• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Öl- oder Wassertemperatur Anzeige nachrüsten

vauzwo

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Sandero 1.2 16V (75 PS)
Baujahr
2013
Da ich eine Temperaturanzeige vermisse, hat schon Jemand eine nachgerüstet ?
Habe gesehen das es bei Renault teilweise eine Anzeige gibt, also sollten die Anschlußmöglichkeiten ja vorhanden sein.?!
Es handelt sich ja um die gleichen Motoren-Kühler usw.
Weiß evtl . jamand wo man einen Kühlmitteltemp. Sensor einschrauben kann.

Und da ich neulich gelesen habe, es gäbe Öltemp.Sensoren, die man gegen den Ölmessstab ausstauscht, kann mir da einer weiterhelfen ??
 

Toggle

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.5 dCi eco2 63 kW (86 PS)
?...hm
Was für eine Themperaturanzeige möchtest du denn ? Das Kühlwasser wird ja angezeigt. Wenn auch nicht in Grad Celsius genau aber doch so, dass es eine ungefähre Info an den Fahrer gibt.
Viel besser wäre ein Ölthermometer. Wenn das ca. 70 bis 80Grad anzeigt, ist der Motor betriebswarm. Das dauert allerdings viel länger als bei der Kühlwasserthemperatur.
Es gab mal Sensoren in der Ölablassschraube. Ob das heute auch noch möglich ist, weiß ich nicht.
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Sandero II SCE75
Baujahr
2020
Ich nehme an der TE hat 'nen Sandero II,da gibt es keine Temperaturanzeige mehr.Genau wie bei Lodgy und Dokker nur noch eine Lampe die angeht wenn der Motor zu heiss wird.;)
 

LodgyCruiser

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Dasselbe Problem hatte ich im Lodgy auch. Da ich viel mit dem WW unterwegs bin, fehlte mir die Angabe der Kühlmitteltemperatur. Nach vielem Nachfragen und Lesen habe ich keine adäquate Lösung gefunden.

Habe mir dann den ScanGaugeEco besorgt und über den OBD-Anschluss angeschlossen. Nun habe ich zumindest eine genaue Kühlwassertemperatur-Kontrolle und bin sehr zufrieden.

Kein Eingriff in, oder am Motor somit kein Ölmessstab-Thermostat welche eh nicht die genauesten sein sollen und für den normalen Fahrbetrieb reicht die Kontrolle der Kühlwassertemperatur voll und ganz.
Hier der link zu meiner Lösung https://www.dacianer.de/forum/166400-post1.html

Der LodgyCruiser
 

Toggle

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.5 dCi eco2 63 kW (86 PS)
Es ist schade, dass so wenig Infos an den Fahrer gegeben werden. Eine Ölthemperaturanzeige, ein Kältemittel-Manometer, Öldruckanzeige....warum bieten moderne Autos solcherlei nur tief im BC versteckt, wenn überhaupt. ??
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Sandero II SCE75
Baujahr
2020
Na,damit der Fahrer nicht so frühzeitig reagieren kann das nix gravierendes passiert.;)

Die Warnlampe für Übertemperatur recht spät geschaltet,die Warnleuchte für zu wenig Üldruck auch,passiert sowas bei höher Geschwindigkeit gibt es oft teure Folgeschäden,irgendwie muss man der Kunden ja dazu bewegen ein neues Fahrzeug zu kaufen...

Sorry,aber in der heutigen Zeit traue ich Herstellern so einiges zu.:D:D:D
 

Helmut2

Mitglied Diamant
Fahrzeug
MCV1 1.5 dCi, 86 PS, Laura Kometen Grau metallic, 07 /2009

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Sandero II SCE75
Baujahr
2020
Danke Helmut,kann mich noch an Zeiten erinnern wo man Öltemperatur und Öldruckanzeigen nachträglich eingebaut hat,besonders gern bei Golf GTI und Kadett GSI,Calibra Turbo,besonders bei dem war Öltemperatur lebenswichtig für den Lader,bei ordentlicher Behandlung liefen die Turbomotoren problemlos über 200.000km,bei Falschbehandlung stand man damit mehr in der Werkstatt wie man gefahren ist.:lol:
 

LodgyCruiser

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Na,damit der Fahrer nicht so frühzeitig reagieren kann das nix gravierendes passiert.;)
Sorry,aber in der heutigen Zeit traue ich Herstellern so einiges zu.:D:D:D
Na das kann man so nicht sagen, viele Autobauer verzichten heute auf die Temperaturanzeige und was einige so anbieten (auch teure Nobelmarken), kann man eh vergessen.

Ich bin früher Rallye und Bergrennen gefahren, da war die Kontrolle der Öltemperatur wichtig. Aber in allen anderen Fahrsituationen (meine Straßenfahrzeuge) habe ich die Öltemperatur nie nötig gehabt, da reichte die Kühlwassertemperatur allemal aus.

In der Regel werden Silizium Sensoren (Widerstandsthermometer NTC) verbaut, welche heute sehr genau reagieren.
Sollte es sehr präzise sein werden, Schwingquarz-Sensoren verwendet, eigentlich die genaueste Temperaturmessung aber auch aufwendig in der Wandlung der Messergebnisse und somit auch teuer.

Bei allen Varianten muss eine Leitung vom Motorraum zum Cockpit verlegt werden, dazu noch den Anbau der Anzeige-Instrumente (Ansicht Geschmackssache).
Bei meiner Lösung reicht Kabel an OBD einstecken, verlegen, Anzeige auf Lenkradverkleidung kleben (doppelseitiges Klebeband) und fertig, 10 Minuten Arbeit und los kanns gehen.

Gruß der LodgyCruiser
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tomrv

Moin,

diese Instrumente kann man sich sparen.
Weil die meisten Nutzer mit den angezeigten Werten eh nichts anfangen können.

Regelmäßig tauchen bei den verschiedensten Automarken so Forumsbeiträge auf wie:
Nach langer Autobahnsteigung geht bei meinem XYZ die Kühlwassertemperatur auf über 100°C.hoch.
Draußen waren es 35°C.
Was ist defekt ??
 

Toggle

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.5 dCi eco2 63 kW (86 PS)
Naja, mir ist auch klar dass man den Kunden mit den ganzen Infos über den aktuellen Fahrzustand nicht überlasten möchte ...:lol:
Stattdessen piept es dauernd oder Warnlampen blinken hektisch, im BC werden Statusmeldungen abgesetzt.....in den Fahrzeugen der "besseren" Marken.
Im MCV habe ich ein kleines Voltmeter für den Zigarettenkontakt im Betrieb. Öldruck und Themperatur fände ich auch wichtig.
Wer damit nichts anfangen kann, vermisst ja auch nichts. Da kann das Autohaus sich freuen...:D
 

BrlnHart

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.5 dCi eco2 63 kW (86 PS)
Einig sind wir uns bestimmt in dem Punkt, dass der Fahrer nicht mit zu viel Infos überschüttet werden sollte und auch dass es viele Fahrer gibt, die mit dem Infos nichts anzufangen wissen.
*leicht offtopic* Komisch finde ich nur, dass die Mediasysteme in den modernen "besseren" Autos die Fahrer/-innen so sehr von ihrer eigentlichen Aufgabe (dem Auto fahren) ablenken. Keinen scheint dies wirklich zu interessieren, wenn da Sekundenlang im Blindflug mit Tempo150 über die Bahn gefahren wird, weil die Bedienung zu kompliziert oder die Leute keine Bedienungsanleitung lesen können. Aber wehe der Griff geht zum Handy (was ich auch nicht gut finde) dann wird abgestraft.
Zurück zum Thema
In einem meiner sehr frühen Autos, einem Scirocco II, hatte ich auch Anzeigen für den Öldruck und die Öltemperatur und war nicht undankbar darüber. Eine Öltemperaturanzeige für den MVC wäre sicher von Vorteil im Bezug auf Motorschonende Fahrweise. Wirklich vermisst habe ich diese aber noch nicht, da ich mich dem Nichtvorhandensein einfach angepasst habe.
 

vauzwo

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Sandero 1.2 16V (75 PS)
Baujahr
2013
  • Themenstarter Themenstarter
  • #13
Na ja ne Kühlmitteltemp Anzeige ist schon sinnvoll.
Öltemp braucht man tatsächlich nur im Sporteinsatz ( mit nem Dacia eher selten )
Öldrück langt die Warnlampe.
Mir gehts darum, das ich den Motor nicht kalt hochjubeln will.

Klar kann man auch erst mal 10km fahren, bevor man die Drehzahler anhebt und voll ausdrehen eh erst nach min 20 km.

Öltemp ist auch extrem unterschiedlich, ja nachdem wo man misst.
Wärend am Wärmetauschen 80° herrschen, kann es im Kopf auch mal doppelt bis dreifach so warm sein;)

Also ist nicht notwendig, wäre aber nett.
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Sandero II SCE75
Baujahr
2020
Bei den altenb MPI Motoren ist Öltemperatur ja nicht so wichtig,stimmt schon.

Allerdings wird das Kühlwasser deutlich vor dem Öl warm,was beim DCI oder Tce schon nicht sooo unwichtig wäre.Nen Turbolader bei nicht betriebswarmen Öl zu fordern ist wie nen Saugmotor "kalt treten".;)
 

Volker21702

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Sandero 1.4 (75PS)
ihr habt hier alle sorgen:) steigt in eure Autos und fahrt einfach. wenn ihr mit euren Autos fahrt und die wassertemperaturanzeige kurz vorm roten Bereich wäre würdet ihr doch auch nervös werden obwohl alles noch in Ordnung ist. deswegen verzichten die Hersteller auf solche anzeigen. wozu öltemperatur messen? ich glaube wohl kaum das es hier jemand schafft die öltemperatur in einen kritischen Bereich zu bekommen. hier wird mal wieder von einer Sache ein "hermann" gemacht wo es sich eigendlich gar nicht lohnt darüber zu reden.
 

Helmut2

Mitglied Diamant
Fahrzeug
MCV1 1.5 dCi, 86 PS, Laura Kometen Grau metallic, 07 /2009
....... wo es sich eigendlich gar nicht lohnt darüber zu reden.
Njjaaeeiiinnn. ;)

Diejenigen die im Stau auf der BAB mit geöffneter Motorhaube aus der es qualmt, oder auf der Standspur mit dem gleichen Sympthom stehen, die haben meist nicht auf die Wassertemperatur geachten, oder sie haben keine Wassertemperaturanzeige.

Überwiegend ist dann entweder der Temperaturschalter vom Kühlerlüfter ausgefallen, oder die Viskosekupplung vom Lüfter hat ihren Geist aufgegeben.

In beiden Fällen überhitzt dann der Kühlwasserkreislauf und das Überdruckventil im Einfüllstutzen bläst ab.
Bevor es aber so weit kommt platzt meist ein Kühlwasserschlauch, weil der schon 4, 5, oder mehr Jährchen auf dem Buckel hat und die ersten Porösrisse im Bereich eines Schlauchbinders aufweist.

Hätte man den Temperaturausreißer nach oben rechtzeitig bemerkt, würde man die Innenheizung auf Maximum gestellt haben oder zusätzlich andere Gegenmaßnahmer ergriffen haben ( auskuppeln, bei laufendem Motor ohne Last ausrollen lassen und den Fahrtwind nutzen, anschließend Motorhaube auf)

Wenns dann noch doppelt Schei@e läuft und einer den Ar@kartenjoker gezogen hat, dann bläst es ihm wg. der Überhitzung auch noch die Kopfdichtung durch.

Alles nur, weil man keine Wassertemperaturkontrolle hatte.
 

BrlnHart

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan Kombi 1.5 dCi eco2 63 kW (86 PS)
wozu öltemperatur messen? ich glaube wohl kaum das es hier jemand schafft die öltemperatur in einen kritischen Bereich zu bekommen. hier wird mal wieder von einer Sache ein "hermann" gemacht wo es sich eigendlich gar nicht lohnt darüber zu reden.
Sorgen würde ich das gar nicht nennen. Wenn man über solche Sachen in einem Forum für Autos nicht schwätzen würde, dann gäbe es hier ja bald keine Themen mehr und ist doch auch immer ganz lustig die Meinungen darüber zu lesen, oder? :D
Die Öltempanz. wäre hier den meisten wohl nicht wegen dem kritischen Bereich "wichtig", ich glaube dass sie eher ihren Motor schonen wollen und auf die richtige Betriebstemperatur warten wollen, bevor sie den Gasfuß etwas länger und tiefer treten.
:)
 

Spremtom

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Sandero Stepway Tce90
Ich finde es leider auch etwas schade das es keine kühlwassertemperaturanzeige gibt. Mit meinem ersten Auto ( Polo 86c) hatte ich das Überhitzungsproblem im Stau zb immer gelöst mit einem zusätzlichem Lüfter (hinter dem normalen Lüfter) und bei Bedarf mit einem Schalter angeschalten und die Temperatur ging wieder runter.

Vlt mal einen Programmierer fragen der könnte vlt die Temperatur Information mit im Bordcomputer anzeigen lassen.
 

Volker21702

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Sandero 1.4 (75PS)
Njjaaeeiiinnn. ;)

Diejenigen die im Stau auf der BAB mit geöffneter Motorhaube aus der es qualmt, oder auf der Standspur mit dem gleichen Sympthom stehen, die haben meist nicht auf die Wassertemperatur geachten, oder sie haben keine Wassertemperaturanzeige.

Überwiegend ist dann entweder der Temperaturschalter vom Kühlerlüfter ausgefallen, oder die Viskosekupplung vom Lüfter hat ihren Geist aufgegeben.

In beiden Fällen überhitzt dann der Kühlwasserkreislauf und das Überdruckventil im Einfüllstutzen bläst ab.
Bevor es aber so weit kommt platzt meist ein Kühlwasserschlauch, weil der schon 4, 5, oder mehr Jährchen auf dem Buckel hat und die ersten Porösrisse im Bereich eines Schlauchbinders aufweist.

Hätte man den Temperaturausreißer nach oben rechtzeitig bemerkt, würde man die Innenheizung auf Maximum gestellt haben oder zusätzlich andere Gegenmaßnahmer ergriffen haben ( auskuppeln, bei laufendem Motor ohne Last ausrollen lassen und den Fahrtwind nutzen, anschließend Motorhaube auf)

Wenns dann noch doppelt Schei@e läuft und einer den Ar@kartenjoker gezogen hat, dann bläst es ihm wg. der Überhitzung auch noch die Kopfdichtung durch.

Alles nur, weil man keine Wassertemperaturkontrolle hatte.
wenn man keine kühlwassertemperaturanzeige hat hat man aber immer noch eine lampe die vorher leuchtet. dann hat man immer noch genug zeit gegenzusteuern. wir zumindest. ein leihe der sowieso keine Ahnung hat steht dann sowieso auf dem schlauch und weiß nicht was er machen soll. mit oder ohne temperaturanzeige. ich will die anzeigen aber nicht mieß reden. ob man sie brauch oder nicht muß jeder für sich selbst entscheiden:) nicht daß das hier jemand falsch versteht.
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 101 4,7%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 398 18,6%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 588 27,5%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 444 20,8%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 404 18,9%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 169 7,9%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 32 1,5%