• Wir stellen unseren Nutzern die originalen Dacia-Bedienungsanleitungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit freundlicher Unterstützung von Dacia Deutschland.

MCVII LPG - 10.000 km - 7 1/2 Monate - TOP zufrieden!


LoboLogi

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Logan MCVII, 0.9 TCe 90 LPG
Heute habe ich die 10.000-km-Marke mit meinem Logan MCV II LPG überschritten. Ich habe ihn jetzt seit 7 1/2 Monaten (Mitte Mai vom Händler abgeholt), und mein Fazit ist:

Das Auto erfüllt meine Erwartungen zu 100%, ich bin TOTAL ZUFRIEDEN!

Lange hatte ich nach einem neuen Auto gesucht, als sich abzeichnete, dass ich nach 23 Jahren meinen alten Suzuki Super-Carry mit TÜV-Fälligkeit 07/19 nicht mehr weiter fahren wollte.* Der neue sollte einiges transportieren können, zuverlässig und vor allem sparsam und auf keinen Fall eine "Dreckschleuder" sein. Meine Wahl fiel schließlich auf den Logan MCV II mit LPG, bestellt habe ich mir die "Comfort"-Ausstattung mit Tempomat und Rückfahrkamera. Dazu statt der Sommerreifen Ganzjahresreifen und eine abnehmbare Anhängerkupplung. Das Gepäckschutznetz habe ich mir noch dazu gegönnt. Summa sumarum incl. Überführungskosten rund 15.000,- €.

Ich bin in jeder Hinsicht froh mit diesem Auto!
Meine Transporte hat er alle toll gepackt (ich brauche als Musiker für bestimmte Auftritte eine PA-Anlage, dazu Stative, Kabel und einiges an weiterer Technik). Fahrten mit der (3-köpfigen) Familie mit Gepäck sind ebenfalls leicht zu stemmen. Auch reichlich Gepäck ist schnell, gut und sicher verstaut. (Groß-)Einkäufe aller Art sowieso.
Für einige noch größere Transporte (z.B. in diesem Jahr 1/2 Tonne Laub nur von einem großen Nußbaum zur Grünabfallstelle) hilft der Anhänger.

Den Fahrkomfort finde ich hervorragend, für mich ist der Wagen leise genug. Mit den Uniroyal-Ganzjahresreifen liegt er satt auf der Straße und spurt sauber. Die Sitze finde ich bequem, auch auf langen Strecken (ich bin 1,85m groß). Das MediaNavEvo-Radio gefällt mir auch sehr gut, der DAB+ Empfang war bis jetzt immer gut und für mich reicht der Klang für´s Auto völlig aus. Mehr Radio und mehr Sound brauche ich nicht (wobei ich gerne Klassik höre, was mit dem MNE auch gut geht und gut klingt).
Das Navi des MNE nutze ich nicht, da ich mich an die TomTom-App im Smartphone gewöhnt habe, auch das (günstige) Karten-Abo dazu habe.
Die Rückfahrkamera ist sehr hilfreich, wobei die Übersicht im Logan selber eigentlich noch ganz gut ist. Aber beim Rangieren und rückwärts Einparken ist die Kamera eine sehr große Hilfe.

Der Tempomat ist absolut klasse! Wenn die Verkehrsverhältnisse es zulassen, ist ein sehr entspanntes Fahren damit möglich. Die Bedienung ist einfach und alles spricht genau so an, dass man auch ganz sicher damit fahren kann.

Ich bin von Anfang an nur auf LPG gefahren (Benzin zum Starten und für die Warmfahr-Strecke natürlich) und aktuell liegt mein LPG-Verbrauch im Durchschnitt bei 7,6 Litern/100 km (geschätzt 35% Stadt, 35% Landtsraße 30% Autobahn). Ich habe den "Fehler" gemacht, sofort nach dem Kauf Mitte Mai nicht nur den Gastank, sondern auch den Benzintank randvoll zu tanken (vor-eingefüllt waren jeweils rund 10 Liter). Jetzt nach 10.000 km sind gerade mal die Hälfte der Benzintank-Anzeigen-LEDs erloschen. Wahrscheinlich komme ich mit dem noch vorhandenen Benzin bis zur 1. Inspektion im kommenden Mai. Das hieße, dass ich nur 1x im Jahr Benzin tanken müsste (wobei es wohl sinnvoller wäre, maximal halbvoll zu tanken, damit man erstens nicht zu viel unnötigen Ballast mitschleppt und zweitens die ´Brühe´ im Benzintank nicht zu alt wird).
Alleine durch die Ersparnis durch LPG habe ich schon jetzt den Mehrpreis für die LPG-Ausstattung heraus im Vergleich zum alten Super-Carry, der zuletzt bei meinem Fahrprofil im Schnitt knapp 9 Liter/100 km Benzin brauchte.

Gibt es Nachteile?
Nicht wirklich. Das einzige, was mir dazu in den Sinn kommt ist vielleicht die etwas ungeschickte Wasser- und Luftführung unterhalb der Windschutzscheibe/den Scheibenwischern. Wobei das Problem ursächlich gar nichts mit der Konstruktion des Logan zu tun hat, sondern aus unserem Garten "herein weht". Wir haben nämlich einige schöne Bäume (neben dem großen Nußbaum), unter anderem eine Lärche. Der Logan steht zwar nicht unter einem der Bäume, aber meistens im Freien etwas abseits. Dann weht natürlich einiges an Laub auf das Auto, vor allem aber die kleinen, aber durchsetzungsfähigen Lärchennadeln.
Einmal hatte sich wohl schon mal ein welkes Blatt zum Gebläselüfter hin verirrt, der dann anfing zu Brummen. Das Geräusch war aber nach ein paar Tagen wieder von alleine verschwunden.
Bedenklicher finde ich die Lärchennadeln, die sich in die Ritzen an den Abläufen sammeln und regelrecht festkrallen. Ich reinige diese Stellen zwar regelmäßig, habe aber schon die Sorge, dass sich in irgendwelchen verborgenen Hohlräumen Nadeln und Dreck sammeln könnten, die dann, weil sie Feuchtigkeit festhalten später mal für Rost sorgen würden (wer weiß dazu genaueres?).

Aber das war es auch schon, was mir an Nachteilen einfällt.

Unter dem Strich bringt mich das knappe dreiviertel Jahr mit dem Logan MCV II LPG zur Überzeugung, dass "mehr Auto" nicht nötig ist. Für mich auf gar keinen Fall! Ich empfinde den Logan eigentlich schon als Luxus, ein tolles Fahrzeug, mit guten Komfort und für mich geradezu perfekter Funktionalität. Dabei vergleichsweise sparsam, auf jeden Fall in Relation zu seinem Nutzen, dabei noch akzeptabel hinsichtlich CO2, und hinsichtlich des weiteren Schadstoffausstoßes ohnehin wegen LPG geradezu vorbildlich.

Ich habe das Gefühl, mit der Wahl des Logan voll ins Schwarze getroffen zu haben. Was will man mehr.

Gruß, Jürgen


*)
Der schon einige Rost- und Spachtel-Stellen hatte, aber noch o.k. fuhr. Verschrotten musste ich die kleine "Kiste" aber nicht, ich konnte es sogar noch zu einem recht guten Kurs als Liebhaberauto versteigern. Ich wollte aber keine Zeit und Geld mehr hinein stecken.
 

Alexandre

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Logan mcv 2 Lauerate LPG 90 Tce,ASoftTtuning
Baujahr
2016
Moin
Danke für den Beitrag,sehe ich genau so Logan mcv Tce 90 Lpg.
haben ihn aus München(unschlagbarer Preis) nach Hannover geholt.
Über die Kasseler Berge,,hate bedenken wegen dem KLEINEN Motor,
ABER nein genauso gut wie ein gr.
( fahren seit über 14 Jahren Gas,aktuell Opel Zafiera 24300 Km,
und jetzt Tochter Hundy Trajet gas,gekauft vor 4,5 Jahren mit 16500 jetzt 259000 Km
alle gefahrener Lpg,s nie wegen Lpg MotorProbeme gehabt,auch fahren wir,,keine Gsbombe;;
durch die Gegend,Gastanks sind Stabiler und sicher als BenzinTanks. selber schon gesehen,
Hecktotalschaden,Tank heile .
Einziger Nachteil gegen Diesel o.Benziner..
Man bekommt das grinsen beim tanken ,,Nicht mehr weg. ,,
Also aus unsere langen Erfahrung gibt nichts besseres als Gas.
Ach doch Lpg Direkt Einspritzer(kein Benzin zum Starten) und E-Motor
fertig ist der sauberste Wagen,außer rein Elektrisch.
Gruss Alexandre
 

Sven

Mitglied Brillant
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II LPG
Baujahr
2017
Ich bin auch zufrieden mit meinem Logan LPG.
Den sauberen Wagen gibt's aber nicht,höchstens Lokal beim fahren. Der Dreck entsteht dann anderswo bei der Energieerzeugung und der Herstellung der Akkus.
 

Alexandre

Mitglied Bronze
Fahrzeug
Logan mcv 2 Lauerate LPG 90 Tce,ASoftTtuning
Baujahr
2016
Moin..
Klar das stimmt, sogar bei fast ALLEM was man kaufen kann.
ABER wir tuen ab dem Kauf was für Umwelt.
( Hust,,,, Der Geldbeutel freut sich aber auch.. )
Also Sparen und gutes für die von unseren
Kinder u. Enkeln geliehene Welt..
Beitrag automatisch zusammengeführt:

moin Sven u. andere.
darf man eigentlich dieTainwerfer ein, mit H7 daneben H1 Fernlicht, Blinker u
Tagfahrlicht oben drüber,
Klar alles mit E- Nr und zugelassen für Logan u, Sandero 13-16.
ohne die Schürze und Kühlergrill gegen die vom Facelift ( 5 Monate zu früh gebaut )
auch tauschen zu müssen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Moin Upps der schreibteufel..
Soll heissen .
darf man eigentlich led in das Tagfahrlicht/ Standlicht einbauen und gibt es solche Led,s
die heller /dunkler machen ?
Nebellampen vorne auch umrüstbar ?
Baue mir gerade neue Scheinwerfer mit H7 Daneben .........
 
Zuletzt bearbeitet:

LoboLogi

Mitglied Silber
Fahrzeug
Dacia Logan MCVII, 0.9 TCe 90 LPG
Den sauberen Wagen gibt's aber nicht, ...
Das stimmt natürlich, "sauber" im eigentlichen Sinn können Autos nicht sein. Aber es gibt Autos, die größere "Umweltsäue" und solche, die kleinere "Umweltsäue" sind.
Gemessen am praktischen alltäglichen Gebrauchswert finde ich, dass der Logan sich zu den kleineren "Umweltsäuen" zählen darf. Mit LPG ist er dann noch etwas weniger "säuisch", da zum einen der (unvermeidliche) CO2-Ausstoß noch ein klein wenig geringer ist, und zum anderen außer dem CO2 bei LPG keine anderen Schadstoffe in nennenswertem Umfang entstehen.

Der Rest liegt in der Verantwortung des Nutzers. Kurzstrecken fahre ich so gut wie nie mit dem Auto (wenn es nicht um größere Transporte geht), sondern ich nutze so viel wie möglich das Fahrrad. Die zwei nächstliegenden beruflichen Dienstorte fahre ich z.B. oft mit dem Fahrrad an (einfache Strecke 10 und 15 km). Die beiden anderen Dienstorte sind rund 30 km entfernt, da wäre ich mit dem Rad denn doch zu lange
unterwegs.
 

Stefanvde

Mitglied Diamant
Fahrzeug
Dacia Sandero II SCE75
Baujahr
2020
Grundsätzlich ist die Umweltbelastung bei jedem Fahrzeug,egal ob Benzin,Diesel,LPG oder Elektro bei Auslieferung erstmal hoch.

Die Herstellung verbraucht immer erstmal eine Menge Energie. ;)
Wie viel hängt von der Menge des verarbeiteten Materials ab.Dacia steht da aufgrund der recht geringen Fahrzeuggewichte aber noch recht gut da.:)

Alles weitere hängt dann vom Kunden ab.
Fährt er z.b. Verbrauchsorientiert,was sich auch Kostenmäßig auszahlt,hält den Wagen gut in Schuss und hält ihn lange wird die Bilanz immer besser.;)

Mit jedem gefahrenen km wird die Bilanz bei jeder Antriebsart besser da die Herstellung nur einmal anfällt.
 

pewe67

Neumitglied
Fahrzeug
Dacia Logan MCV II TCe 90 LPG Comfort
Baujahr
2018
Wir haben unseren LPG Logan (auch Comfort mit Rückfahrkamera und el. Fensterheber hinten) im Dez 2018 bekommen und schon 42.000km runter. Absolut problemlos alles, wir sind sehr zufrieden. Frau fährt täglich 70km zur Arbeit, 60km davon auf der Autobahn, der Verbrauch liegt bei 7,8l. Gehts so, aber das Grinsen beim Tanken bleibt weiterhin. Ach ja, den verstellbaren Intervallwischerheber vom Clio 4 hab ich nachgerüstet und selbst freigeschaltet, war auch der einzige Extraluxus.
 

Statistik des Forums

Themen
32.311
Beiträge
772.422
Mitglieder
50.510
Neuestes Mitglied
dbockemuehl

Hast du vor, dir in naher Zukunft ein Elektroauto zuzulegen?

  • Ja, als alleiniges Auto

    Stimmen: 1 16,7%
  • Ja, als Zweitwagen (z.B. für die Stadt)

    Stimmen: 1 16,7%
  • Bin (noch) unentschieden

    Stimmen: 1 16,7%
  • Nein, ich bin mit meinem "normalen" Dacia glücklich!

    Stimmen: 3 50,0%