• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Dacia Dokker Erfahrungen - Nachteile und Vorteile

urpes

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker, 1.6 16V SCe 100 LPG
Baujahr
2016
#41
Könntest du verraten was mich so etwas in etwa kostet?
Wahrscheinlich gibt es das auch günstiger. Mich hat Hohlraum und der Unterboden 1800€ gekostet. Die waren aber vermutlich sehr gründlich. Auch diesen Sommer ist immer wieder etwas von Mike Sanders herausgetropft. Auch habe ich gesehen, was für einen Aufwand die in der Werkstatt hatten. Die war so gut wie komplett mit Plastikplanen verkleidet.
Und wenn ich dadurch bzgl. Rost die nächsten 15 Jahre keine Probleme habe, dann waren das etwa 100€ pro Jahr und hat sich für mich gelohnt.
 

quara

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker, 1.6 16V SCe 100 LPG
#42
Unser LPG Dokker ist von 05-2018 und hat jetzt 27.000 Km problemlos gefahren. Davon ca. 5.000 Km mit Anhänger.

Der LPG Tank ist ziemlich klein. Nach Ablauf der Garsntie werden wir diesen Tank auf jeden Fall durch etwas größeres ersetzen lassen.

Für der Rest sind wir sehr zufrieden.
 

dokkeri

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2016
#43
Wahrscheinlich gibt es das auch günstiger. Mich hat Hohlraum und der Unterboden 1800€ gekostet. Die waren aber vermutlich sehr gründlich. Auch diesen Sommer ist immer wieder etwas von Mike Sanders herausgetropft. Auch habe ich gesehen, was für einen Aufwand die in der Werkstatt hatten. Die war so gut wie komplett mit Plastikplanen verkleidet.
Und wenn ich dadurch bzgl. Rost die nächsten 15 Jahre keine Probleme habe, dann waren das etwa 100€ pro Jahr und hat sich für mich gelohnt.
Ob du den Wagen nach 15 Jahren auf den Schrottplatz mit oder ohne Rost bringst ist doch egal, aber mit Rost hast du 1800 Euro eingespart.
 

PacificDigital

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker Express, 1.6 16V SCe 100
Baujahr
2017
#44
Ich habe Unterbodenschutz und Hohlräume auch mit MikeSanders sowie Fluidfilm un Permafilm selbst nachgearbeitet. Das 3 Tage nachdem ich meinen Lastesel bekommen habe. Gekostet hat es mich ca. 300,-€, eine Menge Arbeit und anschließend viel Reinigungsarbeit meiner Garage ;)
Zusätzlich habe ich den kompletten Bodenbereich und das komplette Dach von innen mit Alubutyl beklebt. Trotzdem sind die Fahrgeräusche noch deutlich vorhanden, doch im Express klappert nichts und die Türen fallen nun satt ins Schloß.
Ansonsten habe ich keinerlei (!) Probleme mit dem Kleinen. 600kg Zuladung ist eigentlich immer an Bord und dank der MAD Federn ist der Fahrkomfort immer noch sehr gut. Das Licht habe ich mit besseren Leuchtmitteln ausgestattet und ist nun okay :)
Probleme gab es seit 03.2016 keine... ich erwarte auch keine ;)
 

wavelow

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dokker Express 1,5 dCi
Baujahr
2017
#45
1800 Euro ist selbst für eine gründliche Mike Sanders Behandlung deutlich zu viel. Da hat jemand gut verdient :) Da kann man dann nur hoffen, dass die wirklich alle hohlen Stellen des Dokkers kannten und z.B. auch die A-Säulen mitgemacht haben. Bei dem Preis müsste das mit drin sein. Minimum.

Auch müssen die Temperaturen stimmen bei denen MS verarbeitet wird. Also nicht nur das Produkt selber muss heiss sein sondern die Umgebung in der das Fahrzeug steht muss vorher und nachher gut und gerne 20 Grad plus betragen. Sonst läuft das Zeug nämlich nicht wirklich in die Ritzen. Hier wird immer wieder mal Schmuh betrieben und die Leute des öfteren gut abgezockt.

ch habe Unterbodenschutz und Hohlräume auch mit MikeSanders sowie Fluidfilm un Permafilm selbst nachgearbeitet.
Meinen Respekt. Hihi. Mike Sanders selber machen ist immer eine ordentliche Drecksarbeit. Das habe ich einmal ausprobiert und mache das nie wieder selber. Und schon gar nicht in meiner Bastelbude :D

Bei meinem Dokker musste Fluid-Film ausreichen. Das ist schon mehr als ein Dacia für gewöhnlich je bekommt. Aber die Kombi Fluid-Film und Mike Sandes ist sozusagen perfekt. Die beiden Mittel ergänzen sich vorzüglich.
Am besten erst FF. Das kriecht schön tief und und bei niedrigeren Temperaturen. Und nach einiger Zeit da noch MS drüber und die Karre ist quasi dauerrostfrei auf Jahre.

Die Autohersteller könnten so viel Geld sparen wenn sie statt der Wachs- und Chemiemittel auch einfach diese oder Mittel auf dieser Basis verwenden würden. Zumal die 100% umweltfreundlich sind. Reine Naturprodukte. Aber dass eben ab und an mal was aus dem Auto tropft geht wohl nicht für die.
 

Dokkerstef

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe 115 Steppway unlimited
#46
meiner erfahrung nach ist der wagen kein bischen günstiger im unterhalt als andere wagen in der fahrzeugklasse. der wagen ist günstiger als z.b ein caddy/berlingo/kangoo aber geschenkt wird einem trotzdem nichts denn man merkt schon wo eingespart wurde. nackte bleche UND die sitze.

die sitze sind für mich der grösste schwachpunkt. sie sind zwar weich und bequem aber. nach 1-2 jahren nach neukauf und dann ab 1 h dauerfahrt merkt man dass der weiche schaumstoff stark nachgibt und man spürt den wahren untergrund des sitzes, nämlich die sitzschale (so fühlt es sich zumindest an) und mindestens einen knubbel der ungünstig unter dem sitzbezug platziert wurde nahe der länglichen naht . klar, ich bin mit meinen 115 kg kein leichtgewicht, aaaaaber bei meinem exwagen einem citroen c1 mit primitiven sitzen gab es so etwas nicht. auch nicht nach 170 tkm.

ich gehe davon aus, dass mit den jahren das problem bei allen auftreten wird. die sitze sind schnell durchgesessen, sehr schade. ein sitzkissen kann dann evt abhilfe schaffen, trotzdem schade.

ansonsten ist es ein toller wagen mit viel platz und spritzigem motor.
 

pippo9

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.5 dCi (90 PS)
Baujahr
2016
#47
Ich versteh einfach nicht, wieso ihr eure schon von Werk aus gut geschützten Dokker, nochmals mit irgendwelchen Mittelchen vollpumpt. Wenn ein eventuell zukünftiger Dokkerfahrer eure Beiträge lesen tut, wird er es sich 2 mal überlegen, sich so ein Fahrzeug zuzulegen. Das finde ich nicht fair.
Wie lange wollt denn ihr eure Dokker denn Fahren? 200 Jahre?
Gut. Wenn man es aus Langeweile/Hobby machen tut, würde ich es noch begreifen..
Aber hier wird fast auf Panik gemacht.. "Wenn du nicht konservierst ist dein Auto in einem Jahr hin... Homm-Homm"
Mir persönlich langt es wenn er mit der Werkskonservierung 10 von mir aus auch 15 Jahre hält und wenn er auf seinem Schlussspurt noch Rost kriegt, dann soll er wie auch andere Fahrzeuge von anderen Hersteller auch, ROSTEN.
Vergesst nicht: Wir fahren Dacia (kein Statussymbol) und nicht Ferrari..
 
Fahrzeug
Dacia Dokker Stepway
#48
Moin.
Wer einen sportlichen Transporter für viel Langstrecke, oder ein Zugfahrzeug für einen 6 Meter Wohnwagen sucht ist sicher mit dem Dokker schlecht beraten.
Wer aber auf einen super praktischen Alltagslaster schielt ,zum bezahlbaren Preis ,ist hier genau richtig. Einkaufen, Hobbys, Familie, Hund alles machbar. Sogar als kleiner Mini Camper. Mein sce 100 1,6 Benziner nimmt sich 6,4 bis 7 Liter Super auf 100 km. Und bei mir rumpelt nix. Passt in fasst jede Parklücke. Wendig , flexibel. Läuft bei mir.;)
Mal ne Frage wie schaffst du das mit dem Verbrauch
Ich komme nicht unter 8,5
Oder liegt es daran das er neu ist und erst 4500 km runter hat
 

urpes

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker, 1.6 16V SCe 100 LPG
Baujahr
2016
#49
wieso ihr eure schon von Werk aus gut geschützten Dokker, nochmals mit irgendwelchen Mittelchen vollpumpt.
Also mein Dokker war definitiv nicht gut geschützt. Wenn einem natürlich die Grundierung als Unterbodenschutz genügt dann schon. Und mehr war bei meinem auf Höhe des Gastanks nicht.
 

PacificDigital

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker Express, 1.6 16V SCe 100
Baujahr
2017
#50
Ich versteh einfach nicht, wieso ihr eure schon von Werk aus gut geschützten Dokker, nochmals mit irgendwelchen Mittelchen vollpumpt.
...
Mir persönlich langt es wenn er mit der Werkskonservierung 10 von mir aus auch 15 Jahre hält und wenn er auf seinem Schlussspurt noch Rost kriegt, dann soll er wie auch andere Fahrzeuge von anderen Hersteller auch, ROSTEN.
Vergesst nicht: Wir fahren Dacia (kein Statussymbol) und nicht Ferrari..
Der Dokker war, zugegeben, gar nicht so schlecht vorbehandelt... da ich die Mittel eh zur Hand hatte und auch zusätzlich schützen wollte, habe ich die Konservierung und den Schutz eben optimal verbessert.
Ich möchte den Wagen schon noch einige Jahre fahren... er passt für meine Arbeiten optimal und er soll die Zeit möglichst in einwandfreiem Zustand überleben.
Ich bin kein Handwerker bei dem das Werkzeug rostet und dreckig ist. Auch wenn mein Job hin und wieder eben richtigen Dreck macht. Warum zum Teufel soll der Dacia rosten wenn es zu vermeiden ist? Aus Faulheit? Nein Danke!
Auch der Dacia ist ein Statussymbol: der Fahrer/Halter achtet auf Preis/Leistung! Als Handwerker wird das Geld sinnvoll investiert und nicht auf "Dicke Hose" gemacht;)

Mal ne Frage wie schaffst du das mit dem Verbrauch
Ich komme nicht unter 8,5
Oder liegt es daran das er neu ist und erst 4500 km runter hat
Ich komme mit meinem 1,6l SCE 100 selten über 8l/100km und fahre meist mit ca. 400-600kg Ladung
Im Schnitt liegt er bei ca. 7,4l/100km und hat inzwischen knapp 30tkm drauf (Bj. 03/17)
 

country69

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dokker SCE100
Baujahr
2018
#51
Mal ne Frage wie schaffst du das mit dem Verbrauch
Ich komme nicht unter 8,5
Oder liegt es daran das er neu ist und erst 4500 km runter hat
Moin. Ich habe vorher einen 30 Jahre alten Transporter gefahren. 1,5 tonnen Leergewicht mit nur 57 PS Diesel. Also sehr entschleunigt gefahren. Überholen tabu. Dann kam der Dokker mit über 100 PS Einspritzer Benzin. Für mich gefühlt eine Rakete. Ich fahre aber so weiter wie früher mit meinem Bulli. Ganz entspannt. Wenn man den Dokker tritt und über 120 fährt säuft er. Ich fahre 110 max Reisegeschwindigkeit mit eingebautem Tempomat in meinem rechten Fuß. :D Hab jetzt 5500 km runter seit Anfang September 18.
 

Küstenfeuer

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker, Stepway Celebration, SCe100
#52
@Speedygonzales : mein Dokker (Stepway, SCe100,Bj '18) hat jetzt 1.900km runter und verbraucht zwischen 8,3-8,4l auf 100km.
Demnächst steht eine längere Fahrt an. Danach dürften die "magischen" 3.000 km voll sein und ich hoffe, den Verbrauch noch etwas weiter senken zu können. (8,1-8,2 l fand' ich nett, gegen weniger hätte ich natürlich auch nichts ;) )
Immerhin ist er sparsamer als der Meriva A. :D Ich will mich also nicht beklagen. ;)
Der Verbrauch ist meinem Fahrprofil geschuldet, das muss ich fairerweise schreiben. Viel Kurzstrecke.
Ein Langstreckenfahrer kann diese Werte leicht unterbieten.
Ich fahre ruhig und besonnen, der Dokker ist ja nun auch mit der Motorisierung eher eine Schildkröte als ein Rennpferd. ;)
 

xado

Mitglied
Fahrzeug
Dokker 1,5 dci
Baujahr
2013
#53
Moin. Ich habe vorher einen 30 Jahre alten Transporter gefahren. 1,5 tonnen Leergewicht mit nur 57 PS Diesel. Also sehr entschleunigt gefahren. Überholen tabu. Dann kam der Dokker mit über 100 PS Einspritzer Benzin. Für mich gefühlt eine Rakete. Ich fahre aber so weiter wie früher mit meinem Bulli. Ganz entspannt. Wenn man den Dokker tritt und über 120 fährt säuft er. Ich fahre 110 max Reisegeschwindigkeit mit eingebautem Tempomat in meinem rechten Fuß. :D Hab jetzt 5500 km runter seit Anfang September 18.
miete dir einfach zum spaß einen tag ein tesla model s,dann weißt du auch,was eine rakete auf rädern ist
 

country69

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dokker SCE100
Baujahr
2018
#54
miete dir einfach zum spaß einen tag ein tesla model s,dann weißt du auch,was eine rakete auf rädern ist
Wenn ich raketenmäßig unterwegs sein will nehme ich mein Moped. :D
Und ein Fahrzeug der oben genannten Marke käme mir niemals ins Haus. Ist nicht seriös meiner Meinung, der Chef und die Firma. Die Marke aus Wolfsburg ist auch raus bei mir...aber anderes Thema.
Klar zieht E- Auto. Ich habe3 Stück davon. Allerdings im Maßstab 1:10.;) Damit hänge ich die Verbrenner und Nitromodelle jedesmal ab. Die machen nur Krach und ich bin dann schon weg...
 

DaWo72

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker
#55
@Speedygonzales : mein Dokker (Stepway, SCe100,Bj '18) hat jetzt 1.900km runter und verbraucht zwischen 8,3-8,4l auf 100km.
Demnächst steht eine längere Fahrt an. Danach dürften die "magischen" 3.000 km voll sein und ich hoffe, den Verbrauch noch etwas weiter senken zu können. (8,1-8,2 l fand' ich nett, gegen weniger hätte ich natürlich auch nichts ;) )
Immerhin ist er sparsamer als der Meriva A. :D Ich will mich also nicht beklagen. ;)
Der Verbrauch ist meinem Fahrprofil geschuldet, das muss ich fairerweise schreiben. Viel Kurzstrecke.
Ein Langstreckenfahrer kann diese Werte leicht unterbieten.
Ich fahre ruhig und besonnen, der Dokker ist ja nun auch mit der Motorisierung eher eine Schildkröte als ein Rennpferd. ;)
Ich bin mit meinen Doc ganz zufrieden. (Stepway TCe 115, am 04.01.19 mit 15km übernommen und habe jetzt kurz über 3000km auf der Uhr). Am Anfang lag der Durchschnittsverbrauch bei 11l/100km:think:
Aber jetzt hab ich Ihn auf 8,1 runder bei verschiedener Fahrweise. Stadt und Autobahn und die mal mit 100 oder auch mal mit 180km/h. Hatte es sogar schon auf 190 geschafft:dance:
gut mit Seitenwinden ist das dann nicht so lustig:hammer:
Noch ein paar Modis vornehmen (bekommt man hier ja geile Ideen geliefert) und alles ist gut.:dance::clap:
 
Fahrzeug
Dacia Dokker Stepway
#56
Ich bin mit meinen Doc ganz zufrieden. (Stepway TCe 115, am 04.01.19 mit 15km übernommen und habe jetzt kurz über 3000km auf der Uhr). Am Anfang lag der Durchschnittsverbrauch bei 11l/100km:think:
Aber jetzt hab ich Ihn auf 8,1 runder bei verschiedener Fahrweise. Stadt und Autobahn und die mal mit 100 oder auch mal mit 180km/h. Hatte es sogar schon auf 190 geschafft:dance:
gut mit Seitenwinden ist das dann nicht so lustig:hammer:
Noch ein paar Modis vornehmen (bekommt man hier ja geile Ideen geliefert) und alles ist gut.:dance::clap:
Dann wünsche ich dir viel Spaß und viel Glück mit deinem Tce
Ich wollte den erst auch haben aber da ist was schief gegangen und deswegen hab ich den 1,6 genommen
Aber hab von dem 1,2 später viel über Probleme gehört deshalb bin ich ganz froh
 

DaWo72

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker
#57
Dann wünsche ich dir viel Spaß und viel Glück mit deinem Tce
Ich wollte den erst auch haben aber da ist was schief gegangen und deswegen hab ich den 1,6 genommen
Aber hab von dem 1,2 später viel über Probleme gehört deshalb bin ich ganz froh
Danke.
Welche Probleme gibt es denn mit dem 1.2er? Wo kann man da was lesen?
 

dokkeri

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2016
#60
Danke.
Welche Probleme gibt es denn mit dem 1.2er? Wo kann man da was lesen?
Lass dich nicht madig machen von der Anti-Turbo-TCe-Fraktion.

Es ist ja logisch und nichts Neues, dass ein hochgezüchteter kleiner Turbomotor weniger standfest ist als ein grosser Sauger.

Dazu kommt, dass die Besitzer eines TCe sicher öfters den Motor mal voll ausfahren und an die Leistungsgrenze gehen, als Besitzer eines SCe.

Und letztendlich ist es auch logisch, dass es bei einem Motor ohne Turbo auch keinen defekten Turbo geben kann.
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 21 4,1%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 97 19,1%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 152 29,9%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 88 17,3%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 106 20,9%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 39 7,7%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 5 1,0%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Weitere Infos zum Spenden gibt es hier. Vielen Dank für die Unterstützung!