• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

LPG Tank ab und zu auch mal komplett leer fahren?

Drupi

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1,6v LPG EZ. 3/2012
Ich vermute einfach mal das die wenigsten ihren LPG Tank komplett leer fahren bis er auf Benzin umschaltet, sondern schon vorher tankt.
Man weiß ja mittlerweile wie viel km man mit seinem Auto mit LPG ungefähr fahren kann und tankt eben bevor er leer ist.
Natürlich schwankt der Verbrauch, gerade bei LPG (Sommermischung/Wintermischung) aber meistens kommt es ja ungefähr hin mit den gefahrenen km.
Zwar kann man mit Benzin immer noch weiterfahren, aber LPG Fahrer sind ja schließlich Sparfüchse und fahren ungern mit dem teuren Sprit. :lol:
Ich habe den LPG Tank bisher auch nur ein Mal komplett leer gefahren, aber trotzdem interessiert es mich doch ob man es ab und zu mal machen sollte.
Wie seht ihr das?
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Sandero II SCE75
Baujahr
2020
Aus eigener Erfahrung:

Fahre den jede 3-4 Tankfüllung mal leer. ;)

Ansonsten kann es zu vermehrten Ablagerungen im Tank kommen falls Du mal unsauberes Gas erwischt hast.
Als mein MCV anfing zu streiken mit versifften Injektoren und ich dann mal leer gefahren hatte gingen knapp 3l weniger wie normal rein.:huh:
Ab da hatte ich dann immer leer gefahren und das Tankvolumen normalisierte sich wieder. Hat allerdings etliche Tankfüllungen gedauert bis wieder die volle Menge reinging. :huh:
 

Sven

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II LPG
Baujahr
2017
Mir ist das bisher nur 2 Mal aus Versehen passiert das der Gastank leer wurde. Die Abweichungen die ich feststellen was rein passt liegt an unterschiedlichen Temperaturen und dem Druck den die Tankstelle hat. Versiffte Injektoren hatte ich bisher auf über 33000km noch nicht. Hoffentlich bleibt das so.
 

Drupi

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1,6v LPG EZ. 3/2012
Aus eigener Erfahrung:

Fahre den jede 3-4 Tankfüllung mal leer. ;)

Ansonsten kann es zu vermehrten Ablagerungen im Tank kommen falls Du mal unsauberes Gas erwischt hast.
Als mein MCV anfing zu streiken mit versifften Injektoren und ich dann mal leer gefahren hatte gingen knapp 3l weniger wie normal rein.:huh:
Ab da hatte ich dann immer leer gefahren und das Tankvolumen normalisierte sich wieder. Hat allerdings etliche Tankfüllungen gedauert bis wieder die volle Menge reinging. :huh:
Ich hatte z. B. mal die Situation gehabt das er auf Benzin umgeschaltet hat (285km) und ich am anderem Tag manuell wieder auf LPG umgeschaltet habe.
Komischerweise ist er dann auch noch fast 18 km auf LPG gefahren. :think:
Somit waren in dem Fall dann über 300 km mit LPG drin.
 

Sven

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II LPG
Baujahr
2017
Ich komme normalerweise zwischen 400 und 450km weit. Darum gucke ich ab 400km wo ich tanken kann wenn ich auf Langstrecke unterwegs bin.
 

Drupi

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1,6v LPG EZ. 3/2012
Ist völlig egal... Was erhoffst du dir daraus?

Sobald der Druck / Füllmenge zu niedrig wird abgeschaltet. Rest bleibt immer zurück d. H. Es gibt kein leer

Gruß
Nun auch in einem Benzintank ist immer noch etwas Benzin drin.
Und wenn es nur ein halber Liter ist.
Bei LPG ist es der Druck der dann wohl nicht mehr reicht um weiter zu fahren.
Durch das komplette leer fahren könnte evtl. ein höherer Druck im Tank wieder aufgebaut werden, je nachdem mit was für ein Druck die Tanksäule reindrückt.
 

michael3

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90 LPG
Ich sehe das nur finanziell.

Angenommen man hat den LPG-Tank leergefahren und fährt 50 km unnötigerweise im Benzinmodus.
- Treibstoffkosten im LPG-Modus: 5,50 (7 x 0,60 und 1 x 1,30)
- Treibstoffkosten im Benzin-Modus: 7,80 (6 x 1,30)
- Unterschied auf 100 km = 2,30

Das macht dann für die 50 km 1,15 € Mehrkosten.
(Das hätt für 3 Dosen Karlskrone-Pils von Aldi gereicht) :whistle:
.
 

kadett

Mitglied Silber
Fahrzeug
Lodgy SCE 110 Lpg
Baujahr
2019
Ich habe schon einige gebrauchte Tanks von innen gesehen. Da war 0.0 zu sehen. Nichts drin. Ich fahre ganz bestimmt nicht meinen Tank absichtlich leer. Es gibt keinen Grund dafür.
 

mambo63

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dokker LPG
Baujahr
2018
In der BDA für LPG-Fahrzeuge steht aber auch drin, daß man ab und an mal ein paar Kilometer(ca. 100) auf Benzin fahren sollte damit sich die Motorsteuergeräte wieder angleichen.
 

kadett

Mitglied Silber
Fahrzeug
Lodgy SCE 110 Lpg
Baujahr
2019
Das ist eventuell bei den alten Systemen der Fall. In den neueren Euro6 ist es wohl so daß, das Gassteuergerät voll integriert ist. Das ist mm. auch kein Grund. Ich bin noch nicht mal während des "Einfahrens" mit Benzin gefahren. Jetzt sind knapp 3300km drauf. Es ist ein Gasfahrzeug und muß damit funktionieren. Wenn nicht dann taugt es nichts und wird reklamiert.
 

Trötentier

Mitglied Silber
Fahrzeug
Duster2
Nun auch in einem Benzintank ist immer noch etwas Benzin drin.
Und wenn es nur ein halber Liter ist.
Bei LPG ist es der Druck der dann wohl nicht mehr reicht um weiter zu fahren.
Durch das komplette leer fahren könnte evtl. ein höherer Druck im Tank wieder aufgebaut werden, je nachdem mit was für ein Druck die Tanksäule reindrückt.

Nein, LPG wird flüssig getankt.

da man unter normalen umständen Flüssigkeiten nicht komprimieren kann ist der Druck konstant solange noch Flüssiges Gas im Tank vorhanden ist.

Rest des Tankvolumens wird durch Gasförmiges Butan/Propan eingenommen das automatisch aus dem im Flüssigen Aggregat zustand entweicht.

Ledeglich die Temperatur könnte ein einfluss darauf haben ob sich das Gemisch aus dem Gasförmigen zustand wieder verflüssigt oder nicht.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich sehe das nur finanziell.

Angenommen man hat den LPG-Tank leergefahren und fährt 50 km unnötigerweise im Benzinmodus.
- Treibstoffkosten im LPG-Modus: 5,50 (7 x 0,60 und 1 x 1,30)
- Treibstoffkosten im Benzin-Modus: 7,80 (6 x 1,30)
- Unterschied auf 100 km = 2,30

Das macht dann für die 50 km 1,15 € Mehrkosten.
(Das hätt für 3 Dosen Karlskrone-Pils von Aldi gereicht) :whistle:
.

einzige Punkt der Sinn ergibt - Kostentechnisch lohnt sich ein leerfahren nicht

Ich habe schon einige gebrauchte Tanks von innen gesehen. Da war 0.0 zu sehen. Nichts drin. Ich fahre ganz bestimmt nicht meinen Tank absichtlich leer. Es gibt keinen Grund dafür.

bestätigt die Hypothesen meinerseits. Was soll auch bei einem Propan Butan gemisch übrig bleiben.

Das ist eventuell bei den alten Systemen der Fall. In den neueren Euro6 ist es wohl so daß, das Gassteuergerät voll integriert ist. Das ist mm. auch kein Grund. Ich bin noch nicht mal während des "Einfahrens" mit Benzin gefahren. Jetzt sind knapp 3300km drauf. Es ist ein Gasfahrzeug und muß damit funktionieren. Wenn nicht dann taugt es nichts und wird reklamiert.

Der Brennstoff kommt nur im Brennraum in kontakt mit dem Motor - es hat keinerlei Schmier eigenschaften, alles was Schmierung benötigt wird vom Ölkreislauf versorgt. Deshalb wäre es unsinnig mit Benzin zu fahren und sich vorteile zu erhoffen - ganz im gegenteil da Propan/Butan sauberer verbrennt bilden sich weniger ablagerungen.

Deswegen stimme ich auch hier mit dir überein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Trötentier

Mitglied Silber
Fahrzeug
Duster2
Gelangt Kondenswasser in den Tank?

wie soll kondenswasser in den tank gelangen?

Propan/Butan besitzen fast keine Wasserlöslichkeit(75 mg^-1 bei 20 °C), und die unheimlich geringe menge die in dem Gemisch vorhanden ist. wird durch die LPG anlage mit eingespritz - Da es Gelöst ist wird es nicht ausgasen und dann im tank Kondensieren - warum auch.
 

kadett

Mitglied Silber
Fahrzeug
Lodgy SCE 110 Lpg
Baujahr
2019
Der Vollständigkeit halber kann man aber sagen das es früher teilweise stark verunreinigtes Gas gegeben hat. Im Netz kursieren Bilder mit Tanks die massiv mit Paraffinwachsen zugesetzt sind. Das ist aber nicht die Regel.
 

michael3

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90 LPG
.... das es früher teilweise stark verunreinigtes Gas gegeben hat. Im Netz kursieren Bilder mit Tanks die massiv mit Paraffinwachsen zugesetzt sind. .....
Wenn in einem alten Tank Verunreinigungen sind. Dann würde ich zuerst fragen ob der Eigentümer Additive (wie Flash-Lube) benutzt hat. .:think:
.
 

michael3

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90 LPG
Als ich meinen Gaser kaufte hatte mich jemand ermahnt, ich müsse nun beim Tanken immer ein Additiv zugeben. Sonst zerstört das Gas den Motor. . :lolat: :shifty:

Von einem bestimmten Produkt war damals nicht die Rede.
(habe es auch nie gemacht)
.
 

kadett

Mitglied Silber
Fahrzeug
Lodgy SCE 110 Lpg
Baujahr
2019
Tunup war mal das Allheilmittel bei Irmscher und deren gelogten Nachrüst Gasanlagen. Die liefen auch relativ besch... (eiden). Falsche einbaulage der Injektoren etc. Das hatte sich mit Werksgas sehr verbessert.
 
Zuletzt bearbeitet:

drei-x

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Duster Comfort TCe 100 ECO-G / Logan MCV Stepway Blue dCi 95
Baujahr
2020
Deshalb wäre es unsinnig mit Benzin zu fahren und sich vorteile zu erhoffen -

Bei Fahrzeugen mit Abgasrückführung und Saugrohreinspritzung muss man berücksichtigen, dass der vor das Einlassventil eingespritzte Kraftstoff, die Verkokungen, die durch die AGR Rate verursacht werden, durch den Kraftstoff teilweise gelöst und weggewaschen wird.
Das passiert durch das gasförmig ins Saugrohr eingelassene Propan/Butan Gemisch de facto nicht.
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 114 4,7%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 451 18,6%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 674 27,7%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 522 21,5%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 449 18,5%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 186 7,7%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 33 1,4%