• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Duster als Zugfahrzeug


club-fan94

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Duster 2 Phase2
Baujahr
2021
Schaue mal links, unter dem Bild stehen alle Daten.
Gruß vom FFBler
Vielen Dank für den Tipp :)

Also ist halt ein reiner Saugmotor der SCe 115 wenn ich richtig informiert bin. Das da bergauf nicht viel geht überrascht mich auch nicht wirklich.

Im motorsteuergerät kann man vllt bissl was rausholen aber ob des auf Dauer gut für den Motor ist wage ich zu bezweifeln.
 

Citronengelb

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Duster II SCe 115 2WD Comfort + Look Paket
Baujahr
2018
Das ruckeln, insbesondere bei konstanter Geschwindigkeit mit Hänger dran, hatte mein Duster II 115SCe 2wd auch. Die Werkstatt hat zwar Updates auf das Motorsteuergerät gemacht, geändert hat sich daran nichts. An die ruckler habe ich mich irgendwie gewöhnen können, aber ehrlich gesagt nicht wollen.
 
B

ByeBye 64145

Das ruckeln, insbesondere bei konstanter Geschwindigkeit mit Hänger dran, hatte mein Duster II 115SCe 2wd auch. Die Werkstatt hat zwar Updates auf das Motorsteuergerät gemacht, geändert hat sich daran nichts. An die ruckler habe ich mich irgendwie gewöhnen können, aber ehrlich gesagt nicht wollen.
Hallo Citronengelb, ich bin ein Mensch der schnellen Taten. Sollte der freundliche Renault Händler morgen auch nur mit den Schultern zucken, werde ich mir den Peugeot 2008 HDI anschauen und wenn wir uns handelseinig werden ist der Dacia Geschichte.
Gruß vom FFBler
 

Archimedes

Mitglied
Fahrzeug
Duster 2 dCi Adblue 4WD
Moin und schönen Sonntag. Teile euch mal meine Erfahrung mit dem Duster als Zugfahrzeug mit.
Wir haben unseren Wohnwagen am 5.6.21 in Lingen an der Ems abgeholt. Bis zum Wohnort Duisburg ca. 160 km. Leergewicht ca. 860 kg. War nur beladen mit einem Vorzelt. Ruck zuck zur A 31 los ging es. 1.,2.,3.,4,. Gang, Tempomat rein und bei 3000 Umdrehungen und 92-94 km/h Richtung Heimat. Waren an und für sich zufrieden weil der Verbrauch mit 10 l/100 km günstig erschien. Zu Hause wurde er dann für die erste Reise beladen. Eine volle 11 kg Gasflasche, Fernsehgerät, Sat Anlage, 25 m Kabel, Grill und jede Menge Kleinzeug. Haben ja 240 kg Zuladung. Dazu kamen noch Bettzeug und Wäsche für zwei Erwachsene. Schätze mal es waren etwas über 1000 kg. Da wir auf einen CP in Leer wollten, ging es wieder auf die A 31 Richtung Norden. Diesmal machte sich der Wohnwagen bemerkbarer. Der 1. und 2. Gang funktionierte einwandfrei. Beim Dritten machte sich ein leichtes Ruckeln beim beschleunigen bis 90 km/h bemerkbar. Ab 90 km/h wieder 4. Gang und Tempomat. Wollte auch mal einen LKW überholen, aber der Duster zog keinen Pudding vom Teller. Er beschleunigte ab 3200 U/min keine Mucks mehr. Verbrauch lag jetzt auch bei 13 l/100km. Ab Papenburg hatten wir dann etwas Gegenwind und der Duster stellte im vierte Gang seinen Dienst ein. Tempo sank auf 80 km/h, Tempomat stand bei 94 km/h, momentan Verbrauch 15,6 l/100km. Wieder zu Hause habe ich Rücksprache mit meiner freien Werkstatt gehalten. Evtl. müsste das Motorsteuergerät angepasst werden. Werde morgen mal zum freundlichen Renault Händler fahren und nachfragen. Ist ja noch bis Ende November Garantie drauf. Ach so. Die AHK ist nachgerüstet worden. Sollte sich in der Angelegenheit nichts spürbar ändern, steht ein schicker Duster mit viel Zubehör zum Verkauf.
Schonen Gruß vom FFBler
Ich denke, die entscheidende Antwort ist sehr kurz: Diesel.
Wir fahren mit dem 4WD AdBlue 116 PS seit 2 Jahren in der ziemlich geneau gleichen WoWa-Konstellation (Eriba Touring 430), u.a. über die Alpen, und der Diesel schlägt sich dabei äusserst wacker. Bei Dauersteigungen von 12% muss es dann eben auch mal der 2. Gang bei 3500 U/min sein, aber das hält der Diesel klaglos aus, ohne dass die Motortemperatur merklich steigt. Und im "gemischten" WoWa-Betrieb liegt der Verbrauch bei etwa 7.5 ltr/100 km.
Da gibt es nichts zu meckern. Der SCE 115 ist lt. Forum wohl einfach der durchzugsschwächste aller Duster-Varianten ...
 

Sternenpirat

Mitglied Silber
Fahrzeug
Koreaner
@FFBler entschuldige, aber man sollte sich vor dem Kauf eines Fahrzeuge Gedanken machen, für was benötige ich ihn und welche Motorleistung habe ich hierfür nötig. Da du einen SCe115 somit Saugmotor hast, wird sich selbst mit einem UpDate nicht viel ändern wie schon @Citronengelb schrieb. Mit meinem Duster I dCi 110 habe ich einen 2er Pferdeanhänger inkl 730KG Pferd gut bewegen können, wenn es in Steigungen ging hat man es zwar bemerkt aber mit dem richtigen Gang war dies auch zu meistern.

Somit darfst du die Schuld nicht am Fahrzeug suchen, sorry für meine ehrlichen Worte
 

Duster-6811

Mitglied Platin
Fahrzeug
Duster II TCE
Baujahr
2020
Sollte der freundliche Renault Händler morgen auch nur mit den Schultern zucken, werde ich mir den Peugeot 2008 HDI anschauen und wenn wir uns handelseinig werden ist der Dacia Geschichte.
Ich denke auch, mit einer kleinen Zugabe dürfte sich das Problem beheben lassen.
 

jogo

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Duster SCe 115 4WD
Baujahr
05.2019
Hallo zusammen,
das ziehen mit dem Duster geht super, wir haben den Duster SCe 115 4WD , Wohnwagen 1500 kg alles ohne Probleme "Das kurze Getriebe ist zum Hänger ziehen ein Traum"
Leistung ist ausreichend, berghoch geht es halt mal mit 4500-5000 Touren (Eifel, Bergisches, Schwarzwald), auch das ist kein Problem, Verbrauch liegt dann schon mal bei 15 Leitern aber da wir mit der Drehzahl keine 100km fahren ist das auch in Ordnung, nach Holland und Richtung Norden geht es dann auch mal mit unter 10 Liter zwar nicht oft aber immer öfter und mit Rückenwind besonders gut,
im Durschnitt liegt unser Duster bei 10-12 Liter, ich finde ein guter Schnitt, wenn man dem Motor Leistung abverlangt dann geht unter 3500 mit Häger nichts und drehen können Renault Motoren gut.

Allen immer eine gute Fahrt und bleibt gesund
Gruß jogo Duster mit Wohnwagen.jpg
 

Onkel wolli

Mitglied Gold
Fahrzeug
Renault Scenic TCe 140 EDC
Baujahr
2018
Ohne Turbo braucht es hohe Drehzahl mit WW und bergauf egal ob Diesel oder Benzin.
Bei Diesel gibt es ja schon lange keine Sauger mehr und bei Benziner noch so einzelne.
Mit WW bis 1200kg reicht aber der Sauger schon auch wenn man rechtzeitig runterschaltet.
 

jogo

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Duster SCe 115 4WD
Baujahr
05.2019
So ist es,
wir hatten vorher einer 124- 2,5 d ohne turbo 115 PS der brauchte auch Drehzahl genau so wie unser Duster,
also alles bestens
 
B

ByeBye 64145

@FFBler entschuldige, aber man sollte sich vor dem Kauf eines Fahrzeuge Gedanken machen, für was benötige ich ihn und welche Motorleistung habe ich hierfür nötig. Da du einen SCe115 somit Saugmotor hast, wird sich selbst mit einem UpDate nicht viel ändern wie schon @Citronengelb schrieb. Mit meinem Duster I dCi 110 habe ich einen 2er Pferdeanhänger inkl 730KG Pferd gut bewegen können, wenn es in Steigungen ging hat man es zwar bemerkt aber mit dem richtigen Gang war dies auch zu meistern.

Somit darfst du die Schuld nicht am Fahrzeug suchen, sorry für meine ehrlichen Worte
Hallo Sternenpirat, für ehrliche Worte braucht sich keiner entschuldigen. Wir hatten bis April 2020 noch ein Wohnmobil. Wollten aber "sesshaft" werden. Aber es juckte noch in den Füßen. Da der Duster angeblich 1400 kg ziehen kann entschieden wir uns aber für einen Wohnwagen.
Um das Zuggewicht nicht voll auszuschöpfen, entschieden wir uns für einen WoWa mit 1100 kg Gesamtgewicht. Also 300 kg Gutschrift für den Duster. Das waren die Gedanken die ich mir vorher gemacht hatte. Zuerst war der Duster da. Das der aber so wenig kann ist schon erschreckend. Bereits 1982 fuhren wir mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern mit einem Renault 18 GTS, 1600 ccm und 79 PS und angehängten Wohnwagen mit 1200 kg zul. Ggw. ohne Schwierigkeiten von Duisburg nach Bibione Peneda, Italien und zurück. Anscheinend ist die Motorenentwicklung bei Renault rückläufig, denn trotz Einspritzung und andere Entwicklungen kann der Duster als Sauger nichts. Ich werde also den Duster verkaufen und mir einen Diesel von Peugeot zulegen z.B, 2008 HDI, damit ich demnächst entspannt in Urlaub fahren kann. Gruß vom FFBler. 1982 so fing es an.JPG
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Habli1981

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Duster 2 TCE 130 2WD
Baujahr
2019
Wollte ich auch grade vorschlagen, der Peugeot hat wahrscheinlich den gleichen Diesel drin wie der Duster. Die beziehen ihre Teile doch beide aus einem Pool PSA/RSA. Wenn ich da richtig informiert bin.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich fahre den TCE 130 mit einem Wohnwagen der ca 1300kg hat, ok ich bin noch keine weite Strecke gefahren aber auch schon das kurze Stück 60km ging es gut den Berg rauf. Da macht der 130ps Motor gut mit im 5/6 Gang bei 90-100km/h den Verbrauch weis ich noch nicht wird sich zeigen.
 

Duster-6811

Mitglied Platin
Fahrzeug
Duster II TCE
Baujahr
2020
Bereits 1982 fuhren wir mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern mit einem Renault 18 GTS, 1600 ccm und 79 PS und angehängten Wohnwagen mit 1200 kg zul. Ggw. ohne Schwierigkeiten von Duisburg nach Bibione Peneda, Italien und zurück. Anscheinend ist die Motorenentwicklung bei Renault rückläufig, denn trotz Einspritzung und andere Entwicklungen kann der Duster als Sauger nichts.
Der Motor muß ja nicht nur den Hänger ziehen, sondern auch noch die Karosse. Und diese ist im Leergewicht rund 300kg schwerer.
Da der Duster angeblich 1400 kg ziehen kann entschieden wir uns aber für einen Wohnwagen.
Voll beladen darf man ihn dann aber nicht, da sonst die zulässige Gesamtmasse der Zugkombi überschritten wird. Die solltest du also in deinen Kalkulationen berücksichtigen.
 

Statistik des Forums

Themen
34.611
Beiträge
833.170
Mitglieder
56.557
Neuestes Mitglied
HH01