• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Dacia Lodgy 1,2l 115 TCe...Optionen bei Motorschaden.


Vulpoid

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Liebe Community. Ich habe einen Lodgy 115TCe EZ 12/2014 mit ca 91000 km. Alle vorgegebenen Servicearbeiten habe ich immer planmäßig erledigt. Habe vor einiger Zeit einen Leistungsabfall im unteren Drehzahlbereich, hohen Ölverbrauch, ruckeln und gelegentlich ein eigenartiges blechernes scheppern bemerkt. Naiv wie ich bin, habe ich mir noch nichts Böses dabei gedacht. Jetzt hat mir die Werkstatt eröffnet, dass der 3. Zylinder nur mehr 7 bar Kompression hat. Werkstatt spricht von Motorschaden, obwohl ich eigentlich vor der Diagnose noch 2000 km im Ausland gefahren bin.
Die Werkstatt bietet einen Motortausch als einzige Option an. Je nach Werkstatt 6500 bis 7000 Euro in der Renault Fachwerkstatt noch mal 1000 Euro mehr. Das ist mehr als das Auto obwohl sonst gut gepflegt lt Eurotax wert ist..
Meine Frage ist jetzt: glaubt ihr gibt es eine Chance den Motor zu reparieren, kennt jemand eine Werkstatt in Österreich bevorzugt Nähe Wien, die eine Reparatur machen könnte? Oder glaubt ihr gibt es eine Chance einen passenden gebrauchten Motor einzubauen geht das. Auf Grund des Eurotax Werts von max. 6500 Euro, falls der Motor ok wäre, könnte ich mir eine Schmerzgrenze van ca 3500 Euro vorstellen.
Ich wäre euch für Hinweise dankbar, ob ihr noch eine Chance seht, das Auto wieder hinzukriegen?

Danke euch, Alex
 

Dokker HoDaKo

Mitglied
Fahrzeug
Dokker 1.2 Tce 2014
Der Druckverlust kann von defekten Kolbenringen kommen oder von verkokten Einlassventilen oder nicht mehr richtig schließenden Auslassventilen oder defekter Zylinderkopfdichtung. Am wahrscheinlichsten sind es bei dem Motor die Einlassventile. Eine Druckverlustprüfung kann ergeben wohin der Druck entweicht. Sind es die Einlassventile können sie durch eine Reinigung per Walnussschalen-Strahlung ggf. gereinigt werden und die Kompression passt wieder. Alternativ können die Ventile in der Werkstatt auch bei laufendem Motor mit einem Reiniger behandelt werden, das hat bei mir geholfen. FALLS sich bereits ein Fortsetzungsschaden ergeben hat könnte die Steuerlette gelitten haben und muss ggf. getauscht werden. Muss aber nicht sein erstmals um die Ventile kümmern. Renault/Dacia ist manchmal etwas voreilig mit der Totalschadendiagnose. Nach einer erfolgreichen Reparatur sollte das Öl regelmäßig gewechselt werden alle 15 tkm und der Motor braucht Dampf, d.h. nicht so viel Kurzstrecke stattdessen gerne mit höheren Drehzahlen fahren. Es besteht also Hoffnung.
 

Vulpoid

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
  • Themenstarter Themenstarter
  • #3
Hallo und vorerst mal danke für deine Einschätzung. Die Renault Werkstatt wird morgen noch mal den Lodgy begutachten, ich hoffe, dass sie mir danach sagen können, was das Problem genau ist, evtl kann ich mit einer exakteren Diagnose eine Werkstatt finden, die sich über eine Reparatur des Motors drüber traut. Wäre morgen abends ein Update mitteilen.

LG Alex
 

Helmut_one

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Lodgy DCI 107PS
Baujahr
2013
Zylinderwände defekt ist meine Einschätzung, tut mir Leid, ich glaube Das wird tatsächlich nur auf AT Motor auslaufen....
 

Statistik des Forums

Themen
34.601
Beiträge
832.981
Mitglieder
56.530
Neuestes Mitglied
Roma3665