• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Lodgy SCe 100 und Fahrraddachträger


fritzt

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100
Hallo Leute,


ich hätte folgendes Anliegen.


Ich besitze einen Lodgy SCe100 und benötige zur Fahrradmitnahme einen Dachträger, kurz ein paar Fakten:


- derzeit soll ein Erwachsenen- und ein Kinderfahrrad (24 Zoll) transportiert werden

- mein Lodgy besitzt keine Anhängerkupplung und wird vermutlich auch zukünftig keine benötigen

- zukünftig soll die Möglichkeit bestehen auch weitere Fahrräder mitzunehmen

- zukünftig könnte mit dem Dachträger auch eine Dachbox, Skiträger usw. transportiert werden

- Anhängekupplungs-Fahrradträger fällt wg. mangelnder Nutzung weg

- Heckklappenträger fällt aus wg. negativer Informationen (Unsicherheit, Lackbeschädigung, mangelnde Kofferraumöffnung usw.) weg

- eventuell soll der Dachträger auch für die nächsten Autos herhalten können


Lt. z.B. Thule kämen folgende Produkte in Frage:


Auto-Dachträger - für sicheren Transport | Thule | Österreich (https://www.thule.com/de-de/at/roof-rack/car-racks?q=CSB7zsotw)


Zunächst informierte ich mich beim ansässigen österr. ÖAMTC (vgl. ADAC in D) und diese empfahlen mit zunächst Thule als Dachträger


Thule WingBar 961 (Thule WingBar | Thule | Österreich (https://www.thule.com/de-de/at/roof-rack/roof-bars/thule-wingbar-961-_-961100) ) mit

Thule Rapid System 753 (Thule Rapid System 753, 7531 | Thule | Österreich (https://www.thule.com/de-de/at/roof-rack/accessories/thule-rapid-system-753-_-753000))


ÖAMTC würde die gleichen Preise wie Thule verrechnen, die WingBar wurde als felxibler, leiser und mit größerer Auflage beschrieben.


Welche Fahrradträger wären dann (1x Erwachsener, 1x Kind) sinnvoll?


Die Thule-Produkte gäbe es auch etwas günstiger bei Amazon. Würdet Ihr die dort bestellen oder lieber beim ansässigen Händler (teurer, aber mit Service) kaufen?


Zu welchem Produkt würdet Ihr raten bzw. womit habt Ihr gute Erfahrungen gemacht?


Lieber den original Dacia-Dachträger (hier hörte ich, dass die Maße des Dachträgers sehr unflexibel mit anderen Produkten sei), Thule oder überhaupt ein anderes Produkt?


Danke Euch für Eure Einschätzungen, Meinungen!


Schöne Grüße, Fritz
 

Andalo

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2014
Ich besitze einen Lodgy SCe100 und benötige zur Fahrradmitnahme einen Dachträger, kurz ein paar Fakten:
Hast Du dieses Thema schon Durchgelesen?Dachträger/Relingträger (https://www.dacianer.de/threads/dachtraeger-relingtraeger.12776/#post-236561)

einen AHK Träger willst Du zwar nicht, haben aber folgende Vorteile:
1) mit jedem Auto mit AHK nutzbar
2) schnelle Montage
3) Zugang zum Kofferraum bleibt erhalten (abklappbarer Träger)
4) keine Schinderei der Fahrräder auf´s Autodach
5) größere Sicherheit als beim Dachtranport

Meinen AHK Träger von Thule nutze ich nun schon seit > 10 Jahren und 4 Autos.
 

Buchholzi

Mitglied Gold
Fahrzeug
Sandero Stepway + Logan MCV
Ich kann mich meinen Vorgänger nur anschließen und hab mal einen alten Beitrag von mir zitiert.
Außerdem sehe ich in Punkt 4 einen nicht zu vergessenen Nachteil beim Dachträger. Wenn vielleicht jetzt noch nicht, aber vielleicht in einigen Jahren.

Hallo,

ersteinmal ein herzlich "Willkommen!"

Zum Verbrauch beim Dacia kann ich nichts sagen, aber ich hatte zum Vergleich einmal 4 Fahrräder auf dem Dach meines Mondeo Kombi und bin damit an die Nordsee (680km)gefahren. Der Verbrauch lag bei ca 12l/100km

Im darauffolgenden Jahr sind wir mit vier Fahrräder auf der AHK ins Burgenland zur ungarischen Grenze gefahren (550 km) Der Verbrauch lag hier bei ca 7,5 l/100km.

Die Geschwindigkeit betrug in beiden Fällen ca 130 -150 Kmh. Allerdings war bei den Fahrräder auf dem Dach immer ein komisches Gefühl mit dabei. Bei den Fahrräder am Heck hat sich im Fahrverhalten fast nichts geändert, außer bei langezogenen Bodenwellen (aufschaukeln)

Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.

Viele Grüße

Buchholzi
 

GerSomi

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 dCi eco2 (90 PS)
Ich habe seit 2 Jahren einen Lodgy Diesel mit 90 PS und fahre mehrmals im Jahr mit Fahrrädern am Dach auf Urlaub. Ich habe den originalen Dacia Grundträger mitgekauft und darauf vier Thule Radträger montiert - zwei verschiedene Typen, die ich schon hatte, passend zu der Rahmenbreite der Fahrräder. Teilweise passten die Befestigungsbügel von Thule nicht, da der Dacia Grundträger einen quadratischen Querschnitt hat und höher ist. Dafür ist er sehr biegestabil - das ist wichtig, da durch die spezialle Reling des Lodgy der Grundträger nicht viel Abstand zum Autodach hat. Ich habe mir mit kleinen Metallplatten und entsprechend langen Schrauben aus dem Baumarkt geholfen, das funktioniert sehr gut. Die Fahrradträger montiere ich normalerweise nicht ab (ist mir zu aufwändig), man kann den Grundträger mitsamt den Fahrradträgern abnehmen und verstauen.

Ich bin schon mit 4 Fahrrädern am Dach nach Kroatien gefahren (800 km hin und zurück), abwechselnd schauen die Fahrräder nach vorne und hinten. Ich bleibe meist unter 120 km/h, der Verbrauch liegt dabei zwischen 7,5 und 8,5 Liter (normalerweise 5,5 l). Vom Fahrverhalten kein Problem, man darf halt nicht hetzen. Der leere Dachträger wirkt sich übrigens auf den Verbrauch kaum aus.

Die Fahrräder haben jeweils rund 15 kg, ich habe mit meinen 187 cm Größe kein Problem, sie aufs Dach zu heben. Bei den mittleren Trägern muss ich in den Fußraum hinten steigen und Frau oder Sohn stützen mich am Rücken, damit ich nicht nach hinten kippe ;-)
 

Grünfink

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan MCV1.216V (75PS)
Baujahr
2016
Die Fahrräder haben jeweils rund 15 kg, ich habe mit meinen 187 cm Größe kein Problem, sie aufs Dach zu heben. Bei den mittleren Trägern muss ich in den Fußraum hinten steigen und Frau oder Sohn stützen mich am Rücken, damit ich nicht nach hinten kippe ;-)

Werde erst mal älter - und das ist sicher wenn Du nicht vorher das zeitliche segnest - und dann den ersten Bandscheibenvorfall. Da bist Du froh wenn Du überhaupt noch etwas heben kannst, geschweige ein Fahrrad auf das Autodach. Ich bin früher auch mit Dachgepäckträger gefahren. Heute möchte ich meinen Heckträger nicht mehr missen. Eine AHK ist zwar eine gewisse Investition, aber sie lohnt sich.
 

gregorcito

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II 1.2 16V 75
Habe für meinen Logan Mcv II den günstigsten Universaldachträger von A.T.U und Fahrradträger von Thule. Bin sehr zufrieden damit. Komfortabler und benzinsparender ist aber sicher ein Heckträger wie der von www.Paulchensystem.net und dafür braucht man keine AHK.
 

fritzt

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Lodgy, 1.6 16V SCe 100
Hallo,

danke für die Rückmeldungen!

Ich habe die verschiedenen Vor- und Nachteile abgewogen und mich für einen Thule Dachträger vom Öamtc und zwei dazu passende Thule Fahrradträger von Amazon entschieden.

Der Dachträger ist momentan einfach am flexibelsten (Fahrräder, Dachbox usw.) und ich momentan "jung" genug die Fahrräder hochzuheben (wobei ich absolut verstehe was ihr mit der Zukunft meint!).

Der gesamte Dachträger wurde schon montiert und bin absolut zufrieden damit (keine Windgeräusche, fkexibler Aufbau usw.).

Danke euch für eure Sichtweisen, die mir sehr geholfen haben.

Schöne Grüße, Fritz
 

Statistik des Forums

Themen
32.332
Beiträge
773.416
Mitglieder
50.582
Neuestes Mitglied
Stoffel01

Hast du vor, dir in naher Zukunft ein Elektroauto zuzulegen?

  • Ja, als alleiniges Auto

    Stimmen: 4 7,7%
  • Ja, als Zweitwagen (z.B. für die Stadt)

    Stimmen: 2 3,8%
  • Bin (noch) unentschieden

    Stimmen: 2 3,8%
  • Nein, ich bin mit meinem "normalen" Dacia glücklich!

    Stimmen: 44 84,6%