• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Skoda soll VW's Billig-Marke werden und Dacia Konkurrenz machen.

Zeer

Themenstarter
Mitglied
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90
Baujahr
2017
in der Süddeutschen Zeitung steht ein Interview mit Herbert Diess, der über die Neuorientierung des VW-Konzerns Auskunft gibt. Skoda soll dabei mittelfristig im unteren Preissegment von 10.000 bis 20.000 Euro eine Alternative zu Dacia bilden. während für Seat ein höheres Preissegment vorgesehen ist.
Das Interview ist auch online lesbar:
Skoda soll zur Billig-Marke werden
 

Trötentier

Mitglied
Fahrzeug
Duster2
wichtig ist aber auch zu verstehen - Günstig =! Billig

Dacia entwickelt sich ja gerade so bombig das es unheimlich Günstig ist aber nicht Billig ... mal sehen ob es VW auch hinbekommt
 

slotodrom

Mitglied Silber
Fahrzeug
duster
Da scheint Renault ja irgendwas richtig gemacht zu haben wenn die nun auf den Zug aufspringen wollen ...ich bin ja in meinem kollegenkreis der einzige daciafahrer u d auch einer der wenigen der sein auto nicht wegen technischer Mängel weiterveräussern muss wie....das mittlerweile bei unseren deutschen premium mobilen oft der Fall ist ....abgesehen von Japan habe ich von deutschen Autos nicht den Eindruck dass die über lange Zeiträume wirtschaftlich zu betreiben sind...ein Problem für VW ist auch sicher dass Skoda ein Konkurrent im Hause ist und die deshalb die Marken stärker diversifizieren wollen ...mal sehen obs klappt ...
 

mikewi

Mitglied
Fahrzeug
Sandero Stepway II
Baujahr
2019
...da gibt's ja auch einen nicht unerheblichen Kannibalisierungseffekt. Warum Passat fahren wenn' s für den gleichen Preis einen Superb gibt, bzw. die gleiche Größe im Octavia für weniger Geld. Skoda ist ja ausstattungsmäßig kein Unterschied mehr zur Muttermarke & viele Leute pfeifen da ja inzwischen auch auf' s Image. Auf das Preis/Leistungsniveau von Dacia werden die es aber trotzdem nicht schaffen (wollen). Andererseits, Konkurrenz belebt das Geschäft!
 

Sven

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II LPG
Baujahr
2017
in der Süddeutschen Zeitung steht ein Interview mit Herbert Diess, der über die Neuorientierung des VW-Konzerns Auskunft gibt. Skoda soll dabei mittelfristig im unteren Preissegment von 10.000 bis 20.000 Euro eine Alternative zu Dacia bilden. während für Seat ein höheres Preissegment vorgesehen ist.
Das Interview ist auch online lesbar:
Skoda soll zur Billig-Marke werden
Erst mal gibt's den Skoda citygo nur noch als E-Auto ab 20000€. Das günstigste Auto wurde aus dem Programm genommen.
 

Idefix

Mitglied
Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan MCV, 1.6 MPI
Baujahr
2011
Im Prinzip spricht ja nichts dagegen... Die Fahrzeuge der Mutter und Tochter waren/sind zu nach beieinander. Und der Markt für günstige Fahrzeuge dürfte nicht geringer werden.
 

Drupi

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1,6v LPG EZ. 3/2012
Mein Sohn hat ja seit Oktober 18 einen Seat Ateca 1,0 TSI mit dem er auch zufrieden ist.
Natürlich ist das kein Vergleich zu einem Duster, er hat schließlich auch etwas mehr gekostet..
Die ganze Verarbeitung ist um Welten besser, auch die der Skodas die dort zur Auswahl stehen.
Das Autohaus hat eine SEAT und Skoda Vertretung und hat natürlich alle Fahrzeuge der Marken im Ausstellungsraum um Vergleiche anzustellen.
Von der Verarbeitung finde ich Skoda etwas besser als Seat, was sich auch bei den Fahrzeugpreisen zeigt. Man stellt beim genauen hinschauen geringe Qualitätsunterschiede fest.
Alle Skoda Fahrzeuge sind auch immer etwas teurer als Seat Fahrzeuge.
Von daher glaube ich das als Billigmarke Seat auf dem Markt eine bessere Alternative für VW ist,
deshalb könnte ich VW nicht verstehen wenn es so gemacht wird wie geschrieben.
Wie bei Dacia und Renault, irgendwo muss der Preisunterschied auch herkommen,
deshalb kann man auch einen Dacia und einen Renault nicht vergleichen.
 

Zeer

Themenstarter
Mitglied
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90
Baujahr
2017
Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich Seat als Marke auch eher dem untersten Preissegment zugeordnet hätte. Vor allem, weil sich Skoda einen guten Ruf im mittleren Preissegment erarbeitet hat. So zumindest meine Empfindung.
Genauer betrachtet, tut sich VW mit seinen vielen Marken, die sich untereinander Konkurrenz machen, keinen Gefallen. So gesehen erscheint mir die neue Strategie schon sinnvoll und logisch.
In wie weit es Skoda zukünftig gelingt bei Dacia zu wildern, wird sich zeigen, wenn entsprechende Modelle verfügbar sind. Wie oben schon geschrieben, belebt der Wettbewerb das Geschäft und verhindert möglicherweise bei Dacia ein Abdriften nach oben.
Allerdings wage ich nicht zu prophezeien, wie sich der Automarkt in den nächsten Jahren entwickeln wird. Ich befürchte, da bleibt kein Stein auf dem anderen.
 

Intrepid

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Logan II MCV dCi 90 Logan II MCV dCi 95
Entscheidend finde ich ist der Antrieb. Und der kommt bei Skoda und Seat von VW, bei Dacia von Renault. Wobei nicht jeder Motor von VW oder Renault akzeptiert würde, es muss ihn schon etwas länger und in großer Stückzahl ohne Auffälligkeiten geben.

Das ist der Grund, warum ich keine Sorgen hatte, bei Dacia zu kaufen und auch keine Sorgen hätte, einen Skoda oder Seat anzuschaffen.

Über alles andere entscheidet nur der Preis, Marken interessieren mich nicht.

Wenn Skoda Dacia Konkurrenz machen soll, um so besser. Belebt das Geschäft und sorgt dafür, dass Dacia nicht aufhört sich anzustrengen.
 

Sandero Pate

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Sandero TCe 90
Baujahr
2015
Ich fahre dienstlich einen Seat Leon ST als Syle mit und zusätzlichen Schnick und Schnack.
Billig ist der net wirklich kostet so als 1.6er (115) PS) TDI mit DSG 7Gang über 30K.
Verarbeitung ist auch ok, gut ist kein Audi oder BWM aber mir fehlt da nichts.
Gibt es mit dem Getriebe nur noch für Flottenfahrzeuge.
Könnt mir auch privat vorstellen.
Skoda finde ich nicht wirklich besser verarbeitet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Marcus Dacius

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy SCe 110 LPG
Baujahr
2018
Die Skodas sind inzwischen zu gut. Ich würde behaupten besser bzw. zuverlässiger als VW, weil dort die ältere aber ausgereifte Technik zum Einsatz kommt.
Die eigene Tochter greift zu viele Marktanteile ab und wildert vor allem im eigenen Segment, die Entscheidung des VAG-Konzerns ist meiner Meinung nach auch unter diesem Gesichtspunkt zu sehen.
 

KlausPI

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Duster II TCe 150 GPF 2WD
Baujahr
2019
Darf ich fragen wie alt ihr seid?

In den 90ern war Skoda im VW-Konzern das, was Dacia heute für Renault ist.
.
Das sehe ich nicht so, ich habe mir damals eine Felicia näher angesehen. Der war zumindest dank viel VW-Technik ein für Westeuropa annehmbares Auto. Vor VW konntest Du das vergessen und nach dem Felicia mit dem Fabia haben sie sehr gut aufgeschlossen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Entscheidend finde ich ist der Antrieb. Und der kommt bei Skoda und Seat von VW, bei Dacia von Renault..
Ich sehe das eher so:
Skoda ist die Günstiger-Marke von VW.
Und Seat ist die Günstiger-Marke von Audi.

Den Unterschied zwischen Skoda und Seat erkennt man auch an den Motoren, Seat bietet mehr PS.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Die Skodas sind inzwischen zu gut. Ich würde behaupten besser bzw. zuverlässiger als VW, weil dort die ältere aber ausgereifte Technik zum Einsatz kommt.
Die eigene Tochter greift zu viele Marktanteile ab und wildert vor allem im eigenen Segment, die Entscheidung des VAG-Konzerns ist meiner Meinung nach auch unter diesem Gesichtspunkt zu sehen.
Das würde ich jetzt so bestätigen.
Octavia war die letzten Jahre angeblich der meistverkaufteste Kombi in der Schweiz.
Bei Neuwagen in Fabia/Polo-Klasse hört man immer nur von Problemen bei VW.
Ich habe dienstlich einen Superb gefahren und danach dienstlich Passat. Das soll echt die gleiche Plattform sein?

Bei Ausnutzung der Modell-Plattform und bei der Zuverlässigkeit ist VW deutlich abgeschlagen. Ist zumindest meine praktische Erfahrung als langjähriger Skoda-Fahrer mit VW-Fahrer-Verwandschaft.

Zuletzt haben wir meiner Frau wieder einen Superb gekauft und ich habe den Duster als City-Flitzer bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

dokkeri

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2016
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Skoda freiwillig wieder zu seinen Wurzel (= Billigversion von VW) zurückkehren wird/will. In der Schweiz ist der Skoda Octavia seit 2017 das meistverkaufte Fahrzeug und das nicht, weil der Wagen günstig oder billig ist.

Ich sehe es eher so, dass Skoda Mutter VW so stark kanibalisiert hat, dass Skoda jetzt zurückgebunden wird.

Im Hause Renault/Dacia wird in einigen Jahren das auch passieren. In der Schweiz sind zwar Renault und Dacia stark rückläufig, aber Renault verliert mehr als Dacia (-16% vs. -10% im laufenden Jahr). Da ist es nur eine Frage der Zeit, bis Renault durch Dacia überholt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Idefix

Mitglied
Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan MCV, 1.6 MPI
Baujahr
2011
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Skoda freiwillig wieder zu seinen Wurzel (= Billigversion von VW) zurückkehren wird/will
"Skoda" ist nur ein Branding innerhalb eines großen Konzerns. "Freiwillig" steht da gar nicht zur Debatte.... ;)
 

900er

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90
Naja wirklich "günstig" ist Skoda ja heutzutage nicht mehr. Grade im Konfigurator ausprobiert, der günstigste Oktavia Kombi mit Ambition Ausstattung und 1.0 Liter Basisbenziner, ohne jegliche Zusatzausstattung kommt auf immerhin 23600 Euro. OK vom Passat oder Golf Kombi mag das schon noch etwas weg sein, aber einen Opel, Ford, Kia usw. bekomme ich für das Geld auch problemlos.
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 78 4,9%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 292 18,3%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 435 27,3%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 316 19,8%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 316 19,8%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 131 8,2%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 27 1,7%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Wichtig: Bitte beachte diese Hinweise, bevor du spendest. Vielen Dank für die Unterstützung!