• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

 Alles über Elektromobilität - Erfahrungen, Technik, Diskussionen und Meinungen

Habt ihr zu Hause die Möglichkeit ein E-Auto zu laden?

  • Ja

    Stimmen: 33 31,7%
  • Nein

    Stimmen: 61 58,7%
  • Noch nicht

    Stimmen: 10 9,6%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    104
  • Umfrage geschlossen .
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen...

Mullek

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Duster 2 Sce 115 LPG
Baujahr
2019
Du bringst mich auf eine Idee.....:think:
Wenn der Wohnwagen drann hängt, könnte man in den doch zusätzliche Akkus einbauen und somit den E-Zugwagen zusätzliche Reichweite verschaffen (Verkabelung Hänger/Zugfahrzeug, Lademanagemt usw. - klar ist zu beachten).

Der Zusatzakku könnte dann den Wohnwagenakku ergänzen und - da reichlich Kapazität - wären reine Moverfahrten mit größerer Reichweite möglich. Dank mehr Gewicht wäre auch bei der Rekuperation mehr an Energie rückzugewinnen....
Das Ganze dann ohne Auflaufbremse? Sonst hat´s sich doch mit mehr Rekuperation, oder?
 

Edelterrier

Mitglied Bronze
Fahrzeug
T-roc 2.0 TSI 4 Motion
Wenn der Wohnwagen drann hängt, könnte man in den doch zusätzliche Akkus einbauen und somit den E-Zugwagen zusätzliche Reichweite verschaffen...
Und der TÜV segnet das ab, klar :hammer::nono:

Die Hersteller in diesem Segment sind /waren auch schon am überlegen.
Geht nicht, aufgrund der enormen Gewichtsabnahme.

Ökonomisch wäre das auch ein "Desaster"
Was ein langstreckentaugliches E-Auto sowieso ist
 

dermike

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Seit 05.07.2018 habe ich ihn, den Dokker Tce 115
Baujahr
2018
Alternativen:

Extender batterie für den Nissan Leaf kofferraum:

Reichweite
Ohne extender 137 km
Mit extender 251 km

Gewicht ca. 160 kg

Preis ca. 5.990,-- €

Gut die zul. zuladung reduziert sich natürlich etwas.
Nehme ich das leergewicht von 1.535 kg und das max zul gesamtgewicht von 1.795 kg, bleiben eine zuladung von 260 kg. Zieht man den Range-Extender ab bleiben 100 kg zuladung.

Also raum für 4 Pygmäen mit reisegebäck (1) (2)

MUXSAN
Fahrbericht Nissan Leaf (2018): Was kann der E-Auto-Bestseller mit mehr Reichweite?

Der batteriewechsel für o.g. auto beläuft sich übrigens auf 6.000 €
Am ende des artikels das update beachten!

Nissan Leaf Batteriewechsel für ~20.250 Euro. Sicher kein Schnäppchen! | Elektroauto-News.net

Also ist der anhänger derzeit die einzigste lösung.

Gut man braucht etwas mehr platz auf der strasse, rückwärtsfahren wird für blondinen (2) schwieriger, das aufladen dauert länger, jedenfalls wenn der hänger nicht zwischenzeitlich geklaut worden ist.

(1) kein schreibfähler
(2) Satire

1535 kg Leergewicht bei einem Batterieauto ? Was waren denn das für Konstrukteure ?
 

michael3

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90 LPG
Dacia bringt E-Stromer für kleines Geld raus.
Ab 10:45 Minuten, wenn der Rest nicht interessieren sollte. Trotzdem sehenswert ;-)
Danke, ein E-Dacia für unter 10.000,- Euro... geht doch.

Mal eine Frage:
  • Wie denkt ihr über einen eigenen Faden zu dem Thema:
    "Alles über das erste Elektro-Modell von Dacia"?

Wenn es um konkret um einen Elektro-Dacia geht, dann muss es ja nicht im Meinungsfaden zwischen den vielen Pro- und Contras (zu E-Mobilität im allgemeinen) versteckt werden.
.
 

DaciaBastler

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI 55 kW (75 PS)
Baujahr
2010
Wie denkt ihr über einen eigenen Faden zu dem Thema:
"Alles über das erste Elektro-Modell von Dacia"?
Ich denke dafür ist es noch etwas zu früh. Wenn z.B. auf dem Genfer Autosalon (vielleicht fahre ich hin) ein solcher vorgestellt wird und es auch bzgl. der techn. Daten konkreter wird, dann ja.
 

900er

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90
Du bringst mich auf eine Idee.....:think:
Wenn der Wohnwagen drann hängt, könnte man in den doch zusätzliche Akkus einbauen und somit den E-Zugwagen zusätzliche Reichweite verschaffen (Verkabelung Hänger/Zugfahrzeug, Lademanagemt usw. - klar ist zu beachten).

Der Zusatzakku könnte dann den Wohnwagenakku ergänzen und - da reichlich Kapazität - wären reine Moverfahrten mit größerer Reichweite möglich. Dank mehr Gewicht wäre auch bei der Rekuperation mehr an Energie rückzugewinnen....
Das gibt es bereits, zumindest ähnlich. Hier hat der Wowa einen eigenen Antrieb, der das Zugfahrzeug unterstützt. Weiß nicht, ob es das so schon zu kaufen gibt.
E-Caravan: Der Wohnwagen, der sich selbst antreibt
 

MartinH67

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Duster 4x4, 1.5 dCi 110 2015/Logan MCV TCe90 LPG 2018
Im Augenblick sind solche Leuchtturm-Projekte wie der E-Caravan wohl eher noch Spielzeuge für Leute, die an ihren 100+x Tsd. € teuren Model X Tesla noch ein passendes Wohnwägelchen anhängen möchten und das möglichst Lifestyle gerecht.
Ganz ernst nehmen kann man das wohl im Moment für Normalverbraucher wohl nicht.
Es ist erst mal Spielerei mit dem denkbar Möglichen.
Aus so etwas kann natürlich irgendwann einmal ein ernsthaftes Produkt werden oder aber es verschwindet einfach als nettes aber unbrauchbares Gedankenspiel mit einem Prototypen wieder in der Schublade.
 

900er

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90
Kann sein. Vielleicht findet das Ding seine Nische.
Aber man braucht für den E-Caravan nicht zwingend auch ein E-Auto, man kann den E-Wowa auch an einen konventionellen Verbrenner hängen. Auch dann macht sich die Schubhilfe beim Spritverbrauch positiv bemerkbar.
 

DaciaBastler

Dacianer.de Team
Fahrzeug
Dacia Logan Limousine 1.4 MPI 55 kW (75 PS)
Baujahr
2010
Ein Hinweis und mein Wort zum Sonntag:
Politik und dazu zählen auch Seitenhiebe darauf, haben hier im Forum absolut nichts zu suchen! Da helfen auch Smilies nichts!
Der nächste, der hier im Forum mit Politik um die Ecke kommt, bekommt zwangsweisen Forumsurlaub verpasst!
 

Dokker-Chris

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Dokker 1.6 MPI (85 PS)
Festzuhalten ist: Nicht die Schnellladung ist das Problem, sondern die Temperatur. Ist die im Griff schadet auch nicht das schnelle Laden.
Wäre auch interessant was passiert wenns im Sommer über 30 wird + Ladeerwärmung.Da brauchts gute Kühlung.
Ein Geräuschsimulator wäre auch nicht verkehrt - man glaubt gar nicht wie schnell ein Fußgänger angefahren wird weil beim Überqueren der Straße kein Motorengeräusch zu hören ist.Klingt unwichtig ist es aber nicht.
 

Duster 13

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1.6 16V 4x4 (105 PS)
Baujahr
2014
Es entstehen so viele neue Jobs um die neuen Techniken und Erfordernisse herum. Wenn die Hersteller nicht daran teilnehmen, muss man als Arbeitnehmer eben den Arbeitgeber wechseln. Und bis dahin sollte man sich vorbereiten und jede Möglichkeit nutzen, sich kundig zu machen, fortbilden oder umschulen lassen. Und vor allem in der eigenen Firma aktiv den Wandel herbeiführen woimmer sich eine Gelegenheit dafür auftut.
Da machst Du Dir selbst was vor.
Ein E-Auto, speziell der Motor, hat so viele Teile weniger.....
Da werden die Motorbauer über kurz oder lang dicht machen können.
Die Fahrzeughersteller werden die Umstellung nutzen, neben den bereits erfolgten Streichungen noch weitere Arbeitsplätze abzubauen.
Die sich da umschulen lassen können ist nur ein kleiner Teil.

Und auch wenn es größtenteils durch Umschichtung keine Entlassungen geben soll, so fallen doch Arbeitsplätze weg.
 

michael3

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90 LPG
... kein Motorengeräusch zu hören ist.Klingt unwichtig ist es aber nicht.
Für dieses Problem gibt es ja schon ein spezielles Motorgeräusch.

Ich zitiere mal @Mullek
- - -

Die Fahrzeughersteller werden die Umstellung nutzen, neben den bereits erfolgten Streichungen noch weitere Arbeitsplätze abzubauen.
Da hast du zwar recht, es ist aber kein spezifisches Problem der Elektro-Antriebe.
In ähnlicher Form gibt es das schon seit über 200 Jahren.
  • mit der Einführung industrieller Textilfertigung wurden viele (Hand)Weber arbeitslos (google mal nach "Weberaufstand") .
  • Als sich das Auto durchsetzte wurden viele Stallknechte nicht mehr gebraucht.
  • Ein Industrieroboter erledigt die Arbeit, die früher 9 Fließbandarbeiter machten.
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Logan MCV, 1.6 MPI LPG
Baujahr
2012
Deshalb bauen manche Hersteller zumindest die Akkupacks selbst zusammen.
In den Fabriken arbeiten jetzt Leute die man wegen geringeren Stückzahlen in den Motorenwerken nicht mehr braucht. ;)
 
B

ByeBye 61024

Ein Hinweis und mein Wort zum Sonntag:
Politik und dazu zählen auch Seitenhiebe darauf, haben hier im Forum absolut nichts zu suchen! Da helfen auch Smilies nichts!
Der nächste, der hier im Forum mit Politik um die Ecke kommt, bekommt zwangsweisen Forumsurlaub verpasst!
Ich bin selbst ja erst seit rund 4 Wochen hier angemeldet und auch sofort gerne als Sponsor tätig geworden. Ich bin zudem in keiner Weise an den hier genannten Beiträgen überhaupt beteiligt.

Der Ton, die Wortwahl und das dreiste Löschverhalten von Beiträgen durch Moderatoren hier ist allerdings schon mehr als nur fragwürdig. Ich bin selbst in einigen anderen deutlich exklusiveren Markenforen aktiv, habe dort jedoch noch nie solche undifferenzierte Kritik durch Moderatoren lesen müssen. Eine tatsächlich gute Moderation zeichnet sich durch eine zurückhaltene Betreuung eines Forums aus, zudem bei Bedarf durch gezielte Hinweise an den oder die störende Partei/en. Ein solcher Hinweis erfolgt i. d. R. sodann zunächst an die beteiligten Mitglieder im Innenverhältnis. Dieses setzt allerdings Grundkenntnisse im Umgang mit Menschen und weniger ein "freies 24 Stunden Zeitfenster" voraus. Sofern auch diese Zeilen mal wieder gelöscht werden sollten, stelle ich es dem Forenbetreiber anheim, mein Profil direkt zu löschen und meine vor kurzem überwiesene Spende wieder zu erstatten. Schöner wäre es allerdings, wenn sich der eine oder andere Moderator hier mal seine Gedanken über seine Tätigkeit machen würde.

Beste Grüße von der Ostsee
Lars
 

michael3

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II, 0.9 TCe 90 LPG

Duster 13

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster 1.6 16V 4x4 (105 PS)
Baujahr
2014
Ein E-Auto ist Teil eines Systeme. Da gibt es viel mehr zu tun, als nur die Autos zu bauen.

Nur ein winziges Beispiel: Cargo Sous Terrain.
Gegenbeispiel:
Wartungen, die viel "kleiner" ausfallen, werden in den Werkstätten Arbeitsplätze kosten.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Da hast du zwar recht, es ist aber kein spezifisches Problem der Elektro-Antriebe.
In ähnlicher Form gibt es das schon seit über 200 Jahren.
  • mit der Einführung industrieller Textilfertigung wurden viele (Hand)Weber arbeitslos (google mal nach "Weberaufstand") .
  • Als sich das Auto durchsetzte wurden viele Stallknechte nicht mehr gebraucht.
  • Ein Industrieroboter erledigt die Arbeit, die früher 9 Fließbandarbeiter machten.
Da hast Du natürlich völlig Recht aber das E-Auto forciert diesen Prozess momentan.
 
Zuletzt bearbeitet:

Intrepid

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Logan II MCV dCi 90 Logan II MCV dCi 95
Gegenbeispiel:
Wartungen, die viel "kleiner" ausfallen, werden in den Werkstätten Arbeitsplätze kosten.
Irgendjemand muss die Zentralen besetzen, die die Verkehrssteuerung überwachen. Da werden Operator gesucht.

Du könntest selber mal nachdenken, wo überall neue Jobs entstehen.
 

stern1109

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II/Restyle, Suprem TCe 90 S&S
Baujahr
2017
Der Ton, die Wortwahl und das dreiste Löschverhalten von Beiträgen durch Moderatoren hier ist allerdings schon mehr als nur fragwürdig. Ich bin selbst in einigen anderen deutlich exklusiveren Markenforen aktiv, habe dort jedoch noch nie solche undifferenzierte Kritik durch Moderatoren lesen müssen.
So sind nun mal die Regeln hier. Du kannst Dich aber gern als Moderator bewerben und versuchen was zu ändern.
Doch eins ist Fakt: Politik und Auto kann man nicht trennen voneinander. Alles rund ums Auto und Autofahren ist von der Politik geregelt. Vor allen die jetzt so gepuschte E- Mobilität. Das sollten die Moderatoren beachten. Und laut Treadthema sind hier Meinungen gefragt und es soll diskutiert werden.
Und auch unsere Moderatoren verwenden gern mal ein Zitat eines Politikers:
Ist wie bei Wilhelm II: "Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung". Er hat sich auch geirrt.
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen...

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 89 4,6%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 355 18,4%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 532 27,6%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 392 20,3%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 380 19,7%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 153 7,9%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 28 1,5%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Wichtig: Bitte beachte diese Hinweise, bevor du spendest. Vielen Dank für die Unterstützung!