• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Duster als Zugfahrzeug

Iksjot

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Duster 4x4, 1.2 TCe 125
Baujahr
2018
Oh, ich vergaß: Unser WW hat auch nur 2,12 m Breite.

Bei nem 2,30er sieht das natürlich u. U. noch mal ganz anders aus.
 

hauke

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.6 16V
Baujahr
2017
Ob der Duster als Zugfahrzeug geeignet ist muss jeder für sich entscheiden.
Sicher zieht ein Diesel besser als ein Benziner.
Ich ziehe mit meinem Benziner einen Wowa. mit 1000kg, so 3-4 mal im Jahr
Und ich empfinde mich nicht als Verkehrshindernis.
Gerade Strecke so um die 100kmh
Sicher muss ich auch mal bei Steigungen von 5% und mehr auch mal auf den 3. Gang runter.
Der Duster ist nun mal kein Trecker.
Ja, ich bin auch schon mal vom LKW überholt worden.

Das liegt aber daran dass die LKWs aus Osteuropa meist keine 85kmh fahren.
Sonder so um die 100/1005.
Einen Diesel wollte ich nicht da man bei allen Gedöns nicht weiß was die Grünen sich noch so alles einfallen lassen und bei einer Fahrstrecke von ca. 10000km / im Jahr ein Diesel auch nicht lohnt.
Ansonsten ist für mich der Weg das Ziel und es ist mir egal ob ich 30Min mehr brauche oder nicht.
Verbrauch liegt mit Wowa. bei durchschnitlich 10,6 l
 
B

Byebye 37499

Ob der Duster als Zugfahrzeug geeignet ist muss jeder für sich entscheiden.
Sicher zieht ein Diesel besser als ein Benziner.
Ich ziehe mit meinem Benziner einen Wowa. mit 1000kg, so 3-4 mal im Jahr
Und ich empfinde mich nicht als Verkehrshindernis.
Gerade Strecke so um die 100kmh
Sicher muss ich auch mal bei Steigungen von 5% und mehr auch mal auf den 3. Gang runter.
Das schaffte sogar unser Logan mit 75 Benzin PS und auf gerader Strecke kam man da auch über 100km/h.
In 6 Wochen hänge ich unseren wieder dran, aber ich wette mit dem Duster werd ich den hinten nicht wirklich merken.
 

Helmut2

Mitglied Diamant
Fahrzeug
MCV1 1.5 dCi, 86 PS, Laura Kometen Grau metallic, 07 /2009
So schlecht scheint der Duster als Zugfahrzeug ja nicht zu sein.

Zumindest mir als "Dacia-Vorbelasteter" fallen auf Campingplätzen relativ häufig Duster`s auf, die auf dem Stellplatz neben einem WW stehen ......... und da waren auch WW dabei mit jenseits 5m Aufbaulänge, die sichtlich jünger waren als das Zugfahrzeug.

Davon ausgehend, daß die Fahrzeugbesitzer nicht blöd sind, sich vor dem Kauf schon schlau machten und bereits Erfahrungen mit ihrem Vorgänger-WW am Duster gemacht haben, macht der Duster seinen Job offensichtlich recht gut.
 

Hetzer6

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.2 TCe 125
Hallöchen und viele Grüße aus, Frankreich. Am 04.06.ging unsere Wohnwagen Tour von Berlin los. Nach einer Fahrt über die A9, A4, A5, durch die Schweiz, vorbei an Annecy, Chambery, sind wir seit gestern im schönen Poet-Laval (Drome). Nach nun knapp 1500km Amhängerbetrieb muss ich sagen, dass man die 1 Tonne Zusatzgewicht (knapp 800 Leergewicht Wowa plus etwa 200kg Zuladung) auf gerader Strecke kaum merkt der 6 Gang ist meist kein Problem. Erst bei großen Steigungen muss ab und zu mal der 4. Gang herhalten, damit der Duster sich von knapp 100 kmh - 110 kmh, nicht zu sehr zurückwerfen lässt. Ich denke mal, dass schwere Wohnwagen (1500kg und mehr) den Duster an seine Grenzen bringen würden. Alles bis 1200/1300kg denke ich geht in Ordnung. Der Verbrauch lag im Flachland im Durchschnitt so bei 11-12l, im bergigen Raum (Schweiz, Franz. Alpen) gern auch mal bei 14-16l. An zähen Steigungen im 4.Gang bei Tempo 100 gönnt er sich auch gern mal 26-29l. Da dies jedoch immer nur kurze Etappen sind, ist der Versuch für mich okay...zumal unser alter Chateau Cantara Wohnwagen auch alles andere als aerodynamisch ist. Übermorgen geht's dann weiter Richtung Marseille, von dort ans Meer und dann über die Pyrenäen bis Barcelona...
 

Iksjot

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Duster 4x4, 1.2 TCe 125
Baujahr
2018
Hallo Gemeinde,

sind mit unserem Duster nach knapp zwei Wochen von Kroatien wieder nach Nordostbayern zurückgekehrt.
Fazit: Als Zugfahrzeug ist das Wägelchen durchaus tauglich. Ich möchte ihn aber bitte nicht komplett ausgelastet fahren. Der Kraftstoffverbrauch (im Drittelmix :D:D) für die gesamte Strecke von 2.850 km betrug lt. BC (der auch einige Male ausfiel!) 13 l. Damit bin ich zufrieden. Der Allrad durfte auf dem Heimweg auch noch glänzen, als ich in Österreich auf einem Wohnmobil-Übernachtungsplatz wegen der Länge meines Gespanns eine leichte Böschung rückwärts hochfahren wollte. Die regennasse, aufgeweichte und stark vermooste Wiese war durch frontangetriebene Wohnmobile schon stark gezeichnet. Im 4WD-Auto-Modus schob der kleine Duster den Wagen trotz seiner Straßenbereifung souverän den Hügel hoch.:clap::clap:

Wir sind von diesem Auto überzeugt, auch wenn er bei einigen hier im Forum kommunizierten Problemen mit dabei ist. :mellow::mellow:

Gruß

Iksjot
 

J-Zuchi

Mitglied Gold
Fahrzeug
Duster TCe125 4x4
Baujahr
2018
Habe gestern meinen 260 Kg schweren oder leichten Hundetransportanhänger aus dem Schwarzwald (830 Km) abgeholt. Er ist hinter dem Fahrzeug absolut nicht zu merken, weder bei 12% Steigung oder auch Gefälle. Wo er sich nur bemerkbar macht ist an der Tankstelle. Sind ca. 2.5 Ltr Mehrverbrauch. Aber alles im Rahmen wie ich finde.
Für den genauen Spritverbrauch unten auf das Bild in der Signatur klicken.
 

Anhänge

Archimedes

Mitglied
Fahrzeug
Duster 2 dCi Adblue 4WD
Wir haben einen 1300kg Wohnwagen und unser neuer Duster ist ein Diesel mit Allrad. Wir sind sehr zufrieden mit dem Gespann. Die Fahrleistungen sind für die 110PS sehr zufriedenstellend und man kann damit sehr entspannt in Urlaub fahren.
Wie hoch ist der Dieselverbrauch mit Wohnwagen dann? Besten Dank und Gruss, A.
 

1fachICH

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Sandero Stepway II Prestige 0.9TCe LPG S&S
Baujahr
2018
Manuelles Getriebe mit Anhänger ist immer besser als mit Automatik. Habe knapp 500tkm mit Hänger und unterschiedlichen Zugfahrzeugen hinter mir, aber mich hat noch keine Automatik überzeugt. Schon garnicht in den Bergen...
Sorry aber da muss ich -aus eigener Erfahrung- widersprechen.
Es kommt stark auf das Fahrzeug, die Motorisierung und die Automatik an !

Unsere 1600kg Wohndose haben wir mit einem T5 Multivan gezogen, der 2.5TDI (gechipt)
Das DSG hat dabei gute Arbeit geleistet, und den Motor immer mittig auf der Drehmomentwelle gehalten.
Strecke : Nach Italien über Fernpass und Brenner.
Fazit : Absolut souverän

Nach Tausch des Fahrzeugs haben wir die Wohndose mit unserem E320CDI gezogen (gechipt)
"Echte" Wandlerautomatik (Tronic 7G+).
Strecke : Die selbe
Fazit : Ich bin noch nie so entspannt und souverän mit dem WoWa gefahren !
Der Wagen schaltet immer optimal. reisst den WoWa mit unglaublicher Kraft jede Steigung hoch !
Selbst Mittelklassewagen locker am ausbeschleunigt, Berg überholt & abgehangen.

Zur Ehrrettung aller Schalter :

Unser Ex Zafira B 1.9CDTI manuelle 6-Gang Box (gechipt) hat sich auch absolut wacker geschlagen !
Den fehlenden "Komfort" bei Stau oder i d Stadt lassen wir mal wohlwollend beiseite ;)
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich bin auf erste Erfahrungswerte mit dem neuen Duster als TCe150 4x4 gespannt.
Ob der als "Ersatz" für unseren Familienbomber in Frage kommt ?
Er müsste dann eine 1550kg schwere Wohndose halbwegs souverän ziehen können.
Es bleibt spannend !
 
Zuletzt bearbeitet:

t-u-x

Mitglied Bronze
Fahrzeug
DACIA Duster II Prestige SCe 115 LPG 2WD
Baujahr
2019
Als ideales Zugfahrzeug für Anhänger schwöre ich immer noch auf Hecktriebler oder 4WD mit primären Heckantrieb, auf nasser Fahrbahn mit Steigung haben die den besten Grip
 

Frostbeule

Mitglied Gold
Fahrzeug
Duster 2 Prestige 4x4 110 dCi
Verbrauch mit 1500kg WoWa lag zwischen 8 und 10 Liter Diesel. Autohänger ca. 1400 kg beladen lag im selben Bereich.
 

Custodire

Neumitglied
Fahrzeug
Duster SCE 115 4WD
Hallo!
Irgendwie bin ich nach lesen der Beiträge zur Zugleistung des Duster´s irritiert.
Fahre einen im März ausgelieferten (nun 2000 km) SCE 115. Habe einen selbst gebauten Schäferwagen mit einem Gewicht von 1300 Kg hinten dran zur Probe gezogen und kam regelrecht ins schwitzen. Der zieht nicht die Wurst vom Teller. Mache ich da was verkehrt? Eco war ausgeschaltet, und trotzdem konnte ich auf der Ebene nur max. mit 5tem Gang so um die 70 km/h fahren. Bei leichtem Anstieg nur mit 4tem und auch 3tem Gang. Bei einer Steigung von 8% musste ich in den 2ten Gang runter schalten. Trotz Vollgas kommt er da nicht richtig auf Touren. Was stimmt da nicht?
 

Geju

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.6 16V SCe 115
Baujahr
2016
Im 5. mit 70 und Hänger?
Da hast du eindeutig zu wenig Drehzahl.
Dafür musst du den SCe schon etwas fordern.
 

Onkel wolli

Mitglied Gold
Fahrzeug
Renault Scenic TCe 140 EDC
Baujahr
2018
Mit einem Saugbenziner braucht man mit Wohnwagen meist 3500-4500U.
Wir hatten mal ein Kangoo 1,6 mit 105PS.
 

Frostbeule

Mitglied Gold
Fahrzeug
Duster 2 Prestige 4x4 110 dCi
Hallo!
Irgendwie bin ich nach lesen der Beiträge zur Zugleistung des Duster´s irritiert.
Fahre einen im März ausgelieferten (nun 2000 km) SCE 115. Habe einen selbst gebauten Schäferwagen mit einem Gewicht von 1300 Kg hinten dran zur Probe gezogen und kam regelrecht ins schwitzen. Der zieht nicht die Wurst vom Teller. Mache ich da was verkehrt? Eco war ausgeschaltet, und trotzdem konnte ich auf der Ebene nur max. mit 5tem Gang so um die 70 km/h fahren. Bei leichtem Anstieg nur mit 4tem und auch 3tem Gang. Bei einer Steigung von 8% musste ich in den 2ten Gang runter schalten. Trotz Vollgas kommt er da nicht richtig auf Touren. Was stimmt da nicht?
Das Einzige was Du falsch machst ist, von einem Saugmotor gute Zugleistung zu erwarten. Das wird nix, dafür hat der zu wenig Hubraum.
Der Diesel ist am Besten für Fahrten mit Hänger geeignet.
 

Custodire

Neumitglied
Fahrzeug
Duster SCE 115 4WD
Guten Morgen...

zunächst danke für die schnelle(n) Antwort(en).
Ok, ich scheine das etwas zu verstehen. Höhere Drehzahl ist auf jeden Fall erforderlich. Habe mich da etwas zu sehr auf die Schaltanzeige und die damit Kraftstoff sparende Fahrweise verlassen. War mir unsicher ob ich damit das Fahrzeug auch falsch eingefahren habe.
Als ständiges Zugfahrzeug für Touren ist mein Duster auch nicht vorgesehen, dafür habe ich (m)einen kleinen Schlepper. Möchte jedoch einmalig den Anhänger mitnehmen nach Südtirol :verysad: dabei habe ich eine Route außerhalb von Autobahnen gewählt. Ach ja, mein Anhänger hat auf einem Hochladerfahrgestell eine Höhe von 2,90 m :D
 

1fachICH

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Sandero Stepway II Prestige 0.9TCe LPG S&S
Baujahr
2018
Guten Morgen...
Höhere Drehzahl ist auf jeden Fall erforderlich. Habe mich da etwas zu sehr auf die Schaltanzeige und die damit Kraftstoff sparende Fahrweise verlassen.
Guten Morgen !

Du fährst einen (relativ leistungsarmen) Saugbenziner, und der generiert seine (magere) Leistung erst
bei hohen Drehzahlen. Das kannst Du auch im Datenblatt zum Motor sehen, 114PS bei 5500 UPM,
und 156Nm bei 4000 UPM... das bedeutet "Spritsparende Fahrweise" kannst Du bei Anhängerbetrieb
völlig vergessen ! Damit der gute aus dem Quark kommt, musst Du ihn richtig ordentlich "treten" !
Keine Angst, der Motor ist dafür konzipiert, und kann das durchaus ab !!!

Das ich "leistungsarm" schrieb, ist in keinster Weise böse gemeint, jeder wie er meint.

Wenn Du es nochmal probierst, und die Ratschläge berücksichtigst, kommt es Dir zwar vor,
als würdest Du Dein Auto quälen, wirst aber bemerken, das die Fahrt wesentlich besser klappt
als zuvor.
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 96 4,7%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 377 18,4%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 560 27,4%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 427 20,9%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 393 19,2%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 162 7,9%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 31 1,5%