• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Mein Steppy lügt!!


D

DerChris

Hallo zusammen,

hätte da mal ne Frage, bzw würde mich mal Eure Erfahrung interessieren.
mein Steppy dci ist jetzt 2 Wochen alt und ich habe schon gute 1600 km gefahren. Muss sagen das vom Fahren her sämtliche Erwartungen übertroffen wurden!
Etwas irritiert jedoch trotzdem:

Habe meinen Steppy vollgetankt und bin los auf die Bahn. irgendwann hat er sich bei 5,1l eingependelt (ohne Eco Taste, dafür mit Klima auf Vollgas), Brav hat er die verbrauchte Literzahl um 5,1l pro 100 km hochgerechnet. Auch die Restreichweite hat er passend zu den angegebenen ca. 50l Tankinhalt heruntergerechnet. Kurz vor meinem Ziel blinkte bei 100 km die Tanklampe auf, er sprang auf 90 km und dann auf ---- 4 Striche - also nix. Rechnerisch hatte ich noch ca. 4 l im Tank. Sollte dann noch ´mindestens 50 km halten. Dennoch hab ich die nächste Tanke angesteuert und vollgetankt. Soweit alles Tutti!
Und genau hier hat mich mein Steppy angelogen:
1. habe ich 57,3 l Diesel getankt
2. habe ich seit dem letzten Volltanken 907 km abgespult
3. hatte nach Anzeige erst 44,8 l verbraucht

Aber - rechnet man nach habe ich 6,32 l verbraucht, kann höchstwahrscheinlich froh sein die Tanke noch erreicht zu haben und die Angabe "ca. 50 Liter" ist bei Dacia >57,3 Liter.

Habt ihr das auch???
pendelt sich das noch ein???
wie viel passt tatsächlich in den Tank???
wie viele km schafft ihr wenn die Tanklampe aufleuchtet???

Und - die Frage aller Fragen: Lügt mich mein Steppy an???

Danke für ein Feedback

Es grüßt mit blinkender Lichthupe,

derchris
 

John-Doe1111

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 Turbo
Baujahr
2013
die antwort lautet "42"
c042.gif


mein BC zeigt meist zu viel verbrauch an,
hat sich im schnitt bei 5% eingependelt.

eines solltest du jedenfalls nie machen:
den tank leer fahren

das mag ein diesel überhaupt nicht


spätestens wenn die tankleuchte angeht, solltest du tanken.

eine trockengelaufene hochdruckeinspritzpumpe kostet viel viel geld.
 

Helmut2

Mitglied Diamant
Fahrzeug
MCV1 1.5 dCi, 86 PS, Laura Kometen Grau metallic, 07 /2009
Deswegen sollte ein Dieselfahrer auch keinen Reservekanister mitführen.

Denn der gibt eine trügerische Sicherheit und kann den Fahrer dazu animieren, es "doch" darauf ankommen zu lassen, worauf die HD-Pumpe mit einem fröhlichen ÄTSCH antwortet.
 

John-Doe1111

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 Turbo
Baujahr
2013
es besteht auch keine notwendigkeit den tank bis auf den letzten tropfen leerzufahren.

bei reichweiten von über 800km gibt es genug möglichkeiten zu tanken.

lieber an einer günstigen tanke für 30€ nachtanken, als in der not an die teuerste.
 
D

DerChris

  • Themenstarter Themenstarter
  • #5
es besteht auch keine notwendigkeit den tank bis auf den letzten tropfen leerzufahren.

bei reichweiten von über 800km gibt es genug möglichkeiten zu tanken.

lieber an einer günstigen tanke für 30€ nachtanken, als in der not an die teuerste.

Schon richtig, aber ein neues Auto will man ausreizen um die Grenzen kennenzulernen (ich zumindest)
Einen Resevekanister hab ich immer dabei - in diesem Fall war mir aber das erste Mal ein komplett leeres Auto randvoll zu machen wichtiger. Bin auch nur ca 10 km bis zur Tanke gefahren nachdem die Restreichweite von 90 km auf 0 gesprungen ist. Das sollte jedes Auto schaffen.
 

John-Doe1111

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 Turbo
Baujahr
2013
die grenze beim tankvolumen auszureizen ist bei einem diesel schon seit langem keine gute idee mehr.
(hatte meinen zafira auch schon mal komplett leer gefahren und bin zur tanke gerollt. BC zeigte noch 35km restreichweite an. das war mir eine lehre.)

gerade wenn das auto noch neu ist, kennt man es noch nicht so gut.

mittlerweile habe ich mich gut an BC und tankanzeige gewöhnt, werde aber trotzdem noch manchmal überrascht:

verbrauchte liter: 50,xl
gefahrenen km: 880km
durchschnitt: 5,7l
restreichweite: 80km
aber: letzter tankbalken noch vorhanden, keine tankleuchte!

diese konstellation hatte ich auch noch nie!

bin mal gespannt, wie viel dieses mal rein passt.
 
D

DerChris

  • Themenstarter Themenstarter
  • #8
die grenze beim tankvolumen auszureizen ist bei einem diesel schon seit langem keine gute idee mehr.
(hatte meinen zafira auch schon mal komplett leer gefahren und bin zur tanke gerollt. BC zeigte noch 35km restreichweite an. das war mir eine lehre.)

gerade wenn das auto noch neu ist, kennt man es noch nicht so gut.

mittlerweile habe ich mich gut an BC und tankanzeige gewöhnt, werde aber trotzdem noch manchmal überrascht:

verbrauchte liter: 50,xl
gefahrenen km: 880km
durchschnitt: 5,7l
restreichweite: 80km
aber: letzter tankbalken noch vorhanden, keine tankleuchte!

diese konstellation hatte ich auch noch nie!

bin mal gespannt, wie viel dieses mal rein passt.

Darauf bin ich dann mal gespannt.
Werde mal schauen in wie weit sich Verbrauch und Abweichungen noch einspielen - schließlich ist das Auto ja noch neu. Werde meinem Steppy bei 2 - 2,5 tkm mal frisches Öl spendieren und dann schau ich weiter. Wenn er ausreichend eingefahren ist wird ich wohl auch von den 6,3 l runterkommen.

Hätte mich zu diesem (zum glück) problemlos abgeschlossenen Füllmengenexperiment auch nicht hinreißen lassen wenn ich einen z.B. TDI Motor aus dem V.A.G Konzern gehabt hätte. In der Bedienungsanleitung wird das Entlüften eines leergefahrenen Diesel´s angesprochen und als nicht problematisch oder folgenreich dargestellt.

lieben Gruß
 

John-Doe1111

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 Turbo
Baujahr
2013
im dacia handbuch steht auch kein warnhinweis, dafür aber etwas über die handpumpe zum entlüften.

wenn du deinem dci etwas gutes tun willst, dann gönn ihm bei jeder tankfüllung 1:250 monzol
 

race13

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (110 PS)
Baujahr
2012
Die 4 Striche in der Restkilometeranzeige heißen nicht "nichts" sondern "Reststrecke < 50 Km".
 

datalost

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (110PS)
Anfangs ist es bei einem Neuwagen immer ein "nettes Spiel", ganz genau wissen zu wollen, was er braucht.
Nur sollte man dabei auf keinen Fall unsere Diesel leerfahren, weil die HD-Pumpe über den Treibstoff geschmiert wird im Gegensatz zu den "alten" Dieseln. Wenn es dann Spänebildung gibt, ist der Motor hin. Insofern macht es auch keinen Sinn, noch dazu, dass der Diesel eine hohe Reichweite hat, einen Reservekanister mitzuführen. Gibts keinen Diesel mehr in der Leitung, läuft die Pumpe trocken und es kann zu Schäden kommen. Da hilft dann auch kein "Nachfüllen" mehr.

Was den Tankinhalt anbelangt: Es gehen etwa 5-7 Liter mehr in den Tank wie angegeben (ab dem Zeitpunkt, wo die Zapfpistole das erstemal "klackt"), man muss nur seeeehr vorsichtig immer wieder nachfüllen bis fast zum Überlaufen. Problem bei der Methode ist nur, dass im ungünstigsten Fall die Treibstoffanzeige "hängen" bleiben kann, also nicht wieder "voll" anzeigt. Das bleibt dann bis zum nächsten Tanken so (hatte ich schon).

Es reicht völlig, wenn die Zapfpistole das erstemal abschaltet, nochmals 2x bis zum Abschalten nachzufüllen und die Menge als Rechenbasis für den Verbrauch zu nehmen. Den BC nehme ich diesbezüglich nicht her, weil er nur Näherungswerte zeigt.

Und wie auch John schon schrieb: Ein kleiner Schluck Monzol ist gut für unsere Diesel! :)
Ich nehme aktuell, weil ich 20 Liter gebunkert habe, Bitaktol KS Zweitaktöl, der DPF zeigt nach Auslesen mit dem CanClip 4,2 gr. Sulfatasche nach 24.000 km an, Bitaktol oder Monzol fördern eine saubere Verbrennung.
 
Zuletzt bearbeitet:

John-Doe1111

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 Turbo
Baujahr
2013
reservekanister macht beim dci nur sinn, wenn man ihn in den tank schüttet bevor er komplett leer ist.
 

dicker61

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Sandero Stepway TCe 90
Baujahr
2017
Aus einer Tankfüllung den verbrauch zu errechnen, ist meiner Meinung nach, fragwürdig.
Ich hebe mir die Tankquittungen im Auto auf. Auf jeder steht der aktuelle km-Stand.
Alle Paar Monate (durch den längeren Zeitraum = mehr km und damit größere Streckenvielfalt) wird dann mal der Durchschnittsverbrauch ermittelt. Da ergibt sich eine wesentlich höhere Genauigkeit. Jede einzelne Fahrt ist etwas anders - mal ist man gehetzt, mal ist Stau, mal Regen oder Hitze oder Kälte. Mal bist du allein im Auto oder es ist voll besetzt. Alles verzerrt das Bild der einzelnen Verbrauchsrechnung bei jedem Tanken. Dieser Wert taugt lediglich als erster Anhaltswert - mehr nicht. Probier es mal aus.
 
D

DerBaum

  • Themenstarter Themenstarter
  • #15
Mein Verbrauch ist nach ca 3000KM 1 Liter runter gegangen , und nach weiteren 2000 nochmal 0.5L...

Fahren tu ich immer gleich *** :), also muss es am einfahren liegen... :D
 

Statistik des Forums

Themen
34.172
Beiträge
822.023
Mitglieder
55.578
Neuestes Mitglied
saysso