• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Sandero 3 Neuwagen - mein persönlicher Testbericht


wolfi750cc

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Sandero TCe90
Baujahr
2021
Wie versprochen melde ich mich mit einem kurzen Bericht nach knapp 2.000 selbst gefahrenen Kilometern mit meinem neuen Auto.

Die Entscheidung für den Sandero 3 ist mir zunächst nicht leicht gefallen.
Logan MCV 3 - gibt es nicht.
Logan 3 Limousine - gibt es offiziell in AT/DE nicht.

Vom MCV2 auf einen Sandero umzusteigen ist natürlich gewöhnungsbedürftig.
Aber ich habe diesen Schritt nicht bereut. Der Sandero 3 ist echt ein gutes Auto, der kleinere Kofferraum wird durch andere Vorteile wieder ausgeglichen.
Kurz knapp schildere ich meine persönlichen Eindrücke:

Motor: Der TCe90 1000ccm ist ja bereits von den Baujahren 2020 bekannt. Spritzig, gute Beschleunigung und guter Durchzug. Passt perfekt zu diesem Auto.
Karosserie: Ich war über die Breite des Fahrzeugs erstaunt. Das ist wohl Plattform-bedingt. Im Innenraum merke ich jedoch keinen Unterschied zum Vorgänger.
Platzangebot: ordentlich / besser als vergleichbare Modelle (z.B. Peugeot 208 oder Opel Corsa)
Innengeräusch: hier hat Dacia sich um 2 Klassen verbessert. Kein Vergleich zum MCV2
Getriebe: das 6-Gang-Getriebe ist nicht der große Wurf. Hier hat man sich offenbar am Angebot der Zulieferer orientiert. Mir gefiel das 5-Gang-Getriebe des Vorgängers eigentlich besser, aber gut, auch der 6-Gang-Schalter passt im großen und ganzen
Beleuchtung: LED bei Tagfahrlicht und Abblendlicht - was will man mehr? Und das ganze auch noch automatisch!
Innenraum: Viel Stoff statt nur Plastik. Großes Display. Das ist optimal. Zeitgemäß, aber ohne sich in unnötigen Schnick-Schnack zu verlieren. Die Bedienung ist noch dazu intuitiv. Die Bedienungsanleitung kann getrost im Handschuhfach verbleiben.
Ausstattung: Fensterheber, echte Tasten statt nur Touchscreen, Getränkeablagen, großes Handschuhfach
Smartphone: Freisprechen funktioniert über Bluetooth. Gute Qualität. Für Android Auto und Apple Car Play ist ein (originales) Datenkabel erforderlich
Klimaanlage: guter erster Eindruck, Härtetest dann erst nächsten Sommer möglich :)
Lack: toller Glanz und Lacktiefe, hochwertiger als beim Vorgänger
Weiteres: 2 zusätzliche 12V-Steckdosen habe ich noch entdeckt. Mittelarmlehne ist an Bord (obwohl nicht bestellt), echtes Reserverad (aufpreispflichtig)

Das Thema Verbrauch möchte ich nicht strapazieren. Das hängt sehr vom persönlichen Fahrstil ab und würde ganz schnell off-topic laufen.
Mir ging es hier ausschließlich um meinen persönlichen Eindruck.

Fazit: würde ich sofort wieder kaufen!
 

Jorgurtbecher

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia-Dokker 1,5 Blue dci 95
Baujahr
2020
Jo Moin
Das hört sich ja gut an, wir wollen im nächsten Jahr zuschlagen. ;)
So hat man schon mal einen ersten Eindruck, danke dafür.... :yes:
Dann Berichte doch bitte weiter, so ab fünf oder zehntausend KM
wäre toll, bis dann... :clap:
 

cepp

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Sandero Stepway III ECO LPG
Baujahr
2021
Wie versprochen melde ich mich mit einem kurzen Bericht nach knapp 2.000 selbst gefahrenen Kilometern mit meinem neuen Auto.

Die Entscheidung für den Sandero 3 ist mir zunächst nicht leicht gefallen.
Logan MCV 3 - gibt es nicht.
Logan 3 Limousine - gibt es offiziell in AT/DE nicht.

Vom MCV2 auf einen Sandero umzusteigen ist natürlich gewöhnungsbedürftig.
Aber ich habe diesen Schritt nicht bereut. Der Sandero 3 ist echt ein gutes Auto, der kleinere Kofferraum wird durch andere Vorteile wieder ausgeglichen.
Kurz knapp schildere ich meine persönlichen Eindrücke:

Motor: Der TCe90 1000ccm ist ja bereits von den Baujahren 2020 bekannt. Spritzig, gute Beschleunigung und guter Durchzug. Passt perfekt zu diesem Auto.
Karosserie: Ich war über die Breite des Fahrzeugs erstaunt. Das ist wohl Plattform-bedingt. Im Innenraum merke ich jedoch keinen Unterschied zum Vorgänger.
Platzangebot: ordentlich / besser als vergleichbare Modelle (z.B. Peugeot 208 oder Opel Corsa)
Innengeräusch: hier hat Dacia sich um 2 Klassen verbessert. Kein Vergleich zum MCV2
Getriebe: das 6-Gang-Getriebe ist nicht der große Wurf. Hier hat man sich offenbar am Angebot der Zulieferer orientiert. Mir gefiel das 5-Gang-Getriebe des Vorgängers eigentlich besser, aber gut, auch der 6-Gang-Schalter passt im großen und ganzen
Beleuchtung: LED bei Tagfahrlicht und Abblendlicht - was will man mehr? Und das ganze auch noch automatisch!
Innenraum: Viel Stoff statt nur Plastik. Großes Display. Das ist optimal. Zeitgemäß, aber ohne sich in unnötigen Schnick-Schnack zu verlieren. Die Bedienung ist noch dazu intuitiv. Die Bedienungsanleitung kann getrost im Handschuhfach verbleiben.
Ausstattung: Fensterheber, echte Tasten statt nur Touchscreen, Getränkeablagen, großes Handschuhfach
Smartphone: Freisprechen funktioniert über Bluetooth. Gute Qualität. Für Android Auto und Apple Car Play ist ein (originales) Datenkabel erforderlich
Klimaanlage: guter erster Eindruck, Härtetest dann erst nächsten Sommer möglich :)
Lack: toller Glanz und Lacktiefe, hochwertiger als beim Vorgänger
Weiteres: 2 zusätzliche 12V-Steckdosen habe ich noch entdeckt. Mittelarmlehne ist an Bord (obwohl nicht bestellt), echtes Reserverad (aufpreispflichtig)

Das Thema Verbrauch möchte ich nicht strapazieren. Das hängt sehr vom persönlichen Fahrstil ab und würde ganz schnell off-topic laufen.
Mir ging es hier ausschließlich um meinen persönlichen Eindruck.

Fazit: würde ich sofort wieder kaufen!
Hallo Wolfi, wirklich schön finde ich bzgl. Smartphone, dass auch AppleCar Wireless ohne Datenkabel funktioniert (zumindest beim Stepway Comfort). Damit necke ich immer einen Freund, der einen Audi Q7 Panzer fährt (kostet wohl mindestens das 5-fache) und immer sein Iphone-Kabel anstöpseln muss ;-)
 

manneh

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Stepway Comfort TCe 100 Eco-G
Baujahr
2021
Hi.
Ich kann dir als 2Tage alter Stepwayfahrer nur zustimmen: Preis/Leistung passt absolut!
Und in der Comfort Variante funzt das GoogleCar auch mit Bluetooth. Und zwar absolut problemlos.
Das 6-Gang Getriebe ist noch etwas hakelig aber ich denke wenn es ein paar Wochen/Monate in Gebrauch war wird es sich einlaufen und dann auch weicher werden. Das war bei allen bisherigen Neuwagen, die ich hatte so.
Ich hatte Dacia jahrelang als Klapperkisten und Ostblockschrott abgetan (was sie am Anfang ja ehrlicherweise auch waren) aber da haben sie sich schwer gemacht und verbessert. Ich würde nach den ersten Eindrücken jedenfalls diesen Kauf immer wieder tätigen.
Wie sagte ein Kollege treffend:
"Ein Dacia ist ein Statussymbol für Jemanden der kein Statussymbol braucht!"
Gruß
Manfred
 

Waldgeist

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker TCe 115 Comfort, Marine-Blau, 2017
Das 6 Gang getriebe hat mir bei der Probefahrt gar nicht gefallen, umso mehr die cvt automatik. Hat sich wirklich gelohnt der Aufpreis
Und ich könnte ein bißchen weinen, weil ich unbedingt LPG wollte, aber das nicht mit der Automatik zu kombinieren ging. Aus Kostengründen habe ich mich dann für LPG und gegen CVT entschieden. Nach der Probefahrt mit einem 6-Gang-Sandero glaube ich aber, daß das keine so schlechte Entscheidung war.
 

manneh

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Stepway Comfort TCe 100 Eco-G
Baujahr
2021
Hi.
Warum Gas und CVT nicht kombinierbar sind erschließt sich mir nicht ganz. Technisch kann es doch eigentlich kein Problem geben.
Ich persönlich rühre lieber im Benzin herum. Und die Sache mit dem Tanken spricht dann sowieso eindeutig für den Gaser. 33 Liter = 24€. Noch Fragen?:dance:
Abgesehen davon ist der Motor mit seinen 100 PS so elastisch das man mit 50 im 5. Gang fahren kann und er dann ruckfrei beim Gasgeben aus den Puschen kommt. Man kann ihn also sehr schaltfaul fahren.
Gruß
Manfred
 

Waldgeist

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker TCe 115 Comfort, Marine-Blau, 2017
Warum Gas und CVT nicht kombinierbar sind erschließt sich mir nicht ganz. Technisch kann es doch eigentlich kein Problem geben.
Dem CVT würden die 10 Mehr-PS der LPG-Version sicher auch gut tun. Das hat auch sicher keine technischen, sondern lediglich Kostengründe. Zuviele Kombinationsmöglichkeiten machen die Produktion zu komplex. Deshalb ja auch die Optionspakete.
 

smalltalk

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Sandero Stepway TCe 100
Baujahr
2021
Stepway 90PS CVT - Leergewicht fahrbereit mit Fahrergewicht - 1122kg - Maxgewicht - 1601kg - Zuladung 479kg
Stepway 100PS LPG - Leergewicht fahrbereit mit Fahrergewicht - 1154kg - Maxgewicht - 1618kg - Zuladung 464kg
Stepway 90PS Schalter - Leergewicht fahrbereit mit Fahrergewicht - 1077kg - Maxgewicht - 1561kg - Zuladung 484kg

Jedoch sind die beiden oberen Comfort und der untere Stepway der Essential, hier gibts leichte Unterschiede in der Grundausstattung und somit auch garantiert im Gewicht.
Zeigt aber dennoch dass beides CVT und auch LPG deutlich mehr Gewicht auf die Waage bringen. Würde man beides kombinieren (was technisch absolut machbar ist), bekommt man aber vermutlich Probleme mit dem Maxgewicht und der somit reduzierten Zuladung.
 

67PS-Ponyhof

Mitglied Silber
Fahrzeug
Sandero Essential 67PS, 09/2021
Smalltalk, bist du sicher, was die Angaben angeht? Gerade der untere Wert (1077) kann nicht stimmen.
Ein Wagen mit Turbo, 6 Gängen, 16 Zoll Räder, Radlaufverbreiterungen und Dachreling kann nicht
leichter sein als ein Wagen der all das nicht hat. Mein Auto wiegt 1.089 Kilo (korrigiert: 1090)

Ach ja, das gleiche "Problem" wie mit den Fahrzeugbreiten neulich hier bei dacianer.
Die Dacia Webseite bzw Prospekte sind nicht korrekt.
COC ist maßgebend
 
Zuletzt bearbeitet:

Statistik des Forums

Themen
34.802
Beiträge
838.053
Mitglieder
57.024
Neuestes Mitglied
Womis