• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

Planung Camping Umbau


Slania

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker Stepway
Da mein Dokker Stepway Sommerreifen montiert hat, hole ich ihn um Ostern herum beim Händler ab. Finanziell und Corona bedingt bleibt es vorerst alleine der Planung meines Umbaus. Macht eigentlich viel Spass und Vorfreude. Ich habe konkrete Vorstellungen, vor allem mit eurer Mithilfe konnte ich ein paar Fragen beantworten oder heraus finden ob meine Vorstellungen real umsetzbar sind. Im August werde ich zudem nach Düsseldorf gehen, haben doch innige Anbieter einen Stand. Ich zahle nicht 3000.- Euro für einen Ausbau ohne den real zu sehen.
Momentan ist das Thema Markise aktuell. Da wird wohl ein individuell angefertigtes Trägermodul nötig sein. Ein weiteres kniffliges Thema ist die Sicherung des geöffneten Kippfenster gegen Regen.
 

bluewizard

Neumitglied
Fahrzeug
Dokker Stepway TCe 115
Baujahr
2017
Über den Regenschutz für die hinteren Fenster hab ich mir auch schon Gedanken gemacht und bin bisher noch zu keiner wirklich zufriedenstellenden Lösung gekommen, hier aber zwei Ansätze:



Die Lösung wird bei mir wohl ähnlich der ersten Variante ;)
 

tofino73

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker Van
...
Momentan ist das Thema Markise aktuell. Da wird wohl ein individuell angefertigtes Trägermodul nötig sein. Ein weiteres kniffliges Thema ist die Sicherung des geöffneten Kippfenster gegen Regen.

Guten Morgen Slania. Ich habe mich bei meinem Dokker mit Dachreling für einen ganz flachen Querträger entschieden. Diese Querträger haben Nutschienen, darauf werde ich Winkel für die Markise befestigen. Das gibt eine optisch sehr saubere und stabile Lösung

Gruss aus der Schweiz
 

Slania

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker Stepway
  • Themenstarter Themenstarter
  • #4
Bei mir scheint die Kombination einer Thule 5200 Markise und einer montagelösung am Dachträger zu funktionieren.werde ich sehen, ansonsten finde ich deine Lösung interessant. Mit einem Leasing Fahrzeug sind Bohrungen uä nicht ideal

Gruss aus der Ostschweiu
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Folgende must have habe ich
Möglichkeit zu zweitjüngste schlafen
Keine Heckküche
Möglichst autonom, nicht nur Strom sondern Einbau, Markise usf
 

Neuland

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker
Hi Slania,
für wenig Geld ne Markiese wäre auch noch so denkbar: Abdeckplane in gewünschter Größe kaufen, mit Spannschnüren an der Dachreling befestigen, günstige Zeltstangen bei Decathlon kaufen, noch Zeltschnüre und Heringe. Fertig. Bild hänge ich an.

Was die leere Umbaukasse anbelangt: Ich hab es auch nicht eingesehen, so viel Kohle für ein Ausbausett auszugeben. Habe dann, wie ich finde recht günstig alles selbst gemacht: Siebdruckplatten und PVC Boden für die Grundplatte, Dachlatten und Pappelsperrholz für die Konstruktion der Kisten und für den Küchenblock und ne schöne Buchenplatte. Klar, Kleinvieh macht auch Mist, diverse Scharniere, Schrauen, Winkel usw. Aber hey, kein Hexenwerk ... gerade jetzt umzubauen wäre doch super! Dann hat man was zu tun!

Grüße, Neuland
 

Anhänge

  • 20200805_195548.jpg
    20200805_195548.jpg
    401,3 KB · Aufrufe: 50
  • 20201105_134137.jpg
    20201105_134137.jpg
    147,5 KB · Aufrufe: 47

Slania

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker Stepway
  • Themenstarter Themenstarter
  • #6
Ich muss einfach nach und nach die verschiedenen Komponenten kaufen. Die wichtigsten zuerst. Schlafen kann ich ja auch auf meiner selbstaufblasende Matratze und eine Kochstelle funktioniert ohne Kochmodul. Ich werde jedoch eine Markise montieren, doch solange ich meinen Dokker va als schlafmobil brauche und tagsüber weg bin, kann ich gut auf eine Markise verzichten. Vielleicht wird es schlussendlich doch ein umgenähtes Tarp und mit im Boden verankerten Rohren ( wie beim wäscheständer) ist das Problem mit dem alleinigen Aufstellen vorbei. Ich habe allgemein verschiedene Optionen. In Düsseldorf kann ich dann de einzelne Stände besuchen.
Möbelausbau. Nach nachrechnen mit Schweizer Preisen bin ich auf etwa 2000.- gekommen. Zudem könnte ich auch mitfertigen Holzkisten arbeiten und das käme noch günstiger. Doch die schreineraeneiten kann ich nicht machen. Lediglich im Bau von Modellen komm ich mit. Aber das komplette Paket für 3000 Euro ist überrissen. Das Konzept ist gut und so einfach, dass es günstiger nachbaubar ist
Die ersten Käufewerde powerstation, sonnenpanel und Alarmanlage sein
 

Slania

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker Stepway
  • Themenstarter Themenstarter
  • #7
Demnächst kommt ein Alarmanlage ins Auto. Bestellt ist eine teure Powerbank mit passendem sonnenpanel. Weitere Kleinigkeiten für Küche. Überlegen wie ich die Wasserversorgung einbauen könnte. Kompressor Kühlbox: da ich zuweilen ein Eisfach benötige, habe ich mir Boxen mt h den Funktionen angeschaut. Entweder teuer oder einem nicht zu öffnenden Deckel oder nur online erhältlich als blindkauf. Überlege mr gerade ob ich nicht zwei günstige Boxen kaufe. Die Grössere für Kühlung, die Kleine als Eisfach.
Bodenplatte. Da beim Stepway der Radkasten im Innenraum ist, kann ich de Bodenplatte unmöglich selber machen
 

Neuland

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker
Hallo Slania,
Alarmanlage ...? Hast Du Angst im Auto oder willst Du in ein nicht so ganz hasenreines Land fahren? Verstehe ich nicht ganz, wo ich mich nicht sicher fühle, würde ich nie stehen. Werde mit mir im Auto noch ohne mich im Auto.

Zur Wasserversorgung empfehle ich Dir zwei Nissenbatterien mit ner Steckverbundung (12V Kabel) und ein Wasserhahn mit Schlauch und Pumpe (ebenfalls 12 Volt). Ich habe nen 15 Liter Frischwassertank. Kleiner auf keinen Fall. Hat sich beim letzten Campen gezeigt. Abwassertank hab ich nicht. Ich nutze biologisch abbaubares Spülmittel und das bisschen Nudelwasser ... .

Was willst Du denn so dringend einfrieren, dass Du denkst, Du bräuchtest ein Eisfach? Wo willst Du das unterbringen?! Woher der Strom dafür? Und vor allem, Kombigeräte sind arschteuer! Das würde ich mir überlegen!

Die Platte für den Innenraum ist simpel. Man muss ja auch nicht den Radkasten aufs My aussparen. Ist unnötig. Du gewinnst zwischen Radkasten und Hecktüre nichts und da es Platten (ich rate Dir zu 21 mm Siebdruck!) eh nicht in der Größe 180 x 120 gibt, wirst Du eh zwei Teile machen müssen und die mit so Metall-Lochplatten verbinden. Meine hintere Platte ist 112 (Breite zwischen den Radkästen) auf 100 cm. Die Vordere ist dann breiter, da der Radkasten dann vorbei ist. Ich empfehle Dir auch, Dir vom Auto-Fachhändler Schrauben zu holen (die haben ein bestimmtes Maß, das es im Baumarkt nicht gibt) die in die Ladungssicherungsösen passen. Einfach Öse rausschrauben und dem Auto-Fuzzi zeigen. Die sollten allerding echt mega lang sein, rate ich Dir !! Markieren kannst Du die Platte, (wo Du bohren musst) von unterm Auto. Langer spitziger Stift: Platten reinlegen und dann anzeichnen. Ich empfehle Dir auch, mit einem Förstnerbohrer die Löcher auf der Platte von Oben um die Höhe des Schraubenkopfes zu vergrößern und zu vertiefen, damit Deine Platte keine "Hubbel" durch die Schrauben hat (was Möbeleinbau und Bodenverlegen erschwert).

Das wären so meine Tipps ... nicht so viel Zeugs kaufen,
lieber mal Basics machen ... Bodenplatte!

Schöne Grüße
Neuland
 

Obelix

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2016
Warum wollen eigentlich alle eine Bodenplatte? In meinen Augen unnötigs Gewicht / Platz / Kosten.
 

Slania

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker Stepway
  • Themenstarter Themenstarter
  • #10
Bodenplatte um Module zu sichern ohne Fahrzeug anzubohren oder/und ein Steckfuss für eine Tischplatte mit Bein zum montieren

Alarmanlage einfach um das Sicherheitsgefühl zu erhöhen,va wenn ich alleine unterwegs bin.

Wasserversorgung, wäre ein eigenes Thema wert

Kühlbox. Da bin ich echt über die bisherige ungenügend Kühlhäuser Kühlbox gestolpert. Ich muss ja nicht Gerichte einfrieren damit sie nach einem Tag noch kühl sind wenn ich eine Kompressor Kühlbox habe. Eisfach wäre für Speiseeis sowie Erbsen. Letztere sind Ur tiefgekühlt brauchbar. Aber ehrlich gesagt, ich komme auch ohne das zugegebenermassen wirklich gute römische Erbsengericht überdies Runden. Also Giftes ine gute Kompressor Kühlbox und wenn ich sehe, dass mir in Eisfach wirklich fehlt, dann kann ich immer noch eine kleine Eisbox kaufen

Bodenplatte übersteigt in jeder Hinsicht meine Möglichkeiten. Die werde ich machen lassen

Meine Stromversorgung ist eine 2000 Watt Powerstation mit Sonnenpanel
 

Neuland

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker
gute Gründe für eine Bodenplatte:
1. Ladungssicherung. Wenn man nicht nur ne Matratze hinten reinwerfen will sondern Kisten und ggf einen Küchenblock hat, sollte man den sichern, damit einem bei einer Vollbremsung nichts durch die Windschutzscheibe fliegt.
2. Eine ebene Fläche, weil der Raum hinter den Fahrersitzen nicht auf einem Bodenniveau ist.
3. Der verlegte "flauschige" Boden zieht Dreck beim Campen magisch an und lässt ihn auch nur schwer wieder los. Eine Bodenplatte mit oder ohne PVC Belag hilft da immens!
 

Obelix

Mitglied Gold
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2016
gute Gründe für eine Bodenplatte:
1. Ladungssicherung. Wenn man nicht nur ne Matratze hinten reinwerfen will sondern Kisten und ggf einen Küchenblock hat, sollte man den sichern, damit einem bei einer Vollbremsung nichts durch die Windschutzscheibe fliegt.
2. Eine ebene Fläche, weil der Raum hinter den Fahrersitzen nicht auf einem Bodenniveau ist.
3. Der verlegte "flauschige" Boden zieht Dreck beim Campen magisch an und lässt ihn auch nur schwer wieder los. Eine Bodenplatte mit oder ohne PVC Belag hilft da immens!

Weniger ist in meinen Augen oft mehr.
Deswegen kommt mein Ausbau ohne Bodenplatte aus. Für jemand anderen mag das anders sein. Ein schönes Laminat als Fussboden gefällt mir auch, das Auge reist ja mit. Trotzdem:

Zu 1. Der Küchenblock und die Kisten lassen sich auch direkt sichern. Der Umweg über die Bodenplatte sehe ich da nicht als Vorteil. Ausserdem muss man diese dann sehr gut mit der Bodenplatte verankern. Wie wird das gemacht?

Zu 2. Dadurch verschenkt man dann doch wertvollen Raum. Im Mini-Camper zählt jeder Zentimeter ..

Zu3. Warum dann unter dem PVC noch eine Holzplatte? Der PVC-Boden lässt sich doch auch direkt auslegen.
 

PaoloH

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dokker
gute Gründe für eine Bodenplatte:
1. Ladungssicherung. Wenn man nicht nur ne Matratze hinten reinwerfen will sondern Kisten und ggf einen Küchenblock hat, sollte man den sichern, damit einem bei einer Vollbremsung nichts durch die Windschutzscheibe fliegt.
2. Eine ebene Fläche, weil der Raum hinter den Fahrersitzen nicht auf einem Bodenniveau ist.
3. Der verlegte "flauschige" Boden zieht Dreck beim Campen magisch an und lässt ihn auch nur schwer wieder los. Eine Bodenplatte mit oder ohne PVC Belag hilft da immens!

Stimmt natürlich alles, aber ich sage immer: Beim winzigen Dokker zählt jeder Zentimeter!
In der Höhe verliert man je nach Dicke der Bodenplatte locker 5 Zentimeter oder mehr, selbst wenn die Platte selber viel dünner ist.
Zum Saubermachen: Für die schnelle Reinigung zwischendurch hat eine ebene Platte Vorteile, für eine gründliche Reinigung aber eher Nachteile, da Du mehr Zwischenräume hast, wo sich der Dreck ablagern kann.
Ich versuche möglichst wenig Dreck zu fabrizieren im Fahrzeug, ziehe meine Schuhe aus, Knabber keine Chips innen usw... Gründlich sauber gemacht wird dann, wenn ALLES ausgebaut ist und ich überall herankomme.... Wer eine Bodenplatte besitzt wird die selten herausnehmen um gründlich zu säubern...
 

Slania

Mitglied
Fahrzeug
Dacia Dokker Stepway
  • Themenstarter Themenstarter
  • #15
Das sichern ohne Bodenplatte ist etwas aufwändiger. Da müsste man ja mit Spanngurten arbeiten. Das mag genügen, wenn man nur ein einzelnes Modul hat. Mein Ausbau wird etwa 10 Module haben wovon die Hälfte gesichert werden muss .
 

Statistik des Forums

Themen
33.371
Beiträge
802.178
Mitglieder
53.425
Neuestes Mitglied
adler.wolf.baer