• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Heizung Innenraum

Fritz X

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker Blue Dci 95
Baujahr
2019
#21
ich denke das das der Thermostat ist bei dem Temp Sprung.

Bei mir ist beim Diesel das Öffnen des Thermostaten ein Sprung von 5 Grad zu erkennen, von 79 auf 74 °C.

Ich würde eher den Motor ohne Lüftung/Heizung laufen lassen und wenn er über 70 Grad ist erst dann die Lüftung einschalten. Kann das aber auch sagen, weil ich eine Garage habe und Sitzheizung.
 

dokkeri

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2016
#22
@Obelix
Danke für die Tests. Im Moment ist es ja noch nicht kritisch, bei 12 Grad geht es auch noch gut ohne Heizung.
Interessant wird es dann erst bei Minusgraden, wenn es 20 Minuten und länger dauert, bis der grosse Innenraum des Dokkers (oder Lodgy) einigermassen warm ist.
 

Obelix

Themenstarter
Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2016
#23
Ein paar Gedanken zu dem Thema :

Nach 2 min 20 Grad mehr, eigentlich doch nicht schlecht... Aber im Winter Welten wenn die Frontscheibe vereist.

Thermostat scheint zu funktionieren wie es soll.

Verbesserungen? Kleiner Kühlkreislauf isolieren geht wohl nicht...

Der Wärmetauscher ist sicher vom Clio und somit für den Lodgy eher klein dimensioniert.

Also mehr Gas geben um den Motor schneller warm zu bekommen, geht bei meiner Strecke aber nicht. der TCe ist halt scbon effizient. Warmlaufen lassen im Stand ist verboten...

Aussensteckdose/ Garage habe ich nicht.

Zur Not hilft wohl nur eine echte Standheizung....
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Oder elektroheizstab wie beim Diesel nachrüsten (Wasser oder Luft)
Schon mal jemand gemacht?
 

BmC

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Duster 1.5 dCi 4x4 (109 PS) Euro6b
Baujahr
09.2015
#24
Funktion von einem Kühlwasserthermostat:

...

Ist das Thermostat defekt, öffnet es nicht und der Motor wird zu heiß.

...
Das muss nicht zwangsläufig so sein. Ein defekter Thermostat kann auch einfach nicht mehr schließen, selbst erlebt bei einem Berlingo. War nach der Demontage sogar zu sehen, weil es kalt war und leicht offen stand.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

... Der Motor braucht über 90 Grad um
optimal verschleißfrei zu laufen. Ist diese Themperatur erreicht, öffnet das Thermostat und strömt
durch den Heizungskühler um die Fahrgastzelle zu erwärmen.

...
Ist das tatsächlich so? Ich bin der Ansicht, der Heizungskreislauf wäre im kleinen Kühlkreislauf und damit würde der Heizungswärmetauscher von Anfang an mit sich erwärmendem Kühlwasser durchspült. Finde allerdings auf die schnelle keine Schemazeichnung dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:

Omnivor

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI (KEM3 67P-K7M A812-JR5 361)
Baujahr
2014
#25
...Der Motor braucht über 90 Grad um
optimal verschleißfrei zu laufen. Ist diese Themperatur erreicht, öffnet das Thermostat und strömt
durch den Heizungskühler um die Fahrgastzelle zu erwärmen....
...ist das tatsächlich so? Ich bin der Ansicht, der Heizungskreislauf wäre im kleinen Kühlkreislauf und damit würde der Heizungswärmetauscher von Anfang an mit sich erwärmendem Kühlwasser durchspült....
Genau so ist das bisher(*) bei Dacia.
Der Heizungswärmetauscher hat immer volle Kühlmitteltemperatur aus dem kleinen Kühlkreislauf, und die Innenraumtemperatur wird lediglich durch Luftklappen geregelt.
Genau aus diesem Grunde hat ein Forenmitglied ja eine Absperrung des Innenraumwärmetauschers ertüftelt; um es im Sommer etwas kühler im Auto zu haben.
Das Thermostat ist allein dafür da den "großen" Kreislauf zum Kühler zu öffnen/schließen.

(* Ob das jetzt beim Duster2 oder den (neuen) Automatikklimaanlagen anders ist weiß ich nicht.)
.
.
.
...Also mehr Gas geben um den Motor schneller warm zu bekommen, geht bei meiner Strecke aber nicht....
Sicher geht das, unabhängig von der Strecke.
Dein Auto hat eine Gangschaltung;).
Statt z.B. im 5. Gang mit 1800 U/min. könnte man z.B. auch im2. oder 3. Gang mit 4000 fahren (je nach Getriebeabstufung).
Ich kenne einige die seit Jahren (meistens wenn es im Winter sehr kalt ist) im Ort im 1. oder 2.. Gang 50 herumfahren.
Meine Nachfrage ergab dann als Antwort: "damit der Motor wenigstens ab und zu Betriebstemperatur erreicht und es mal etwas warm wird im Auto..."
 
Zuletzt bearbeitet:

dokkeri

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2016
#26
Mit kaltem Motor im 1. Gang mit 6000 Touren resp. im 2. Gang mit 3500 Touren in der Stadt herumzukurven nur um die Kiste etwas warm zu bekommen, kann wohl nicht die Lösung sein.

Aber der TCe ist tatsächlich so effizient, da würde bei Minustemperaturen bei flüssiger niedertouriger Fahrt die Umgebungsluft zur Kühlung reichen. Denn selbst nach 10 - 20 km Fahrt im 5. Gang (= 1750 U/min) ist der Motorblock (aussen mit den Händen gefühlt) im Winter noch völlig kalt.

Ich war deswegen resp. wegen der nur sehr schlecht funktionierenden Heizung letzten Winter im AH. Dort wurde alles d.h. auch der Thermostat auf Herz und Nieren getestet und für gut befunden. Bei dieser Gelegenheit hat mir der Werkstattchef bestätigt, dass der TCe extrem effizient läuft und nur sehr wenig Wärme produziert.
 

Obelix

Themenstarter
Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2016
#27
Mit kaltem Motor im 1. Gang mit 6000 Touren resp. im 2. Gang mit 3500 Touren in der Stadt herumzukurven nur um die Kiste etwas warm zu bekommen, kann wohl nicht die Lösung sein.

Aber der TCe ist tatsächlich so effizient, da würde bei Minustemperaturen bei flüssiger niedertouriger Fahrt die Umgebungsluft zur Kühlung reichen. Denn selbst nach 10 - 20 km Fahrt im 5. Gang (= 1750 U/min) ist der Motorblock (aussen mit den Händen gefühlt) im Winter noch völlig kalt.

Ich war deswegen resp. wegen der nur sehr schlecht funktionierenden Heizung letzten Winter im AH. Dort wurde alles d.h. auch der Thermostat auf Herz und Nieren getestet und für gut befunden. Bei dieser Gelegenheit hat mir der Werkstattchef bestätigt, dass der TCe extrem effizient läuft und nur sehr wenig Wärme produziert.
Bei meiner Hausaufgaben - Fahrt bin ich tatsächlich bei 75 km/h im dritten Gang geblieben um das Öffnen des Thermostats bei meiner 15 Minuten langen Fahrt zu erzwingen und auf Temperatur zu kommen...
 

Linzlover

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Lodgy
Baujahr
2019
#28
Statt z.B. im 5. Gang mit 1800 U/min. könnte man z.B. auch im2. oder 3. Gang mit 4000 fahren (je nach Getriebeabstufung).
Ich kenne einige die seit Jahren (meistens wenn es im Winter sehr kalt ist) im Ort im 1. oder 2.. Gang 50 herumfahren.
Man kanns auch übertreiben... Ich weiß von der ersten Mecedes A-Klasse (Diesel), dass da in der Kaltlaufphase die Automatik die Gänge auch sehr weit hochgedreht hat - auch mit vorsichtigem Gasfuß bis auf um die 3000 Umdrehungen. Auf Nachfrage wurde mir bestätigt, dass das so gemacht wurde, um die Warmlaufzeit zu verkürzen.

Ich bin ja von der Haustür weg direkt auf der Autobahn, wo sofort eine kräftige Steigung wartet. Da bleibe ich auch im 4. bei etwa 2500 Touren - in den länger übersetzten Gängen müsste ich das Gaspedal fast vollständig durchdrücken, und das will ich mit kaltem Motor dann auch wieder nicht.
 

Obelix

Themenstarter
Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2016
#29
Dem schnelleren warm werden sind aber auch Grenzen gesetzt - bei 2. statt 4 Gang hat man ca. 50% höheren Verbrauch meine ich mal gelesen zu haben.
Hat schon mal jemand den Kühlergrill abgedeckt versuchsweise oder den Motor isoliert? Wo laufen eigentlich die Schläuche zum Innenraum lang zum Wärmetauscher - hier müsste man doch ansetzen können...
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ist die Wasserpumpe über den Riemen angetrieben? Dann müßte bei höhere Drehzahl auch mehr Volumenstrom sein und der Wärmetauscher besser funktionieren...?!
 

BmC

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Duster 1.5 dCi 4x4 (109 PS) Euro6b
Baujahr
09.2015
#30
Den Kühlergrill abzudecken, wird wohl nichts bringen. Dahinter ist nur der große Kühlkreislauf und der ist in der Warmfahrphase eh durch den Thermostaten abgetrennt. Und wenn er dann zugeschaltet wird, kommt nicht genug Luft an den Kühler, um den Motor ausreichend zu kühlen.

Eine Idee, wie man den Motorblock, also den kleinen Kreislauf zusätzlich isolieren könnte, habe ich aber auch nicht.
 
Fahrzeug
Dokker SCE 100 Bj. 2018 und Smart forfour EQ Bj 2019
#31
Die Innenraumheizungen in den heutigen Fahrzeugen sind schon sehr gut und werden schnell warm.
Dem einen genügt es und anderen kann es nicht schnell genug gehen. Weiterhin lohnt sich ein Blick
auf das Thermometer. Dementsprechend kleide ich mich an. Wird es zu warm, ziehe ich die erste
Zwiebelhaut aus.

Beschlagene Scheiben wird es immer geben. Um das etwas zu mindern kann eine Innenscheibenreinigung
helfen. Themperaturunterschiede fördern das beschlagen. Also für mehr Luftaustausch im Fahrzeug-
Innenraum einfach die Seitenscheiben ein wenig öffnen.
 

Obelix

Themenstarter
Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2016
#32
Die Innenraumheizungen in den heutigen Fahrzeugen sind schon sehr gut und werden schnell warm.
Dem einen genügt es und anderen kann es nicht schnell genug gehen. Weiterhin lohnt sich ein Blick
auf das Thermometer. Dementsprechend kleide ich mich an. Wird es zu warm, ziehe ich die erste
Zwiebelhaut aus.

Beschlagene Scheiben wird es immer geben. Um das etwas zu mindern kann eine Innenscheibenreinigung
helfen. Themperaturunterschiede fördern das beschlagen. Also für mehr Luftaustausch im Fahrzeug-
Innenraum einfach die Seitenscheiben ein wenig öffnen.
Wenn die Scheibe nach dem losfahren wieder verreist durch die Luftfeuchtigkeit aussen nutzt leider auch dickere Kleidung nichts. So einfach ist es einfach nicht. Ausgangspunkt für meine Eingangsfrage war warum andere Fahrzeuge schneller warm werden, und ob es dafür technische Gründe gibt oder ein Defekt vorliegt. Bei dem Vergleichsfahrzeug handelt es sich um einen dreizylinder Benziner, also auch kein Spritverbrenner.
 
Fahrzeug
Dokker SCE 100 Bj. 2018 und Smart forfour EQ Bj 2019
#33
Wenn die Scheibe nach dem losfahren wieder verreist durch die Luftfeuchtigkeit aussen nutzt leider auch dickere Kleidung nichts. So einfach ist es einfach nicht. Ausgangspunkt für meine Eingangsfrage war warum andere Fahrzeuge schneller warm werden, und ob es dafür technische Gründe gibt oder ein Defekt vorliegt. Bei dem Vergleichsfahrzeug handelt es sich um einen dreizylinder Benziner, also auch kein Spritverbrenner.
ein technischer Grund kann die Auslegung der Durchflussmenge sowie die Fläche von dem Wärmetauscher
sein. Wird diese warm wie beschrieben, sehe ich keinen technischen Defekt. Wie schnell diese warm wird, kann
mit einem baugleichen Fahrzeug getestet werden.

Bei LPG-Fahrzeuen ist eine geringfügige Verzörung denkbar. Der Verdampfer muss das flüssige Gas erwärmen.

An unserem E-Fahrzeug ist die Heizung elektrisch. Die ist schneller wie die im Dokker. Trotzdem kam es im
Winter auch zur Eisbildung innen an den Scheiben.
 

dokkeri

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2016
#34
Die Innenraumheizungen in den heutigen Fahrzeugen sind schon sehr gut und werden schnell warm.
…..
Die Aussage stimmt nur, wenn man Lodgy und Dokker davon ausnimmt. Daher ist die Frage von Obelix sehr wohl berechtigt, wie das die andern Marken besser hinbekommen.

Ich habe einen grossen Vergleich vom Fuhrpark im Geschäft, den Fahrzeugen meiner Verwandten, Mietwagen im Ausland und meinen Fahrzeugen der letzten 41 Jahre. Bei keinem bisher gefahrenen Auto waren Heizung und Lüftung nicht einmal annähernd so schlecht, wie bei meinem Dokker.

Und das ist sicher kein Einzelfall bei meinem Dokker, denn das AH welches ja die Interessen von Dacia vertritt würde sonst wohl kaum die Aussage machen, dass auch andere Kunden diesen Punkt bemängeln.

Klar, wenn der Wagen in einer Garage steht, so ist das sicher kein Problem, aber für Laternenparker in Gegenden wo die Temperaturen im Winter öfters auch mal unter 0 gehen, ist das sehr mühsam.
 

Omnivor

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI (KEM3 67P-K7M A812-JR5 361)
Baujahr
2014
#35
...Thermostat scheint zu funktionieren wie es soll....
Ob das wirklich so ist?

Es wäre nun einmal an der Zeit das Öffnen des Thermostates zum Kühler tatsächlich zu testen.
Dann muß man nicht mehr weiter darüber spekulieren.
Wenn man diese Aussage zur Kenntnis genommen hat:

...das Thermostat zu sehen, es wird elektronisch geregelt....
Bei deinem Motortyp liegt die Kühlwasserregeltemperatur über 100°C.
und dann diese gegenüberstellt:

nach ca. 10 min: 94 auf 82 (öffnen Thermostat ?!)
liegt doch der Verdacht nahe, das das Thermostat viel zu früh öffnet (in der verlinkten Tabelle steht sogar über 110 Grad).
Dazu die dann noch Aussagen anderer TCe 115-Fahrer das ihre Heizung sehr schnell warm wird.
Ob es nun ein Software-/Programierfehler ist oder ein "physischer" Defekt...

Also ganz einfach der "alte" Test:
-über OBD die Kühlmitteltemperatur überwachen,
-den zunächst kalten Motor im Stand mit erhöhter Drehzahl so lange laufen lassen bis der zum Kühler führende Schlauch hinter dem Thermostat heiß wird und man hat die Öffnungstemperatur.

Diesen "einfachen" Test kann nun wirklich jeder machen der wenigstens eine einfache OBD-Kühlmittelanzeige hat.
Und um dem/die ehobenen Zeigefinger zuvorzukommen: Ääußerste Vorsicht und Wissen was man macht, bei laufendem Motor und Hand im Motorraum sollte vorausgesetzt sein.
 

Drupi

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1,6v LPG EZ. 3/2012
#36
Also mit meinem OBD Stecker und Torque (freie Version) kann ich die Kühlmitteltemperatur auslesen.
Zum einen weil mich interessierte bei welcher Temperatur er auf LPG umschaltet und um zu wissen wie warm der Duster überhaupt wird.
Er schaltet z.B. auf LPG um bei etwa 30/35° Kühlwassertemperatur, aber nur wenn das Auto fährt oder man im Stand Gas gibt, also nicht im Leerlauf.
Dann geht die Temperaturanzeige auf 2 Striche bei etwa 50° und bleibt dort auch auf 2 Striche stehen stehen obwohl die Temperatur auf etwa 77/79° ansteigt.
Dann... und das ist völlig unterschiedlich (Wetter/Fahrprofil o.Ä.)...geht die Temperatur auf etwa 83/85° hoch und sinkt nach wenigen Sekunden auf 72/75 um sich dann wieder auf 78° einzupendeln.
Die Temperaturanzeige geht dabei kurzfristig auch auf 4 Balken obwohl die Temperatur wieder auf 79° gesunken ist.
Warme Luft kommt aber auch schon nach kurzer Fahrt bei 50° aus den Lüftungsdüsen und es wird dann natürlich immer wärmer.
Wenn allerdings die Klimaanlage an ist, muss ich die Heizung voll aufdrehen damit es schön warm und kuschelig wird. Es wird eben zu der Wärme auch noch kalte Luft zugeführt.
Erst wenn das Auto eine gewisse Innentemperatur erreicht hat kann ich alles etwas runterstellen.
Mein Duster wird zwar im Winter oder der Übergangszeit nicht so warm das ich in kurzer Hose und Unterhemd fahren kann, aber es ist durchaus auszuhalten.
 

Obelix

Themenstarter
Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2016
#37
Also mir reicht der Beweis eigentlich dass die Temperatur von 94 Grad auf 82 Grad schlagartig Abfällt... Gegenfrage : bei welcher Temperatur soll es denn öffnen und müsste das bei einem elektronischen nicht bei allen gleich sein?!
Ausserdem ist es doch eigentlich egal, es geht mir ja um die Heizleistung in den ersten 5min nach dem Kaltstart.
Habe heute mal in den Motorraum geschaut - ist schon recht eng alles und dadurch schlecht zu erkennen. Aber man sieht ca. 30cm dünnen Schlauch in die Spritzwand laufen, ich denke mal zum Wärmetauscher. Viel isoliere ich den einfach mal... Auf einen Versuch kann man es ankommen lassen :)
 
Fahrzeug
Dokker SCE 100 Bj. 2018 und Smart forfour EQ Bj 2019
#38
Also mir reicht der Beweis eigentlich dass die Temperatur von 94 Grad auf 82 Grad schlagartig Abfällt... Gegenfrage : bei welcher Temperatur soll es denn öffnen und müsste das bei einem elektronischen nicht bei allen gleich sein?!
Ausserdem ist es doch eigentlich egal, es geht mir ja um die Heizleistung in den ersten 5min nach dem Kaltstart.
Habe heute mal in den Motorraum geschaut - ist schon recht eng alles und dadurch schlecht zu erkennen. Aber man sieht ca. 30cm dünnen Schlauch in die Spritzwand laufen, ich denke mal zum Wärmetauscher. Viel isoliere ich den einfach mal... Auf einen Versuch kann man es ankommen lassen :)
genau, die ersten 5 Minuten wird die Heizung nicht richtig warm. Das ist bei Fahrzeugen anderer Hersteller
genau so. Auch bei unserem Smart mit einer elektrischen Heizung.

Abhilfe gibt es in Form einer Standheizung, bzw. an unserem Elektrosmart die Vorklimatisierung zu nutzen,
was leider immer vergessen wird.
 

Nicraplant

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia logan mcv stepway
Baujahr
2018
#39
Nun viele Autos haben elektrische zuheizer (kam Mal bei den autodocs)

Ich vermute das Dacia die einspart

(Im Logan mit tce90 kann ich mich aber nicht beklagen)
 

Drupi

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1,6v LPG EZ. 3/2012
#40
Eskommt allerdings auch auf das Auto an.
Ich habe letztes Jahr im Dezember ja einen Leihwagen (Twingo) vom Autohaus bekommen, der war schon nach 250 Meter warm und ich hätte nach 35 Minuten geschwitzt wie ein Affe wenn ich die Heizung nicht runter gestellt hätte.
Kein Vergleich zu meinem Duster...aber etwas Verlust ist immer.
Trotzdem möchte ich diese Nuckelpinne /(Twingo) nicht haben obwohl ich den fast in der Garage wenden konnte und der ganz schön flott war.
Aber in dem Kofferraum passte ja kaum eine Kiste Bier und eine Kiste Wasser. :lol:
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 72 5,0%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 269 18,7%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 398 27,6%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 278 19,3%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 285 19,8%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 117 8,1%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 22 1,5%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Wichtig: Bitte beachte diese Hinweise, bevor du spendest. Vielen Dank für die Unterstützung!