• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

 SCe 115 Tourt schlecht ab, Drehzahl bleibt hängen[wird behoben durch die Actis Lösung 51766]

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen...

Pirat104

Themenstarter
Mitglied
Fahrzeug
Dacia Duster II SCe 115 2WD
#1
Hallo Miteinander,
Bei unserem Duster tritt seit einiger Zeit das Phänomen auf, das beim Gangwechsel bzw. beim Kupplung treten, die Drehzahl erstmal auf ca. 1800 sinkt, dort ca. 2 sek. Verbleibt und dann tourt der Motor ziemlich langsam weiter ab.
In der Werkstatt wurde nichts gefunden, eine direkte Antwort von Dacia im Werk steht noch aus.
Bei einem vergleichsfahrzeug ist das gleiche Verhalten festzustellen.

Nachvollziehen ganz einfach, mal mit ca. 2000 Umdrehungen fahren und dann auskuppeln, da kann man das schön am Drehzahlmesser ablesen.

Ist das bei wem auch so und was wurde da getan ?
 

stone1

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Duster SCE 115
#2
Ist normal und soll den Schaltkomfort steigern. Die Lastwechsel , dass Schlagen aus dem Antriebstrang, soll so beim Schaltvorgang minimiert werden.
Lass dir beim Schalten etwas Zeit, ist halt ein wenig gewöhnungsbedürftig.

Vor Urzeiten, als alles noch mechanisch geregelt war, haben die einen kleinen Gasdruckdämpfer in die Mechanik eingebaut. Dieser Dämpfer ließ die Motordrehzahl dann auch nur ganz langsam abfallen.
Heute wird es eben über das Steuergerät geregelt.
 

Bochummel

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Duster II LPG
Baujahr
2018
#3
Ist normal und soll den Schaltkomfort steigern. Die Lastwechsel , dass Schlagen aus dem Antriebstrang, soll so beim Schaltvorgang minimiert werden.
Lass dir beim Schalten etwas Zeit, ist halt ein wenig gewöhnungsbedürftig.

Vor Urzeiten, als alles noch mechanisch geregelt war, haben die einen kleinen Gasdruckdämpfer in die Mechanik eingebaut. Dieser Dämpfer ließ die Motordrehzahl dann auch nur ganz langsam abfallen.
Heute wird es eben über das Steuergerät geregelt.
Exakt so hat man mir das auf der Probefahrt ebenfalls erklärt. Bin gespannt ob mich das auf die Dauer nerven wird.
 

Pirat104

Themenstarter
Mitglied
Fahrzeug
Dacia Duster II SCe 115 2WD
#5
Beim Schalten geht es eigentlich noch, schlimmer finde ich, das der Motor generell schlecht bzw. langsam abtourt. Vorallem morgens nervt es, wenn man durchs Wohngebiet fährt und dann mit flotten 2000 Touren um die Kurven soll, Gas weg nehmen bringt da nichts.
Ich sehe da erhöhten Kraftstoffverbrauch und Bremsverschließ als Folge.

Hat das Dacia neu „erfunden“ ? Beim ersten Duster war sowas nicht und auch bei allen anderen Autos, die ich bisher hatte.
 
B

Byebye 43072

#6
Habe das Verhalten sogar beim Sandero SCe75... komischer weise nicht immer aber oft wahrnehmbar... laut mehreren Autohäusern normal und bei allem neuen so.. beim schalten nervt es mich um Grunde nicht aber wenn man ausrollt und dann auskuppelt um auch zu bremsen um an Ampeln etc zum stehen zu kommen nervt es das der Motor noch hoch dreht obwohl man ja anhalten will und nichtmal mehr nen Gang drin hat.... unnötiger Spritverbrauch..
 

stone1

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Duster SCE 115
#7
Mhm, so schlimm wie Du es beschreibst ist es bei mir nicht. Morgens, beim Kaltstart, macht er so 1800 Umdrehungen, geht dann aber binnen ca.30 Sekunden auf 1100 runter. Danach Temperatur abhängig bis auf da ca. 700Umdrehungen.
So ist es bei meinem Wagen:
Anfahren im ersten Gang, zügig bis 3500 Umdrehungen. Dann zügig (Gang durchreißen) in den Zweiten und die Drehzahl bleibt ständig bei 3500 Umdrehungen hängen. Der Wagen macht gefühlt einen Satz nach vorne.Oder besser ausgedrückt, er beschleunigt etwas.
Man meint das Schalten verlernt zu haben.

Ich mache es jetzt so und bin zufrieden:
Anfahren im ersten Gang, egal ob zügig oder nicht, egal welche Drehzahl. Dann die Kupplung treten, Gang raus und den Zweiten wieder einlegen. ( nicht reißen, sondern mit Gefühl, Zeit lassen. ) Sobald der Zweite geschaltet ist (Zeit lassen) geht die Drehzahl bei meinem Duster jetzt zügig runter und ich kann wieder normal einkuppeln.
Bei mir geht's so. Bin eigentlich begeistert von Duster. Zu meiner Frau sage ich immer, dass der Wagen mich entschleunigt, denn hektische Fahrmanöver mag er nicht.
 
Fahrzeug
Duster II 2018 Bi Fuel SCe15 Import NL
Baujahr
2018
#13
War bei meinem Duster Sce auch so, nach dem Update der Motorsteuerung ist es weg. Lässt sich jetzt besser schalten und läuft ruhiger.
Mir stört das hängen der Drehzahl auch. Habe auch schon bemerkt das er manchmal fast 2000 Umdrehungen hat wenn er warm ist und ich vor einer Ampel stehe !!!

@xx1969 Weißt du welche Updateversion du hast?
 

xxl1969

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.6 16V SCe 115
#14
Leider nein. Aber vom Motor her ist es jetzt ein anderes Auto, bin sehr zufrieden nach dem Update.
 

Charly61249

Neumitglied
Fahrzeug
Duster 2018 SCe 115 2WD
#15
Hallo an alle im Forum!
Ich besitze seit 3 Monaten den Duster-II, 4x2 Tce-115 Ps. Grundsätzlich bin ich sehr zufrieden mit dem Auto,
folgendes ist mir aber aufgefallen, dass ich beim Vorgängerauto (Scenic-3) nicht hatte.
Wenn ich beim Beschleunigen von einem Gang in den nächsthöheren schalte, passiert folgendes:
Ich ziehe (z. B.), den 2.Gang auf ca. 3500 U/min. hoch , trete die Kupplung durch und nehme gleichzeitig Gas weg.
Bei meinem ehemaligen Scenic-3 ist mit dem Gas wegnehmen sofort die Motordrehzahl nach unten gegangen,
bei meinem neuen Duster bleibt sie für ca. 1s bei 3500 U/min stehen. Ohne Last "heult" der Motor dabei ganz schön laut auf.
Ich habe das meinem Händler mitgeteilt, man wollte sich kümmern, habe aber seit mehr als 3 Wochen nichts gehört.
Ist diese Sache einem anderen Mitglied vielleicht auch schon passiert, und wie könnte man das ändern ?
M.E. könnte eine Software-Anpassung in der Motorsteuerung helfen, ist aber nur eine Vermutung.
Hat vielleicht jemand einen Rat?
 

Delegro

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Duster II SCE 115 2 WD
Baujahr
2018
#16
Das Thema hatten wir schon mal.
Schau mal hier: SCe 115 Tourt schlecht ab, Drehzahl bleibt hängen
Das scheint so von Dacia gewollt zu sein. Nennt sich Zwischengas und soll für einen "reibungsloseren" Schaltvorgang ohne viel ruckeln sorgen. Ich finde das auch nicht so toll. Vermeiden kann man das nur durch einen "längeren" Schaltvorgang. Also Kupplung treten, kurz warten und nach Abfall der Drehzahl schalten. So was ähnliches gibt es auch beim Einlegen des ersten Ganges. Da geht die Drehzahl auch etwas hoch. Damit soll wohl vermieden werden, dass man den Wagen abwürgt. Nicht alle Ideen der Ingenieure sind brauchbar und nachvollziehbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

Charly61249

Neumitglied
Fahrzeug
Duster 2018 SCe 115 2WD
#17
Danke für die beiden Antworten.
Das mit dem etwas länger warten,und dann Kupplung treten,wenn die Drehzahl runter gegangen ist,
habe ich "nach Gefühl" sofort gemacht.Allerdings dachte ich,beim heutigen Stand der Technik sollte das
nicht mehr sein. Naja,vielleicht "lernt" der Bordcomputer ja mit weiterer Laufzeit dazu, und der Sachverhalt wird etwas abgemildert.
Vielen Dank für Eure Hilfe.
 
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.6 16V SCe 115
Baujahr
2017
#18
Leider nein. Aber vom Motor her ist es jetzt ein anderes Auto, bin sehr zufrieden nach dem Update.

Kannst du sagen, welches Update das war? Hatte meinen im Juni 2018 zur Wartung. Kein Update verfügbar. Mich nervt dieses Problem akut. Wenn man in Experimentierlaune kommt mit dieser Kupplung fängt der Wagen an zu stottern,.
 

xxl1969

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.6 16V SCe 115
#19
Die genaue Bezeichnung des Updates weiß ich nicht, aber es ist speziell für die Motorsteuerung. Meins wurde im November gemacht, im Juni lag das mit Sicherheit noch nicht vor. Ich würde nochmal hinfahren zum Autohaus. Bei mir wurde es kostenlos durchgeführt, d.h. das Verhalten des Motors wird als Mangel anerkannt. Mein Duster verhält sich seit dem wie ein völlig anderes Auto, schaltet sich problemlos, zieht etwas besser. Man fragt sich warum Dacia das Modell so auf den Markt gebracht hat, das Drehzahl-Verhalten war mehr als merkwürdig, man kam sich beim Schalten vor wie ein Anfänger...
 
Fahrzeug
Dacia Duster 4x2, 1.6 16V
#20
Dieses Thema habe ich auch schon hier aufgegriffen. Irgendwo ist mein Post.
Ich war auch schon beim Dacia Händler diesbezüglich und er hat auch schon - laut seiner Aussage, mit der TecLine kommuniziert - nachdem ich ihn angewiesen habe. Von alleine hätte er es nicht getan, aber ohne Erfolg.
Die Parameter könne man nicht verändern.

Nach ewiger Diskussion habe ich es geschafft, mit Dacia in Brühl zu kommunizieren, aber auch da habe ich wenig Erfolg gehabt, obwohl ich es geschafft habe, mit den Leuten von dort zu telefonieren.
Die erhöhte Drehzahl, verursacht während der Fahrt noch mehr Probleme.
Das Problem ist aber noch nicht Flächendeckend - glaube ich.

Ich werde es bei einem anderen Dacia Händler versuchen, mit dem ich in der Vergangenheit diesbezüglich telefoniert habe und er sich auch mit mir auseinandergesetzt hat. Vielleicht habe ich da mehr Erfolg, sonst weiß ich nicht, wie ich mich durchsetzen kann, dass mein Anliegen bis nach Frankreich gelangt.
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen...

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 51 4,7%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 206 19,1%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 295 27,4%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 203 18,8%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 220 20,4%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 87 8,1%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 15 1,4%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Wichtig: Bitte beachte diese Hinweise, bevor du spendest. Vielen Dank für die Unterstützung!