• Dacianer.de - Wichtige Mitteilungen
    Wir stellen unseren Nutzern die originalen Bedienungsanleitungen zu den aktuellen Dacia-Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung, mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland. [Zu den Dacia Bedienungsanleitungen DOWNLOADS]

Ölverbrauch 1.2 TCe zu hoch

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Logan MCV, 1.6 MPI LPG
Baujahr
2012
Ja,seit Euro-6 geht es steil abwärts was sie Haltbarkeit angeht,leider. :angry:
Und bei den 6d Dieseln und DI Benzinern werden die Hersteller froh sein wenn nicht mehr wie 30% in der Garantiezeit verrecken.:bang:
Danach hat der Kunde das Problem.:whistle:
 

Andalo

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2014
Und bei den 6d Dieseln und DI Benzinern werden die Hersteller froh sein wenn nicht mehr wie 30% in der Garantiezeit verrecken.
Das wären bei 1 Mio verkaufte Einheiten 300000 Fahrzeuge. Demnach würden auf den Straßen Liegengebliebene im km Abstand stehen. Ausfälle bewegen sich wohl eher im 0/00 Bereich.
Rückblickend erinnere ich mich nicht einmal an liegengebliebene Renault/Dacia auf Autobahnen. Täuscht mich mein Eindruck?
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Logan MCV, 1.6 MPI LPG
Baujahr
2012
@Andalo

Euro 6d sind ja noch nicht so lange am Markt.
Bis da eine grössere Anzahl in den Bereich über 80000km kommt dauert noch etwas. :huh:
Bei Renault hat man da nun einen entscheidenden Vorteil:

Das ablehnen von Garantiefällen konnte man durch den Tce schonmal üben.:D
 

John-Doe1111

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.5 Turbo
Baujahr
2013
Was soll es da für Ausfälle geben?
Die Technik gibt's schon ein paar Jahre, nur wurde trotzdem gemogelt um den AdBlue Verbrauch gering zu halten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Logan MCV, 1.6 MPI LPG
Baujahr
2012
@Intrepid

Du musst mal querlesen.
Nicht nur hier im Forum und in den Renault Foren häufen sich die Fälle.
Da ich ja auch inzwischen auf ein anderes Auto aus bin habe ich mir mal eine persönliche Liste mit 10 Modellen gemacht die mich interessieren. :)
Und dann hatte ich mit mal ein Wochenende Zeit genommen mal gezielter zu gucken was der Markt hergibt,Preise,Laufleistungen usw.
Da stellte sich schnell die Frage welche der verfügbaren Motorisierungen welche Vor und Nachteile haben.;)

Bei auftreten von Problemen dann ganz gezielt in entsprechende Markenforen sie geschaut.

Zwei grundsätzliche Dinge kamen dabei raus.
1. Steuerkette ist nicht empfehlenswert,die Ausfallquote ist inzwischen deutlich höher wie bei Zahnriemen Motoren.
Besonders Motoren ab Euro-6 mit S&S sind da auffällig.:whistle:
2. Die Abstellsituation spielt eine Rolle.Ohne Garage,wo der Wagen ja im Winter etwas wärmer steht gibt es überdurchschnittlich viele Probleme bei LPG durch Paraffine in den Injektoren und auch teure Ausfälle der SCR Anlagen beim Diesel durch abgesetzte Kristalle in den Leitungen.Die wachsen praktisch richtig zu bis nichts mehr durch geht.:huh:
Weiterhin kommt es gerade bei den neueren Dieseln und den DI Benzinern häufiger zu Ablagerungen im Ansaugtrakt.
Extrem ärgerlich wenn man eigentlich nur ein zuverlässiges Auto sucht.:angry:

Ich gucke mittlerweile nach Fahrzeugen und speziellen Modellen wo es genügend Auswahl älterer Fahrzeuge mit wenig Kilometerleistung gibt.;)

Da steht dann natürlich auch fest das nur ein Benziner in Frage kommt.Einen Diesel mit älterer Abgasnorm ist nicht praktikabel wenn man auch mal in HH unterwegs sein will,Was ja von mir nicht so weit ist.

Interessant ist dabei das die Probleme Markenübergreifend sind.
Besonders gefährdet sind Motoren mit Kette und S&S.Weitere Dinge die häufig zu teuren Schäden führen sind Direkteinspritzung besonders in Kombination mit Turboaufladung.
Das betrifft nicht nur den Tce von Renault.
Auch Hyundai und VW sind da deutlicher betroffen.
 

MartinH67

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Duster 4x4, 1.5 dCi 110 2015/Logan MCV TCe90 LPG 2018

kiefer latschenkraft

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Logan MCV, 1.5dci, 86ps
Baujahr
2008
Hallo,
ich stellen einen Ölverbrauch bei meinem Auto fest.
Bei der Übergabe sagte der Freundliche das die Motoren kein Öl verbrauchen.
Ich ziehe den Ölstab trotzden regelmäsig mal raus um zuschauen. da bin ich letzt erschrocken. Da war auf einmal der Ölstab trocken, 1,5 ltr nachgefüllt.
Jetzt hatte ich ihn zur Inspektion und nach 1300 Km ist der Ölstand schon wieder bis auf die mitte abgesagt. Heute morgen habe ich ihn gestarte da hat er eine Rußwolke aus den Aspuf geschickt wie ein Diesel vor 20 Jahren den man nicht vorgeglüht hat. Kühlwasser wurde auch schon 2 mal nachgefüllt.
Bei 5000 km wurde Wasser und Öl nachgefüllt. Ich bin kein Heitzer, ich fahre das Auto mit 7 ltr E10. Die Auspufblende und auch die graue Kunststoffblende sind rusig. Welche Verbrauchswerte habt ihr.

Gruß
Andreas
Also wenn der Ölstab trocken war und du nur 1,5 l nachgefüllt hast, dann ist es kein Wunder, dass nach 1300km der Stab nur zur Häfte voll ist!!
 

Andalo

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2014
Wenn man beinahe einen Lehrgang absolvieren muss, um diesen Motor so zu fahren das er möglichst lange durchhält, dann bleibe ich dabei - dann ist das in meinen Augen eine Fehlkonstruktion.
Lehrgang? Wie meinst Du das?
Ich steige morgens ins Auto, starte den Motor, schnalle mich an, schalte das Radio ein, gebe dazwischen 1-2 x Gas und fahre dann los. Im Winter verlängert sich das Prozedere um den Zeitraum der Scheibenreinigeung.
Nicht zu niedertourig fahren, jeder Motor ist da individuell, kaltfahren und bei Ultrakurzstrecken die Ölwechselintervalle kürzen, so habe ich das immer mit meinen Autos gemacht, auch und insbesondere bei meinen luftgekühlten VW.
Ok. morgens, das ist ein Leergang.:lol:
.Über 1 Mio. Autofahrer - Nissan, Renault, Dacia - sind mit dem 1.2TCe Motor zufrieden. Wenn die Motore, wie hier gemutmaßt, alle Nasen lang hochgingen, dann wären längst keine Gebrauchtmotore bei Verwertern mehr zu finden.

Merkwürdigerweise kommen Schmähbeiträge immer von denen, welche nichts oder gar nichts mit dem Typ zu tun haben.:think:
 

Murphy

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Sandero & Logan: beide Dacia
Ist keine Schmäh,..........wenn du zufrieden bist ist´s ja gut. Ich bin aber davon ausgegangen das man diesen Motor
etwas sorgfältiger als andere nutzen sollte. Wenn dem nicht so ist, dann ist auch das gut.

Sollte dieser Motor aber bei normalen Gebrauch, in der täglichen Praxis etwas - sagen wir preziös- sein, dann ist das
nicht gut für diejenigen Fahrer die das nicht wissen, oder damit nicht umgehen können...

Ich wollte dich mit meinen oben zitierten Beitrag, genauso wenig wie mit diesem, auf irgend eine Weise persönlich angehen.

Einer kontroversen und dennoch höflichen Diskussion steht nichts im Weg.

Gruß,
Murphy
 
Zuletzt bearbeitet:

lajo

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Duster 1.2 TCe (125 PS)
Baujahr
2015
Über 1 Mio. Autofahrer - Nissan, Renault, Dacia - sind mit dem 1.2TCe Motor zufrieden.
Woher weisst du das? Und wenn es 1 Mio zufriedene gibt? Wenn 100 oder 200 Tausend mit grossen Problemen dazu kommen? Ist das für dich ein guter Motor? Ich verstehe nicht, warum du die offensichtlichen Probleme vertuschen möchtest. OK, du hast kein Problem, Glück gehabt (bis jetzt). Einen Risikomotor schönzureden finde ich sehr verkehrt. Vor allem weil wenn man dich liest, wird denken alles ist OK, käuft den Motor und bekommt mit erhöhter Wahrscheinlichkeit grosse Probleme.
 

lodgy-buddy

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Dacia Lodgy Stepway TCe 115
Baujahr
2016
Ich steige morgens ins Auto, starte den Motor, schnalle mich an, schalte das Radio ein, gebe dazwischen 1-2 x Gas und fahre dann los.
Wieso gibst du 1-2x Gas? Ich habe mir angewöhnt, den Wagen ca. 1 Minute im Standgas laufen zu lassen, bevor ich das erste Mal Gas gebe und losfahre. Das war hier in irgendeinem Thread auch schon Thema ...
 

Texas

Mitglied
Fahrzeug
Logan I

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Logan MCV, 1.6 MPI LPG
Baujahr
2012
Andere Hersteller die Fahrzeuge mit diesem Motor im Programm hatten sind auch betroffen.
Da sich rausgestellt hat das der Defekt auch nach Motorentausch wieder auftreten kann weil es ein generelles Problem ist bietet man inzwischen den Kunden überhöhte Ankaufpreise bei Kauf eines neuen Wagens um das Problem endgültig entsorgen zu können. ;)
 

Andalo

Mitglied Platin
Fahrzeug
Dacia Lodgy 1.2 TCe (115 PS)
Baujahr
2014
Wenn 100 oder 200 Tausend mit grossen Problemen dazu kommen? Ist das für dich ein guter Motor? Ich verstehe nicht, warum du die offensichtlichen Probleme vertuschen möchtest.
Vertuschen? Ich lege hier jetzt mal offen, wieviele Fälle europaweit recherchiert wurden:
Über 100 Fälle in Europa
In seiner Hilfe hat Udrea über 110 Fälle aus ganz Europa dokumentiert, bei denen das gleiche Problem im Zusammenhang mit dem Ölverbrauch und der Leistung von Renault- und Nissan-Motoren auftrat.
Citeşte întreaga ştire: Un român a dat în judecată Grupul Renault! Dacă ai Dacia Duster, vezi ce motor consumă mult mai mult ulei decât ar trebui
Quelle:
Google Übersetzer
Weiterhin hatte ich mich zu solchen, aus der Luft gegriffenen Zahlen, schon einmal geäußert:
Das wären bei 1 Mio verkaufte Einheiten 300000 Fahrzeuge. Demnach würden auf den Straßen Liegengebliebene im km Abstand stehen. Ausfälle bewegen sich wohl eher im 0/00 Bereich.
Rückblickend erinnere ich mich nicht einmal an liegengebliebene Renault/Dacia auf Autobahnen. Täuscht mich mein Eindruck?
Wieso gibst du 1-2x Gas? Ich habe mir angewöhnt, den Wagen ca. 1 Minute im Standgas laufen zu lassen, bevor ich das erste Mal Gas gebe und losfahre. Das war hier in irgendeinem Thread auch schon Thema ...
Die Ölpumpe fördert bei höherer Drehzahl mehr Druck, was die Ölversorgung im Motor beschleunigt.
Wenn ein kalter Motor im Leerlauf bei 800-1500 U/min läuft, sind die Lager/Schmierstellen weitgehend unbelastet.
Kommt der Motor, durch sofortiges losfahren gleich unter Last, kann das zu Schmierungsdefiziten führen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Burki

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster Sce 115 2wd
Baujahr
2019
Die Ölpumpe fördert bei höherer Dreh-zahl mehr Druck, was die Ölversorgung im Motor beschleunigt.
Wenn ein kalter Motor im Leerlauf bei 800-1500 U/min läuft, sind die Lager/Schmierstellen weitgehend unbelastet.
Kommt der Motor, durch sofortiges losfahren gleich unter Last, kann das zu Schmierungsdefiziten führen.
Das möchte ich als ehemaliger Motorenkonstrukteur und Motorenbauer unbedingt unterstreichen.
Nach einigen Stunden Standzeit ist der gesamte Ventiltrieb trocken und bei 700 1/min hat die Ölpumpe nicht die Leistung sofort zu liefern und die Viscosität erschwert das zusätzlich. (Da sind doch sicherlich auch Tests bekannt in Videos, daß man sich den Motor nach längerer Standzeit bei geöffneter Motorhaube direkt zum Startzeitpunkt anhören soll)
Lieber ein zwei mal ganz kurz auf 1200 1/min gehen und dann 10 - 20 sek warmlaufen lassen bevor man VORSICHTIG losfährt.
Das kurzzeitige Warmlaufen ist übrigens in der Anltg. meines Duster als Empfehlung aufgeführt.
Kurzzeitig heißt allerdings nur Sekunden und nicht minutenlang.
 

Intrepid

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Logan II MCV dCi 90 Logan II MCV dCi 95
Lieber ein zwei mal ganz kurz auf 1200 1/min gehen und dann 10 - 20 sek warmlaufen lassen bevor man VORSICHTIG losfährt.
Ich fahre im Standgas oder mit sehr wenig Drehzahl und Schrittgeschwindigkeit ca. 150 Meter durch eine Spielstraße oder 2 Etagen im Parkhaus, dafür muss man oft nicht stehen und warten.
 

Burki

Dacianer.de-Sponsor
Fahrzeug
Dacia Duster Sce 115 2wd
Baujahr
2019
Ist auch ok. Hauptsache nicht sofort nach den ersten Zündungen Gang rein und untertourig belasten.
 

Wie viele Kilometer legst du jährlich mit deinem Dacia zurück?

  • 0km - 5.000km

    Stimmen: 79 4,6%
  • 5.000km - 10.000km

    Stimmen: 318 18,3%
  • 10.000km - 15.000km

    Stimmen: 481 27,8%
  • 15.000km - 20.000km

    Stimmen: 344 19,8%
  • 20.000km - 30.000km

    Stimmen: 343 19,8%
  • 30.000km - 50.000km

    Stimmen: 141 8,1%
  • mehr als 50.000km

    Stimmen: 27 1,6%
Dacianer.de bei Facebook

Dacianer.de unterstützen:

Hilf uns, die Kosten für Server, Lizenzen und Administrationsaufwand mit einer Spende zu decken und werde Dacianer.de-Sponsor: Du kannst frei entscheiden, wie viel dir die Unterstützung wert ist. Ab einem Spenden-Betrag von EUR 10,- wirst du für 1 Jahr offiziell als Sponsor unter deinem Benutzernamen ausgewiesen. Darüber hinaus darfst du dich über eine werbefreie Version des Forums freuen! Wichtig: Bitte beachte diese Hinweise, bevor du spendest. Vielen Dank für die Unterstützung!