1. Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Elektrische Motorvorwärmung nachrüsten

Dieses Thema im Forum "Dacia Lodgy-Forum" wurde erstellt von Hüla, 25. Februar 2016.

  1. DonCarlos

    DonCarlos Mitglied Gold

    Beiträge:
    512

    Lodgy 1.5 dCi 109 PS
    Prestige
    Das Ding will ich auch!
    Mal sehen ob ich die Kunststoff-, oder die Metallversion kaufe. Aluminium wäre mir lieber.

    Auch der Anschluß ist noch mir noch nicht ganz klar. Da gibt es ja verschiedene Systeme.
     
  2. Inkasso

    Inkasso Mitglied Bronze

    Beiträge:
    123

    Warte auf Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100 LPG
    Lauréate, 7-Sitze
    Da fehlt aber noch was in der Rechnung

    Pro Elektrische Motorheizung

    Quelle SZ.de:
    Beim Kaltstart ist der Verbrauch von Benzin/Diesel besonders hoch, weil die Reibung durch zähe Öle und Fette erhöht ist. Solange der Motor kalt ist, sind Lager und Schmierflächen noch nicht optimal mit Öl versorgt. Das zähe Öl kann sich schlechter verteilen. Das sorgt für einen größeren Widerstand im Motor, erklärt der TÜV Nord. Beim Kaltstart kann der Verbrauch je nach Motorkonzept und Umgebungstemperatur auf den ersten Kilometern etwa 1,5 bis 2-fach über dem Normwert liegen.

    Die Kaltstartphase dauert je nach Motor- und Außentemperatur einige Minuten oder Kilometer, im eisigen Winter naturgemäß etwas länger. Erst bei einem warmen Motor stellt sich der Normalbetrieb wieder ein und der Spritverbrauch sinkt auf das übliche Niveau, so der TÜV Nord.

    Meine Rechnung:
    Da der Lodgy SCE 100 LPG benötigt ca 7,2 Liter Auf 100kM braucht macht das bei 3kM warm fahren 0,57€ (Benzinpreis 1,33). Bei 5KM sind es 0,72€ (Heizung die fast gleich warm ist noch nicht einberechnet)

    Fazit: Mindestens 50% energiekostenersparnis, also wenn mein Auto nicht an der Straße stehen würde , würde ich es sofort machen. Egal ob Diesel, Benziner mit/ohne LPG.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2017
  3. DonCarlos

    DonCarlos Mitglied Gold

    Beiträge:
    512

    Lodgy 1.5 dCi 109 PS
    Prestige
    Ob sich das Ding "rechnet" wäre mir eigentlich egal.

    Viel interessanter ist doch der Vorteil, dass man schnell ein warmes Auto fährt, dass sonst - besonders der dCi - nicht gerade als Sauna bekannt ist.

    Auch das vorgewärmtes Motoröl gut für einen Kaltstart ist, (Lager, Reibung, Öldruck und Batterie) ist wohl unbestritten.

    119,- € für einen solchen "Luxus" finde ich nicht übertrieben, soweit eine Steckdose für die Nutzung in Reichweite ist.
     
    Omnivor bedankt sich.
  4. Omnivor

    Omnivor Mitglied Platin

    Beiträge:
    1.222

    Dacia Dokker 1.6 MPI (KEM3 67P - K7M A812 - JR5 361 mit 5.Gang 45/31)
    Ambiance 2014
    Neben des unbestrittenen Komfort- und Sicherheits-Gewinns im Vergleich zu reinem "Kaltstart"...
    Noch einmal etwas zur Anzweiflung der "Wirtschaftlichkeit".
    Im Vergleich zu einer Verbrenner-Standheizung (die ja auch viele haben):
    Bei einem angenommenen Mehrpreis von 1000,-€, Leistungsaufnahme elktr. Variante 1100W, 0,33€/kwh;
    kann man die elektr. Variante 2754 Stunden betreiben bis man überhaupt erstmal den Mehrpreis erreicht hat.
    Das sind bei 1h/d Betriebsdauer 7,5 Jahre!
    In der Rechnung sind noch nicht einmal die Kraftstoffkosten der Verbrennervariante enthalten.
    Rechnet man die hinzu würde man womöglich auf 10 Jahre kommen.
    Und dann könnte man im Vergleich zum Kaltstart noch die Verschleißminderung und Kraftstoffeinsparung einberechnen.
    Also, wer da noch zweifelt-_-.
    Einzig für diejenigen, die öffentlich parken, ohne eigene Steckdose wäre die elektr. Variante schwer möglich.

    Soviel Geld wird ausgegeben für seltsame Dinge, und ausgerechnet an so einer Stelle finden es viele dann plötzlich "teuer".
     

Diese Seite empfehlen