• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Logan I bis 2012 Problem beim Umschalten Benzin zu LPG => geht da oft aus

The.Ghostrider

Mitglied
Fahrzeug
Logan MCV 1.6MPI LPG (2011) und Dokker 1.6 LPG (2019)
Hallo,
unser Werksgaser 1.6 MPI hat ein kleines Problem beim Umschalten von Benzin auf LPG.

Als wir den gekauft haben (bei Dacia), war dieser Effekt noch nicht vorhanden. Dort gab es andere Probleme woraufhin folgende Dinge NEU gemacht wurden:
Zündkerzen, Zündkabel, Zündspule, Gas Filter, alle vier Injektoren, Luftfilter und Öl. Die Ventile wurden ebenfalls nach der Methode Auslass geschlossen geöffnet (Dank an @Texas , mein Fehler)(gem. Meister) eingestellt.
Nach Absprache wurde noch der verrostete Tank gegen einen 77L Brutto getauscht.
So fährt der Wagen auf Benzin und LPG sehr gut.

Nur beim Umschalten tritt der Effekt auf, das gefühlt weder Benzin noch LPG zur verfügung stehen.
Da der MCV noch die feste Wartezeit bis zum Umschalten Programmiert hat, passiert es natürlich überwiegend beim Rangieren das er ausgeht, wenn man zum Umschaltzeitpunkt fährt spürt man nur das relativ harte umschalten. Von LPG auf Benzin ist es übrigens unauffällig.

Der Händler hatte den Wagen deswegen nochmals gehabt, konnte aber keinen Fehler feststellen.
Ob er etwas gemacht hat kann ich nicht genau sagen, auffällig war/ist nur das der Verbrauch (zumindest auf Gas, Benzin kann ich nicht sagen) nach dem Aufenthalt gestiegen ist.

Da der Wagen von meiner Frau genutzt wird, und ich beruflich viel unterwegs bin sind wir natürlich aus der Gewährleistung gerutscht und der Händler lehnt weitere Arbeiten ab.
Ist auch nicht ganz so tragisch, da er doch ein gutes Stück weit weg ist. Er hat zwar auch bei der ersten Fehlersuche gute Arbeit gemacht (Ausschlussverfahren auch viel mit Abgastester). Dabei hatte ich aber das Gefühl, das hier eher die lange Berufserfahrung als Dacia LPG wissen getragen hat.

Jetzt war ich bei einem Landi Importeur mit Umrüstbetrieb, der hat alle Einzelkomponenten und Druckverhältnisse geprüft und für i.O. erklärt. Festgestellt hat er nur das die Anlage so 5-10% fetter als notwendig läuft (das würde den Mehrverbrauch erklären).
Ach und Fehler waren keine abgelegt!

Er kann aber nix machen, da alle Einstellmöglichkeiten für Ihn nicht erreichbar sind (ist auf Nachfrage von Ihm bei Landi auch so gewollt).

Kann hier ein Softwareupdate helfen (sind ja jetzt z.B. die neuen Injektoren drin) oder hat schon jemand dieses Problem gehabt? Hier speziell bei DACIA, bei BRC hatte ich es selbst schon und da war der Übergang nicht korrekt eingestellt, das ließ sich aber einfach konfigurieren.

Gibt es einen Dacia Händler der sich hier im Umkreis sehr gut mit den Landi Anlagen auskennt? Will nicht unnötig Teuros verbrennen. Am Telefon sagen alle das sie Experten haben, aber wo sind die Fachleute?!

Danke für Eure Zeit.

Gruß aus KO
 
Zuletzt bearbeitet:

The.Ghostrider

Mitglied
Fahrzeug
Logan MCV 1.6MPI LPG (2011) und Dokker 1.6 LPG (2019)
  • Themenstarter Themenstarter
  • #3
Zuletzt bearbeitet:

Texas

Mitglied
Fahrzeug
Logan I
Wie war der Kilometerstand beim Injektorwechsel und wie ist er jetzt?
Dein LPG Steuergerät besitzt keine feste Einstellung, es reguliert die Einspritzmenge selbständig in drei Lastzonen aufgeteilt nach.

Voraus gesetzt, alle möglichen Hardwareprobleme bei Zündung und Einspritzung können ausgeschlossen werden:
Es besteht die Möglichkeit, dir Zugang zu diesem Steuergerät zu verschaffen, um diese gelernten Werte zurück zusetzen, damit der Anpassungsvorgang mit den ausgetauschten Injektoren erneut starten kann. Dazu ist Hardware seitig ein mobiler Windows 32 bit Computer und ein LPG Interface für ca. 20€ notwendig.
Dann wäre noch ein OBD-Scanner oder OBD-Software + Elm Interface nötig, um die Gemischregulierungswerte des Benzinsteuergerätes überprüfen zu können.
Bei dem verbauten Benzinsteuergerät liegt der ausgeregelte Langzeitkorrekturwert nicht um die 0%, sondern bei etwa 30%, was bei Nichtkenntnis dieser Besonderheit falsche Rückschlüsse ergeben kann.

Bekommt man das Problem auf diesem Weg nicht in den Griff, besteht noch die Möglichkeit ein anderes gebrauchtes LPG Steuergerät mit festem Kennfeld einzubauen und dem entsprechend zu programmieren.
Dazu müssten drei Kabel für Sensordaten zum Steuergerät ergänzt werden, die bei der originalen Variante über Canbus bereitgestellt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

The.Ghostrider

Mitglied
Fahrzeug
Logan MCV 1.6MPI LPG (2011) und Dokker 1.6 LPG (2019)
  • Themenstarter Themenstarter
  • #5
@Texas
Mittlerweile sind die Arbeiten 10TKm her (wie schnell die Kilometer zusammenkommen).

Da keine Fehler abgelegt sind und er unauffällig läuft (ausser das Umschalten) denke ich das grundsätzliche Probleme ausgeschlossen werden können.

Habe einen Hinweis auf ein möglichen Grund für das Verhalten bekommen und werde dem Nachgehen (komme allerdings erst Donnerstag dazu).
Soll wohl häufiger die Ursache nach Filterwechseln/Arbeiten an den Rails sein (besonders bei Dacia).
Eine Undichtigkeit zwischen Filter und Rail. Somit müsste der Gasdruck erst wieder aufgebaut werden, da es entwichen ist und der höhere Verbrauch wäre auch erklärt.

Melde mich wenn ich es geprüft habe und kann (hoffentlich) Erfolg verkünden oder muss weitersuchen.

Ein ELM für ddt4 wird geordert, aber welches LPG Interface brauche ich?
Für zwei Datschen auf LPG lohnt sich das.
 

The.Ghostrider

Mitglied
Fahrzeug
Logan MCV 1.6MPI LPG (2011) und Dokker 1.6 LPG (2019)
  • Themenstarter Themenstarter
  • #7
Hatte gestern mal alle Schlauchanschlüsse zwischen Filter und Rails auf Festsitz geprüft und die Schellen nachgezogen.
Leider ohne Lecksuchspray, das lag leider im Wohnwagen und an Spüli hatte ich nicht gedacht.

Aber seit dem ist das harte Umschalten weg. Man merkt es zwar noch ganz leicht, da er nicht mehr ausgeht kann ich damit leben (wenn es dabei bleibt).

Werde das jetzt mal ein paar Tage beobachten und mich dann noch mal melden.
 

Veveritse

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Logan MCV 1.6 16V Hiflex LPG
Moin
Wenn alles wieder läuft ist ja gut :)
Und falls du keine vernünftige Werkstatt findest hätte ich eine klare Empfehlung.
Ist zwar etwas weiter von dir, aber der Pleistaler in St. Augustin ist eine Institution auf dem Autogassektor ;)
Ich hatte vor meinem Umbau auch zwischen KO & K nach einer Werkstatt gesucht und der wird u.A. im LPG-Forum empfohlen und macht sehr gute Arbeit zu fairen Preisen :clap:

Die Steuergeräte (Werksgaser) haben z.T. keinen "Zugang für Unbefugte" da wünsche ich viel Glück :yes:
Als ich meinen nach dem Umbau abgeholt habe, kam gerade ein MCV-Fahrer rein, mit genau diesem Problem.
Da muss man sich richtig gut auskennen um den "gefährlichen Hintereingang" zum Steuergerät zu finden. :think:
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 86 4,7%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 340 18,4%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 510 27,6%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 370 20,1%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 364 19,7%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 147 8,0%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 28 1,5%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Wichtig: Bitte beachte diese Hinweise, bevor du spendest. Vielen Dank für die Unterstützung!