• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

wie lange kann der Duster II bei eine intakte Batterie stehen?

Nader

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Duster II
Baujahr
2019
Moin Gemeinde,
Ich wohne in HH und die alltäglichen Dinge wie zu Arbeit fahren und das Einkaufen erledige ich mit der öffentlichen Verkehrsmittel, da das Parken in der Stadt nicht so einfach ist. Das Auto brauche ich vor allem, um nach Ausserhalb zu fahren was im Schnitt so alle 2 Wochen vorkommt. Es kann aber auch passieren, dass das Auto 4 Wochen in der Tiefgarage steht.
Hat jemand Erfahrung, wie lange die Autobatterie in den modernen Autos durchhält bzw. wie lange der Duster stehen kann?
Die Batterie ist noch ab Werk. Das Auto ist aber recht neu ( 8 Monate und erst knapp 1500 km runter)
Danke euch und LG/Nader
 

HL7Pimok

Mitglied Silber
Fahrzeug
LOGAN II , TCE90, LPG
Baujahr
2015
Gehen wir mal von aus, dass dein Auto einen Ruhestrom ( Auto steht abgeschlossen herum) von 50mAh hat.
Das bedeutet, dass jede Stunde 50mA verbraucht werden.

Wenn deine Batterie nun eine Kapazität von 60Ah hat und voll geladen ist dann :

60Ah / 50mAh = 1200h

Somit dauert es "Theoretisch" 1200h oder 50 Tage bis deine Batterie leer ist.
Dann geht aber auch nix mehr.

Wenn dein Auto mal 4 Wochen Steht (28 Tage / 672 h ) bedeutet es, dass nach der Zeit deine vollgeladene Batterie eine Kapazität von 672 * 50mA = 33,6Ah verloren hat.
Dass sollte jedoch zum Starten noch reichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Trötentier

Mitglied Silber
Fahrzeug
Duster2
Dazu kommt noch eine Selbstentladung von ca 6% vom Akku pro Monat

Desweiteren ist die Batterie nie 100% geladen.

Ich kann dir aus Erfahrung sagen (thw) das 4 Wochen standzeit problematisch sind.
Spätestens nach 1-2 Jahren. Bleisäure Akkus mögen nicht entladen zu sein auch nicht teilentladen.

Strom in der Nähe für eine erhaltungsladung ?
 

Silvercork

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Sandero II Stepway 1.5 dCi 90
Baujahr
2018
Ich hab mal einen Corsa häufiger/länger still stehen gehabt. (bis zu 3 Mon.)
Kein Strom in der Nähe, einfach eine Solarzelle ca. 30x40cm mit Regler, von innen an die Frontscheibe
und zweiadriges Kabel direkt an die Batterie. Klappte super. Batterie immer schön voll.
ö... lese gerade Tiefgarage. Da wird wahrscheinlich eher wenig Sonne scheinen. :blink:

ps.
Habe bisher keine Probleme bei Stillstand bis 3 Wochen gehabt. (Flug-Urlaub)
 
Zuletzt bearbeitet:

manfred1768

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Duster (BJ 2019), Dacia Lodgy (BJ 2013)
während dem Corona - Lockdown stand mein Duster auch mal ca 4 Wochen (fuhr hier nur mit dem E-Roller) ... war überhaupt kein Thema ... Start/Stop war dann eine Zeit inaktiv bis die Batterie durch die Lichtmaschine wieder geladen war, das war schon alles
 

Duster-6811

Mitglied Silber
Fahrzeug
Duster II
Ist vielleicht auch eine Frage des Aufwandes. Wenn das Auto 4 Wochen gestanden hat und der Motor deswegen nicht mehr anspringt, hilft zwar ein Nachladen, aber bis der Motor wieder gestartet werden kann, dauert es doch eine Weile, weil das Ladegerät nun doch eine Weile braucht. Dazu braucht man noch eine Steckdose in der Nähe, Batterie sollte für den Ladevorgang abgeklemmt sein, Zentralverrieglung geht dann nicht und das Auto ist dann eben erstmal nicht fahrbereit. Sich dafür extra einen Ersatzakku halten dürfte auch nicht unbedingt praktikabel sein.
Dann doch lieber einen Kompromiss eingehen und das Auto mal alle 2 Wochen bewegen.
 

Trötentier

Mitglied Silber
Fahrzeug
Duster2
Leute bitte unterscheidet zwischen: Mein Auto stand auch jetzt 4 Wochen und sprang an und Ich plane regelmäßig mein auto 4 Wochen stehen zu lassen.

Bei jeder tieferen entladung (<70%) nimmt der zerfall des Bleiakkus drastisch zu. Das bedeutet das innerhalb von kurzer Zeit das Auto nicht zuverlässig funktioniert.
Da dies sozusagen regelmäßig passiert wird der Bleiakku innerhalb von 1-2 Jahren deutlich an Kapazität verlieren und dann regelmäßig nicht anspringen. Am Anfang geht das gut und man merkt nichts - der schaden ist aber schon da.

Wie gesagt die Fahrzeuge beim THW die nicht an der Ladeerhaltung Hängen bekommen teilweise Jährlich oder Halbjährlich neue Batterien weil die Kaputt sind - nicht anspringen.

Ich kann nur raten:

Ladeerhaltung (oder)
Nach spätestens (!) 2 Wochen das Auto zu bewegen
 

Drifter

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI (85 PS)
Seit jetzt 11 Monaten brauche ich meinen Dokker nicht mehr, woran sich vermutlich auch nichts mehr ändern wird. Ihn abzugeben fällt mir aber bislang zu schwer. In diesen 11 Monaten habe ich ihn einmal monatlich so 50 km gefahren, damit er nicht kaputtsteht. Er springt jedesmal klaglos an.

Die Batterie ist so alt wie das Auto, also 6,5 Jahre. Laternenparkplatz. Auch vorher gab es immer mal ein paar Wintermonate, in denen ich den Dokker nicht bewegt habe. Nie ein Problem.
 

sabbelkopp

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 1.2 16V
Baujahr
2015
Die Batterie ist so alt wie das Auto, also 6,5 Jahre
Dann ist er glücklicherweise noch E5 und somit fehlt ihm das "fortschrittliche" Energiemanagement einschließlich dem Start&Stop-Gedöns was dafür sorgt daß die Batterien niemals richtig voll geladen werden :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

Tiano

Neumitglied
Fahrzeug
Sandero Stepway
Mein Duster stand ziemlich genau 1 Jahr still und ist ohne Probleme angesprungen.
 

roboig

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.2 TCe 125, Atacama-Taklamakan, Prestige
Baujahr
2018
meiner steht immer 4 Wochen, da Rentner und Corona, dann machen wir die große Einkaufstour, bisher ohne Probleme. Wie es aber im Winter sein wird? Zur Not habe ich ein Ladegerät.
 
Zuletzt bearbeitet:

elchi07

Moderator
Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 dCi Twingo III Sce 75 Polo CL Steilheck
Mein Lodgy hat 2014 mal fast 4 Monate stehen müssen, da ich ihn aus gesundheitlichen Gründen (beidseitige Augen OP) nicht fahren durfte. Er sprang aber nach der längeren Standzeit problemlos an.
 

Duster-6811

Mitglied Silber
Fahrzeug
Duster II
Für den Fall der Fälle kann man sich ja noch ein Starthilfekabel in den Kofferaum legen.
 

dermike

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Seit 05.07.2018 habe ich ihn, den Dokker Tce 115
Baujahr
2018
Gehen wir mal von aus, dass dein Auto einen Ruhestrom ( Auto steht abgeschlossen herum) von 50mAh hat.
Das bedeutet, dass jede Stunde 50mA verbraucht werden.

Wenn deine Batterie nun eine Kapazität von 60Ah hat und voll geladen ist dann :

60Ah / 50mAh = 1200h

Somit dauert es "Theoretisch" 1200h oder 50 Tage bis deine Batterie leer ist.
Dann geht aber auch nix mehr.

Wenn dein Auto mal 4 Wochen Steht (28 Tage / 672 h ) bedeutet es, dass nach der Zeit deine vollgeladene Batterie eine Kapazität von 672 * 50mA = 33,6Ah verloren hat.
Dass sollte jedoch zum Starten noch reichen.

Bei den "Autodoktoren" habe ich vor kurzem über dieses Thema einen Bericht gesehen.
Ein Durchschnittsauto hat keinen so hohen Ruhestrom. Da kommen so ca. 20 - 25 mA zustande. Also hält die Batterie länger.
50 mA haben die grossen Flaggschiffe von DB und BMW.
 

Dusterinchen

Mitglied Silber
Fahrzeug
Suzuki Vitara 1.4 Automatik
Baujahr
2019
Mein Duster (Bj. 2017) stand 2019 wegen einer Schenkelhalsfraktur, die ich mir zugezogen hatte, 4 Monate in der Garage. Sprang sofort an, wahrscheinlich hätte er auch noch länger durchgehalten. :yes:
Habe mich immer mal wieder versucht reinzusetzen, Radio laufenlassen usw. Irgendwann bin ich dann eingestiegen, Sitz nach ganz hinten gestellt und losgefahren. Kein Auto aus gesundheitlichen Gründen fahren zu können, ist so mit das Schlimmste, was ich mir vorstellen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Peter66

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Duster TCe 100 ECO-G
Leute bitte unterscheidet zwischen: Mein Auto stand auch jetzt 4 Wochen und sprang an und Ich plane regelmäßig mein auto 4 Wochen stehen zu lassen.

Bei jeder tieferen entladung (<70%) nimmt der zerfall des Bleiakkus drastisch zu. Das bedeutet das innerhalb von kurzer Zeit das Auto nicht zuverlässig funktioniert.
Da dies sozusagen regelmäßig passiert wird der Bleiakku innerhalb von 1-2 Jahren deutlich an Kapazität verlieren und dann regelmäßig nicht anspringen. Am Anfang geht das gut und man merkt nichts - der schaden ist aber schon da.

Wie gesagt die Fahrzeuge beim THW die nicht an der Ladeerhaltung Hängen bekommen teilweise Jährlich oder Halbjährlich neue Batterien weil die Kaputt sind - nicht anspringen.

Ich kann nur raten:

Ladeerhaltung (oder)
Nach spätestens (!) 2 Wochen das Auto zu bewegen


Es gibt hier noch eine Möglichkeit bei langen Standzeiten ohne Stromanschluss:

Batterie abklemmen!

Erst Masse (-) ab, dann Plus (+) ab ... jetzt verschwinden pro Monat nur noch 4-6% der Kapazität.
Anklemmen umgekehrt... erst Plus (+) anklemmen, dann Masse (-) dran!
 

sabbelkopp

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 1.2 16V
Baujahr
2015
Es gibt hier noch eine Möglichkeit bei langen Standzeiten ohne Stromanschluss:
Batterie abklemmen!
Erst Masse (-) ab, dann Plus (+) ab ... jetzt verschwinden pro Monat nur noch 4-6% der Kapazität.
Anklemmen umgekehrt... erst Plus (+) anklemmen, dann Masse (-) dran!
.......und vorher schon mal den Radio Code bereithalten:)
 

Citronengelb

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Duster II SCe 115 2WD Comfort + Look Paket
Baujahr
2018
Was ist denn mit einem Batterie-Trennschalter. Damit wäre dann das Problem der Entladung gelöst. Außer der Duster hat empfindliche CAN Steuergeräte die ein stromlos machen bzw das wieder unter Strom setzen übel nehmen.

Aber so könnte man den Wagen abstellen, Haube auf, dann per ZV abschließen, Trennschalter aktivieren, Haube zu, fertig. Später halt manuell die Fahrertür öffnen, Haube auf und Strom wieder an.
 

dermike

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Seit 05.07.2018 habe ich ihn, den Dokker Tce 115
Baujahr
2018
Was ist denn mit einem Batterie-Trennschalter. Damit wäre dann das Problem der Entladung gelöst. Außer der Duster hat empfindliche CAN Steuergeräte die ein stromlos machen bzw das wieder unter Strom setzen übel nehmen.

Aber so könnte man den Wagen abstellen, Haube auf, dann per ZV abschließen, Trennschalter aktivieren, Haube zu, fertig. Später halt manuell die Fahrertür öffnen, Haube auf und Strom wieder an.

Das hört sich ja nach militärischer Einmottung an.
 

Neueste Beiträge

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 114 4,7%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 448 18,5%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 672 27,8%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 520 21,5%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 449 18,5%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 185 7,6%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 33 1,4%