• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

NEU Dokker 1.6 LPG Verbrauchswerte (Eco-Taste)

S

Statussymbol

Hallo,

mich würde interessieren, welchen LPG Verbrauch ihr beim 2014er Dokker 1.6 MPI mit Eco-Taste! habt?

Oder ist die Eco Funktion im Bereich LPG ohne Funktion?

Danke und Gruß,

Statussymbol
 

DokkerSaarland

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI LPG
Das würde mich auch brennend interessieren.
Leider kann ich selber darüber noch keine Aussage treffen da ich meinen LPG-Dokker erst seit 1 Woche habe.
 
S

Statussymbol

  • Themenstarter Themenstarter
  • #3
Na, dann freue dich mal, ich habe vor gut einer Woche erst bestellt.
 

crazy-skippi

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Sandero II Stepway 1.5 dCi & Dacia Dokker 1,6 MPI LPG 85 Laureate
Moin zusammen,

Also wie mir der Freundliche gestern bei der Abholung unseres neuen
LPG-Dokkers gesagt hat, funzt die Eco-Taste auch im Gas-Betrieb.
Sie hoch die Differenz ist kann ich noch nicht sagen, sind ja erst ein paar KM gefahren.

Allerdings ist bei meinem Steppy 1,5 dCi der Unterschies nicht so gross,
daher fahre ich immer ohne ECO...

Sobald es die ersten Durchschnittsverbräuche habe, meld ich mich wieder.

@ Statussymbol: Geniess die Vorfreude. Ein einfach (..für die paar Kohlen..) einfaches, geniales Auto! :D
 

crazy-skippi

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Sandero II Stepway 1.5 dCi & Dacia Dokker 1,6 MPI LPG 85 Laureate
@Gerharddust: Habe mich wohl doof ausgedrückt.
Der Sinn des Satzes war, dass man einfach ein geniales Auto für ein paar Kohlen bekommt.. Besser??
 
S

Statussymbol

  • Themenstarter Themenstarter
  • #7
Ich stehe den Aussagen von Serviceberatern und Verkäufern grundsätzlich skeptisch gegenüber, das resultiert aus Erfahrung ;)

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Eco Funktion mit der Gasanlage zusammenarbeitet, denn die ist ein geschlossenes System.
Aber ich lasse mich gern eines besseren belehren.

Wir fahren dieses Wochenende mal 800 KM Richtung Ostsee, bin auf die ersten Reichweiten mit LPG gespannt.
 

karlanton

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI LPG
Moin,

ich hab am letzten WE die ersten 600km mit dem LPG Dokker abgespult. Im Einfahrmodus (bis 3.500 UpM, meistens ;-)) hat er ohne Eco-Taste, allerdings mit 5 Erwachsenen und Gepäck 8,5l Gas verbraucht. Damit kann ich gut leben, vor allem, wenn es nach der Einfahrzeit tatsächlich noch weniger werden sollte.

anton
 
S

Statussymbol

  • Themenstarter Themenstarter
  • #9
Bei uns sind die ersten zwei LPG Ladungen verpufft, pro Volltanken kommen wir auf gute 350 KM Reichweite, die ECO Taste ist dabei immer eingeschaltet. Getankt wurden immer so ca. 24 Liter LPG.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

karlanton

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI LPG
Eco Taste

Wir sind jetzt eine Zeit lang mit gedrückter Eco-Taste gefahren. Das ist ein sehr unerquickliches Unterfangen. Der Wagen geht dann gern mal im Standgas an der Ampel aus. Auch braucht er viel Gas zum Anfahren, ansonsten stirbt er gern mal ab, man kommt sich vor wie ein Fahranfänger. Anfangs denk man, man ist mit dem Wagen vielleicht noch nicht so vertraut, aber sowohl meine Frau als auch ich haben das wiederholt festgestellt.

Die Eco-Taste bleibt erst mal aus. Nach dem Urlaub schaue ich dann bei Dacia vorbei.

anton
 

Texas

Mitglied
Fahrzeug
Logan I
Der Wagen geht dann gern mal im Standgas an der Ampel aus. Auch braucht er viel Gas zum Anfahren, ansonsten stirbt er gern mal ab,
Passiert das auch auf Benzin im Eco und auf Gas ohne Eco?
Fährst du vom km Null an mit Gas oder durfte deine Benzinsteuerung sich auf die Motorbedingungen ausregulieren?
 
S

Statussymbol

  • Themenstarter Themenstarter
  • #12
Wir fahren seit Auslieferung auch gleich auf Gas, mittlerweile 2.000 KM abgespult.

Nach wie vor geht der Motor direkt nach dem Anlassen im Eco Modus ab und zu aus, bei deaktivierter Eco Taste ist alles ok.

Wir fahren jetzt mal eine Tankfüllung auf Benzin und testen noch einmal.
 

karlanton

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI LPG
Wir sind bisher knapp 2000 km gefahren, fast nur im Gasbetrieb. Der Start erfolgt natürlich mit Benzin. Üblicherweise geht der Motor dann nach ca. 1 km mit einem leichten Ruck in den Gasbetrieb über. Im warmen Zustand bereits nach 100m.
Mit Benzin ist bisher nur meine Frau gefahren, da der Gastank nach etwa 340km leer war. Sie sagte, dass dann gefühlte 20 PS mehr anstehen.
Mit Benzin und Eco werden wir noch ausprobieren.
Nachdem die Einfahrzeit vorbei ist, hab ich auch ein leichtes Vibrieren am Lenkrad bei 130 bis 140 km/h festgestellt, lässt sich aber durch minimales Gasgeben oder Gaswegnahmen neutralisieren.

anton

----------

Passiert das auch auf Benzin im Eco und auf Gas ohne Eco?
Fährst du vom km Null an mit Gas oder durfte deine Benzinsteuerung sich auf die Motorbedingungen ausregulieren?
Bei Gasbetrieb ohne Eco läuft er problemlos.

Was meinst Du mit "Benzinsteuerung sich auf die Motorbedingungen ausregulieren"? Laut Händler ist ein Gasbetrieb von Anfang an problemlos.

anton
 
S

Statussymbol

  • Themenstarter Themenstarter
  • #14
Ich denke, hier muss sich nichts anpassen oder einfahren, sowas sind echt schwamminge Stammtischweisheiten.

Wenn die einwandfreie Funktion nicht permanent gegeben ist, muss der Händler nachbessern.

Wir stehen jedenfalls in den nächsten Tagen beim Freundlichen auf der Matte mit dem ersten von max. 3 Reparaturversuchen.
 

Texas

Mitglied
Fahrzeug
Logan I
Ich denke, hier muss sich nichts anpassen oder einfahren, sowas sind echt schwamminge Stammtischweisheiten.
Das Benzinsteuergerät bildet mit der Lambdasonde einen Regelkreis, der das Benzinkennfeld was im Werk aufgespielt wird, erst der Serienstreuung der Motoren und später dem Verschleiß anpasst.
So das die Gemischzusammensetzung (Verhältnis Kraftstoff/Luft) jeder Zeit optimal ist und die Abgaswerte stimmen.
Dazu muss der Motor eine gewisse Zeit in allen Lastbereichen gearbeitet haben.

Das LPG Steuergerät ist bei den neueren Dacia auch selbst lernend, das heißt es reguliert sein Werkskennfeld nach, mit Hilfe der Daten, die aus dem Benzinsteuergerät kommen.

Ich bin kein Stammtischnutzer und kann nur aus eigener Erfahrung schreiben:
Wenn ich bei mir das Benzinsteuergerät auf Werkseinstellung zurücksetze, ist das Originalkennfeld zu mager, die Motorsteuerung muss die Einspritzmenge im Leerlauf etwa 14% erhöhen.

Das Gasteuergerät berechnet bei mir im Auslieferungszustand zu fett, die Lambdasonde erkennt das und nimmt im Benzinsteuergerät die Einspritzzeit zurück, also ein genau gegensätzliches Verhalten.

Der Motor startet auf Benzin mit der letzten Strategie, also abmagern, weil die Gaseinstellung zu fett ist - das Benzinkennfeld ist aber ursprünglich schon zu mager.
Der Regelkreis der Motorsteuerung schließt sich erst etwa 30 Sekunden nach dem Start, kann also diese hohe Differenz erst dann nachregulieren, wenn schon wieder ein Kraftstoffwechsel im Gange ist.

Die Vertragswerkstätten haben weder den kompletten Diagnosezugriff auf die LPG-Steuerung, noch eine Schulung bekommen, wie man solche Fehlreglungen über die Trimmwerte der Motorsteuerung erkennen kann.
Planlos Teile tauschen oder Verkäufe rückabwickeln, scheint einfacher zu sein, als sich mit der Materie zu beschäftigen...
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Statussymbol

  • Themenstarter Themenstarter
  • #16
Danke, Texas, super erläutert.
So lasse ich mich gerne eines besseren belehren.

Leider wird so oft irgendwas geschrieben, leider wird so wenig aussagekräftiges wie von dir gespostet, bitte mehr davon.
 

Falk_Henkel

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker LPG
Ich werde (wenn ich denn endlich mal fahre, momentan bin ich noch mit Hohlraumversiegelung und Unterbodenschutz zugange) die ersten 1000 km auf jeden Fall nur mit Benzin fahren, damit das Steuergerät sich richtig anlernt.
 

Texas

Mitglied
Fahrzeug
Logan I
Wenn du deine ausgiebige Benzintour beendest, wäre es interessant zu wissen, bei welchen Wert sich dein Benzinsteuergerät bei der Langzeitkorrektur (LTFT- Long Term Fuel Trim) einreguliert hat.

Für deine Motorsteuerung Valeo V42 habe ich noch keinen Referenzwert. Allgemein sollte dieser Wert ja bei etwa 0% stehen.
Renault ging aber bisher einen eigenen Weg, bei den Siemens-Sirius 32 Steuergeräten liegt der ausgeregelte Wert bei etwa 30%.

Zum Auslesen genügt so ein einfacher OBD Scanner.
Der Wert wird am Besten bei Zündung an und Motorstillstand ausgelesen, da er sich im Fahrbetrieb bei geschlossen Regelkreis auch verschieben kann.
Öffnet sich der Regelkreis beim starken Beschleunigen und oberhalb von 4000 U/min, springt der Wert wieder auf den gelernten/ausgeregelten Wert zurück.

Dann gibt es noch den Kurzzeiteinspritztrimm (STFT-Short Term Fuel Trim).
Dieser zeigt immer aktuell an, ob die Benzinsteuerung in der Kennfeldabstimmung arbeitet, die durch die Langzeitkorrektur erlernt wurde.

Schaltet man nun auf Gas um und der Kurzzeittrimm wandert Richtung Minus, bedeutet das, die Gaseinstellung ist zu fett - der Benzinregelkreis muss die Benzineinspritzmenge reduzieren, damit die Umrechnung auf die Gaseinspritzmenge im Gassteuergerät passt.

Wenn man also das Einspritzkennfeld im Gassteuergerät nicht so anpasst, das es ohne Verschiebung durch den Benzinregelkreis arbeitet, wird dadurch mit der Zeit die im Benzinbetrieb gelernte Langzeitkorrektur verschoben.

Diese Anpassung des LPG Kennfeldes soll bei den neueren Gassteuergeräten automatisch passieren:

LPG.jpg

Der Knackpunkt bei diesem System ist, das diese LPG Anpassung in drei Lastbereiche aufgeteilt ist.
Wenn man zum Beispiel überwiegend Langstrecke mit über 2000 U/min fährt, wird der niedrigste Bereich zu wenig nach geregelt. Das kann sich dann beim Kaltstart-Kraftstoffwechsel durch Absterben des Motors bemerkbar machen.

Mit so einem Scanner kann auch den Softwarestand der Motorsteuerung auslesen, das ist eine 10stellige Kennung.
Beim Lodgy/Dokker LPG gibt es zwischen der Vorserienproduktion und Juni 2014 zwei Softwareaktualisierungen.
 

Dokkerjunkie

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI LPG
Baujahr
7/2014
Hallo zusammen !

Ich hatte mir schon vor der Zulassung Gedanken gemacht, ob es sinnvoll ist während der Einfahrzeit auf LPG-Betrieb zu verzichten. Dabei hatte ich allerdings nur die mechanische Seite im Blick (LPG-Betrieb=höhere Verbrennungstemperatur=höhere Belastung spez. der Auslassventile). Dazu noch sommerliche Temperaturen, das erschien mir kontraproduktiv. Oder war das übertriebene Vorsicht ? Die Antworten von Händler und Bedienungsanleitung habe ich als sch....egal interpretiert. War es mir aber nicht. Im Forum bin ich auch nicht fündig geworden (kann auch an mir liegen, Grünschnabel halt).
Und dann dieser Beitrag von Texas zur Einregulierung der Motorsteuerung. D a s war mir völlig neu. Für mich ein (zwingender) Grund mehr auf den LPG-Betrieb vorerst zu verzichten. Die Eco-Taste bleibt auch aus.
Warum steht das nicht in der Bedienungsanleitung ???
 
S

Statussymbol

  • Themenstarter Themenstarter
  • #20
Weil es nicht notwendig ist.
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 88 4,6%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 354 18,4%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 532 27,6%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 392 20,3%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 380 19,7%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 153 7,9%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 28 1,5%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Wichtig: Bitte beachte diese Hinweise, bevor du spendest. Vielen Dank für die Unterstützung!