die Abnutzung der Reifen verändern. Zwischen zwei Tankfüllungen daraus Rückschlüsse auf die Abnutzung in Bezug zum Reifendruck zu ziehen ist Glaskugellesen.
    Zumal das Abnutzungsbild in einerm Gewissen Druckspektrum gleich bleiben dürfte
     
  4. Intrepid

    Intrepid Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    2.692
    Ort:
    Bottrop

    Logan II MCV Celebration dCi 90 S&S
    MNE, AHK, RFK, Heizungskanäle, Reserverad
    Beim Tanken wird geschaut, ob der Luftdruck noch Sollwert hat. Die Abnutzung messe ich Ostern und Oktober, wenn ich die Reifen in der Garage einlagere - also alle 15000 bis 20000 Kilometer. Da fehlen dann jedesmal zwischen 1 und 2 Millimeter, im Idealfall überall gleich.
     
  5. Duster 13 Mitglied Diamant

    Beiträge:
    6.018

    Dacia Duster 1.6 16V 4x4 (105 PS)
    Lauréate (EU/ Tschechien)
    Siehst Du, wieder die Sache mit dem Lesen.
    Einfach mal das entsprechende Zitat mitlesen und Du hättest sofort erkannt. Dass sich meine Bemerkung auf das Kontrollieren bei JEDEM Tanken bezog.
     
  6. Intrepid

    Intrepid Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    2.692
    Ort:
    Bottrop

    Logan II MCV Celebration dCi 90 S&S
    MNE, AHK, RFK, Heizungskanäle, Reserverad
    Das kann man nicht erkennen, weil es niemand so behauptet hat.

    Aber egal, ist ja jetzt geklärt: der Reifendruck wird regelmäßig kontrolliert (zum Beispiel bei jedem Tanken), die Abnutzung auf Ungleichheit wenn erkennbar (kann man auch bei jedem Tanken drauf schauen, wenn man will - erkennen tut man aber erst ab einer Ungleichheit von vielleicht einem halben Millimeter ... also nach irgendwas um die 5000 km).
     
  7. Duster 13 Mitglied Diamant

    Beiträge:
    6.018

    Dacia Duster 1.6 16V 4x4 (105 PS)
    Lauréate (EU/ Tschechien)
    Du hast Recht.

    Du hast geschrieben:"...... bei jedem REIFENWECHSEL....."
    Woraufhin @airbus Dich zitiert hat und in seinem Post was von:" ..... bei jedem TANKEN....." geschrieben hat.
    Das bezog sich aber (BEI GENAUEM LESEN) auf die Druckkontrolle
    Ich habe das dann falsch interpretiert.:bang:

    In diesem Fall hast Du dann natürlich Recht.
     
    Decoybird und airbus bedanken sich.
  8. Intrepid

    Intrepid Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    2.692
    Ort:
    Bottrop

    Logan II MCV Celebration dCi 90 S&S
    MNE, AHK, RFK, Heizungskanäle, Reserverad
    ... und wenn Du dann der gleichen Ansicht wie ich bist, dass man sich beim Reifenwechsel die Lauffläche anschauen und daraus Rückschlüsse auf den passenden Reifendruck ziehen kann, ist es perfekt.
     
    Duster 13 bedankt sich.
  9. Bayervan Mitglied

    Beiträge:
    74

    Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100 LPG
    Lässt sich der Luftdruck über das direkte TPMS / aktive RDKS beim Lodgy auslesen? Am liebsten wäre mir ein Abfangen der Funksignale. Zu teuer sollte es auch nicht sein. Ein OBD-Adapter oder zur Not CAN-Bus wäre auch o.k. Bisher habe ich aber keine günstigen Lösungen dafür gefunden.
     
  10. ProLodgy

    ProLodgy Mitglied Platin

    Beiträge:
    1.498

    Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100 LPG
    Prestige
    Ja kann man auslesen. Per ELM327 z.b.
     
    Bayervan bedankt sich.
  11. lodgymuc Mitglied Bronze

    Threadersteller

    Beiträge:
    133

    Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
    Hallo, könntest du die gleiche Anfrage nochmal für die 185er Größe stellen?

    Ich habe folgendes gerade an das Conti-Kundendienst-Team gesendet:

    "Sehr geehrtes Kundendienst-Team,
    ich besitze einen Dacia Lodgy Stepway 2017 TCE 115 7-Sitzer und habe mir auf der Original-16-Zoll Werksfelge die Größe 205/55 16R 91 H aufziehen und eintragen lassen. Ich fahre einen Wintercontact 860 TS und bin bisher hochzufrieden mit dem Reifen. Gelten für diesen Reifen die gleichen Druckwerte wie für die originale Bereifung 185/55 15R 88, oder könnte ich die Werte etwas nach oben oder unten anpassen um das Optimum der Reifen zu erreichen?
    m.f.G."

    l.G.
     
  12. Neusiedlersee Mitglied

    Beiträge:
    65

    Dacia Lodgy 1.5 dCi 90
    Zitat von Chris81
    "Wie bei Airbus der mit 2,7Bar auf dem Duster fährt, entspricht das beim Lodgy 185er ca. 3,5 Bar.

    Um das für jeden mal nach zu prüfen:

    Nehmt ein Rennrad und macht 2 bar auf die Reifen und probiert damit zu fahren. Bei einem MTB sind hin gegen 2Bar mehr als genug. Zum einen mehr Volumen, zum anderen mehr Kontaktfläche."


    Hallo Chris81.

    Ja, das ist einleuchtend. Aber Du darfst nur die reine Auflagefläche der Reifen nehmen. Breitreifen dürften in etwa die Gleiche Auflageflächen wie Schmalreifen haben. Die Gründe: Aquaplaning, Abrollwiderstand, Auflagedruck. Der Straßendruck soll ja nicht abnehmen Pro cm². Die bessere Fahreigenschaften ergeben sich aus der größeren Lastverteilung zu geometrischen Auflagefläche. Die Wasserabführrillen sind breiter. Somit ist Deine Theorie im Ansatz richtig, aber Deine Reifenauflagefläche unterliegt eventuell einem Messfehler.

    Würde sich die Auflagefläche so vergrößern, wie Du das im Beispiel mit dem Duster angibst, so dürfte er beim Regen kaum noch Fahrbar sein. Er wäre dann ein Boot ? ? ?

    Also ich denke, das es doch etwas komplizierter ist mit dem Reifendruck. Da sicherlich noch Konstruktionsmerkmale einfließen könnten. Aber Dein Ansatz ist sicherlich der wichtigste und größte Faktor.
     
  13. Neusiedlersee Mitglied

    Beiträge:
    65

    Dacia Lodgy 1.5 dCi 90
    Hallo Lodgymuc.

    Ich habe Gestern aus Langeweile mal das Forum durchgestöbert. Dabei ist mir aufgefallen, das nur Dokker- und Lodgy-Fahrer von einem sehr bescheidenen Fahrwerk sprechen. Und sind wir ehrlich, wer von uns hat vor dieser Erfahrung schon mal über eine Fahrwerksänderung nachgedacht???

    Wenn Du ein fahrbares Auto auf der Autobahn willst, dann hau die 4 Dämpfer raus. Das ist der größte Schritt in die richtige Richtung. Der Rest ist Beiwerk. Dein Auto hat mind. 170km/h Höchstgeschwindigkeit. Willst Du die mit deinem Fahrwerk fahren? Für Dachlasten, AH, Radträgerfahren oder das Gefühl, der Wagen knickt immer noch zu weit ein, dann mach noch die Zusatzfedern auch noch rein. Du erkennst Dein Auto nicht mehr wieder. Er ist dann immer noch kein Caddy im Leerzustand, aber sehr gut fahrbar gegenüber jetzt. Die Teile kannst Du in jeder Billigwerkstatt einbauen lassen. Die Teile musst Du eventuell selbst besorgen. Das musste ich auch. Dadurch habe ich es mit einer Werkstattunterstützung gleich selbst gemacht. Das kostet Dich zum Ergebnis relativ wenig Geld. Jeder Cent ist es Wert. Dann fährt auch der Lodgy auf 185 Winter-Reifen super.
     
  14. lodgymuc Mitglied Bronze

    Threadersteller

    Beiträge:
    133

    Dacia Lodgy 1.2 TCe 115
    Conti und Michelin scheinen die gleichen Berechnungsgrundlagen zu haben. Auf die Anfrage für die 185er Druckwerte wurde leider nicht eingegangen. Vielleicht könnte ja einer von euch bei Conti oder Michelin nach den Druckwerten für die 185er nachfragen.

    LG
     

    Anhänge:

  15. flor61

    flor61 Mitglied Gold

    Beiträge:
    734

    Dacia Lodgy 1.6 MPI (85 PS), in PL gekauft
    Ambiance
    Muß ich jetzt etwa nochmal in die Werkstatt, weil sich bei mir die Vorderräder mehr abgenutzt haben als die Hinterräder? SCHERZ

    Da ich nur Winterreifen fahre, die letzten haben 60.000km gehalten, werden zur Halbzeit die Achsen getauscht, wieder auf Normdruck gefüllt und dann in regelmäßigen Abständen an der Tankstelle überprüft. Ich weiß, daß bei unseren anderen Autos verschiedene Drücke bei verschiedener Beladung angegeben waren. Zum Glück ist das bei unserem Lodgy nicht so. Da habe ich eh nie drauf geachtet, weil ich immer auf Volllast gepumpt hatte.
     
  16. camelffm

    camelffm Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    4.760
    Ort:
    Guxhagen / Ellenberg

    Dacia Logan Kombi 1.6 16V (105 PS)
    Du weist schon das man das bessere Profil auf die Hinterachse montiert ?
    Hinten kannst Du nicht gegenlenken wenn das Auto anfängt zu rutschen.
    Unterlässt man das mit von Vorne nach Hinten wechseln halten die Hinterräder zwei Reifensätze vorne aus und dann kommen die nach vorne und hinten neue drauf. (Ist aber nur bei frontgetriebenen Fahrzeugen so, bei Heckantrieb geht das nicht da die angetriebene Achse den meisten Verschleiß hat)
     
    Decoybird bedankt sich.
  17. flor61

    flor61 Mitglied Gold

    Beiträge:
    734

    Dacia Lodgy 1.6 MPI (85 PS), in PL gekauft
    Ambiance
    Bist Du dir hier sicher? Aus meiner Sicht ist vorn wichtig. Deshalb sind ja auch vorn die Scheibenbremsen drauf und hinten fast wirkungslose Trommelbremsen. Wäre es nicht so, also hinten Scheibe und vorne Trommel, wäre das Auto beim starken Bremsen unkontrollierbar. Es würde schleudern und macht was ich nicht will, nämlich ausbrechen. Deshalb ist aus meiner Sicht die Hinterachse für den Bremsvorgang ohne Bedeutung (fast).

    Also, was stimmt? Selbst beim Zweirad hat die Vorderbremse priorität.
     
  18. camelffm

    camelffm Mitglied Brilliant

    Beiträge:
    4.760
    Ort:
    Guxhagen / Ellenberg

    Dacia Logan Kombi 1.6 16V (105 PS)
    No, Bremsen, beim bremsen geschieht eine Gewichtsverlagerung auf die Vorderachse, daher ist 70% der Bremsleistung vorne.
    Es gibt genug Fahrzeuge (mein Scneic hatte das auch) wo hinten Bremsscheiben sind, die vergammeln meist weil sie nicht richtig belastet werden.
    Beim Bremsen neigt das Fahrzeug das Heck nach vorne zu verlegen, ist das Fahrzeug nicht Spurstabil schleudert es.
    Um zu vermeiden oder bestmöglich zu verhindern das bei Reibungsunterschieden die Hinterachse beim Bremsen nach vorne will sollte hinten das bessere Profil sein. das wird auch in der Formel1 so gemacht.
    Du kannst aber auch mal Tante Google bemühen. Dort wirst Du nichts anderes finden.

    ADAC Tipps - Reifen - Auf welche Achse die besseren Reifen? (https://www.adac.de/infotestrat/reifen/profil-kauf-und-montage/gute-nach-hinten/default.aspx)
     
    Decoybird, dokker1962 und Neusiedlersee bedanken sich.
  19. flor61

    flor61 Mitglied Gold

    Beiträge:
    734

    Dacia Lodgy 1.6 MPI (85 PS), in PL gekauft
    Ambiance
    Aus ADAC-Tipp:

    "Der bessere Reifensatz – auf welche Achse? Entsprechend den Fahrversuchen ergeben sich bei

    Aquaplaning: vorteilhaft auf der Vorderachse
    Dagegen auf Hinterachse: Verschlechterung der Seitenführung in Kurven.

    Nassbremsen: vorteilhaft auf der Vorderachse
    Dagegen auf Hinterachse: deutlich längerer Bremsweg

    Trockenbremsen: leichte Vorteile auf der Vorderachse
    Dagegen auf Hinterachse: etwas längerer Bremsweg.

    Aussage gilt nicht für Winterreifen: Die weicheren Profilblöcke geben beim Bremsen elastisch nach, was auf der Vorderachse zu einem längeren Bremsweg führen würde.

    Spurwechsel bei Nässe (ohne ESP): vorteilhaft auf der Hinterachse
    Dagegen auf Vorderachse: Gefährliches, unakzeptables Ausbrechen der Hinterachse.

    Spurwechsel bei Nässe (mit ESP): vorteilhaft auf der Hinterachse
    ESP kann beim Spurwechsel zwar die durch unterschiedliche Profiltiefen bedingten Differenzen in der Seitenführung (in bestimmten Grenzen) korrigieren. Bei schlechteren Reifen auf der Hinterachse wird die „Übersteuer“-Reaktion (Heck bricht aus, Fahrzeug kommt ins Schleudern) zwar Anfangs korrigiert. Zum Ausbrechen kommt es dann, wenn die Grenzen der Physik erreicht sind, umso heftiger!"

    Der ADAC tut mir ein bissel leid, denn was verstehen die unter Spurwechsel und warum ist das das Entscheidungskriterium? Wir sind doch Normalos und wechseln die Spur sanft. Ausserdem sind die Reifenprofile im geforderten Limit. Mir scheint, hier wird wieder mächtig Lobbyarbeit betrieben, denn wenn eine Achse ferig ist, dann kommt doch automatisch ein neuer kompletter Satz aufs Auto.
    Bei mir kommen die guten Reifen immer vorne. TORR
     
  20. Chris81

    Chris81 Mitglied Bronze

    Beiträge:
    132
    Ort:
    Schonach 781XX

    Dacia Duster 4x2, 1.5 dCi 110
    Deine Achslast ändert sich auch nicht. Für die 185er stehen schon bei beiden die passenden Werte im Katalog. Lodgy hat wie ein Duster 4x2 die gleiche Achlast leer im Stillstand, nur das der Kofferaum vom Lodgy sehr weit hinten ist, Dacia gerne alles weichspült. Beim Duster ist das mit dem kurzen Radstand auch gut, bei dir halt kontraproduktiv. Bau zumindest Hinten straffe Dämpfer/Federn ein.
     

Diese Seite empfehlen