• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

TCE 150 oder lieber 1.5 DCI für Anhängerbetrieb ???


1fachICH

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Sandero Stepway II Prestige 0.9TCe LPG S&S
Baujahr
2018
Neben dem Fahrprofil und der Anhängerfrage (welcher Typ, Gewicht etc) ist es wohl auch eine
Frage der persönlichen "Leidensfähigkeit" ob man sich selbst und dem Fahrzeug derartigen
Einsatz zumuten möchte und eventuelle Einbußen bereitwillig in Kauf nimmt.

In meinem Fall sieht das so aus :
Für den 750kg Anhänger könnte ich mir sowohl den TCe150 als auch den DCi115 vorstellen,
da ich glaube das beide damit zurecht kommen. Einen größeren und schwereren Anhänger
wie unseren 1600kg WoWa möchte ich weder dem Fahrzeug noch mir auf Langstrecke
zumuten, dieses "den Berg rauf kriechen" und den Motor quälen, würden meine Nerven
auf Dauer nicht mitmachen :D
 

Edition-Man

Mitglied Bronze
Fahrzeug
niauigiui
  • Themenstarter Themenstarter
  • #17
Neben dem Fahrprofil und der Anhängerfrage (welcher Typ, Gewicht etc) ist es wohl auch eine
Frage der persönlichen "Leidensfähigkeit" ob man sich selbst und dem Fahrzeug derartigen
Einsatz zumuten möchte und eventuelle Einbußen bereitwillig in Kauf nimmt.

In meinem Fall sieht das so aus :
Für den 750kg Anhänger könnte ich mir sowohl den TCe150 als auch den DCi115 vorstellen,
da ich glaube das beide damit zurecht kommen. Einen größeren und schwereren Anhänger
wie unseren 1600kg WoWa möchte ich weder dem Fahrzeug noch mir auf Langstrecke
zumuten, dieses "den Berg rauf kriechen" und den Motor quälen, würden meine Nerven
auf Dauer nicht mitmachen :D
Das stimmt wenn man sich ein größeres und stärkeres Auto leisten kann, das kann ich nicht.
Mit meinen Grand Vitara 1.9er Diesel kann ich Vmax 170 fahren der ist eh langsamer als Düster dci 115.
Und.trotzdem mache ich IM Wald für den Eigenbedarf Holz und da wiegt so ein Anhänger schon mal 1 bis 1,5 Tonnen wenn ich den nach Hause ziehe.
Dann wird das wohl auch mit einen Dacia Düster gehen.
Das passiert dann Anfang des Jahres 4 bis 6 mal und dann im Laufe des Jahres ziehe ich nen leichten Anhänger wenn überhaupt.
Mit nen Wohnwagen darf man eh nur 100 fahren also wo ist das Problem?

Ich hoffe nur dass der dci 115 unter 2000 U/MIN so ein ausgeprägtes Turboloch hat wie mein 1.9er Renault Diesel im Grand Vitara den das nervt manchmal beim Anfahren extrem.
 
Zuletzt bearbeitet:

1fachICH

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Sandero Stepway II Prestige 0.9TCe LPG S&S
Baujahr
2018
Das stimmt wenn man sich ein größeres und stärkeres Auto leisten kann, das kann ich nicht.
Mit meinen Grand Vitara 1.9er Diesel kann ich Vmax 170 fahren der ist eh langsamer als Düster dci 115.
Und.trotzdem mache ich IM Wald für den Eigenbedarf Holz und da wiegt so ein Anhänger schon mal 1 bis 1,5 Tonnen wenn ich den nach Hause ziehe.
Dann wird das wohl auch mit einen Dacia Düster gehen.
Das passiert dann Anfang des Jahres 4 bis 6 mal und dann im Laufe des Jahres ziehe ich nen leichten Anhänger wenn überhaupt.
Mit nen Wohnwagen darf man eh nur 100 fahren also wo ist das Problem?

Ich hoffe nur dass der dci 115 unter 2000 U/MIN so ein ausgeprägtes Turboloch hat wie mein 1.9er Renault Diesel im Grand Vitara den das nervt manchmal beim Anfahren extrem.

Ich habe ja nur MEINE Meinung kund getan, das war lediglich ein Beitrag, und niemand muss oder soll
das als allgemein gültige Weisheit betrachten ;)

Auch bezog ich mich auf Langstrecke, für ein paar "Aktionen" im Nahbereich wird es sicher auch mit
schwerem Anhänger gehen. Die 100 km/h mit WoWa wird man je nach Region eben nur schwer erreichen
oder dauerhaft halten können.

Niemand wirft Dir Deine wirtschaftliche Lage vor ! Fahr was immer Du magst und Dein Budget
hergibt ! Wichtig ist doch eine für Dich passende und ausgewogene Entscheidung !
Wenn da der Duster als passend identifiziert ist, FEUER FREI !

Vielleicht wäre eine ausführliche Probefahrt tatsächlich die beste Wahl.
Ggfs können ja sogar User hier mit den Wunschfahrzeugen "aushelfen" ?

Wünsche Dir viel Erfolg bei Suche und Entscheidung !
 

Edition-Man

Mitglied Bronze
Fahrzeug
niauigiui
  • Themenstarter Themenstarter
  • #20
1
Ich habe ja nur MEINE Meinung kund getan, das war lediglich ein Beitrag, und niemand muss oder soll
das als allgemein gültige Weisheit betrachten ;)

Auch bezog ich mich auf Langstrecke, für ein paar "Aktionen" im Nahbereich wird es sicher auch mit
schwerem Anhänger gehen. Die 100 km/h mit WoWa wird man je nach Region eben nur schwer erreichen
oder dauerhaft halten können.

Niemand wirft Dir Deine wirtschaftliche Lage vor ! Fahr was immer Du magst und Dein Budget
hergibt ! Wichtig ist doch eine für Dich passende und ausgewogene Entscheidung !
Wenn da der Duster als passend identifiziert ist, FEUER FREI !

Vielleicht wäre eine ausführliche Probefahrt tatsächlich die beste Wahl.
Ggfs können ja sogar User hier mit den Wunschfahrzeugen "aushelfen" ?

Wünsche Dir viel Erfolg bei Suche und Entscheidung !
Ich danke euch allen auf jeden Fall für eure Meinung und Erfahrung.
Weite Strecken bis 1000 km fahre ich nur In Urlaub.mit Grau und zwei Kindern. Damn ist der Kofferraum voll bis zum Dach und ne Dachbox drauf und dann fährt man Tempomat 130.
Wohnwagen haben wir dann keinen dabei.
Wenn das unser lahme Grand Vitara 1.9er Diesel schafft dann wird das auch der Duster dci 115 wohl auch packen, ist immerhin leichter und ein moderner Diesel Motor.

Aber ich werde mal ne Probefahrt machen müssen.
 

Tommi7980

Mitglied
Fahrzeug
Duster dci 110 4x4
Baujahr
2018
Hallo ,
habe bereits die Varianten ab 2018 in 4x4 dci 110 (den gibt's es leider nicht mehr) ,blue dci 115 und jetzt den tce150
ich würde persönlich den dci 115 nicht empfehlen , der dci 110 ist um längen besser zieht schon unter 2000U/min und der Verbrauch ist auch um ca. 1l weniger/Schnitt 5,5l (gut mit Hängerbetrieb und zügiger Fahrweise über die Berge sind dann auch mal 8l drinn) . Das schlug sich das auf den Verbrauch nieder (höhere Drehzahlen vor dem schalten da ja wie gesagt unter 2000 das "schwarze Loch" herrscht). Die Charakteristik des TCE 150 ist sehr ähnlich die des dci 110 , Drehmoment liegt schon knapp über 1500U/min an , und der Verbrauch liegt jetzt nach 550km Gesamtlaufleistung bei 7,5l. Bist jetzt nicht mehr als 3500 gedreht aber das macht jetzt schon Laune.
Ich hoffe das der dci 110 den 300.000 voll macht das wäre ein Ziel .

Gruß Tom
 

Lumpix

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Duster
So wie ich das lese, faehrst Du dann wohl, ausser in den Urlaub, auch nicht unbedingt laengere Strecken.
Und der Anhaenger wird wohl auch nicht so weit gezogen.
Von daher wuerde ich eher den tce nehmen, ggf. sogar den 130PSer. Der ist dann 2TE guenstiger als der 150PSer, es sei denn Du willst den entsprechend ausstatten, dann schrumpft dieser Preisvorteil weiter.
 

Edition-Man

Mitglied Bronze
Fahrzeug
niauigiui
  • Themenstarter Themenstarter
  • #23
@Tommi7980
Alles klar, danke für die genauere Erklärung :yes:
Das bestättigt meine Vorahnung anhand der Technischen Angaben.
Dann kommt entweder der DCI 110 als Jahreswagen in Frage oder der TCE 130/150 als Neuwagen, den auf Turboloch unter 2000 U/min habe ich keine Lust mehr, das nervt mich wie gesagt schon seid Jahren bei unseren 1.9er Grand Vitara enorm.

@Lumpix
Ob DCI 110 oder TCE 130/150 werden dann auch die Unterhaltskosten entscheiden.
Welcher ist günstiger in Versicherung, KFZ-Steuer, Verbrauch etc....
 

Edition-Man

Mitglied Bronze
Fahrzeug
niauigiui
  • Themenstarter Themenstarter
  • #24
Ich habe mir gerade zwei Video angeguckt bei Youtube, wo Leute mit Dacia DCI 110 von 0 bis 170 km/h beschleunigen und bin etwas sprachlos, da mercke wie alt die Technik in meinen Grand Vitara ist....
Nur als Vergleich, Suzuki Grand Vitara 1,9 Liter Renault Diesel, orginal 300 Nm bei 2000 U/min und 129 PS bei 3750 U/Min.
Meiner ist aber gechipt auf ca. 380 Nm bei 2000 U/min und ca. 160 PS bei 3750 U/min. Allerdings schwer mit ca. 1600 kg und man hat ein riesen Getriebe dran (Untersetzzungsgetriebe alter Schule fürs Gelände) und PERMANENT Allrad, das schluckt Motorleistung wie sau und schluckt Diesel.
Daster DCI 100 hat 260 Nm bei 1750 und 109 PS bei 4000 U/min.

Habe auf den Video, welches ich gesehen habe, gesehen daß der Typ mit dem DCI 110 von 0-100 nur 12,3 sec gebraucht hat.... die Schaffe ich ungefähr auch aber erst im gechipten Zustand, im orginalen Zustand macht der DCI 110 4x4 den Suzuki Grand Vitara 0-100 platt....

Und was mir auf dem Video auch gefallen hat, ist daß der 6 Gang Getriebe hat und somit bei 140 km/h erst im 6ten Gang 2800 U/min dreht, mein Vitara dreht dann schon 3400 U/min im 5ten Gang da leider nur 5 Gang Getriebe und macht dabei krach wie sau.
Da ist der Dacia Duster dci 110 wirklich luxurius im Vergleich zu meinen Vitara...
hier der Link zum Video.
 

Lumpix

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Duster
Hab mir nochmal Gedanken gemacht. Wie ich bisher bei dir gelesen habe kommt es bei dir nicht auf moeglichst schnelle Beschleunigung von 0-100 an und auch spielt wohl die Vmax bei dir eine untergeordnete Rolle. Aus diesem Grund wuerde ich tatsaechlich den Tce 130 in Betracht ziehen. Seine 10Nm weniger zum 150er liegen nochmals 100U/min frueher an, also bei 1600U/min.
Im Durchzug von 60-120 mag er zwar langsamer sein, aber wann ist das relevant? Beim Ueberholen auf der Landstrasse? Da schaltet man doch ohnehin in den 3. Gang zurueck, also bleiben nur AB-Baustellen und da ist es auch nicht wirklich relevant, ob da 15 oder 18 Sekunden vergehen.


Einstufung laut ADAC
115 Diesel
Typklassen (KH/VK/TK) 20/17/20
tce 130
Typklassen (KH/VK/TK) 19/17/21
 

Stephan Paudler

Mitglied
Fahrzeug
Duster
Wie sind beim Diesel die Zahnriemenwechselintervalle?
Den der hat einen Zahnriemen, oder?
Nach meiner Erfahrung spätestens bei 100.000 km oder nach sieben Jahre .
So war es bei meinem Benziner MCV , ob das beim Diesel genauso ist kann ich nur Mutmaßen , sonnst soll beim TÜV oder bei den normalen Inspektionsintervallen einfach Mal draufgeschaut werden.
Ich persönlich hab die Erfahrung gemacht dass es bei den Zahnriemen auch eine gewisse Art von Tagesvorm gibt. Meine mich Erinnern zu können das bei meinem alten Ford Mal einer nach 60.000 die Grätsche gemacht hat.
 

Lumpix

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Duster
Nach meiner Erfahrung spätestens bei 100.000 km oder nach sieben Jahre .
So war es bei meinem Benziner MCV , ob das beim Diesel genauso ist kann ich nur Mutmaßen , sonnst soll beim TÜV oder bei den normalen Inspektionsintervallen einfach Mal draufgeschaut werden.
Ich persönlich hab die Erfahrung gemacht dass es bei den Zahnriemen auch eine gewisse Art von Tagesvorm gibt. Meine mich Erinnern zu können das bei meinem alten Ford Mal einer nach 60.000 die Grätsche gemacht hat.

Und nach wie viel Jahren?
Die Laufleistung alleine ist nicht unbedingt ausschlaggebend.
Ein Bekannter haette bei seinem S-Max den Zahnriemen schon vor ueber 90tkm wechseln sollen...
 

Duster01

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Duster II blue dci 115 2WD + Sandero II Tce 90
Blue dci 115 2WD EZ 05/2019 Zahnriementausch 150.000 KM / 6 Jahre
 

Statistik des Forums

Themen
35.115
Beiträge
846.340
Mitglieder
57.800
Neuestes Mitglied
PaulCgn