• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

 Alles über Elektromobilität - Erfahrungen, Technik, Diskussionen und Meinungen

Hast du vor, dir in naher Zukunft ein Elektroauto zuzulegen?

  • Ja, als alleiniges Auto

    Stimmen: 17 10,2%
  • Ja, als Zweitwagen (z.B. für die Stadt)

    Stimmen: 18 10,8%
  • Bin (noch) unentschieden

    Stimmen: 9 5,4%
  • Nein, ich bin mit meinem "normalen" Dacia glücklich!

    Stimmen: 123 73,7%

  • Umfrageteilnehmer
    167

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen...

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Sandero II SCE75
Baujahr
2020
Das Tankstellen Ladesäulen bekommen liegt an Auflagen.

Ohne Ladesäule wird kein Bau einer neuen Tankstelle mehr genehmigt.

Und Tankstellen unterliegen allgemein,schon immer,hohen Auflagen was Sicherheit und Umweltschutz betrifft.Daher werden sie auch gegelmässig umgebaut und auf dem aktuellen Stand der Technik gehalten um ihre Betriebsgenehmigung zu verlängern.Auch im Zuge solcher Maßnahmen kommen jetzt Ladesäulen dazu,genauso wie übrigens auch AdBlue Säulen das man nicht mehr lästig mit dem Kanister seinen Diesel befüllen muß. ;)
 

Intrepid

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Logan II MCV dCi 90 Logan II MCV dCi 95
Das Tankstellen Ladesäulen bekommen liegt an Auflagen.
Schützt die Tankstellen aber auch davor, zu vereinsamen. Denn Kraftstoff verkaufen sie nicht bis in alle Ewigkeit. Wobei Ladepunkte überall aufgestellt werden können. Ihr Alleinstellungsmerkmal zur Versorgung des Individualverkehrs sind die Tankstellen jetzt schon los.
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Sandero II SCE75
Baujahr
2020
Den Betreibern vor Ort wird es eher Geld bringen.

Am Kraftstoff selbst verdienen Sie nur Handgeld,der Großteil fließt in die Kassen des Ölkonzern.
Die Pächter vor Ort verdienen am Nebenbeiverkauf,Brötchen,Zeitung,Eis,Süßwaren oder Kaffee.

Und bei einer Schnellladung mit CSS eines Fahrzeugs so von 20 auf 80% ist der Kunde ja dann meist mal 15-25 Minuten,je nach Fahrzeug da.

Die Wahrscheinlichkeit das er die Wartezeit mit der Tageszeitung und einer Tasse Kaffee überbrückt ist durchaus gegeben.
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Sandero II SCE75
Baujahr
2020
Der Nachbar bekam hier gerade sein Paket elektrisch.
Amazon hat hier jetzt einen eigenen Standort und fährt mit eigenen Wagen aus.
Überwiegend haben sie hier E-Sprinter und E-Vito im Einsatz.
1613834919123.png
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Intrepid

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Logan II MCV dCi 90 Logan II MCV dCi 95
Es war bisher so, dass man die Elektromobilität möglichst nicht unterstützen wollte, um sie so lange als irgend möglich hinaus zu zögern. Letztes Jahr war die Wende, das Hinauszögern ist beendet. Jetzt geht es darum, am neuen Geschäft teilzuhaben. Denn: ist der Umbruch einmal offensichtlich, straft das Leben, wer zu spät kommt.

Aber ich glaube, Tankstellen müssen mehr anbieten als Strom, Kaffee und Zeitung. Wenn sie weiter von den Ladenschlusszeiten ausgenommen bleiben, bieten sich Ideen. Es ist zum Bispiel nicht mehr zeitgemäß, abends die Zettel der diversen Paketdienstleister im Briefkasten zu finden, wo überall im Dorf Sendungen hinterlegt wurden - aber keine Bude hat mehr offen. Das könnte alles an der Dorftankstelle abgegeben werden und ich hole es mir dann um 23:00 Uhr ab. Bei der Gelegenheit kann ich dann auch die Akkus auffüllen.
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Sandero II SCE75
Baujahr
2020
Es ist ja auch so das die Tankstellen dabei darauf setzen möglichst viele E-Fahrzeuge abfertigen zu können,also CSS.
Normal um über Nacht zu Laden reicht ja meist die Wallbox zu Hause.
Hieße bei einem Dacia Spring,da der nur 1-Phasig lädt 3,7kw pro Stunde.
An einer öffentlichen 22kw Ladesäule zieht der dann 6,5kw pro Stunde.

Bei der Akkugrösse also Nachts locker machbar.
Dem Kleinen reicht ja meist sogar den Schuko Ladeziegel mit 2,4kw über Nacht,in den wenigsten Fällen dürfte der Akku so gut wie leer sein. :)

Aber wenn man doch mal etwas weiter weg will ist CSS gut,selbst der Spring schafft da 30kw pro Stunde.20 auf 80% dürften da irgendwo im Bereich 30 Minuten liegen.

Und es ist schon praktisch wenn man den passenden Lader dann an Tankstellen findet,die sind gut zu finden.

Sowas kommt ja meist dann da vor wo man nicht so oft unterwegs ist,während die normalen Säulen im Nahbereich,die sind Einem ja bekannt am Wohnort.
 

Rostfinger

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dokker SCE 100 Bj. 2018 und Smart forfour EQ Bj 2019
Die Rechnung geht nicht auf. Immer mehr Tankstellen verzichten auf Personal und stellen Automaten auf. EC-Karte hat doch jeder. Zum Strom tanken braucht es auch kein Personal.

Außgenommen bei größeren Tankanlagen kannste mit Bargeld zahlen. Nebenbei noch das ein oder andere zum überteuerten Preis bekommen. Irgenwo muss das Geld doch eingenommen werden für die Personalkosten.
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Sandero II SCE75
Baujahr
2020
Der reine Kaufpreis ist ja auch nicht alles.
Derzeit fällt bei E-Fahrzeugen die KFZ Steuer erstmal weg.Dann muss man sich erkundigen was die jährliche Wartung so kostet.
8 Jahre Haltedauer,solange ist die Akkugarantie.
Das gilt für Beide,den Suda und den Aiways.
Selbst wenn ich die 30000 Euro durch 8 teile und 500 Euro Wartungskosten p.a. annehme hält sich das noch in Grenzen und würde deutlich unter dem liegen was meine beiden Werksgaser so verballert haben.
Der jetzige Sandero ist natürlich derzeit sehr günstig,kostenmäßig kann ich da bis jetzt nicht meckern. :)
 

Rostfinger

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dokker SCE 100 Bj. 2018 und Smart forfour EQ Bj 2019
Der reine Kaufpreis ist ja auch nicht alles.
Derzeit fällt bei E-Fahrzeugen die KFZ Steuer erstmal weg.Dann muss man sich erkundigen was die jährliche Wartung so kostet.
8 Jahre Haltedauer,solange ist die Akkugarantie.
Das gilt für Beide,den Suda und den Aiways.
Selbst wenn ich die 30000 Euro durch 8 teile und 500 Euro Wartungskosten p.a. annehme hält sich das noch in Grenzen und würde deutlich unter dem liegen was meine beiden Werksgaser so verballert haben.
Der jetzige Sandero ist natürlich derzeit sehr günstig,kostenmäßig kann ich da bis jetzt nicht meckern. :)

Sparfüchse denken anderst wie Menschen die keine 40.000 € für ein E-Fahrzeug ausgeben.
 

Bredi1

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Sandero II, 0.9 TCe 90
Baujahr
2018
Sparfüchse denken anderst wie Menschen die keine 40.000 € für ein E-Fahrzeug ausgeben.
Ich denke wohl anders.
Ein Sandero kostet 12000€ (angenommen)
6,0 Liter Verbrauch macht 8,40 € pro 100Km
bei 10000 Kilomter wäre es 840 € Sprit.
Steuer 100 €, Werkstatt 250 €
Versicherung etwas weniger wie ein ZOE daher nicht aufgeführt.
Ohne Wertverlust 1190€ im Jahr........bei 8 Jahren wären das inkl Kaufpreis 21520€ :)
Bei 3000€ zusätzlichen Reparaturkosten wären wir dann bei 24500€
Der Suda kostet oder besser sollte kosten 19300€ mit besserer oder vergleichbarer Ausstattung eher 12000€ :) nach Abzug der Förderung.
15kWh Verbrauch macht 4,50 € pro 100 Km
bei 10000 kilometer macht es 450€ Stromkosten,
Steuer 0€, Werkstatt 100€
Versicherung völlig unklar daher nicht aufgeführt.
Ohne Wertverlust 1000€ im Jahr........bei 8 Jahren wären es inkl Kaufpreis 20000€ :)
Zusätzliche Reperaturkosten 500€..............wären wir dann bei 20500€
Da wäre der Suda tatsächliche billiger im Unterhalt.
Ein ZOE kostet mindestens 24000€
Verbrauch/Werkstatt siehe Suda...........bei 8 Jahre kommen 8000€ oben drauf.
So kostet der ZOE 32000€ in 8 Jahren.........
Ist man nun Sparfuchs wenn man sich für 24000€ einen ZOE kaufen würde..........neeee.
Beim Suda klares ja.
Steuern wurden beim Benziner berechnet und auch für ca. 3000€ Verschleiß oder Ersatzteile.
Darum musst du mich aufklären.............muss ich 40000€ ausgeben um zu sparen ?
 

Rostfinger

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dokker SCE 100 Bj. 2018 und Smart forfour EQ Bj 2019
Du hast die Rechnung ohne die staatlichen Vorgaben gemacht denn in 2022, in 2023, in 2024, in 2025 erhöht sich die CO2 Abgabe auf jeden Liter Treibstoff pro Jahr. Angedacht ist pro Jahr zwischen 6 und 20 Cent pro Liter und Jahr. Zudem kann die KFZ-Steuer nicht nur für Neuwagen sondern für den gesammten Fahrzeugbestand geändert werden.

Wer kauft sich dann noch einen Verbrenner ? Vielleicht einen ausnudelten Gebrauchtwagen. Kläre mich auf warum bei 8 Jahren 8.000 € oben drauf kommen.

In 2021 nimmt der Fiskus pro Liter Treibstoff 6 Cent ein. In 2022 können es schmal angedacht weitere 6 Cent sein. Das sind dann 12 Cent pro Liter. Jetzt rechne nochmal 6 Cent für weitere 3 Jahre hinzu ergibt 30 Cent pro Liter. Da fahre ich doch mit einem Lächeln mit einem E-Fahrzeug an dir vorbei.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bredi1

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Sandero II, 0.9 TCe 90
Baujahr
2018
Du hast die Rechnung ohne die staatlichen Vorgaben gemacht denn in 2022, in 2023, in 2024, in 2025 erhöht sich die CO2 Abgabe auf jeden Liter Treibstoff pro Jahr. Angedacht ist pro Jahr zwischen 6 und 20 Cent pro Liter und Jahr. Zudem kann die KFZ-Steuer nicht nur für Neuwagen sondern für den gesammten Fahrzeugbestand geändert werden.

Wer kauft sich dann noch einen Verbrenner ? Vielleicht einen ausnudelten Gebrauchtwagen. Kläre mich auf warum bei 8 Jahren 8.000 € oben drauf kommen.

In 2021 nimmt der Fiskus pro Liter Treibstoff 6 Cent ein. In 2022 können es schmal angedacht weitere 6 Cent sein. Das sind dann 12 Cent pro Liter. Jetzt rechne nochmal 6 Cent für weitere 3 Jahre hinzu ergibt 30 Cent pro Liter. Da fahre ich doch mit einem Lächeln mit einem E-Fahrzeug an dir vorbei.
Aufklärung: für 10000Km im Jahr ergeben sich ca. 1000€ Unterhalskosten x 8 Jahre wären das ca. 8000€. Beim Verbrenner 1190€ im Jahr x 8 Jahre sind dann 9520€.
Vorausgesetzt der Strompreis bleibt gleich 0,30 €..........was ich nicht glaube da wird auch an der Preisschraube gedreht siehe Supercharger 0,45-075€ ( PV mal ausgenommen, die Kosten hierfür werden eh immer verschleiert, die gibt es nicht umsonst).
Da fahre doch einfach mit einem lächeln an mir vorbei :lol:
Spätentens wen dir Saft ausgeht wendet sich das Blatt :dance:
Aber ehrlich wer wer 40000 Ocken für ein Auto egal welcher Antrieb ausgibt ist doch selber Schuld viel mehr Kohle man nicht verbrennen.
 

derpfeffi

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Lodgy Stepway Plus 130 GPF
Baujahr
2020
Nach einem Jahr bin ich jetzt bei meinem Lodgy bei 1,57 €/km, mit fiktivem Händlereinkaufspreis bei 0,69 €/km.

Nachzulesen hier
 

Rostfinger

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dokker SCE 100 Bj. 2018 und Smart forfour EQ Bj 2019
Teslafahrer zahlen 0,38 Cent wenn sie am Supercharger Strom tanken. E-Fahrer wissen rechtszeitig wann der Akku geladen werden muss. Ich bin ein ungläubiger Mensch. Aber es steht fest, das der Spritpreis Jahr für Jahr höher wird.

Und wie sieht der Marktpreis von einem gebrauchten Verbrenner in 2025 aus ? In 2025 ist unser Dokker 7 Jahre alt und keinen Schuß Pulver mehr wert. Unser E-Fahrzeug als Gebrauchtwagen auf jeden Fall nicht, selbst wenn 1 kw 50 Cent kostet.
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen...

Statistik des Forums

Themen
32.989
Beiträge
792.218
Mitglieder
52.361
Neuestes Mitglied
Turnvater_Jahn