• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Renault Neuausrichtung - Wird Dacia noch "unsere" Marke bleiben?

Werdet ihr noch Dacia kaufen, wenn es die Bestseller zukünftig gar nicht oder nur 30% teurer gibt ?

  • Ja, ich werde für mehr Qualität bei Dacia auch mehr für den Neuen ausgeben.

    Stimmen: 34 11,9%
  • Nein, ich werde versuchen eine preiswerte Alternativmarke zu Dacia zu finden.

    Stimmen: 41 14,4%
  • Nein, ich werde lieber für 30% mehr Geld einen gebrauchten einer (deutschen) Premiummarke kaufen.

    Stimmen: 22 7,7%
  • Ich warte erstmal ab, was Renault/Dacia zukünftig bietet und fahre so lange meinen Dacia weiter.

    Stimmen: 188 66,0%

  • Umfrageteilnehmer
    285

DaciaBastler

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI 55 kW (75 PS)
Baujahr
2010
Es müsste einen Aufschrei aller Familienoberhäupter geben gegen diesen Unsinn.
Wieso soll es da einen Aufschrei geben? Dass Hochdachkombis und die teureren Vans in Deutschland zu Familienautos auserkoren wurden ist sogar noch eine rel. junge Angelegenheit. Vorher waren es Kombis und noch etwas früher sogar normale Kompaktwagen der Golf-Klasse. Es ist immer der persönliche Anspruch an Platz, Komfort und auch an den Preis, der darüber entscheidet, welches Fahrzeug man für sich selbst als am Besten geeignet empfindet. Allerdings machst Du immer Deine persönlichen Beweggründe zu den allgemein gültigen. Das ist (wieder einmal) viel zu pauschal! Wenn Renault genügend Käuferpotenzial annehmen würde, dann würden sie den Dokker im Programm lassen. Der allgemeine Trend geht allerdings zu anderen Fahrzeugkategorien. Auch bei Kunden von Dacia.
 

HaraldGL5

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker SCe100
Baujahr
2019
Also ich versteh die ganze Aufregung nicht?!
Wenn ich ein Auto kaufen möchte, geht man doch normal so vor:
- Wieviel Geld habe ich zur Verfügung?
- Welche Kriterien müssen erfüllt sein?
Und dann ziehe ich los und schau mich um.
Wenn ich z.B. 15.000,-€ ausgeben kann/will, dann kann ich einen neuen Dacia kaufen.... oder für das gleiche Geld auch ne S-Klasse.
Unsere Tochter hat z.B. für die rund 7000,-€ die ein neuer Sandero kostet, einen 10 Jahre und 200.000km alten A6 Avant 2,7TDI gekauft. Der alte Audi fährt sich auf jeden Fall komfortabler als ein neuer Sandero...
Also, senkt den Blutdruck - kann doch jeder kaufen, was er will; wenn Dacia nicht das bietet, was ich will, dann gehe ich woanders hin. So einfach ist das!
 

4WD_rulez

Mitglied Silber
Fahrzeug
Duster 4WD
Bitte nicht böse sein...aber warum muss man eine Usermeinung gleich als "Unsinn" bezeichnen?
Sorry, das Wort „Unsinn“ hat der User „Gersi“ eingeführt. Ich habe nur nachgefragt, weil ich nicht verstanden habe, was an der Modellpolitik von Dacia „unsinnig“ sein soll. Ich habe niemandes Meinung als Unsinn bezeichnet.

Sicher gibt es genug Familien die sich einen teuren HDK leisten können und das auch wollen.
Mit Sicherheit gibt es mindestens (!) ebenso viele Familien die für einen HDK leider nur beschränkte finanzielle Mittel zur Verfügung haben...und die genau so einen familienfreundlichen HDK mit viel Platz für Kinderleins und Gepäck brauchen.
Sorry, über was reden wir gerade? Über die Anschaffung eines NEUWAGENS. Wer sich über die Anschaffung eines Neuwagens Gedanken machen kann, der ist schon recht privilegiert. Dann zu jammern, dass das Geld nicht für ein bestimmtes Modell in Neu reicht, ist ein Schlag in das Gesicht derer, die sich das Fahrzeug nicht mal als 2-Jahreswagen leisten können.

Sollte er sich keinen HDK mehr leisten können würde ich an seiner Stelle einen Sandero mit AHK kaufen. Das Radl hat auch da Platz.
Dann wird aber das teure E-Bike nass und schmutzig.
 

Intrepid

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Logan II MCV dCi 90 Logan II MCV dCi 95
Also ich versteh die ganze Aufregung nicht?!
Wenn ich ein Auto kaufen möchte, geht man doch normal so vor:
- Wieviel Geld habe ich zur Verfügung?
- Welche Kriterien müssen erfüllt sein?
Und dann ziehe ich los und schau mich um.
Wenn ich z.B. 15.000,-€ ausgeben kann/will, dann kann ich einen neuen Dacia kaufen.... oder für das gleiche Geld auch ne S-Klasse.
Meine Kriterien waren zweimal fabrikneu, möglichst viel Volumen und dann das günstigste Modell auf dem Markt (ich kann nicht gut verhandeln, möchte auch nicht lange suchen; also Listenpreis und nicht Straßenpreis). Beim dritten Mal fabrikneu, mindestens so groß dass es noch als Auto durchgeht, und das günstigste Elektroauto auf dem Markt.

So bin ich jedesmal bei Dacia gelandet.

Völlig unaufgeregt rechne ich damit, dass meine Kriterien mich zukünftig auch zu einer anderen Marke führen können. Das nächste Auto wäre das günstigste Auto mit automatischen Funktionen - selbstständig in die Garage fahren zum Beispiel.
 

gersi

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115
Baujahr
2017
Sorry, das Wort „Unsinn“ hat der User „Gersi“ eingeführt. Ich habe nur nachgefragt, weil ich nicht verstanden habe, was an der Modellpolitik von Dacia „unsinnig“ sein soll. Ich habe niemandes Meinung als Unsinn bezeichnet.


Sorry, über was reden wir gerade? Über die Anschaffung eines NEUWAGENS. Wer sich über die Anschaffung eines Neuwagens Gedanken machen kann, der ist schon recht privilegiert. Dann zu jammern, dass das Geld nicht für ein bestimmtes Modell in Neu reicht, ist ein Schlag in das Gesicht derer, die sich das Fahrzeug nicht mal als 2-Jahreswagen leisten können.


Dann wird aber das teure E-Bike nass und schmutzig.
Wer mal (allein) mit nem Fahrrad im Inneren eines HDK campen war, weiss, was so ein HDK für Vorteile hat ohne AHK Fahrrad Befestigung.
Da passt Radl + Klappbett Bett + elektrische Camping Kühlbox + Gepäck rein.... Und ich kann dann (Rad draußen) innen "wohnen"...
Ganz ohne komplizierte und teure AHK + Radl Konstruktion (zusammen mindestens 1000€) und äußerst praktisch, da zB. die Heck Türen nicht blockiert sind.

Es geht hier um NEUWAGEN!
Ein VW Jahreswagen interessiert mich nicht, da ich nicht daneben gesessen habe, wenn er gefahren wurde.
Ich hatte immer nur (recht preisgünstige) Neuwagen und bereue das nicht.
Zusammen mit 3 Jahre Dacia Garantie + 2 Jahre verlängert macht man da sicher nix verkehrt... Wenn Dacia denn noch "passende" PKW hätte:
Ein Sandero ist n stinknormale Polo Ding PKW ohne Nutzbarkeit Besonderheiten (Platz, Raum) ... Uninteressant.
Der aktuelle Duster ist nett und preiswert als 4WD, aber auf veralteter Plattform... Uninteressant
(Nachfolger Duster mit 4wd ab 2025 wird garantiert 10.000€ teurer, die Billig 4WD macht dann die Lada Russenklitsche im Renault Verbund)
MCV und Lodgy und Dokker... Sind in Deutschland weg vom Fenster !...

Bleibt das Hoffen auf das neue 7 Sitzer Modell, das hoffentlich praktischen Platz und Bodenfreiheit als Stepway bietet und als Neuwagen mit Erstzulassung auf mich (!) so viel kostet, wie ein 2-4 Jahre alter caddy.

Gebrauchtwagen Schacherei war nie mein Ding.
Ich will da was neu ab Werk mit Garantie.
Und:
VW Jahreswagen (bis 2 Jahre) mit dann zusätzlich 4 Jahren Jahre Garantie kosten hier auf den Händler Höfen überall ca 80-85% des Listenpreises.... Und verhandeln ist da auch nicht!
Da verdienen sich nur die hiesigen VW Fabrik Beschäftigten (an die verkauft VW ja erheblich mit Rabatt) ne goldene Nase.

Asiaten (Korea, Japan) kosten inzwischen wie Europäer und habe zt für mich absolut verkorkstes Asien Design... Insbesondere innen.
Zudem crude Modell Ausstattung Serien und zt auch wenig Motoren (weil die weltweit für Länder ohne EU
Abgasgesetzkram bauen und da eben für EU nur wenig entwickeln)
EU Hersteller bauen da eben doch trotz anderen Bekunden hauptsächlich für die EU.

Bleibt also kaum was Alternatives zum angekündigten MCV Nachfolger Hoffnungstrager....
Ausser meinen Dokker weiter fahren?

P.
 

Karpat

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia
Meine Kriterien waren zweimal fabrikneu, möglichst viel Volumen und dann das günstigste Modell auf dem Markt (ich kann nicht gut verhandeln, möchte auch nicht lange suchen; also Listenpreis und nicht Straßenpreis). Beim dritten Mal fabrikneu, mindestens so groß dass es noch als Auto durchgeht, und das günstigste Elektroauto auf dem Markt.

So bin ich jedesmal bei Dacia gelandet.

Dafür gibt es doch Online-Portale mit Rabatte für alle, das geht ganz einfach.
Oder wenn du Wert auf persönlichen Kontakt hast, einfach beim Verkäufer fragen: "Was ist letzter Preis?"
 

4WD_rulez

Mitglied Silber
Fahrzeug
Duster 4WD
Oder wenn du Wert auf persönlichen Kontakt hast, einfach beim Verkäufer fragen: "Was ist letzter Preis?"
Bei allen Verkäufern (die ich kenne) wäre nach dieser Frage (oder nach „beste Preis“) sofort Schluss mit der Verhandlung.
 
Zuletzt bearbeitet:

DaciaBastler

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI 55 kW (75 PS)
Baujahr
2010
Wer mal (allein) mit nem Fahrrad im Inneren eines HDK campen
Unbestritten ist dafür ein HDK praktisch. Allerdings repräsentiert dieser Käuferkreis nur eine Nische in der Gesamtheit der Käufer, die das Nischenmodell HDK kaufen. Das ist dann der Grund für einen Autohersteller ein Modell einzustellen. So hatte es Opel beim Zafira auch gemacht, als die Verkäufe zurückgingen und es viele gab, die dem Modell nachtrauerten.
(Nachfolger Duster mit 4wd ab 2025 wird garantiert 10.000€ teurer, die Billig 4WD macht dann die Lada Russenklitsche im Renault
Der zukünftige Preis ist nur eine Mutmaßung, denn bei einem beliebten Modell wie den Duster werden hohe Stückzahlen produziert und es kommen dadurch Skaleneffekte zum tragen. So kann ein Modell preiswerter angeboten werden. Die bisherige Allradtechnik des Duster stammt übrigens von Nissan (Qashqai), nicht von Lada, bei denen Renault Mehrheitseigentümer ist. Die sind weg vom Fenster.
 

Dokkerfranz

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker "Stepway" TCe 130 PF
Baujahr
2021
Für alle HDK Fans. Warum nicht einen Jahreswagen Volkswagen Caddy kaufen? Die gibt es zwischen 21-22k€
Ich kann es nur von mir sagen...mir persönlich ist ein preisgünstiger Neuwagen mit voller Garantie auf jeden Fall lieber als ein gebrauchter Prämium-Firmen-Jahreswagen mit xxx Kilometern von dem niemand wissen kann wie viele "anspruchsvolle Kundentestfahrten" damit schon durchgeführt wurden.
Unter normalen Umständen kann man bei einem Neuwagen von vielen problemlosen und reparaturfreien Jahren ausgehen...
 

rolly22

Mitglied Platin
Fahrzeug
Duster TCe100 ECO-G Prestige
Baujahr
2020
Wer mal (allein) mit nem Fahrrad im Inneren eines HDK campen war, weiss, was so ein HDK für Vorteile hat ohne AHK Fahrrad Befestigung.
Da passt Radl + Klappbett Bett + elektrische Camping Kühlbox + Gepäck rein.... Und ich kann dann (Rad draußen) innen "wohnen"...
Ganz ohne komplizierte und teure AHK + Radl Konstruktion (zusammen mindestens 1000€) und äußerst praktisch, da zB. die Heck Türen nicht blockiert sind.

Es geht hier um NEUWAGEN!
Ein VW Jahreswagen interessiert mich nicht, da ich nicht daneben gesessen habe, wenn er gefahren wurde.
Ich hatte immer nur (recht preisgünstige) Neuwagen und bereue das nicht.
Zusammen mit 3 Jahre Dacia Garantie + 2 Jahre verlängert macht man da sicher nix verkehrt... Wenn Dacia denn noch "passende" PKW hätte:
Ein Sandero ist n stinknormale Polo Ding PKW ohne Nutzbarkeit Besonderheiten (Platz, Raum) ... Uninteressant.
Der aktuelle Duster ist nett und preiswert als 4WD, aber auf veralteter Plattform... Uninteressant
(Nachfolger Duster mit 4wd ab 2025 wird garantiert 10.000€ teurer, die Billig 4WD macht dann die Lada Russenklitsche im Renault Verbund)
MCV und Lodgy und Dokker... Sind in Deutschland weg vom Fenster !...
Hängt eben wie immer stark vom Anforderungsprofil ab. Für Dich mag der Dokker passen mit Camping, ist dann ja so gesehen günstig Urlaub machen. Andere Mieten sich auf dem Campingplatz lieber nen´ Wohnwagen oder Zelten, letzteres dann ebenso günstig. Dafür reicht ein Sandero Stepway mit AHK & Fahrradträger (auch für 2 E-Bikes geeignet) wunderbar aus für 2 Personen mit Gepäck. Vorteil, er ist incl. AHK & Fahradträger immer noch ein paar tausend Euro günstiger als ein vergleichbar ausgestatteter Dokker und ist mit dem TCe100 LPG saumäßig günstig im Unterhalt (denke 1-1,5L weniger Verbrauch wie ein Docker mit LPG, zum Benziner/Diesel noch entsprechend mehr). Man fährt so das ganze Jahr über günstiger als mit dem HDK Dokker. Falls man mal was größeres transportieren muss was nicht in den Sandero Stepway rein passt (und auch nicht oben drauf aufs Dach) lässt sich günstig ein größeres Fahrzeug mieten oder alternativ ein Hänger an die vorhandene AHK hängen.

Wer natürlich sehr oft den Platz vom Dokker für Transportfahrten benötigt, für den passt das Fahrzeug. Das waren aber zu wenige, die sich dann einen Dokker dafür gekauft haben. Deswegen gibt´s den jetzt nicht mehr bei Dacia. Gibt ja auch noch andere Fahrzeuge & Fzg.typen die Platz bieten, wenngleich auch teurer.
 

DaciaBastler

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI 55 kW (75 PS)
Baujahr
2010
gebrauchter Prämium-Firmen-Jahreswagen mit xxx Kilometern
Auch das kann stimmen, denn ich kenne aus meinem persönliche Umfeld welche, die mit einem Leasingrückläufer schon sehr schlechte Erfahrungen gemacht haben, aber auch welche, die vollkommen zufrieden sind.Wenn man einen Gebrauchtwagen kaufen möchte, dann ist es immer interessant, um welches Modell eines Herstellers es sich handelt. Ein Passat Kombi als Leasingrückläufer ist zu sehr hoher Wahrscheinlichkeit ein Dienstwagen gewesen und kann auch "misshandelt" worden sein. Eine Passat Limousine hingegen ist mit hoher Wahrscheinlichkeit aus privater Hand. Auch da hat man natürlich keine 100%-ige Sicherheit, aber die Wahrscheinlichkeit, dass der Wagen pfleglioch behandelt wurde ist oftmals größer.
 

bulmaster

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Duster Tce 130 v.12.2019
Baujahr
2019
Ich kann es nur von mir sagen...mir persönlich ist ein preisgünstiger Neuwagen mit voller Garantie auf jeden Fall lieber als ein gebrauchter Prämium-Firmen-Jahreswagen mit xxx Kilometern von dem niemand wissen kann wie viele "anspruchsvolle Kundentestfahrten" damit schon durchgeführt wurden.
Unter normalen Umständen kann man bei einem Neuwagen von vielen problemlosen und reparaturfreien Jahren ausgehen...
Moin, Mein Sohn hat vor 5 Monaten einen gebrauchten Audi A6 gekauft mit voller Hütte, 2 Jahre alt,26000 km, für 42000€.
Der Neupreis war vor 2 Jahren 78000€
Ich kann es nur von mir sagen...mir persönlich ist ein preisgünstiger Neuwagen mit voller Garantie auf jeden Fall lieber als ein gebrauchter Prämium-Firmen-Jahreswagen mit xxx Kilometern von dem niemand wissen kann wie viele "anspruchsvolle Kundentestfahrten" damit schon durchgeführt wurden.
Unter normalen Umständen kann man bei einem Neuwagen von vielen problemlosen und reparaturfreien Jahren ausgehen...
Moin, Mein Sohn hat einen 2 Jahre alten A6 mit 26000km, volle Hütte, 3 Jahre Anschlußgarantie für 42000€gekauft.Das Auto hatte mal 78000€gekostet.Es war ein Leasingrückläufer.Mein Sohn hat Beziehungen zu Audi,da können gewisse Mitarbeiter die eine Freigabe haben in gewisse Darteien reinschauen wo alles steht was in den 2 Jahren an dem Auto gemacht wurde.(es war alles ok).Für mich wäre es eine Alternative einen gebrauchten zu kaufen aber 2 Nummern kleiner.wenn Dacia die Preise anzieht.
 

Statistik des Forums

Themen
33.836
Beiträge
814.484
Mitglieder
54.785
Neuestes Mitglied
willswissen