Duster II ab 2018 Darf ich vorstellen: Mein Duster II

In längeren regelmäßigen Abständen kontrolliere ich bei unseren Autos den Ölstand, natürlich auch beim Duster.

Von der Abholung bis zum ersten Service war nichts feststellbar, marginal etwas aber im Prinzip nicht der Rede wert. Vom ersten Service bis zum zweiten bei Km-Stand 25091 dito.

Heute bei Km-Stand 31685 sah das ganze schon anders aus. Das Auto Stand jetzt über Nacht bis zum Messen gut 15 Stunden.

Anhang anzeigen 100640
Messen nach dem ersten abstreifen.

Anhang anzeigen 100641
Zweiter Versuch.

Gut, es wird viel Kurzstrecke bis 20 km und auch viel mit Hänger dran gefahren. Seit dem meine Frau den öfters fährt wird der garantiert auch öfter die 6000 Touren sehen, könnt wohl auch förderlich für mehr Ölverbrauch sein. Ein gewisser Ölverbrauch ist normal, aber das nach gut 6500 km schon soviel fort ist finde ich bei so einem frischen Motor mindestens interessant.

Die Kiste habe ich bis 5000 km sehr schonend eingefahren, ab circa 3000 km wurde stetig etwas mehr angefordert. Hatte damit immer gute Erfahrungen gemacht in Hinblick auf Ölverbrauch.

Naja, weiter beobachten.

Wie ging die Sache mit dem Ölverbrauch weiter?
 
Der Ölverbrauch hat sich manifestiert, ich habe vom letzten Service bis zum aktuellen auch nichts mehr nachgekippt, zwei Tage vor dem Service kam schon die Meldung "Stop Motor kann zerstört werden" für einen kurzen Moment. Die war aber sofort wieder weg sobald der Öldruck da war.

Am Messstab war da schon die unterste Markierung nur noch benetzt. Aber da der Wagen dann sowieso in den Service musste und das dann auch die nächste Fahrt war, habe ich nichts mehr nachgekippt.

Der Wagen hat jetzt 37500 km runter.
 
Der Duster ist nun abgegeben. Als Fazit nach fast drei Jahren Dacia Duster II kann ich darüber nur positives Feedback geben, ein sehr gutes, zuverlässiges Fahrzeug, das seinen Preis wert ist.

Die Dinge die mich gestört haben, waren durch Zubehör gut zu korrigieren. Als da wären, die serienmäßig verbaute Mittelarmlehne im ganz speziellen. Durch das Facelift ist der Punkt ja aber auch verbessert worden. Etwas gestört hat mich die Lackqualität da der Lack relativ kratzempfindlich ist. Aber auch hier in Anbetracht des Preises, vollkommen in Ordnung und kaum wirklich kritikwürdig.

Als Mitleser bleibe ich euch erhalten, auch wenn ich ad Astra zur Sports Tour aufbreche. Da hat mich nun beim Nachfolger der Blitz getroffen. ;)

Würde ich generell wieder einen Dacia nehmen? Da verhält es sich wie die berühmte Frage an Radio Eriwan und die Antwort darauf; Im Prinzip ja.

Das was Dacia in den letzten Jahren und gerade aktuell auf den Markt bringt finde ich sehr gelungen. Kommt Zeit, kommt Rat.
 
Die Veränderung am Licht, Abbiegelicht und Dauerhaft aktive Schlusslichter führten zu keiner Beanstandung. Da die Nebelscheinwerfer dafür die Zulassung im Glas eingeprägt haben, war da auch nichts zu erwarten.
Also haben die originalen Nebelscheinwerfer tatsächlich auch die ECE R119 Zulassung als Abbiegelicht?
 
Hallo Citronengelb,
leider kann ich noch nicht PNn, da ich noch keine 50 Beiträge geschrieben habe :(
Könntest Du mir erklären, wie Du das mit den dauerhaft aktiven Schlußlichtern hinbekommen hast?
Vielen Dank schonmal.
Gruß, Mike
 
Ein Satz günstiger, schlichter Radkappen ist in der Zwischenzeit auch gekauft und montiert.

Anhang anzeigen 70204

Anhang anzeigen 70205

Darüber hinaus ist noch ein Satz original Duster Schmutzfänger dran gekommen. Die Montage war wirklich Simpel, auch ohne das Auto anheben und / oder die Räder demontieren zu müssen. Passendes Werkzeug vorausgesetzt.

Anhang anzeigen 70203

Die Funktionalität ist ist jedem Fall ziemlich gut. Okay, ich habe bisher noch nie solche Dinger an einem Auto gehabt, weil ich die eigentlich immer etwas Spießig fand. Ursprünglich wollte ich die nur für hinten haben, um vielleicht etwas weniger Spritzwasser am Gehäuse der Nebelschlussleuchte / Rückfahrscheinwerfer zu haben.
Aber wenn ich schon solche "Matschlappen" ;) dran mache, dann richtig. Also auch vorn. Außerdem finde passt das durchaus zum Duster.

Zwischenzeitlich bin ich doch ziemlich begeistert von diesen Schmutzfängern, die halten das Auto richt gut sauber. Der Schweller ist nicht mehr so verschmutzt wie ohne die Teile, das Heck nebelt durch Gischt nicht mehr so stark ein und meinem Eindruck nach kommt an die Gehäuse von Nebelschlussleuchte und Rückfahrscheinwerfer durch die Öffnung hinter der Radhausverkleidung kaum noch Wasser hin.


Der Wagen hat nun gut 5600 km runter und macht bislang immer noch Freude. Mängel gibt es in dem Sinne keine, alles Funktioniert einwandfrei. Auf einer längeren Fahrt gab es das Problem mit einem hängengeblieben Bordcomputer, der beim Anwählen über die Lenkradtaste immer den Tages-Km Zähler auf 0 setzte. Ein Werkstatt-Termin ist bereits angesetzt.

Ansonsten macht der Duster das was er soll und ich bin damit hochzufrieden. Ganz ehrlich, bislang kann ich nichts negatives an Dacia finden. Der Wagen ist seinen Preis Wert. Die Verarbeitung passt, die Materialen sind unempfindlich, wie mir diverse Baumarkt besuche und Transporte sperriger Dinge gezeigt haben. Gefällt.
Radkappen sehen gut aus, wo gekauft? Wie teuer?
 
Hallo Citronengelb,
leider kann ich noch nicht PNn, da ich noch keine 50 Beiträge geschrieben habe :(
Könntest Du mir erklären, wie Du das mit den dauerhaft aktiven Schlußlichtern hinbekommen hast?
Vielen Dank schonmal.
Gruß, Mike
Hallo Mike,
das ging über ddt4all eine Diagnosesoftware für Renault/ Dacia. Eine genaue Beschreibung gibt es hier in einem Thema zum Duster II und was man mit DDT an dem Fahrzeug verändern kann.
 
Dacianer.de - die Dacia-Community

Statistik des Forums

Themen
41.784
Beiträge
1.031.087
Mitglieder
71.894
Neuestes Mitglied
Chris72er
Zurück