• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Erfahrungsbericht Sandero TCe100 EcoG


drei-x

Mitglied Silber
Fahrzeug
Duster Comfort TCe 100 ECO-G / Logan MCV Stepway Blue dCi 95
Baujahr
2020
Momentan sind es auch schonmal 3-4 km bevor das Steuergerät umschaltet. Ab und zu geht es auch nochmal zurück auf Benzin, das merke ich dann sehr deutlich. Zumal es passiert, wenn ich etwas kräftiger Gas gebe.
Wenn die Anlage vorübergehend auf den Benzinbetrieb zurückschaltet, blinkt dann die grüne LED neben "G" ?
201222-0001.png
Das konnte ich auch schon einmal beobachten, wenn nach einem morgendlichen Kaltstart bei 2°C, kurz nach dem Umschalten, ein steiler Anstieg hochgefahren wird. Das ergibt einen ganz schönen Ruck im Fahrzeug.

... es am Einfluss des Fahrtwindes auf den Gastemperatursensor liegt?
Wenn mich nicht alles täuscht, ist das Gasverteiler Rail der Injektoren, in dem der Sensor montiert ist, mit am Kühlwasserkreislauf angeschlossen. Zumindest beim Duster II TCe 100 Eco-G.
 

rolly22

Mitglied Platin
Fahrzeug
Duster TCe100 ECO-G Prestige
Baujahr
2020
Gleiches Bild bei meinem ECO-G im Duster bei kühlen Außentemps. Die etwas ruppige Rückschaltung auf Benzin erfolgt, wenn ich auf die Hauptstraße im Dorf einbiege. Da geht es den Berg hoch und ich muss mehr Gas geben. Dann blinkt die grüne LED wieder. Nach knapp 1km bergauf schaltet er dann fast unbemerkt wieder auf Gas. Evtl. sinkt der Gasdruck im Verdampfer zu stark ab, weil die benötigte Gasmenge in der noch fast kalten Anlage recht hoch ist beim Gas geben.
Das gab es bei meinem TCe90 im Sandero auch, aber seltener. Der schaltete aber auch deutlich später auf Gas um. Mich stört das nicht, dafür fährt man bei wärmeren Außentemps. schon recht früh auf LPG und benötigt weniger Startbenzin.
 

fossil

Mitglied
Fahrzeug
Sandero Stepway TCe 100 Gas (bestellt 07-2020)
Baujahr
2020
Meiner verhält sich ebenso. Längere Benzinphase, wenn es kalt ist, manchmal auch Zurückschalten auf Benzin beim Beschleunigen (blinkende Gas-LED. Zudem wird Start-Stop auch erst nach relativ langer Zeit aktiviert, bei längeren Standzeiten an der Ampel schaltet der stehende Motor wieder an. Alles bei Temperaturen unter etwa 8°C.
 

Texas

Mitglied
Fahrzeug
Logan I
Wenn mich nicht alles täuscht, ist das Gasverteiler Rail der Injektoren, in dem der Sensor montiert ist, mit am Kühlwasserkreislauf angeschlossen. Zumindest beim Duster II TCe 100 Eco-G.
Hast du trotzdem mal getestet, ob sich durch ein "eingepacktes Rail" das Gastemperatur - und Kaltumschaltverhalten ändert?
 

ProLodgy

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100 LPG
Baujahr
2017
Was würde sich den zum Einpacken empfehlen?
Es sollte nicht Brennbar und hitzebeständig sein. Glas und Mineralwolle also z.B. Jetzt ist aber die Frage wie man es befestigt. Umwickeln und mit Draht? Gibt es etwas selbstklebendes auf dem Markt?
 

Texas

Mitglied
Fahrzeug
Logan I
Abgas Krümmer Temperaturen sollten dort nicht auftreten. Es müsste schon so fest sein, das es sich nicht von selbst lösen kann und in bewegliche Teile gerät.
 

kadett

Mitglied Gold
Fahrzeug
Lodgy SCE 110 Lpg
Baujahr
2019
Man könnte mal Isolierung aus der Solarthermie etc. nutzen hält 200°. Ich glaube aber das er über das Kühlwasser umschaltet.
 

MStyle

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan MCV 2 TCE 90 LPG
Wenn die Anlage vorübergehend auf den Benzinbetrieb zurückschaltet, blinkt dann die grüne LED neben "G" ?
Anhang anzeigen 101654
Das konnte ich auch schon einmal beobachten, wenn nach einem morgendlichen Kaltstart bei 2°C, kurz nach dem Umschalten, ein steiler Anstieg hochgefahren wird. Das ergibt einen ganz schönen Ruck im Fahrzeug.


Wenn mich nicht alles täuscht, ist das Gasverteiler Rail der Injektoren, in dem der Sensor montiert ist, mit am Kühlwasserkreislauf angeschlossen. Zumindest beim Duster II TCe 100 Eco-G.
Das ist aber nur bei den aktuellen tce-100 LPG Versionen oder?
Bei meinem tce90 LPG passiert das nicht. Da schalte ich selbst mal ab und zu bei "Vollgas" Fahrten kurz auf Benzin um.
 

rolly22

Mitglied Platin
Fahrzeug
Duster TCe100 ECO-G Prestige
Baujahr
2020
Bei meinem tce90 LPG passiert das nicht. Da schalte ich selbst mal ab und zu bei "Vollgas" Fahrten kurz auf Benzin um.
Wenn Du manuell umschaltest leuchtet auch nur die gelbe Lampe für Benzin dauerhaft, willst es ja selbst so. Wenn die Anlage jedoch automatisch auf Benzin umschaltet, z.B. weil der Gastank fast leer ist und der Systemdruck beim Gasgeben kurzzeitig zu gering wird, blinkt die grüne Kontrollleuchte & die Gelbe leuchtet dauerhaft. Nach ca. 1 min wird dann entweder weiter mit Benzin gefahren bei zu geringem Gasdruck oder wieder automatisch auf LPG umgestellt mit dauerhaft grüner Leuchte.
 

drei-x

Mitglied Silber
Fahrzeug
Duster Comfort TCe 100 ECO-G / Logan MCV Stepway Blue dCi 95
Baujahr
2020
Bei meinem tce90 LPG passiert das nicht.
Primär ging es bei der Fragestellung um das selbsttätige zurückschalten bei niedrigen Außentemperaturen direkt nach der ersten Umschaltung nach einem Kaltstart. Steht aber auch dabei.
Dies hängt vom aktuell herrschenden Gasdruck im System ab.
Dabei ist zu berücksichtigen, dass andere Umschaltschwellwerte für Kühlmittel- und Gas-Temperatur programmiert sein können, da anderer Motor, anderer Softwarestand der Gasanlage und andere Abgasnorm?
 

Statistik des Forums

Themen
34.570
Beiträge
832.365
Mitglieder
56.480
Neuestes Mitglied
Sten1