• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Kein höhenverstellbarer Sicherheitsgurt beim Sandero III Comfort


Sven

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II LPG TCe90
Baujahr
2017
Tja, die elektronischen Helferlein sind vorgeschrieben, da kann der Hersteller nichts weg lassen. Den Access wollen die nicht wirklich verkaufen ,da werden dann andere Sachen weg gelassen wie die Gurtverstellung. Der Interessent soll so zur höheren Ausstattung gelenkt werden. Warum die Verstellung aber in einem Sandero mit Comfort Ausstattung fehlt ist mir nicht verständlich. Ich stelle auch nicht ständig an der Gurthöhe rum, aber einmalig hab ich die schon eingetellt.
 

4WD_rulez

Mitglied Silber
Fahrzeug
Duster 4WD
Man kann es drehen und wenden wie man will und auch basteln soviel man will, es ist unverzeihlich wenn ein Auto im Jahr 2021 dieses wichtige Sicherheitsfeature nicht hat.
Frei nach Bruno Labbadia;
Man muss auch nicht alles hochsterilisieren. Ob es eine Gurthöhenverstellung gibt oder nicht - ist vor dem Kauf bekannt. Wer die unbedingt haben muss, muss halt ein anderes Fahrzeug kaufen. (wer auf Sicherheit so viel Wert legt, wird eh kaum den neuen Sandero kaufen)

Aber nochmal zu Gurtverstellung: Unser Duster hat keine, der Gurt hat bislang allen perfekt gepasst. (Zwischen 158 und 197). Im Vorgängerfahrzeug ist die in 8 Jahren und 350000 km nie von irgendwem genutzt worden.

Ich fahre schon sehr lange Auto aber ich kann mich an keinen Wagen erinnern, wo das nicht möglich war.
Ich kann mich sogar noch an Fahrzeuge ohne jeden Gurt erinnern.

Ansonsten hilft vielleicht ein Blick über den Tellerrand: BMW hat mal irgendwann die Gurthöhenverstellung gestrichen, mit der Begründung:

Studien haben gezeigt, dass bei Fahrzeugen mit einer Gurthöhenverstellung das Risiko besteht, dass die Insassen den Gurt nicht optimal einstellen. Wir haben darauf reagiert und einen Gurtumlenkpunkt gefunden, der für alle Fahrer und Fahrerinnen passt. Dies wurde in vielen weltweiten Crashtests bewiesen.

Die Gurthöhenverstellung ist später auch als Anforderung in Ausschreibungen zu Polizei-Fahrzeugen entfallen.
 

Micha-San

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II Stepway TCe90
Baujahr
2018
Dann soll man sich halt dieses Auto nicht kaufen. Man bekommt ja schließlich nicht umsonst die möglichkeit sich das Auto anzuschauen und probe zu fahren. Ebenso tut es sicher nicht weh vorher den Verkäufer wegen so etwas zu fragen.
Und im Angebot ist die Ausstattung auch detailliert beschrieben. Spätestens dann sollte man beim Verkäufer nachfragen, wenn man etwas vermisst.
Gerade bei Ware in unteren Preissegmenten kann man doch nicht jedes Feature als selbstverständlich voraussetzen - zeigt mir jedenfalls meine Lebenserfahrung. Wo soll denn auch der Preis herkommen, wenn nicht jedes Teil, über das vorgeschriebene Muss hinaus, zur Disposition gestellt wird.
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Sandero II SCE75
Baujahr
2020
@4WD_rulez

BMW hat da auch eine geniale Konstruktion gefunden.
Der Gurt sitzt etwas nach hinten Versetzt und kommt schon in Richtung nach vorn aus der B-Säule.
Der Schlitz ist breiter wie der Gurt.

Bedingt durch Sitzeinstellung auf Körpergröße passt der Gurtverlauf dann eigentlich tatsächlich immer. :)

Das Problem ist das diese Konstruktion eine etwas breitere B-Säule bedingt,was bei einem BMW wesentlich einfacher zu realisieren ist wie bei einem Kleinwagen.;)
 

4WD_rulez

Mitglied Silber
Fahrzeug
Duster 4WD

Daciastonewall

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Sandero Comfort
  • Themenstarter Themenstarter
  • #37
Ich schüttel manchmal über die Ausstattungsmerkmale den Kopf. Da gibt es allerhand elektronische Helferlein,
die z.T vorgeschrieben und auch nützlich sind, aber über grundlegende Basics wie die Gurthöhenverstellung
oder teilweise fehlende hintere Kopfstützen machen sich die Autobauer keinen Kopp...


Ohne Helm & ohne Gurt!:D;)
Genau. Unser Modell hat zB. u.v.a. die Rückwärtskamera und einen Tempomat. Ebenso einen Bordcomputer der alle möglichen Spritverbrauchssituationen darstellt. Den Tempomat würden wir nicht brauchen und als Einparkhilfe tut´s auch ein Signal, müsste gar keine Kamera sein. Aber dafür fehlt eine technisch und kostenmäßig betrachtet, lächerliche Höhenverstellung der Gurte. Das ist wie einerseits Weißwandreifen und vergoldete Armaturen, andrerseits Trommelbremsen vorn.
 

Daciastonewall

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Sandero Comfort
  • Themenstarter Themenstarter
  • #38
Dann soll man sich halt dieses Auto nicht kaufen. Man bekommt ja schließlich nicht umsonst die möglichkeit sich das Auto anzuschauen und probe zu fahren. Ebenso tut es sicher nicht weh vorher den Verkäufer wegen so etwas zu fragen.
Ja, das ist das eine, die individuelle Situation.
Die allgemeine aber ist, dass Autohersteller damit aber eine Menge Kunden verlustig gehen, nämlich jene, die das Auto von vornherein nur wegen nicht einstellbarer Gurte nicht kaufen und dann sogar zu einer anderen Marke wechseln. Da schießt sich der Hersteller doch wegen erzeugungsmäßigen Kleinigkeiten (2021 kann es keine Hexerei sein, das in allen Autos zu verbauen) ins eigene Knie!
 

Daciastonewall

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Sandero Comfort
  • Themenstarter Themenstarter
  • #39
Studien haben gezeigt, dass bei Fahrzeugen mit einer Gurthöhenverstellung das Risiko besteht, dass die Insassen den Gurt nicht optimal einstellen. Wir haben darauf reagiert und einen Gurtumlenkpunkt gefunden, der für alle Fahrer und Fahrerinnen passt. Dies wurde in vielen weltweiten Crashtests bewiesen.

Die Gurthöhenverstellung ist später auch als Anforderung in Ausschreibungen zu Polizei-Fahrzeugen entfallen.
Also, das Zitat fällt für mich unter "traue keiner Statistik die du nicht selber gefälscht hast!" Firmen"studien" sind immer gebiast, da gehts nicht um objektive Fakten sondern um eine Aufwandsreduktion. Auch der Entfall der Gurtverstellung an Polizeifzg. dient vermutlich der Kostenreduktion. Ein Einsatzfzg. ist ein Arbeitsplatz und da wird eben gespart, dass die Schwarten krachen! Dem Langen Kerl von Polizisten wird der Gurt halt von der Schulter rutschen und die kleine Polizistin wird sich den Hals damit strangulieren...
 

4WD_rulez

Mitglied Silber
Fahrzeug
Duster 4WD
Aber dafür fehlt eine technisch und kostenmäßig betrachtet, lächerliche Höhenverstellung der Gurte.
Hast Du das vor dem Kauf nicht schon gewusst?

Ja, das ist das eine, die individuelle Situation.
Stimmt. Wem die Gurtverstellung wichtig ist, sollte kein Modell ohne Verstellung kaufen.

Die allgemeine aber ist, dass Autohersteller damit aber eine Menge Kunden verlustig gehen, nämlich jene, die das Auto von vornherein nur wegen nicht einstellbarer Gurte nicht kaufen und dann sogar zu einer anderen Marke wechseln
Humbug. Schau Dir an, welche Modelle von Dacia gut laufen. Das ist zum Beispiel der Duster - ganz ohne Verstellung.

Da schießt sich der Hersteller doch wegen erzeugungsmäßigen Kleinigkeiten (2021 kann es keine Hexerei sein, das in allen Autos zu verbauen)
Wer sich trotz des NCAP-Tests einen Sandero3 kauft - der wird sich bestimmt nicht von der Gurtverstellung davon abhalten lassen. Und wenn 1 oder 2 Kunden abspringen - ist das ziemlich egal.

Also, das Zitat fällt für mich unter "traue keiner Statistik die du nicht selber gefälscht hast!"
Sorry, Verschwörungstheorien und Alu-Hüte sind nichts für mich.

Dem Langen Kerl von Polizisten wird der Gurt halt von der Schulter rutschen und die kleine Polizistin wird sich den Hals damit strangulieren...
Genau. Man liest ja täglich von Menschen, die vom nicht verstellbaren Gurt stranguliert worden sind. Das kommt in Deiner Phantasie vor, aber nicht in der Realität.

Du hast beim Kauf einfach nicht aufgepasst … das ist alles.
 
Zuletzt bearbeitet:

sanderokiter

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Sandero DJF Stepway Comfort TCe90
Baujahr
2021
... verstehe nicht, wenn mir die Gurthöhenverstellung aus geschilderten Gründen so elementar wichtig ist, warum dann nicht als erstes bei Begutachtung darauf geachtet wird.
Warum im Nachgang Händlern vorgehalten wird nicht "problemlösend" zu sein - Was soll der Händler anbieten, wenn es derzeit keine zulässige Nachrüstung gibt? Man bedenke bitte die Haftung im Schadenfall.
Äusserungen wie Kunden vergreulen gegen einen Hersteller, halte ich für deplaziert.
Meiner Meinung nach sollte man nicht nachträglich rumjammern und negativ bewerten, die Verantwortung nicht bei Anderen suchen, sondern sich fragen welchen Eigenanteil man trägt.
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Sandero II SCE75
Baujahr
2020
Habe mich da jetzt nicht so genau mit befasst ob das Ausstattungsabhängig ist beim Sandero III oder ob es das wie beim Duster II gar nicht mehr gibt. :think:

Bei Sandero I und II War es abhängig der Ausstattung.
Und damit hat man schon einen Teil des Problems.
Das Ausstellungsfahrzeug ist meist höchste Ausstattung.Wenn dann das eigene Fahrzeug ankommt kann es böse Überraschungen geben wenn die Beratung nicht gut war.:whistle:

Nicht jeder kauft wie Wir ein Lagerfahrzeug.Wir konnten genau den Wagen den wir genommen haben vorher ganz in Ruhe ansehen,in allen Details.
 

Selbstschrauber

Mitglied Gold
Fahrzeug
Logan MCV I Phase 1 1.6 8V
Die Höhenverstellung hat auch mein Logan MCV 1. Kann doch nicht sein, dass es sowas beim Sandero III nicht gibt
 

Roede_Orm

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster II 100TCe
Die Höhenverstellung hat auch mein Logan MCV 1. Kann doch nicht sein, dass es sowas beim Sandero III nicht gibt
Es ist aber halt so,
und wenn man beim Kauf nicht auf so etwas achtet,
kann's einen anscheinend auch nicht so wichtig sein. :think:
Da jetzt mehrere Seiten drüber zu lamentieren , ist ziemlich .......................... :angel: schräg...:angel:
 

Statistik des Forums

Themen
34.155
Beiträge
821.546
Mitglieder
55.538
Neuestes Mitglied
Evers